Posts by sv_t

    @Manuel: sehr geiles Video, gefällt mir. Obwohl ich mich an den Kombi als Tuningobjekt nicht so wirklich gewöhnen kann.
    Ich muss im Frühjahr unbedingt mal mit meinem runter kommen und dann drehen wir zusammen die Tour nochmal ;-)
    Schaffe zwar keine 185km/h, aber 2 Pappen bei 160km/h im Tandemflug über die Bahn hat auch was.


    Was machten denn die 2 Wartis in Deiner Gegend?


    Gruß Sven.

    Heute kam das Angebot von der OCC:


    Marktwert: 5.000,- € , Wiederherstellungswert: 13.000,- €
    Bis zur Vorlage eines entsprechenden Gutachtens können wir dieses Fahrzeug maximal bis zum o.g. Marktwert versichern.

    OK, also Wertgutachten machen lassen. Könnt Ihr mir eine Institution empfehlen? Was kostet der Spaß (500,-€ ?)


    Aber wie ist das dann mit der Versicherung. Die sagt ja jetzt max 6000.
    Wenn ich jetzt mit einem 10000er Gutachten komme, versichern die das dann ja trotzdem nicht, oder?


    Das mit dem WHW habe ich noch nicht so ganz kappiert. Ich denke es gibt den Zeitwert und die 130% Klausel?


    Gruß Sven.

    Nein, habe auf das "teure" Wertgutachten verzichtet, weil die Versicherung angeboten hat das Auto zu bewerten und den ermittelten Mehrwert zu versichern. Beim Wabant waren es damals bei gleicher Verfahrensweise 8.000,- EUR. Bin echt am Überlegen ob ich den 1.1er für nur 6.000,- versichern lassen oder eine andere Versicherung suchen soll.

    So, nach 2 Monaten Bearbeitungszeit kam heute endlich die Versicherungssumme für die VK.
    Es wird eine Höchstentschädigung von 6.000,-€ inkl. MwSt. vereinbart.
    Zu diesem Preis sei das Fahrzeug am Markt handelbar.


    Jetzt meine Frage:
    Soll ich dem zustimmen oder eine andere Versicherung suchen. Reingesteckt wurde das Doppelte.

    Hast Du mal probiert beim Kaltstart bei der ersten Umdrehung mit dem Hammer leicht auf den Anlasser zu klopfen. Es könnte sein das der Zugmagnet das Ritzel nicht sauber ausrückt. Das Fett kann dort schon fest geworden sein und dann verklebt das Schiebestück.
    Wenn das so ist, hilft dann nur Anlasser ausbauen und zerlegen.

    Interessantes Thema.
    Frage mich gerade was ich aktuell für meinen 1.1er mit 75PS 3f-Motor bekommen würde ?
    Kann sein dass ich den nächstes Jahr verkaufen muss (aus finanziellen Gründen).

    Soweit ich weiß ist es dem Geber egal wie rum sich das Rädchen da drin dreht. Die Impulse werden ja über wechselnde hell-dunkel-segmente abgegriffen. Das Rädchen hat also Ausschnitte, durch die eine Lichtschranke angesteuert wird.


    Wenn Du Geber und Instrument gewechselt hast, würde ich noch folgende Fehlerquellen vermuten:
    - schlechte Kontakte = schlechte Übergangswiderstände = zu wenig Betriebsspannung
    - schlechter Benzinfluss


    Also mal alle Kontakte überprüfen, Betriebsspannung 12V-14V der Versorgung am Stecker messen.
    Dann würde ich bei der Durchflussmessung mal den Geber mit einbeziehen. Also Benzinschlauch am Vergaser abziehen und nochmal das Gemisch durchlaufen lassen. Dabei sollte der Geber voll ausschlagen. macht er das, kannst Du den Durchfluss manuell drosseln und schauen was die Anzeige macht.


    Schau auch mal hier rein: http://www.w353.cz/technika/ekonomer-n.html
    Da findest Du ein paar Info's zur KMVA beim T601.


    Gruß Sven.

    Hallo,


    hat von Euch schonmal jemand so ein altes Sony Wechslerkabel zerlegt?
    Ich weiß nicht wie der Stecker aufzumachen geht.
    Das Schiebestück kann ja eigentlich nur nach vorne weg, aber ich bekomme die
    Rastnasen (wenn denn welche drin sind) nicht entriegelt und mit Gewalt
    wollte ich es nicht versuchen.



    Vielen Dank, Gruß Sven.

    @muscle: die Farbe ist nicht genau die Gleiche, aber sehr ähnlich.


    Philipp: die Aufstellvorrichtung habe ich, aber ich muss ja trotzdem eine Garage anmieten. Die kostet mich 130,- im Jahr. Das wird nach 3 Jahren teurer als der Anhänger Wert ist. Deshalb die Frage.

    Hallo Kollegen,


    ich hatte mir vor'ner Weile mal einen HP401 mit Deckel geholt und diesen neu aufgebaut.
    Damals hatte ich noch den Wabant mit AHZV. Beim 1.1er habe ich keine mehr und deshalb
    steht der Anhänger jetzt nur rum (seit ca. 2011/2012).


    Meine Frage wäre: lässt man sowas für später stehen oder verkauft man ihn solange er noch so gut dasteht?
    Ich müsste extra dafür eine Garage vorhalten und alle 2 Jahre braucht der ja auch 'nen neuen TÜV.
    Interessant wäre auch, was man dafür in diesem Zustand aktuell bekommt.


    Vielen Dank, Gruß Sven.


    EDIT: wie lange kann ich den ohne TÜV stehen lassen, bevor er seine BE verliert ? ( wenn das überhaupt passiert ? )



    @Andreas: auf dem Bild habe ich einfach nur diesen Teller dazwischen gelegt, der eigentlich nur von unten ran kommt. Der ist genau 2cm hoch. Zum Probieren reicht das völlig aus. Jetzt habe ich die Glocken abgeschnitten und neue Glocken 2cm länger rangeschweißt. Steht so jetzt auch in der Annahme.


    Gruß Sven.

    Ich kann jetzt nur von meinem mit Trommel auf der HA berichten.
    Habe dort die 1.1er HA mit den umgebohrten Bremstrommeln verbaut.
    - Räder 195/45R15
    - Felgen 6,5Jx15H2 ET38
    - Spurplatten 10mm pro Seite
    - Gewindefahrwehrk mit Federn (Außendurchmesser 60mm)
    Zwischen Fahrwerk und Rad habe ich (wenn ich mich recht erinnere) ca. 1 bis 1,5 cm Platz,
    ohne die Spurplatten wäre es eng geworden. Außen sind die Radkästen + Koti's ca. 2cm rausgezogen.


    Die Differenz zwischen der verwendeten Trommel und Deiner Scheibe kenne ich leider nicht.


    Ich hatte das Glück das ich von einem Forenuser (Danke nochmal an Manuel) ein Komplettrad in passender
    Größe zum Anprobieren ausgeliehen bekam. Schau doch mal ob Du bei Dir jemanden findest der so ein Rad hat.
    Macht sich allemal besser als 5x gemessen und dann doch irgendwas nicht beachtet.


    Gruß Sven.