Posts by Sigg

    Hallo, Volker 1930
    Vielen Dank für dein Hinweis
    Ja es sieht mir so aus wie die Verschlußscheiben, wie bekomme ich die dicht, vorallem die Obere da sapert es am meisten raus. Der Bolzen vom Getriebe für die Auspuffaufhängung war lose ,keine Mutter mehr drauf ,kann das die Ursache gewesen sein. Ich bin ja noch am beobachten, der Fleck ist jetzt schon viel kleiner. Aber vielleicht auch weil kein Öl mehr drinn ist hi, hi.Warum braucht man eine Belüftungsschraube am Getriebe.
    Okay :zwinkerer:

    Hallo,Trabi -Freunde
    Helft mir mal, bitte, :traurig:
    Ich habe das Problem mit mein 601 das unter den Motor- und Getriebeblock sich inerhalb von 8 Stunden ein riesiger Ölfleck bildet. So gross wie ein Kuh-Flaten .Es ist Getriebe -Öl, klar und sauber. Die Stirnseite ist total verölt,warum. Was mich verwundert, das es so eine Menge ist und ich trotzdem nicht richtig lokalisieren kann wo es nun raus läuft.Ich fahre jeden Tag mit meiner Limo, habe erst am Wochenende Zeit um mir es mit der Lupe anzuschauen.Im "WHIMS" steht das der Guss porös werden kann,wie geht dies. Was bewirkt die Entlüftungskappe oberhalb der Stirnwand. Das Getriebe ist 8 Jahre nicht bewegt wurden ,soll Bj 85 sein. Ich habe es nur von aussen gesäubert und dann eingebaut, Öl gewechselt und ist dann ohne Probleme schon 3000 km gelaufen bis vor zwei Tagen. Danke im Vorraus für eure Hilfe.
    Gruss Sigg

    Hallo,kurt
    Ja den den Lack vollkommen zu entfernen ist ja dann in Ordnung. Du must den Untergrund sofort wieder isolieren wegen der Luftfeuchtigkeit ,das ist dann gleich das nächste Problem ,das hintereinander am Auto gearbeitet werden muss.Mal ein Beispiel, habe bei meiner Limo die Kofferraumpfalzen neu lackiert, weil sie schon rostig waren und schon kommen nach 4 Monaten wieder kleine Rostflecken durch obwohl ich grundiert habe. Das Ärgert mich, jetzt werde ich es richtig machen und den Lack bis auf das Blech entfernen neu grundieren und dann gleich lackieren.
    Ich muste leider einen Kombi schlachten und glaubte nicht wieviel versteckten Rost es an so einen Kombi, Bj 85 gibt, an einigen Stellen ist nur noch Staub statt Blech .Ab diesen Punkt sollte mann mit der Restaurierung der Karosse anfangen , von der Basis .Die meisten Rost- Stellen sind an den Kombi so nicht zusehen Vielleicht mach ich es so mit meiner Limo so, wenn die Zeit es erlaubt :hmm:denn ich möcht sie noch lange fahren ohne was rum zuschweißen.
    Gruss Sigg

    Hi
    Das ist doch nicht die billigste Variante, würdest du auch ein Blechauto so verunstalten wollen, das ist doch Mist :bäh: Die billigste Variante ist den Orginalen Lack belassen nur gut aufpolieren und die Stellen die nicht okay sind nachlackieren. So habe ich es gemacht und bin damit zufrieden und andere auch :top:.
    Wenn mann ein paar Nasen lackiert, hat man immer noch die Möglichkeit diese weg zu schleifen und dann zu polieren.Ich habe auch schon Nasen lackiert da hatte ich gerade angefangen zu lacken da war eigentlich noch gar nichts an Farbe drauf. Es war einfach zu kalt zum lacken, ein andermal spinnt die Pistole oder der Lack ist zu dünne oder du hast nicht das richtige Licht oder zu wenig Druck.Wenn aber alles Stimmt macht es richtig Laune. :farbiger:
    Gruss Sigg

    kai 1988
    Du must das schon ein bissel genauer erklären was du alles machen willst, wie deine Vorstellung sind. Vielleicht kann ich dir helfen, KW ist nicht weit von mir, soll ich mir mal deine Pappe anschauen. Ich habe Erfahrung mit Lack und Lackierung :top:

    Hi
    franzderkaiser :winker:
    Du möchtest uns nicht aufklären,warum der Trabi zur Seite hängt, haste was übersehen und einer hatte doch Recht hier mit sein Beitrag ,ist doch nicht so schlimm.
    Na dann allzeit gute Fahrt,
    Sigg! :top:

    Ja mir hat es auch gefallen, so ein Treffen bleibt einen in Erinnerung und schöne Bilder habt ihr reingestellt, von den Treffen , wie macht ihr das blos , muss mich damit einmal beschäftigen .Wieviel Fahrzeuge sind es eigentlich insgesamt an den3 Tagen gewesen?Am Freitag- Abend war ich doch schon mit mein Trabbi über die 100 !Leider sind am Sonnabend dann viele nach 20 Uhr wieder vom Platz gefahren ,viel zu schnell fand ich. Aber das ist ja bei jeden Treffen so.
    Bis nächstes Jahr, Dank an den Veranstalter!
    Gruss Sigg :handkuss:

    Hi, LimoKombi
    Ich kann dir nur den Tipp geben ,VOGELSCHEISSE ,die ist so agressiv mach sie gleich weck, egal wie.Gerade bei frischen Lack ,selbst nach einen Jahr.
    Nimm reichlich Wasser für deine Wäsche und als Schampo ein Konzentrat .Dann abledern nur in eine Richtung ,nicht greisend :roteaugen:.Als Politur und Wachs nehme ich" A1" und das zweimal im Jahr, vorher nimm ein Lackreiniger, wie zum Beispiel Silikonentferner, um die Teerflecken weckzubekommen. Fliegendreck bekommst du mit polieren in Griff .Lass dir Zeit beim polieren und wachsen , ein kleines Staubkorn und du ärgerst dich :schock:.
    Gruss Sigg!
    :vorhang:

    Hallo,
    Mir hat euer 1.Sonneberger Treffen auch gut gefallen.Ich konnte nur 2 Stunden bleiben am Samstag ,wir haben uns auch richtig wohl gefühlt auf den Treffen.Von der Anhöhe konnten wir auch gleich alles beschauen, die ganzen Leute mit ihren Autos das treiben usw . Bei den Vopo lief mir ein eiskalter Schauer über den Rücken, der hat seine Rolle gut gespielt, zum Glück hat der mich nicht angesprochen :bäh:. Es war ein schöner Samstag ,Danke!
    MfgSigg :herzchen:

    Hi, kurt :zwinkerer:
    Ist denn der Isolieranstrich auch mit Weichmacher versetzt wurden, er ist ja die erste Lackschicht auf den sich alles aufbaut.Was ist der Isolieranstrich, ein 1k- Grundierung oder ein 2 K- Fülle gewesen , der dann ja auch mit Weichmacher angesetzt werden muste.
    Zu dein Objekt Bj 1946, du must nicht alles entfernen, die Fehlstellen müssen nur bearbeitet werden ,ganz normal .Wo der Lack und die Flächen am Auto in Ordnung sind brauchst du auch nichts entfernen.Die Isolierschicht ist halt wichtig , bei blanken Stellen 1 K- Füller und über den alten orginalen Lack ein Füller auf Wasserbassis, er reagiert nicht so aggressiv auf den Untergrund, natürlich nur für Autolacke zugelassene. Ich würde dann aber nach den erneuten schleifen noch einmal mit 2K -Füller lackieren bevor ich den Decklack aufbringe. Vielleicht sogar den Füller einfärben, ist dann leichter für den Lacker,wenn mann nicht durchschleift. Den alten Lack gut anschleifen und dabei einschätzen ob mann darauf ein neuen Lack aufbauen kann ist auch wichtig .Du hast ja schon Erfahrung damit.
    Gruss Sigg :winker:

    Hallo,
    mb-01
    Ich habe deine Autos gesehen sie gehörten mit zu meinen Favoriten in der Kategorie .Ich empfand die Auswertung der Platzierungen bei der Fahrzeugbewertungen unmöglich, da oben auf der Bühne.Der Gastgeber hat sich dafür überhaupt keine Zeit genommen .Glaube nicht das dir hier Einer die Platzierungen mitteilt.Weil es mich auch interressiert hat, hätte ich bei den Veranstalter nachfragen sollen,es ist ja auch mein erstes Treffen mit meiner Limo gewesen.
    :dreher:

    Hallo
    franzderkaiser
    Haste nun rausbekommen warum dein Trabi zur Seite hängt. würde ich schon gerne Wissen und die Anderen hier ,vielleicht auch. Oder hängt er immer noch so runter und du hast dich noch nicht weiter gekümmert. :hmm:

    Ich werde auch hinfahren mit meiner Limo. Ihr habt ja immer ganz gut berrichtet über das Treffen .So mal ich Eisenhüttenstadt noch gar nicht kenne .Fur mein Trabbi wird es auch das erste Treffen. Dann ist es auch nicht weit von Berlin- Bohnsdorf .
    Grüsse Sigg! :blinker:

    Hallo franzderkaiser,
    Hast du auf der Fahrerseite deine Hinterachse auch überprüft.Bei meiner Limo war sie gleich an der Aufhängung vorne gerissen,dadurch hing er auch durch .
    Gruss Sigg!

    Hallo,quetzalkoatel
    Gute Fahrt mit deinen P601L.
    Was heist getunt,ich versuche meine 88-ziger Limo auf alt zu machen.Habe aber Klarglasscheinwerfer verbaut und ist doch okay. Ich habe schon als Lehrling 1976 mit dem ganzen damaligen Fuhrpark ,ob Bus, Lkw ,Transporter ,Pkw mein Geld verdient.Im KIW Gera, als Lackierer und mir macht der Beruf auch immer noch Spass.Bin auch so ein alter Hase wie du.Mein Vater hat bei der Wismut gearbeitet da gab es einen eigenen Handel mit Pkw darüber hat er seinen Trabbi Kombi Universal schon nach 6-Jahren - Wartezeit bekommen ,aber das lief dann auch nicht mehr so.Er hat es nur auf 2 neue Kombis geschafft und 1990 hätte er ein 1,3 Wartburg haben können wollte aber nicht mehr.
    Mfg Sigg! :-)

    Willkommen holle
    Das" L" steht für Limo.
    Ich kann dir nur den Tipp geben einen Trabbi zu holen der in einen sehr guten Zustand ist mit wenig Kilometer 55 000km auf den Tacho .Unverbastelt, kein Kabelsalat oder Löcher in Amaturen oder Blech, von Privat ,damit du weist was die Pappe schon durchgemacht hat. Taste einmal die Radkästen von aussen ab .Ich hatte es versäumt und da war auch nichts mehr, kein Blechelie .Wenn der Bodenbelag Wasserränder aufweist ist auch was nicht in Ordnung.Frage warum das so ist. Mann muss auch gleich sehen das der Trabbi mal konserviert wurden ist.Der Lack kann ruhig matt sein ,den bekommste áufpoliert, die Beschädigungen natütürlich nicht.
    Legt dir einen Trabbi über 600€ zu und nimmt dir ein Kumpel mit ,auch wenn der noch weiniger weiss von einer Pappe wie du.
    Viel Spass noch im Pappenforum. :zwinkerer:

    Hallo, TVP50
    kurt hat erst einmal Recht.Aber nun zuTVP50, wenn du willst zeige ich dir mal die von mir selber ausgefüllten PKW- Bestell- Bestätigung und nicht ZETTEL, wie du schreibst, aus dem Jahr 88 .Glaub mir ,da steht 601 L. denn diese Ausführung haste am (schnellsten bekommen). Jetzt fahre ich so ein Trabant 601L aus dem Jahr88 .
    :winker:

    TV P50,
    Was Du schreibst ist auch nicht ganz Richtig :grrr:
    Du hast doch keine Ahnung,"keiner wollte mehr den 601 Standart haben" ,so ein Mist zu schreiben.Kannst du dir vorstellen nach 10 Jahren oder sogar noch mehr vor deiner bestellten neuen Trabbi -Limo zu stehen und für den Universal 2 Jahre mehr.Die hätten die Pappen nackt verkaufen können,selbst da hätte ich Jahre gewartet um das Auto zu bekommen. Ja und dann zu Hause in der Garage haben wir die Trabbis erstmal aufgerüstet. :zungeaus: Deswegen gibt es auch keine 601 Standart mehr.
    Gruss Sigg!

    Hallo ,
    Du meinst es gut mit deiner Mischformel von Standox ,ich habe das Gletscherblau nach der Formel angesetzt denn ich arbeite mit Standox und habe auch eine Gletscherblaue Limo.Was da für ein Gletscherblau raus kommt kann man keinen anbieten.Ich wurde gezwungen noch kräftig nachzunuancieren .Jedenfalls muste ich es bei meinen Gletscherblau machen und jetzt gefällt es mir! Und für den Wasserlack gibt es auch keine Mischformel mehr bei Standox die Trabantfarbtöne werden einfach nichrt mehr aufgeführt. Damit wird es noch schwerer die orginalen Pappenfarben nachzumischen .
    Mfg Sigg :traurig: