Posts by Ennatz1902

    Bei mir sinds immerhin auch schon über vier Jahre, auch wenn ich letztes Jahr das "schummeln" angefangen hab. Nachher gehts nach Blankenburg, dort wird mein Trabant dann seinen (dieses Jahr nicht ganz so) verdienten Winterschlaf antreten... Muss gestehen, dass ich mich auf 87 PS und Radio doch ein wenig freue ;) Als ich heute Nacht aber von einer Party heim kam und an meinem Wagen vorbeiging, verweilte ich ca. eine halbe Stunde davor und sah ihn mir an. Oranges Laternenlicht auf Papyrus hat was... Naja, bekloppt sind wir hier wohl alle ein wenig :)

    Vor ein paar Wochen hat mich eine Freundin gefragt, ob ich für eine örtliche Band nicht meinen Trabant zur Verfügung stellen könnte. Die haben einen Titel aufgenommen und bräuchten einen Trabant für das Cover, da hab ich natürlich zugesagt :)



    Die werden das im Nachhinein wahrscheinlich noch bearbeiten. Hat echt Spaß gemacht, für die "Kulisse" musste ich aber leider in die Silberhöhe fahren <X

    Schön finde ich ja immer, dass gerade diejenigen, die hier im Forum kaum einen Satz hinbekommen, der der deutschen Rechtschreibung genügt, am meisten mit dem Troll Schorschi herumstänkern. Sowas ist einfach nur schwach, aber jeder wie er mag. Irgendeine Sau muss doch schließlich durchs Dorf getrieben werden... :)

    Zum Glück besteht das Leben ja auch noch aus etwas Anderem als Wissenschaft, Technik, Arbeit, etc.


    Guckt euch doch Brasilien an. Die Menschen dort haben nicht viel, das einzige, was viele von ihnen ablenkt ist der Fußball. Und diese "das-Volk-ruhig-Halter" werden halt entsprechend ihrem gesellschaftlichen Auftrag auch überdurchschnittlich bezahlt. England ähnlich. Unterdurchschnittlich bezahlte geben ihr weniges Geld für Eintrittskarten aus, und da kostet eine Eintrittskarte mal gerne 70 Pfund und mehr.


    Das heisst nicht, dass ich das jetzt toll finde. Aber es steckt mehr dahinter, als nur überbezahlte Idioten, die bei Sky Durchfall labern. Und ja, mich nervt die Überpräsenz des Fußballs in den Medien auch. Deswegen bin ich ja auch für einen überdurchschnittlich erfolglosen Verein, über den ich nur etwas höre, wenn ich es möchte :P:D

    Natürlich kann man ganz friedlich provozieren. Man kann aber auch anderen Leuten dies unterstellen ohne selbst eine Ahnung zu haben, was an so einem Spieltag eigentlich rund um ein Stadion so passiert und aus welchen Gründen Situationen eskalieren können weil man ja selbst von sich sagt, kein Interesse an diesem Geschehen zu haben und dem "Pöbel", der da aufkreuzt, fernbleibt. Dass der Fußball kein Interesse daran hat, vollkommen überzogenes Sicherheitsdenken der Polizei mitzufinanzieren, kann man nachvollziehen... Wenn jeder Fußballbesucher unter Generalverdacht gestellt wird und jedes Spiel zu einem "Risikospiel" wird, macht das alles keinen Spaß mehr. Und alles nur wegen diverser Vollidioten.


    Jo, in den unteren Ligen sind diese Maßnahmen oftmals geboten, nur- wer spielt denn vornehmlich in den unteren Ligen? Bingo.

    Dass hier im Forum Fußball keine hohen Wellen schlägt, weiß ich nun schon länger ;) Für mich ist Fußball ein schönes Hobby, er bietet Emotion, Ablenkung, Spaß und Identifikation über seinen Verein, eigentlich tolle Sachen. In den letzten Jahren scheint letzeres für viele Menschen wieder derart Überhand zu nehmen, so dass diese so weit gehen, andere Menschen zu verletzen, bzw. zu terrorisieren...


    Allerdings: Von den Verhältnissen der 80er Jahre sind wir zum Glück weit entfernt. Ich lebe meine Begeisterung für meinen MSV Duisburg und den "Fußball" den wir spielen, absolut friedlich aus und erwarte das auch von allen anderen Fans. Da ich in Halle und auch in Duisburg unverschuldet zu einem Opfer von Gewalt geworden bin, weil ich meinen Verein unterstützen wollte, hege ich einen regelrechten Hass gegen bestimmte "Fan"gruppierungen des HFC und der SGD. Da sich die große Mehrheit der friedlichen Anhängerschaft beider Vereine aber nicht ausdrücklich gegen diese Menschen zur Wehr setzt und diese dabei zusehen, wie sie den Ruf des Fußballs und seiner Anhänger diffamieren, bleibt mir nach meinem Verständnis nichts Anderes übrig, als meine Abneigung zu pauschalisieren und insbesondere die beiden genannten Vereine einfach nur scheiße zu finden.


    Ich empfinde mich allen anderen Vereinen gegenüber als aufgeschlossen, wenns jedoch um Ostvereine geht, reicht es mir. Eben, weil man nur Probleme hat, wenn diese zu Besuch kommen. Pyrotechnik, Blockstürme, massive Polizeipräsenz, Sachbeschädigung und körperliche Gewalt. Woran das liegt... Keine Ahnung.


    Meine Meinung dazu.

    Tja, dieser Verein polarisiert halt. Höchster Zuschauerschnitt und überragende Stimmung auf der einen Seite, marodierender Pöbel, welcher auch vor tätlicher Gewalt gegenüber Unbeteiligten nicht zurückschreckt, auf der anderen.


    Da geb ich doch bereitwillig meine Dislikes her :thumbsup: