Posts by toppimoppi

    Ich kenne noch einen Herrn aus/bei Bautzen. Ich sollte meinen, er kümmert sich nicht nur um Tachos für Zweiräder...
    Hier habe ich sehr gute Erfahrungen in Bezug auf Qualität und Wartezeit gemacht. Kontaktdaten habe ich da...

    Nicht jede Schrotthaufenanhäufung ist eine Fahrzeugsammlung.....Vor allem nicht auf auf einer grünen Wiese....


    Schrotthaufen > Schorchi`s Bild!
    Sammlung > Karateatze`s Halle!

    Dann müsste man jetzt definieren, was genau unter einer "Schrotthaufenanhäufung" zu verstehen ist. Mein Vater empfand die Fahrzeuge in meiner Halle ausnahmslos immer als "Schrotthaufenanhäufung"... :D


    Stellt die Behörde nicht fest bzw. kann nicht nachweisen, dass das oder die Fahrzeug(e) unter den Begriff Altfahrzeug/Abfall im Sinne des Kreislaufwirtschaftsgesetzes fällt/fallen und augenscheinlich keine Gefahr für sämtliche Schutzgüter (da würde als Folge u.U. dann wieder das Bauamt ins Spiel gebracht werden) ausgeht, kann hier auch nichts geahndet werden - auch nicht auf einer grünen Wiese wie in dem vorgestellten Beispiel (vorausgesetzt, wir bleiben auf einem Privatgrundstück).


    "Schrotthaufenanhäufung" ist ein schöner Begriff. :thumbsup:

    @olixon: Genauso und NUR in der Reihenfolge wird ein Schuh draus. Aber nicht anders. Nicht mal grundsätzlich sondern ausnahmslos. Und nichts anderes habe ich geschrieben. Erst die zuständige Überwachungsbehörde, dann das Bauamt und dann idealerweise alle mit Zuständigkeit zusammen.


    Ich guck jetzt RTL2, vielleicht kommt ja gerade der Trödeltrupp... :thumbup:

    :rolleyes:


    Von welchem Sender wird der Trödeltrupp noch mal ausgestrahlt? Dann wird das mit dem Bauamt wohl stimmen...


    Insofern es keine Verquickung (z.B. Nutzungsänderung ) der örtlichen baulichen Anlage mit den auf dem Privatgrundstück abgestellten Fahrzeugen gibt, ist für ein Bauamt keine fachliche Zuständigkeit/Rechtsgrundlage zum Handeln ableitbar.
    Sollte der Mensch gebrauchte Fahrzeuge zum Verkauf anbieten oder Fahrzeuge bewusst zerlegen, um deren Ersatzteile (gewerblich) zu veräußern, dann wäre es der Sache dienlich, wenn er sich im Rahmen der Altfahrzeugverordnung zertifizieren lässt oder bereits zertifizieren lassen hat. Wenn sich der gute Mann "Nachschub" besorgt, darf er dies nur tun, wenn er über die erforderliche Bescheinigung gemäß Altfahrzeugverordnung verfügt oder nachweisen kann, dass er ein Entsorgungsfachbetrieb gemäß Entsorgungsfachbetriebeverordnung ist. Bis hierhin spielt ein Bauamt überhaupt keine Rolle.
    Sollte behördlicherseits bei einer Vor-Ort-Kontrolle festgestellt werden, dass o.g. Tätigkeit(en) ausgeübt wird/werden und nicht angezeigt worden ist/sind, dann und wirklich erst dann folgt die Beteiligung des Bauamtes, da eine Nutzungsänderung aufgrund o.g. Tätigkeit(en) auf dem Grundstück ein Baugenehmigungsverfahren nach sich zieht, in welchem dann u.a. die, in meinem früheren Beitrag erwähnten Behörden beteiligt werden.

    ...diese Rechtsgrundlage im Baugesetzbuch oder in einer landesrechtlichen BO würde mich interessieren.


    Ich würde hier eher als erstes die Ordnungs- und Abfallbehörde sehen, welche dann idealerweise den Boden- und Immissionsschutz, die untere Wasser- und Naturschutzbehörde beteiligt.


    Wenn das Grundstück dann leer ist, kann man sicher noch den sozialpsychiatrischen Dienst hinzuziehen. :D

    Normalerweise mit einer Madenschraube fixiert. Der Drücker samt Zylinder wird bei der Sorte Griff zusammen zusammenbrach außen demontiert.

    Mit der Madenschraube löse ich lediglich den gesamten Schließzylinder. Vermutlich war das Unterteil des zweiteiligen Schließzylinders in eine Art Kunststoffring eingepresst, der aber irgendwann aushärtet, dann bricht, dann zerbröselt und mit einem Plumps liegt das Unterteil irgendwann in der Heckklappe...


    Hat jemand noch so einen Schließzylinder mit Schlüssel (siehe Bild 1), welcher auch nur "auf dem Kopf" und komplett bis zum Anschlag des Schlüssels reingesteckt werden kann? Wichtig wäre, dass das Unterteil, welches bei mir im 2. Bild daneben liegt, noch richtig fest am Schließzylinder steckt und nicht auch schon wackelt...


    Alle verbauten Griffe haben dieselbe 65er Prägung - sind also noch die ersten - und ich würde ungern tauschen (auch wenn man es von außen natürlich nicht sehen würde).



    Aufjauchzen? Ich hab mich damals geärgert...huch...ist schon vergessen. :)


    Ein 60er in brilliantkoralle/alabasterweiss? war/ist es.


    Na mal sehen, wie die halbe Welt oder der Rest der Welt das sieht...

    @TV P50: alle Welt?
    Der damals mit dem VK vereinbarte Preis war "ganz nett". Sollte das Auto jetzt wieder zum Verkauf angeboten werden, dürfte es (zumindest für mich) wahrscheinlich nicht mehr so interessant sein. ;)


    Ein Bild habe ich nicht (mehr).

    Ich glaube da hat mindestens noch einer vorher angerufen, dem er durch die Lappen gegangen ist...ich war der zweite Anrufer und hatte so gehofft, dass der Interessent (demnach Konrad) es sich doch noch anders überlegt... :(