Posts by davejay

    ich habe im Forum schonmal nachgelesen zum Thema Sidepipe...
    wo genau verstecht man da am sinnvollsten den Nachschalldämpfer unterm Auto beim 601er?

    Gibt es auch eine Anleitung für die Änderung der Abgasanlage wenn man den Tank im Kofferaumboden versenkt...
    Da stört ja da so ein bisschen der Endschalldämpfer!
    Wie kann man das am geschicktesten lösen?

    Stuko ist montiert und die Reifen schleifen wie sau...
    Hab jetzt breitere Spurplatten geordert... die Kante vom Radhaus habe ich weggeflext und umgelegt so gut es ging!
    Zudem habe ich den hinteren Radlauf jetzt auch rund gemacht und einen verbeiterten Kotflügel dran gesetzt...


    Ich hoffe das passt irgendwann nochmal so wie ich mir das vorstelle!

    danke für die schnellen Antworten...
    nochmal kurz zur Benzinpumpe, das ist noch so das einzige was offen ist...!
    welche Pumpe könnt ihr mir eventuell empfehlen, wenn ich auf der Suche bin nach einer die automatisch bei Gegendruck abschaltet!
    dann habe ich das Problem mit dem RÜcklauf nicht, dass ich ihn gesondern vom Vergaser zum Tank zurück basteln muss...


    Noch eine kleine Frage, wo baut man am besten den Bezinfilter dazwischen...
    zwischen Tank und Benzin Pumpe oder direkt nach der Pumpe...?

    So heute ist mein Tank vom Wartburg 353 eingetroffen.
    Welcher auf der Unterseite 2 5mm Ausgänge hat, einen 50mm Einfüllrohr und noch ein kleineres 10mm Eingangsrohr in der Nähe.
    Wie muss ich denn da wo was anschließen... und was benötige ich alles für den Einbau einer elektrischen Kraftstoffpumpe...
    Kann ich die Punpe direkt an eine der Unteren 5mm Leitungsausgänge anschließen und die Leitung direkt zum 601er Vergaser legen?

    @ andreas
    meinst du das hier:
    "Radläufe hinten: Blechkante umgelegt, Kotflügel bis zur umgelegten Kante weggeschnitten"
    Hast du zufällig ein Bild davon, ich kann mir darunter nichts vorstellen... hast du zuerst die Blechkante umgelegt nach innen oder außen?!
    Dann die "Pappe" weggeschnitten?!

    CU find ich schwer so zum nachträglichen Verlegen.
    Dachte so an Stahlflex-Kraftstuffleitung?!
    Was genau für eine Pumpe ist das egal, hat man da Auswahl oder was ist da besonders wichtig?

    Hallo,
    so ich habe mich mal belesen zum Tankumbau... ich habe mir jetzt einen Wartburg-Tank geholt und wollt mal fragen, ohne ein neues Thema zu öffnen was ich noch alles benötige!
    Treibstoffleitungen (weiß jemand wie man die am geschicktesten verlegt und aus welchem Material die sich am besten eignen)
    Benzinpumpe (eventuell schon jemand Erfahrungen, welche sich hier am besten eignet)
    Tankstutzen wollt ich im Kofferraum lassen, oder eventuell die Variante von Sparco nehmen...
    Fehlt noch was auf meiner Liste?


    Wo wir auch grad beim Thema sind, hat schon jemand E10 gemischt und Erfahrungen damit?
    Gruß Dave :thumbup:

    Ich habe gestern eine Stuko 38er für die HA bestellt und das soll jetzt 14 Tage dauern bis die Teile bei mir sind...
    Ich verzweifel noch irgendwann... flex das Teil am WE auseinander und modelier mir mit GFK eine neue Kante!

    So also ich habe mir jetzt vorsorgloch erstmal die Große Stuko-Glocke für die Hinterachse gekauft weil die Räder noch so komisch, rein optisch im leichten positiven Sturz stehen.
    Wenn ich die dann verbaut habe, werde ich mal sehen was am Radkasten noch so rauszuholen ist...
    Ja das mit den Trommeln ist eine gute Idee, wo kann man die denn günstig erwerben, muss ja dann auch gucken, dass da nichts schleift an der Feder!

    So meine Felgen sind da...
    Dimension 7x13 ET20 mit 175/50 Bereífung und Lochkreisadaptern ca. 20mm Stark!
    Das Problem welches ich jetzt habe, ist das bei meiner aktuellen Tieferlegung an der Hinterachse mit 6cm kürzeren/härteren Spiralfedern und 4 cm kürzeren/härteren Dämpfern die Kotflügel auf den Hinterrädern stehen, die Kotflügel liegen auf dem Reifen auf... und zu allem Überfluss, steht das gesamte Rad ca. 2 cm aus dem Radhaus heraus...
    Wie löse ich denn dieses Problemchen, dass ich es passend bekomme und das Rad im Radhaus verschwindet?
    Hilft da eine Sturzkorrektur und bringt den gewünschten Effekt?
    Oder muss ich das was stört weg flexen und die Kotklügelverbreiterungen anbringen?
    Oder einfach die vorderen Kotflügel (den halbrunden Ausschnitt der Radöffnung) nach hinten Transplantieren...
    Hat jemand da einen Rat...!

    Danke schonmal für die Info zum Federnpressen!
    Ich werde erstmal meine neuen Räder am WE montieren und mal gucken ob da noch was geht und wenn ja wie viel...
    Und da ich ja beabsichtige noch ein bisschen tiefer zu werden, habe ich rausgehört die Auspuffanlage umzubauen!
    Wie genau macht man das beim Standardmotor eines 601er, gibts da nützliche Hinweise oder vielleicht eine Bauanleitung?
    Ich hab da auch schon ein bisschen im Forum gelesen, aber so wirklich was mit Bildern von A bis Z habe ich nicht gefunden.
    Zur Zeit habe ich noch vom tiefsten Punkt der Abgasanlage ca. 9-10 cm Platz zum Boden.


    Ich habe heute mal gemessen Radhauskante-Straße vorne ohne Tieferlegung 60,5cm und mit Tieferlegung 54cm.
    Das ist so ein Punkt den ich nicht verstehe, habe mir eine 100mm TF Blattfedergekauft und der Trabant ist nur 6 cm runter gekommen vorn?
    Hinter auch mal gemessen Radhauskante-Straße ohne Tieferlegung 56,5cm und mit Tieferlegung 52cm.
    Irgendwie ist die DIfferenz nur die verbauten kürzeren und härteren Stoßdämpfer... find ich komisch ?(

    Hallo,
    ich habe meinen Trabant 601 von 1989 schon fleißig umgebaut und bestimmt jeden Beitrag zum Thema Tieferlegung über die Suchfunktion 2 mal gelesen.
    Momentan habe ich an meinem Trabant an der
    VA eine 100er TF Blattfeder verbaut mit 60mm kürzeren und härteren Dämpfern
    HA 60mm kürzere Spiralfedern und 40mm kürzere und härtere Dämpfer
    Was ich noch nicht in Erfahrung bringen konnte, ab welcher Tieferlegung an der Vorderachse eine Veränderung der Abgasanlage notwendig ist?
    Ob man an der Vorderachse auch eine Sturzkorrektur benötigt, bzw. ab welcher Tieferlegung das ganze sinnvoll ist?
    Für die Hinterachse suche ich eigentlich noch nach einer Möglichkeit noch ein bisschen tiefer zu kommen, die 60er Federn waren die tiefsten die ich finden konnte, aber ich glaube es gibt noch kürzere Dämpfer als die 40er die ich verbaut habe?
    Interessant wird das ganze für mich, weil ich zum einen meinen Trabant noch ein bisschen tiefer haben möchte und ich nächstes Wochenende auf Mattigfelgen 7x13 ET 20 mit 175/50 Bereifung umsteige in Verbindung mit 20mm Lockreisadaptern!
    Gruß Dave