Posts by Atomino.

    Ist es nicht egal, ob ich erst spreize und dann auf OT stelle oder erst auf OT stelle und dann spreize ?

    Und müßte sich der Kontaktabstand beim Spreizen nicht vergrößern ?

    Oder warum wird gespreizt ?

    Wo klemme ich die Prüflampe am Unterbrecher an ? An den Blechstreifen zum Kondensator ?

    Heute wollte ich die Zündung überprüfen, dazu als erstes den Kontaktabstand der Unterbrecher.

    Ich stelle einen Kolben auf OT,

    setze dann die Spreizvorrichtung auf und arretiere mit der langen Schraube,

    dann drehe ich an der Spreizvorrichtung nach rechts auf Anschlag,

    müßte sich jetzt nicht der Abstand eines Unterbrechers auf die 0,4mm vergrößern ?

    Oder habe ich einen Denkfehler ?

    Einen guten Start in die Woche :winker:

    Trabi Sport

    1. Bekommst Du den Trabbi gestartet und wenn ja, beschreibe bitte mal genau wie Du vorgehst und ob er dann im Standgas läuft und zeige mit einem Foto was hinten am Auspuff rauskommt.

    2. Mach ein Foto von den blau angelaufenen Kerzen und stell es hier rein.

    Theoretisch müßtest Du bei über 300°C gewesen sein, wobei aus meiner Sicht einiges im Motorraum verkohlt wäre. :wacko:


    Du hast sicher ein Händi oder Schmartfone und so sollte das kein Ding für Dich sein,

    jedes Problem was Du schilderst, mit Fotos zu dokumentieren. Mach das einfach.

    Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte und beseitigt so manches Mißverständnis.


    3. Bevor ich an Deiner Stelle die Köpfe köpfe,, würde ich nach dem Zustand der Kopfdichtung schauen, ob dort noch alles dicht ist. Wenn dort alles i.O. würde ich das nicht anfassen. Dazu mußt Du zwischen den hinteren Teil der Blechverkleidung und den Motor/die Zylinder schauen. Das ist genau unterhalb vom Tank nur von unten nach oben schauen. Dort siehst Du die Zylinderrippen und kannst das begutachten. Mache wieder Fotos davon für die Spezialisten hier im Forum.


    Ansonsten laß Dich nicht beirren: 10 Fachleute, 10 Meinungen, 10 Lösungen, das ist einfach überall so.

    Aus meiner Sicht scheinst Du ein kleiner Chaot zu sein, was auch gewisse Vorteile hat,

    nur nicht in diesem Fall. Hier sind Systematik und Akribie gefragt, um dem Problem auf die Spur zu kommen.

    Sollte der Nachschalldämpfer wirklich zu sein, brauchst Du nicht an den Zylindern rumkratzen.

    Also prüfe die Auspuffanlage, wie Du schon mehrfach aufgefordert wurdest und zeige das mit Fotos !!!

    Danach wird Dir hier bestimmt jemand sagen, wie es weiter geht,

    nur nicht, wenn Du wieder versuchst das Problem in eine andere Richtung zu verlagern :genau:

    dann würde ich vermuten das hier bald :closed: ist.

    subjektiv gefühlt würde ich mich dem anschließen

    zu 4l habe ich 15l Ultimate gefüllt

    der Motor lief anfangs etwas holprig und unrund

    drei Mal habe ich das Standgas nachstellen müssen

    inzwischen würde ich den Motorlauf als etwas rau bezeichnen

    Leistung und Spritzigkeit scheinen auch geringer zu sein

    wenn ich über die schwarze Brücke fahre, dabei geht es leicht nach oben (Berlin),

    muß ich Gas geben, daß die erste, gelbe LED im Mäusekino leuchtet,

    um im Verkehr bei 70km/h mit zu schwimmen

    vorher blieb sogar die vorletzte Grüne dunkel

    der Verbrauch viel mir nach ca. 80km mit 8l ins Auge

    alles nur nebenbei beobachtet

    meine Vermutung ist, daß der Zündzeitpunkt nicht zum Benzin paßt :hmm:

    :winker:

    Bisher war mir der Trabbi im ersten Olsenbandenfilm noch gar nicht aufgefallen.

    Er ist in der Szene an der Fähre zu sehen.

    :top:

    Die Verbindung zw. Vorschalldämpfer und Mittelrohr ist bei uns mit der Schelle nicht dicht zu bekommen.

    Ist etwas FireGum in die Muffe zu schmieren eine Lösung ?

    Verklebt sich die Verbindung dann so, daß sie nicht mehr ohne weiteres lösbar wird ?

    Gibt es noch einen guten ProfiTip ?

    sSN :winker: