Posts by gummimann88

    Quote

    Verbaut habe ich diesen hier, cox-shop.de/epages/62308954.mo…/62308954/Products/50-316


    Mmh leider aktuell nicht lieferbar :( Ich sehe gerade du hast an der Schwimmerkammerbelüftung auch keinen Schlauch dran =O
    Und du fährst du Sportluftfilte rmit Originalbedüsung? Magert der dann nicht zu sehr ab? Oder wie sind deien Erfahrungswerte?


    Quote

    84 DB sind eingetragen und mit der zulässigen Abweichung komme ich auf die realen 92 DB, die er bei der Messung hatte


    Das klingt shconmal positiv. Vielleicht kannst du mir ja mal eien Kopie deienr Abnahme/Messung zukommen lassen, sodass ich den auch eingetragen bekomme, falls ich ihn irgendwo auftreiben kann.


    Quote

    Ob das die gleiche ist, welche du hast, weiß ich nicht. Durchmesser von meiner ist 30 mm.


    Jupp, dann haben wir die gleiche. Meine hat auch 30mm Durchmesser.


    Quote

    Als erstes würde ich den Topf oben auf dem Vergaser mal richtig rum montieren ....


    Hatte ich zuerst. Kein Unterschied. Habe ihn deshalb gedreht, weil ich dachte dass dann bissl mehr Luft einströmt, wenn ich den Filter in den Luftstriom stelle.

    Quote

    Wenn Du den Luftfilter von Woodstock kopierst, dann übernimm bitte auch das Rohr zwischen den Dämpferdomen weil deins eignet sich max.als Kabeldurchführung!


    Aja und wieso?


    Das ist eine stinknormale Edelstahl-Domstrebe (https://www.trabantwelt.de/Trabant-Tuning/Tuning-Karosserie-Chrom/Domstrebe-Edelstahl-vorn-Trabant-601::1754.html?refID=5&gclid=CMTjkPyXoM4CFYWVGwodlSEFAg).


    Und den Bildern nach zu urteilen, hat Woodtock die gleiche Domstrebe verbaut.

    Ach du hast den Geräuschdämpfer gar nicht nmehr dran?


    MMh.... ich habe es so hier (habe das auch mehrfach shcon genau so gesehen bei anderen).


    Was ist das für nen Lufi, den du da dran hast? Schonmal Probleme mit der Polizei gehabt deswegen?


    Es ist lustig, dass dein anderer Jikov die gleichen Probleme hatte. Also lief dein anderer Jkov auch mit Sportluftfilter nicht?


    Grüße

    Ich habe erst die Zündung vermutet, weil es sich echt so anfühlt wie falscher ZZP.Er fängt halt irgendwann an wie gedrosselt zu stocken. Habe dann haargenau die Unterbrecher auf 0,4mm und mit Uhr und Prüflampe alle Zylinder auf 3,58mm vor OT gestellt. Auch die Zündkabel und kerzenstecker sowie Zündkerzen habe ich gegen neue getauscht. Spulen hab eich auch gereinigt und Widerstand der Primärwiklung gemessen (liegt bei 4Ohm, also optimal).


    Nur mal so zur Info, das sich anch und nach alles ausschließn will ;)


    Alle die ich mit geändertem System laufen schlechter als mit Serienluft und auspuffsystem.. Ausnahme sind bearbeitete Motore die eh neu abgestimmt werden mussten.
    Never change a running System


    Das ist mir schon klar. Wie ich aber beriets 5mal gesgat habe, läuft er ohen LuFi für meine EMpfindung "super"... beschleunigt zügig bis 130 km/h... so würde mir das voll und ganz ausreichen.




    Danke für die Antwort :) Die Ursache ist für mich also erstmal beim Jikov und dessen Konfiguration zu suchen.


    Mit dem Sport-LuFi dran ist es jedoch genau so wie mit der Strumpfhose dran: er beschleunigt nicht mehr, bekommt zu wenigt Luft. und ganz ehrlich: baue ich jetzt das originale System an, vermute ich, dass das gleiche passiert.


    Daher vermute ich, dass der Jikov falsch bedüst oder eingestellt ist....


    Und darum würde ich gern mal mit einem Austausch-Jikov probieren oder anderen Düsen. Hat jemand sowas für mich? Das wäre super.

    Quote

    Hast du mal einen anderen Jikov probiert bzw. die Grundeinstellung (Schwimmerstand, Düsen u.s.w.) überprüft? Ich kenne mich mit dem Jikov nicht aus, aber wenn schon eine Strumphose ausreicht um den katastrophal zu überfetten ist da irgendwas nicht okay. Anderfalls besorg dir mal einen BVF und schau mal wie das mit dem läuft.


    Konnte leider mit keinem anderen Jikov probieren, da ich noch keinen Ersatzvergaser besitze. Bin aktuell wegen den ganzen anderen Umbaumaßnahmen (Neulackierung Innenraum, Hohlraumversiegelung mit Mike Sanders, Umbau Motorraum, Schweißarbeiten etc.) sehr schwer beshcäftigt und auch bissl knapp bei Kasse.


    Und ich möchet das Teil ungern auseinander nehmen ohne einen Ersatzvergaser auf Lager zu haben. Weil aus Erfahrung geht beim ersten mal auseiandner bauen immer irgendetwas schief. Und dann fehlen einem die Ersatzteile.


    Hat jemand denn noch einen Jikov rumkullern? Wenn ja, imemr her damit. Dann könnet ich auch besser vergleichen.


    Werd heute auf jeden fall mal die Hauptdüse ansehen udn schauen, ob die aufgebohrt ist oder irgendwas.


    Quote

    aber wenn schon eine Strumphose ausreicht um den katastrophal zu überfetten ist da irgendwas nicht okay.


    genau das verwundert mich halt auch so


    Quote

    Der Grund warum es hier keine Lösungsansätze für dich gibt liegt eventuell daran, daß die anderen Wabant Fahrer auch keine zufrieden stellende Lösung gefunden haben. Schreiben kann man viel, nur in der Realität schaut es meistens anders aus.(Stichwort Mikuni)


    Davon gehe ich mal nicht aus. Habe oft gelesen "Läuft super mit dem Sportluftdilter usw." Oder dnekste da sist alles gelogen? Glaub ich nicht ;)

    Danke für die ironische Antwort ;)


    Es geht mir weiterhin nicht darum, dass der Jikov ein kompliziertes System mit 2 Stufen Ansaugung, Unterduck-Schwimmersystem usw. ist. Sondern darum, dass es andere Wabantbesitzer anscheinend geschafft haben ihn mit einem Sportluftfilter ordentlich zu betreiben, auch ohne Schlauch an der Schwimmergehäusebelüftung.


    Darum habe ich auch nach Düsen gefragt und ob jemand weiß, wo ich die herbekomme in verschiedenen Größen. Aber anstatt darauf eine Antwort zu bekommen, erhält man Antworten von wegen "der Vergaser ist nichts für Bauern, die keien Ahnung haben" oder "bau am besten komplett die Ansaugung und Auspuff ab". Solche Antworten sind beleidigend und in der Lösungdfindung nicht zielführend. Aber anscheinend zählt das bei manchen hier leider schon zum normalen Umgangston. Man liest fast in jedem Beitrag Antworten, in denen der Fragensteller beledigt oder als "dumm" hingestellt wird.


    Ich weiß sehr wohl, dass es am besten ist das originale Luftfiltersystem einzubauen, alleine schon wegen der optimal schwingenden Luftsäule, die dadurch erzeugt wird und somit auch dann der korrekte Unterdruck am Schwimmergehäuse anliegt.


    Komisch ist jedoch, dass der Jikov bei mir ohne Luftfilter und ohne Schwimmergehäuseentlüftung prima läuft. Das müsste laut den ganzen Aussagen ja gar nicht funktionieren, da das System ja so anfällig ist. Und das verwunder mich halt.


    Zudem wurde mir das Auto damals vom Vorbesitzer so verkauft (ohne LuFi und ohne Schlauch am Vergaser zur Belüftung, eigentlich ein Unding) mit der Aussage "das ist original so"... und das ist nur eine Sache, die an dem Auto zurecht "gefuscht" wurde. Nur um mal den Kontext zu verstehen, wieso ich gefragt habe. Im Buch "Wartburg, wie helfe ich mir selbst" von Ihling steht es natürlich anders drin.


    Ich bin seit dem Kauf damit beschäftigt alles ordentlich zu machen an dem Auto, und das ist nicht wenig. Daher finde es ehrlich gesagt unfair hier solche Antworten zu erhalten. Ich habe einfahc nur nach Hilfe gefragt. Dafür ist das Forum da, dachte ich.


    Vielelicht wurde ja schon irgendwas an dern Hauptdüsen geändert. Ich werde das bei Gelegenheit mal kontrollieren und ihn ausbauen.


    Also es wäre schön ein paar konstruktive Antworten zu erhalten. Wenn nicht können wir das Thema auch schließen.


    Gruß

    Das Originalsystem einzubauen ist für mich keine Option wegen Platz (Motorraum ist clean und soll es auch bleiben).
    Und es geht ja auch anders, wie ich bei mehreren Wabants schon gesehen/gelesen habe.


    Ich finde halt nirgends mal Düsensätez in verschiedenen Größen, sodass ich da mal unterschiedliche Konfiguarionen probieren kann. Und das hat nix damit zu tun, dass ich das System nicht überblicke, sondern mit Ersatzteilmangel.
    Darum habe ich mir einen Tipp erhoft von Leuten, die das gleiche Problem vielleicht shcon einmal hatten und mir sagen können wie sie es gelöst haben.


    Sattdessen bekomme ich mal wieder diese forumtypische "ich unterstelle dem erstmal völliges Unwissen und stelle ihn bloß"-Antwort... die liest man hier fast in jedem Beitraf. Wozu ist es ein Forum, wenn man sofort angegangen wird?^^

    Durchmesser Ausgang Schalltopf: 51mm
    Durchmesser Eingang Luftfiltergehäuse Trabant 601: 50mm


    Das ist 1mm Unterschied.


    Was meinst du mit zu eng?
    Habe gelesen, dass viele den origimalen Luftfilterkasten vm 601 nutzen, bei denen geht es doch auch.
    Auch Sportluftfilter nutzen einige.

    Und wieso läuft das abgestimmte System komplett ohne Lufi so super? Wei gesgat, wenn ich den ablasse, rennt er wie Hanne^^


    Und ich ürde es gern abstimmen, aber der Jikov ist für mich leider ein Buch mit seiben Siegeln^^


    Wo bekomem ich Düsen in unterschiedlichen Größen für den Jikov her? Die brauche ich ja zum abstimmen

    Ich habe jetzt einen offnen Sportluftfilter direkt an dem Schalltopf dran (der auf dem Jikov geschraubt ist) und trotzdem keien Leistung mehr ab millerem Drehzahlbereich.. amcht sich durch starkes Rucken uns sehr schlechte Gasannahme bemerkbar.


    Er läuft wie gesgat nur, wenn ich ga rkeinen Luftfilter ran mache. Sogar eien Strumpfhose direkt am Schalltopf hat zu dem Fehlverhalten geführt.

    Hallo zusammen,


    ich habe folgendes Problem.


    Bei meinem Wabant hab eich ab dem mittleren Drehzahlbereich keien Leistung mehr sobald ein Luftfilter verbaut ist. Ich habe mehrere Luftfilter ausprobiert:

    • den Originalen vom 601 mit Luftfilttergehäuse direkt mit dem Schalltopf vom 353er Motor verbunden
    • einen Sportluftfilter von Louies (ähnlich dem K&N RC-2580)

    Sobald ich Gas gebe und in höhre Drehzahlen komme, fängt er an mit stottern und immt kein Gas mehr an.


    Ich dahcte erst es sei die Zündung. habe alles exakt mit Uhr nachgestellt, keien Beserung.


    Dann habe ich einfach mal eine Strumphose direkt auf den Schalltopf gespannt, auch keien Besserung.


    Danach habe ich auch die Strumpfhose entfernt udn bin ein Stück nur mit Schalltopf und ohne jeglichen Filter oder FIlterkasten gefahren. Und sie da: er geht ab wie Hanne.


    Nun ist meien Frage: Was kann das sein? Ich vermute, dass er mit LuFi zu wenig Luft udn zu viel Sprit beommt udn deshalb stottert. Das Kerzenbild bestätigt meien Annahme: schwarze Kerzen.


    Ist der Jikov zu fett eingestellt bzw. kann man den magerer stellen? Kenne mich mit dem Registervergaser leider nicht aus.


    Freue mich auf eure ANtworten.


    Viele Grüße

    Nee, habe leider nichts zum testen. Firma Schwarz hat mir angeboten die dort hin zu schicken und auf dem Prüfstand testen zu lassen. Da kann ich mir aber auch gleich neue holen. Außerdem habe ich keine Möglichkeit meinen Trabi mehrere Tage irgendwo auf ner Bühne hängen zu lassen, wenn beide Dämpfer raus sind und zum Testen weggeschickt werden.


    Eigentlich ging es mir jetzt hier darum welche Dämpfer und Federn Ihr empfehlen könnt (siehe letzte ANtwort von mir).
    Und ob jemand Erfahrungen mit dem Gewindefahrwerk von Trabantwelt hat.


    Will nämlich vor Weihnachten noch bestellen undn einbauen und bin mir gerade nicht sicher was. ;)

    Wie Max oben ausführlich erklärt hat, haben wir nun alle Ratschläge befolgt und gehen davon aus, dass es an Feder bzw. Dämpfer liegt. Habe hier auch mal noch zwei Bilde angehängt ;)


    Ich habe nun beschlossen mir neue Federn udn Dämpfer zuzulegen. Dabei wollte ich wieder euch als langjährige Trabischrauber fragen, ob ihr spezielle Federn udn Dämpfer empfehlen könnt und von welchen ihr abratet. Die Preise varriieren vor allem bei der Feder ja schon ein wenig zwischen Trabantwelt (Feder 24,90€, Stoßdämpfer 39.90€), LDM-Tuning (Feder 40,70€, Stoßdämpfer 44,45€) und Stoßdämpfer-Schwarz (Feder 40,70€ Stoßdämpfer 36,50€).


    Außerdem hadere ich damit gleich bissl mehr Geld in die Hand zu nehmen und die Investitition in ein Gewindefahrwerk zu tätigen. Dabei ist mir folgedes Komplettpaket ins Auge gefallen:
    https://www.trabantwelt.de/Tra…rk-Trabant-601::1390.html


    Dabei sind dann folgende Fragen entstanden:

    • Taugt das was, hat jemand Erfahrungen damit?
    • Müssen noch irgendwelche Nacharbeiten gemacht werden oder kann man das einabauen und passt?
    • Kriegt man das Teil ohne weiteres ingetragen?
    • Wieviel Tieferlegung sieht "tief" genug aus und taugt im Alltag noch was?
    • Sehen originale Felgen dann doof aus? Wenn ja, was muss bei dem geannten Fahrwerk dann noch angepasst werden, um verbreiterte Felgen fahren zu können?

    Fragen über Fragen. Ich hoffe jemand kann seine Erfahrungen hier teilen.


    Viele Grüße