Posts by zerknalltreibling

    Nachvollziehbarkeit ist ein wesentliches Kriterium der Qualitaetssicherung.


    Wer nicht klar Ross und Reiter nennt, ist raus.

    Danke, ich sehe es genauso. Dennoch hätte mich interessiert welcher Hersteller das sein soll.

    Ein Kollege hatte denen nochmals mit der Frage um Herkunft geschrieben und als Antwort bekommen dass die Kolben ein Exklusivprodukt eines namhaften westeuropäischen Herstellers sind.

    Das ist leider auch kein Stück aussagekräftig.....

    Moin,


    ich habe über die Suchfunktion und Recherche im Netz leider nicht viel zu meinem Anliegen finden können.

    Falls ich somit ein bereits bestehendes Thema erneut öffnen sollte entschuldige ich mich dafür.



    Die Verfügbarkeit originaler Megu Kolben sieht ja immer schlechter aus und die die auf dem Markt angebotenen Nachbaukolben sind scheinbar auch nicht so zufriedenstellend.

    Die bei TW angebotenen Mahlekolben waren aber wohl scheinbar etwas brauchbarer.

    Da die Beiträge, die ich darüber gefunden habe, auch alle etwas älter sind wollte ich Fragen ob es mitlerweile bessere Produkte aus neuerer Fertigung gibt.


    Da der Vertrieb von Mahlekolben über TW eingestellt wurde, mitlerweile aber Kolben mit den selben Schleifmaßen angeboten werden, wollte ich ganz konkret nach Erfahrungen mit diesen Fragen.


    Nach Aussage von TW:


    "Die Kolben beziehen wir von einem namenhaften Zulieferer für KFZ-Zylinder/Motorenteile.


    Es ist weder Berta noch Mahle"


    Näheres wollten Sie dazu nicht schreiben, was ich auch ein Stück weit verstehen kann. Trotzdem kann der Hersteller in erster Linie eine Auskunft über die angebotene Qualität geben.


    Gibt es denn Erfahrungen mit den dort angebotenen Kolben?


    Über nähere Infos, auch zu guten Alternativen, würde ich mich freuen :thumbsup: .



    Gruß Chris

    Moin moin an Alle,
    nachdem seit meiner Vorstellung Ende letzten Jahres lange nichts kam,will ich nun versuchen euch Stück für Stück an meinem Wiederaufbau teilhaben zu lassen.Was ich mir da wirklich aufgeladen habe,wird mir erst Stück für Stück klar,aber ich werde versuchen das beste draus zu machen.
    Für die die nicht Wissen worum es genau geht,hier nochmal der Link zu meiner Vorstellung: Moin moin aus Rostock


    Erstmal das Zerlegen bis auf die Grundsubstanz:


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/20141019160712flc6rhb1kn.jpg]



    Hier hat der Rost schon schwer gearbeitet,aber ganz hat er es noch nicht geschafft!


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/20141019160651kx092hjm4t.jpg]


    Das Problem war bekannt


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/20141019161008wzx7dg46qs.jpg]


    Schon fortgeschritten


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/20141025171330gubstmnay8.jpg]


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/20141106171132wgq0i6zd48.jpg]




    Erst haben wir angefangen die Karosse mit Aufsätzen für Bohrmaschine und Flex zu entrosten,mussten aber einsehen das das nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist.
    Zum Glück hat mein Vater Kontakt zu einer Sandstrahlerei,sodas das Ganze Gerippe einmal blank gemacht und Grundiert wurde.Leider hat das ganze 2 Monate gedauert,aber dafür war der Preis eine Wucht.Immerhin konnte ich dann im Juni meinen Trabi wieder in Empfang nehmen,mit all den Problemen die nun Sichtbar waren.



    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/11393107867545jec34ip765.jpg]


    Da gehts los


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/11407090867544cjo9lem5p3.jpg]



    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/20150825105435jvbynx6o01.jpg]


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/20150825105441a8w63hvrb7.jpg]



    Das Komplette Kofferraumblech muss getauscht werden,die Einstiegsleiste rechts sowieso.Die Radkästen sehen aus als wurden sie mit Schrot beschossen.Die Auflagekante des Daches ist zu 50% weggefault.Die Löcher für die Duroplastbeplankung sind ausgeschlagen.Diese haben wir deshalb alle zugepunktet.


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/20150825105447xqdr0tp1mz.jpg]


    Die Radhäuser waren im Bereich der Stoßdämpfer beidseitig eingerissen.Der Dachaufbau hatte sich gelöst und musste an der Auflage der Hutablage ( sorry mir fällt keine andere Beschreibung ein) wieder befestigt werden.


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/201508251054543u8nxl9geo.jpg]


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/20150825105458hc2kv3nbsq.jpg]



    Meinem Vater macht das Schweißen Spaß,wobei ich seinen Enthusiasmus nicht wirklich teilen kann.Schließlich sind die Karosseriearbeiten wesentlich umfangreicher als ich zunächst gedacht hatte.


    Bilder vom Getriebe und Motor reiche ich nach,es ist ja schon spät.



    Nun,wo will ich mit dem Auto hin?Er soll nicht in den kompletten Originalzustand versetzt werden (dafür gefällt mir das Delphingrau alleine schon nicht,ebendso wie die Polster der Sitze...).
    Farblich möchte ich ihm gerne Cliffgrün verpassen mit weißem Dach und Stoßstangen.Ansonsten soll er äußerlich nur leicht tiefergelegt werden,aber so das es vielleicht nicht sofort auffällt.Von der Innenausstattung her finde ich ja die Grau/Schwarzen Sitzbezüge sehr ansprechend die ebenfalls im Cliffgrünen Trabi ausgeliefert wurden.Gibt es dafür eine vernünftige Bezugsquelle (Nachfertigungen)?
    Motortechnisch bleibt erstmal das 26PS Aggregat drin,allerdings würde ich später gerne auf 35PS aufrüsten.Wichtig ist mir erstmal das der Wagen technisch Top in Schuss ist.
    Mein Ziel war ursprünglich zum Trabi Treffen in Anklam nächstes Jahr fertig zu sein,aber das werde ich wohl nicht schaffen.
    Für den ein oder anderen Hilfreichen Tipp bin ich sehr dankbar.


    Das wars soweit erstmal von meiner Seite!


    Gruß Chris

    Hallo an alle IFA Verrückten,
    ich heisse Chris und bin seit gestern stolzer Besitzer eines 1988'er P601L.Ich wohne in Rostock,aber meine Wurzeln liegen ein paar Kilometer westlich in Nordwestmecklenburg,genauergesagt in Boltenhagen (falls dem ein oder anderen Urlauber das was sagen sollte ;) ).
    Ich bin leidenschaftlicher Motorradfahrer, besonders MZ, von denen ich mir schon ein paar Aufgebaut habe.
    Leider wurde mir meine neu Restaurierte 251'er anfang diesen Jahres direkt vor der Haustür gestohlen.Das besonders ärgerliche,sie war grade erst 3 Wochen zugelassen.Mitlerweile habe ich aber wieder Ersatz dafür gefunden,sodas mir im Winter nicht langweilig wird.
    Nun mag sich der ein oder andere vielleicht fragen wie ich zum Trabi gekommen bin.Ich bin 7 Jahre lang Golf 1 Cabro gefahren und ansich ist der Wagen für meiner 2,06 Meter optisch nicht grade der hit,aber was stört mich das 8)
    Seit einiger Zeit hatte ich schon den Gedanken mir ein DDR Auto zuzulegen.Den entscheidenden Anstoß dazu verdanke ich mitunter meinem Arbeitskollegen (schönen Gruß an Andi, alias Leuko ;) ).Also die Kleinanzeigen durchwühlt und nach einigen Fahrzeugen dann doch einen halbwegs brauchbaren in der nähe gefunden.Freitag hin und alles weitere Klargemacht.
    Hier ist er:


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/10728506745560p01k94bvrc.jpg]


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/107336017455593w8r9ds7kn.jpg]


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/10744501745559k90bsn7lmv.jpg]


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/107432757455605nwk37jix2.jpg]


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/107449467455597altem2rjh.jpg]


    Was ich besonders schön finde ist diese Hutablage,die ich vom Vorbesitzer mit dazu bekommen habe.Er ist Tischler Geselle und hat sie selber hergestellt:


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/10646669745329mnhvwycza6.jpg]




    Ja,was habe ich mit dem Auto vor?Es soll keine Originalrestauration werden,dafür reicht mir meine MZ.Ich möchte ihn gerne komplett neu aufbauen,also Motor überholen,rostige Bleche tauschen,lackieren Sitzbezüge etc. was halt dazugehört.Ich bin der Meinung es gibt genug Leute die einen Trabi in Originaloptik haben,und ich finde bei sowas bieten sich auch eher die älteren Baujahre an,aber das ist ja auch wieder Geschmackssache.
    Da ich allerdings neu im Bereich Trabant bin werde ich um die ein oder andere Frage nicht herumkommen und hoffe hier auf kompetente Hilfe (wo auch sonst ;) )
    Soweit es mir möglich ist werde ich natürlich versuchen mich konstruktiv hier miteinzubringen.


    Bis dahin schonmal vielen Dank


    Chris