Posts by ts-freak

    Tim Danke schon mal für die Antworten. Habe schon eine Skizze. Fahre nach die Feiertage zu meinen bekannten der hat auch ein HP XXX würde meinen das es ein 500er ist. Er sagte nur das dieser Anhänger Eigenbau ist und mit Trabant Dreieckslenker also wird schon so einer sein. Ich habe von meinen Damaligen HP500 leider keine Dokumente mehr da ich ihn nach meinen komplett Aufbau verkauft habe. Diese Hänger sehen zwar schön aus aber viel zu klein für mich. Dieser Hänger sollte aber für meinen beschenkten aber locker ausreichenJ


    Hier mal der Link von meinen alten Hänger vor der Restauration:


    HP500 EZ79



    Und hier Bilder danach:

    Also ich habe gestern echt eine ganze weile im Netz gesucht um an Datenblätter oder Technische Zeichnungen für einen HP 500 zu gelangen. Aber ich konnte nicht wirklich was finden. Ich dachte es gibt irgendwo Baupläne einmal für die mit einer Blattfeder und einmal für die mit 2 Blattfedern . So das ich beim TÜV schon mal was habe zum Vorzeigen. Und man sieht es ist ein HP 500 kein HPXXX oder so. Aber es ist nix zu finden. Hat von euch jemand Datenblätter von den Verschiedenen aufbauten wie Blechaufbau oder Holz mit Heckklappe zum klappen oder auch nicht. Oder war es früher wirklich so Rahmen, Rohr, Reifen, Blattfeder und nach “§21“ abnehmen lassen und hoffen das es klappt. Dachte es gibt Anhaltspunkte was ein HP500 an Reifen/Felgen fahren muss und die Anzahl an Blattfedern oder Lagen der Blattfeder.

    Ich habe noch die Infos auf dem Zugmaul. Aber die bringt uns bei dem Hänger nicht weiter. Könnte man also wenn man jemanden erreicht bei der Zulassungstellen Nachfragen ob was hinterlegt ist zu dem Hänger mit den ersten drei Zahlen was das bj ist und den anderen 6 was sowas wie die rahmennummer ist.

    Guten Abend ich habe mir diesen Anhänger zugelegt leider ohne Papiere. Mein bekannter hat diesen auch nur geschenkt bekommen es wurde mir aber versichert dass dieser nicht gestohlen sei. Der Anhänger soll ein Geschenk sein. Bei dem TÜV war ich schon vorstellig da sagte man mir Zugmaul muss neu ( hab mir schon ein neues besorgt von Typ KK82 / Typ KK71) und Reifen müssen auch neu ( diese kommen noch drauf 145/80R13 da die alten porös sind).


    Jetzt zu meiner Frage ist dies ein HP 500 und wenn ja woran sieht man dies eigentlich als Leihe. Ich hatte schon mal mir einen HP500 aufgebaut nur mit Trabant Dreieckslenker und einer querliegenden Blattfeder da hatte ich aber Dokumente dazu. Deswegen Tippe ich hier auch auf ein HP 500 weil der Aufbau ähnlich ist. Auf dem Zugrohr ist hinten was eingeschlagen mit 3 zahlen und vorne was mit 6 Zahlen. Kann mir jemand sagen ob ich mit diesen Daten was anfangen kann oder bei der Zulassungsstelle weiter komme. Danke

    Ich bin dabei meinen HP 500 wieder flott zu machen.


    Leider hab ich ein Problem bzw. fragen zu den Fangbändern.


    Ich habe mir neue Anschläge eingeschweißt die alten waren hinüber.


    Ich habe das Maß von den alten zwecks Abstand Anschlagpuffer und Dreieckslenker genommen.




    Jetzt zum Problem, wenn ich den Abstand so lasse von dem Dreieckslenker und Anschlag wie original dann muss ich die Blattfeder sehr doll vorspannen. So das die Dreieckslenker voll im Fangband hängen würden.


    Ich habe mal Bilder gemacht von der Halterung ( nach Original Nachgebaut von der höhe her) und wie sie sein müssten damit die Fangbänder locker ( ca. 2mm spiel im ausgefederten zustand ) liegen.


    Meine bestellten Fangbänder sind von Auge zu Auge 44,5cm wie die Original verbauten.


    Es wurde eine neue Blattfeder verbaut die eine gute Vorspannung hat mit 8 Lagen vom Kombi.


    Verbaut war bei dem Kauf eine Blattfeder mit 10 Lagen ( siehe Bild ).




    Jetzt zu meinen Fragen:


    • Gibt es unterschiedlich lange Fangbänder für den HP 500 ?
    • Die Fangbänder müssen doch etwas spiel haben wenn diese verbaut werden oder ?
    • Was haben die HP500 für Platz sonst in der Regel bis die Dreieckslenker an dem Anschlag kommen?
    • Wie hoch sollte ich den Anschlag machen damit dieser sein Sinn erfüllt ( würde jetzt so tippen 1-2cm höher als wie wenn die Blattfedern gerade wäre ).



    Sorry für den langen Text hoffe das man versteht was ich wissen möchte.

    Hallo


    Kann mit jemand sagen ob ich einfach die Blattfeder mit 8 lagen auf 10 lagen umbauen kann. Oder gibt es da Probleme beim Umbau.
    Weil der Anhänger hatte auch 10 lagen als ich ihn bekommen habe. Habe jetzt ne gute 8 Lagen Blattfeder aus dem Kombi bekommen.
    Aber wenn es geht würde ich gerne auch wieder 10 lagen haben.


    Hätte jetzt einfach 2 lagen drauf gepackt zwischen den beiden letzten lagen und vorher mit der Flex passend geschnitten.
    Oder gibt es da noch mehr zu beachten .


    Danke

    na ja da ist so viel Farbe oben ich werde noch mal genau schauen ob ich was finde oder nicht. Und vielleicht war ja ne Plakette an der Beplankung und nie auf dem Zugrohr wer weiß .... das Gerät ist ja auch schon einige Jahre alt

    alles klar werde die Rahmennummer am Zugrohr oberhalb gut leserlich anbringen und halt eine Blankoplakette noch anbringen.
    Super und danke euch

    ja hatte ich da ist nur das Typenschild von der Kupplung vorne mehr nicht. Dann hol ich mir also nen Blankotypenschild. Dachte es gibt es wie bei der Simson damit es "Original" aussieht.

    okay ich bin jetzt gerade dabei die Teile mir zu besorgen.
    Irgendwie ist mir entfallen das ich nen bekannten habe der alles was richtung Trabant geht zu Hause hat.
    Er schaut jetzt nach Blattfedern von den Kombi und nach diesen Gummiteilen.


    Eine Frage hab ich aber noch.
    Ich habe Papiere zu dem Hänger aber an dem Teil ist keine Plakette und keine Rahmennummer. Wo bekomm ich eine blanko Plakette her bzw. kann ich einfach die Fahrgestellnummer aus den Papieren in den Rahmen stanzen ?