Posts by toppimoppi

    Hab eben noch ein Bild gefunden, Dänemark, Aufnahme von 1985.

    Man beachte den Trabby Schriftzug, selbstgemacht. Seitenblinker ist Export.

    Kann sein, dass die Anbauposition im Laufe der Zeit nicht mehr vorgegeben wurde oder die Pflicht vielleicht sogar ganz wegfiel... Die Seitenblinker der DK-Export-601 hatten i.d.R. eine einheitliche Form und Größe und die Anbauposition war zumindest für den frühen 601 definiert. Zusätzlich gab es dann auch noch sehr geschmackvolle Reflektoren am Heck (auch beim Wartburg). Ob das allerdings bis zur Einstellung des Exports von Wartburg und Trabant so beibehalten wurde?


    Die Kennzeichen in der Aufmachung gab es in DK ab 1976, mit „I“ oder „J“ beginnende Kennzeichen sollten zur Insel Bornholm zählen...





    Die geht jedenfalls nachher raus und ist schon verpackt.

    Super! :thumbup:


    Was Deine Lieferadresse angeht:

    Die Post gibt zu jeder PLZ die Ortskennungen vor - Leitcodierung. Mit Ortsteilen arbeiten die da gar nicht. Wenn man das manuell einträgt, kann es eher noch Probleme geben.

    Wenn du weißt, mit was "die" arbeiten, ist vielleicht zu prüfen, ob das Bestellformular dahingehend angepasst werden kann/sollte, dass vom Kunden generell keine Ortsteile manuell eingetragen werden können, insofern dies sonst zu Unregelmäßigkeiten beim Versand führen kann?


    PS.: Da ich einen Account habe, trage ich meine Adresse i.d.R. nicht manuell ein. Das habe ich diesmal nur gemacht, weil das Sonderheft zuerst nach Langenbach ging. Ich habe die Adresse aber gerade angepasst. :)

    Das fetzt! Ich glaube, eine Variante der Bausteine habe ich jüngst unwissentlich mehrfach geborgen. Ich werde gleich mal überlegen, an welcher Stelle nun der passende Ausschnitt ins Armaturenbrett vom Strich Zwei getrieben wird...

    Und das „reinschauen“ bei der Schufa verändert dann genau was an der eigenen Bonität? Und wie hoch ist der Prozentsatz derer, die sich erst (kostenpflichtig, denn sonst kann man nichts aktiv für seinen Score tun) bei der Schufa anmelden und danach auf 0,0% Finanzierungen stürzen anstatt umgekehrt? :/

    Sich seine Bonität durch die Finanzierung von zwei elektrischen Zahnbürsten, einer Waschmaschine und einem Handy zerschießen zu lassen, muss man wollen.

    Und wenn man dann aus vorher nie dagewesenen Gründen plötzlich doch etwas mehr Geld braucht als unterm Kopfkissen lagert, dann wird die Backe u.U. mehr als dick - und das wegen den Zahnbürsten. Die Schufa speichert nicht nur "Negativ-Merkmale". ;)


    ...in selbiger Garage, wo dieser 1.1 U kurz nach dem Foto hinein fuhr, steht noch ein jungfräulicher 1.1 U Last Edition.



    PS.: Nein WANNI, du hast sicher beide noch nicht gelistet und ich komme da vermutlich so schnell auch nicht dran.

    "Warum erfindet die Landesregierung einen Bewegungsradius von 15km um die Wohnadresse..."

    Das hat die Landesregierung nicht "erfunden" - hier hat das sächsische OVG nach vorangegangenem Eilantrag gegen die Verordnung (und nur deswegen!) im Nachhinein präzisiert. Ohne besagten Eilantrag gäbe es diese bezifferte Einschränkung vermutlich gar nicht.


    "Wäre es nicht viel klüger, soviele Menschen wie möglich aus den Zentren hinauszubekommen? Alle Kleingärtner, alle Wochenendhaus-Besitzer, alle Besitzer von Dauercampingplätzen und jeden der kann, irgendwie in die Natur und aufs Land zu kriegen, wo ganz automatisch viel mehr Abstand zwischen den Menschen möglich ist?"

    Ganz automatisch? In den letzten Wochen wurden hier im Landkreis zu 90% Grillpartys/ Coronapartys/ "Familienfeiern" an den o. g. Orten festgestellt. Leider ist oft nicht jeder für sich und nur in seinem eigenen Garten/auf seinem Grundstück - wenn dann waren hier meistens 10 - 30 Leute gemeinsam um den Grill/das Feuer etc. . Ist das jetzt viel klüger?


    "Hat schonmal jemand versucht, die 2m-Abstandsregel in einem normalen Mietshaus einzuhalten?"

    Nach meiner Kenntnis ist in Sachsen ein Mindestabstand von 1,5 Meter niedergeschrieben worden.

    Wie viele Minuten/Stunden "begegnet" man sich in einem Mietshaus, wie viel Zeit "verbringt" man dicht an dicht zusammen im Supermarkt oder Fahrstuhl?


    "Warum fahren Busse und Bahnen nach Samstagsfahrplan, nur weil es sich nicht mehr rechnet? Um möglichst viele Fahrgäste in einem Fahrzeug zusammenzusperren?"

    Eventuell ist bei einer vorläufig festgelegten Ausgangssperre auch mit weniger Fahrgästen zu rechnen? Man unterstelle den Betroffenen jetzt mal sich auch weitestgehend daran zu halten.


    "Warum haben außer Lebensmittelhandel und Grundversorgung alle Läden geschlossen, während wenige Kilometer weiter im Nachbar-Bundesland alles geöffnet hat? Macht der Virus an der Landesgrenze Halt?"

    Warum haben wir in Thüringen vermehrt Mundschutz-Pflicht und Sachsen hat das nicht? Macht der Virus vor der Gusche halt? Welche Maßnahmen wirklich sinn- und/oder wirkungsvoll waren, wissen wir wohl erst im Nachgang...


    "Warum ist es problemlos möglich, daß Heerscharen von Leuten (und zwar auffallend viele Personen höheren Alters, also Risikogruppe Nr. 1) die Kaufhallen bevölkern, alles anfassen wie immer, überall dran herumriechen, das ganze mehrfach am Tag um seltene Bückware wie Klopapier zu ergattern, während sich die arbeitende Bevölkerung beschränken muß, um gerade diese Leute zu schützen?"

    Die einzigen hier bislang aufgenommenen und auch geahndeten Verstöße wurden von Personen < 35 Jahren begangen - Rentner verhalten sich diesbezüglich bislang vollkommen unauffällig. Der Einzelhandel kann/sollte/müsste unterstützend nach wie vor vom Hausrecht Gebrauch machen, insofern erforderlich...


    "Warum überhaupt sperrt man 95% der Leute ein, um 5% zu schützen? Wäre es nicht anders herum klüger, um zusätzlich auch langsam aber sicher in Richtung Herdenimmunisierung zu kommen? Im Moment schieben wir das Problem nur auf, aber wir lösen es nicht."

    5%? Ich glaube, da kann man den Demografiemonitor von nicht nur Sachsen getrost zulassen...das haut sicher nicht hin.


    "Warum erlaubt man den Gaststätten nicht wenigstens, ihre Biergärten zu öffnen? Dort wäre Abstand problemlos realisierbar."

    Nach ein paar Bierchen hast du 3 Leute auf insgesamt 1,5 Meter verteilt...


    "...die Fähigkeit zum überlegten Handeln hinsichtlich Selbstschutz etc. korrespondiert direkt mit der Bildung / Ausbildung / intellektuellen Fähigkeiten."

    genau so.

    Ob manche Sparbrötchen auch vorher mal den Taschenrechner anwerfen und prüfen, was die Extra-Fahrt zur Tanke hin und zurück eigentlich kostet und wieviel im Endeffekt dann noch von der vermeintlichen Ersparnis übrig bleibt?! Fahren diejenigen eigentlich auch extra los, wenn’s Waschmittel mal nen Euro weniger kostet?Verglichen mit der Menge vom (Voll-)Tanken ist die Ersparnis hier ja dann exorbitant höher...:hä:


    fahrgast: Wann bist du zuletzt als Tourist mautfrei, also abseits von Autobahnen und/oder Privatstraßen durch Österreich gefahren? Ist sicher schon ein paar Tage her...

    Wenn er erstmal rollt, auch mit Trailer, gehts, egal welches Getriebe.

    Ich bin den gern gefahren, allein der Motor ist ein Sahnestück.

    Den ersten Satz würde ich für das Multitronic- Getriebe nicht unterschreiben wollen.

    Hatte ich im A6 Avant und im A4 Cabriolet - beide Male eine einzige Katastrophe. Abhilfe für die Getriebeprobleme hat letztendlich nur der Verkauf gebracht.


    Beim regelmäßig gespülten Tiptronic- Getriebe dagegen funktionierte der Kraftschluss sogar beim Rückwärtsfahren am Berg bis zum Verkauf (und ich hoffe darüber hinaus) super...^^


    Beim zweiten Satz gehe ich glatt mit. Auch schon der 2,4l V6 machte die Audi's zu Sänften.


    Die Verbräuche schwankten bei mir im Bereich aller in den vorangegangenen Beiträgen bereits genannten Werte.