Posts by Mario2707

    Ich würde mir wahrscheinlich einen neuen einbauen...
    Die kosten in der Regel nicht die Welt. Der Aufwand das muss ich hier bestätigen ist wohl höher als den alten raus zu nehmen, und den neuen einzusetzen.

    Klingt ja gar nicht gut...
    Aber ich muss mal sagen das dass nicht wirklich wild ist. Kenne die Leute in Cottbus auch, weil wir da bis vor drei Jahren gewohnt haben. Der besagte Mensch hat es damals nicht mal geschafft, meine StuKo im 353er einzutragen. Trotz ABE...
    Tipp von mir, fahre in Zukunft zur KÜS oder direkt zum TÜV, und 21er Abnahmen macht der Tüver beim Auto Weiser!

    ich habe da bloß mal eine Zwischenfrage.
    Wie lange hält denn so nen umgebauter Motor!? Ist ja toll wenn ihr hier fräst und poliert, aber werden Kolben und Zylinder dann noch gehärtet, oder bleiben die so wie sie sind? Nichts für ungut aber ich gebe hier dem ein oder anderen gerne Recht mit seinen Aussagen das dass teilweise gar nicht so gut ausgeführte Arbeiten sind...

    Danke euch,
    dann muss ich halt mal schauen, ob ich irgend eine Nummer oder Einstanzung finde die mir da Aufschluss gibt.
    Macht nämlig kaum noch Spass eine Kurbelwelle nach der anderen zu besorgen und dann festzustellen das die nicht passen.

    Moin,
    evtl. könnt ihr mir ja weiter helfen.
    Habe nun schon die dritte Kurbelwelle für meinen 601er gekauft, und musste feststellen das diese nicht wirklich in das Gehäuse passt.
    Der Motor/Trabant ist Bj. 84 und schön wäre es wenn ihr vieleicht ein paar Bilder mit den unterschieden der Wellen hättet.
    Danke schon mal ^^

    Auferstanden aus Ruinen....
    So ist es mit meinem auch gewesen, und wenn man sich die Zeit nehmen will(!) hat man die auch.
    Ich gebe der Mehrheit hier recht, und wenn gar nichts mehr geht suche Dir ne preisgünstige Werkstatt, die dir wenigstens die Teile einschweißt. Der Rest geht zügig von der Hand

    Wachs ist sicherlich eine tolle Sache, kostet aber enorm an Kohle.
    Hatten von einer Freundin das Oldsmobil konservieren lassen, Kosten lagen bei 800,-
    Sicherlich ist der Wagen größer aber der Meister in dem Betrieb sagte uns, das sie trotz allem positiven was das Wachs zu bieten hätte in ca. fünf Jahren den Vorgang wiederholen solle.
    Das war letztes Jahr, und der Wagen sieht noch immer aus wie geleckt. Und sie fährt den vom 1.Januar bis 31.Dezember.

    Ich habe das mal mit Hammerschlaglack von Hammerit gemacht. Normal Lackiert, und im Anschluss den Druck gemindert und da kamm dann nur noch kleckerweise Lack aus der Pistole. Macht sich super.

    Wenn Du die Teile schicken kannst, kann ich dir die Firma ABS oder Gräber in 15859 Storkow empfehlen.
    Die pulvern und galvanisieren auch, und was die nicht machen können, schicken die zu anderen Firmen.
    Hatte da auch schon das ein oder andere Teil machen lassen.

    Hallo
    habe vor einige alte schon picklige Chromteile neu zu galvanisieren und nun wäre meine Frage ob jemand eine Ahnung hat, wie ich den Alten ab bekomme. Sandstrahlen hatte ich probiert, bringt aber bis auf Dellen gar nichts.