Posts by Trabant93

    Eben deswegen wurden Einbereichöle hier in der BRD für DKW´s verwendet diese haben keine Additive gehabt in dem Sinne. Einen Gewissen Degerentanteil haben heute aber ale 4 Takt Motoröle außer diese Oldtimer Motorenöle die es im Fachhandel gibt für Oldies. Speziel gekenzeichnet das sie diese eigenschaften nicht haben. Die lassen sich auch gut verwenden. (Für Serienmotoren)

    Hallo,


    Ich weiß dieses Thema ist schon oft besprochen worden. Aber dann immer nur von Leuten die schon größtenteils mit ihrem Umbau voran gekommen sind und nurnoch Details erfragen wollen.
    Ich aber fange damit von ganz von vorne an.
    Ich habe gehört das man die Einspritzanlage des Polo 86c in den 1.1er Umrüsten kann. Aber welche ist davon am besten geeignet? Und welche lässt sich an den 1.1er Motor am besten montieren?
    Mein letzter Notgedanke währe ein 1.3er Golf 2 oder Polo 2 NZ Motor zu verbauen. Aber so lange mir hier jemand helfen kann welche Einspritzanlage ich verbauen kann und nur kurz beschreiben würde wie ich am besten vorgehe währe mir sehr geholfen da ich den 1.1er am liebsten verwenden würde.
    Also lasst es bitte nicht in einem Shitstorm untergehen. Wie gesagt die Suchfunktion hab ich eine halbe Stunde dursucht und auch auf google lange genug nachgesehen.
    Würde mich sehr über eine antwort freuen.

    @heckman Hier werden ja auch keine Dislikes vergeben aufgrund wegen der Inhalte sondern weil es hier zu viele Leute gibt die sich gerne Abends treffen **Verstecken** Spielen und sobald jemand anderes da ist wird aggressiv reagieren dieses typische das ist unser Revier verhalten.
    und der Trabant nimmt erstens keine Sonderstellung ein wenn es um Technik geht. Und es ist kein ich finde Aussage gewesen sonder technisch den Normale Öle halten die Temperatur auch aus. Da braucht man keine Sportöle und so abzumagern ist Schwachsinn. Mehr nicht und das ist auch so.
    ich kann es aber auch mit " Die Herabsetzung des Prozentualen Ölanteil im Krafstoff des P601 beruht nicht auf technischen Überlegungen sondern auf persönlichen wünschen."


    es ist echt schlimm hier.
    kannst dir auch mathy Öl holen kannst damit auch 1:100 fahren. Tust dir auch kein gefallen mit

    Aso darum geht es. Nein eben das sollte man auch nicht machen. Bei Vollsynthetischen Rennsportölen kommt es auf etwas ganz anderes an als auf das was man auf der Straße braucht.
    Im Allgemeinen werden natürlich Öle in die richtung aufgebaut das sie sauber verbrennen. Also möglichst Rückstandslos und Qualmfrei. Das heißt diese Öle verbrennen schon bei einer relativ geringen Temperatuur gegenüber sollchen die im Rennsport eingesetzt werden.
    Im Rennsport ist das eben was anderes. Da ist es egal was hinten raus kommt. Wie es stinkt oder qualmt. Hier ist es wichtig bei Thermisch Hoch belasteten Motoren immer den Schmierfilm zu gewährleisten. Entsprechend hoch ist der Entflammpunkt.
    Das ist ja auch der Grund warum hauptsächlich Vollsynthetische Öle zum Einsatz kommen beim 2 Takt Rennsport (Ich sagte hauptsächlich).
    Bei beiden Ölen kommt es auf ein ganz anderes gebiet an. Gutes Beispiel:


    Jeder kennt ja diese Typischen Roller MAX BAHR Roller oder wo sie auch herkommen. Viele Kiddies die denken sie hätten es drauf schüten in die Normalen Maschinen Vollsynthetisches Öl. Das erklärt so einen speziellen Beisenden Geruch. Kommt nicht bei vielen vor. Sonst riechen die Dinger ja auch nicht besondert anderst als andere 2 Takter.
    Aber das ist ja wieder thema wofür nehm ich VOLL, TEIL, oder Mineralöl.
    Aber wie gesagt Rennsportöl auf der Straße zu verwenden bringt nichts. Also für die die Normal fahren oder besser mit ungetunten Motoren. Hier kommt es (Jedenfalls in der Regel) darauf an sauber zu vrebrennen. Nicht zu harzen und keine Rückstände zu bilden.
    Da wird im Rennsport zwar auch ein wenig drauf geachtet. Nur eben nicht Hauptsächlich.
    Hier gilt auch wieder:


    Kaputtmachen tut man hier nichts. Es kann nur ein erhöhter Wartungsaufwand etstehen (KANN muss aber nicht) und die Verbrennung ist nicht ganz so sauber. Außerdem ist mit der Anschaffung ein unnötig erhöhter Kostenaufwand verbunden. Und eben bei längeren Standzeiten können Düsen leichter Verstopfen. ( Längere Standzeit heißt nicht eine Überwinterung es reichen auch schon ein paar Wochen)





    @V603


    Danke. Da sprichst du ein wahres Wort. Es geht eben nicht um glaubensfragen. Ein Motor läuft ja eben nicht weil ganz viele daran glauben das es funktioniert. Sondern weil es technische Gründe dafür gibt.
    Und habe dich eben nur falsch verstanden.

    Nö stimmt nicht was du sagst. Weder schreibe ich das heute zu viel Öl schädlich ist noch sage ich irgendwas was eine frage offen lässt. Wenn du den text nicht richtig liest dann lass es bitte als Angaben darüber zu machen. Ich sagte mit zu viel Öl fahren war früher schlecht.
    Und Magerer oder fetter kann man ruhig heute fahren mit den ölen.
    Nur ist beides unnötig und bringt keine Vorteile rein technisch gesehen. Und irgendwelche Kettensägen also Fichtenmopeds kann man nicht zu 100% mit unseren Trabis vergleichen

    Ich stelle diese Frage an euch weil es zu diesem Thema einfach zu viele Wiedersprüchliche Aussagen im Internet zu gibt. Mir geht es darum ob ihr mir sagen könnt was es alles für Ausstatungsvarianten gab. Und wenn ihr mir sagen könnt was diese zu sagen haben. Wie gesagt ich bin ehemaliger Wartburg fahrer und so eine Vielfalt gab es da nicht.
    Also S wie Sonderwunsch kenne ich S de luxe usw. Danke wenn ihr mir da weiterhelfe könnt.
    :)

    Okay und diese Klammern und die Aluleisten gerade von so einem alten Trabant sind doch bestimmt schwer zu bekommen. Außerdem würde es mir leid tut so was seltenes für einen Umbau zu Opfern. Gibt es da nicht andere methoden? Das mit dem biegen ist nicht das Problem. Da bin ich eigentlich recht geschickt.

    Dann hast du den Text nicht richtig gelesen.
    Das Fazit ist unter den ganzen --------- zu lesen. Und sowas läst sich einfach wenn man richtig sachlich mit fakten antworten will nicht in so einen zweizeiler quetschen ganz einfach. Und ich habe mich genau genug in dem text ausgedrückt.


    Und es ist lustig zu sehen das jemand in einem Gespräch die meisten Likes bekommt der nicht mit Fakten kommt.
    AUf keinen Fall bin ich Like-Geil hab es bis vor kurzen nochnicht einmal gewusst das das hier geht. (bevor das wieder kommt) aber das ist wohl wie bei vielen Sachen so. Nicht auf Fakten bezieht sich die Masse sondern auf das was ihnen jemand vorgibt.

    Hi,
    Schon als ich noch nicht einen eigenen Trabant in Aussicht hatte ist mir aber schon bei Ausstellungen der sogenannte Hasengittergrill aufgefallen. Ich find den von den mir bekannten 3 Varianten am schönsten. Eben mit diesem schönen Emblem vorne drauf.
    Als ich dann eben so jemanden mit dieser Variante ansprach wurde mir gesagt die sind zwar nicht mehr zu beschaffen aber es gebe im Internet Bauanleitungen dafür. Jetzt habe ich mich natürlich auf die Suche gemacht jetzt wo mein Trabant Limo kauf kurz bevor steht um mich Geistig und Moralisch schon einmal darauf vorzubereiten aber finde eben diese nirgendswo. Hat hier im Forum jemand diese Vielleicht gesehen oder Erfahrung damit gesammelt?

    Ok danke. Werde es mir mal anschauen. Weiß jetzt gar nicht ob er schon eine verbaut hat. Also ist es auch hier wie bei vielen Dingen wenn es ordentlich gemacht ist muss ich nichts befürchten!

    Ok vielen dank an alle und gerade an die letzte Antwort. Werde es so ausprobieren. Leider kann ich erst am Sonntag los. :( Mano. Aber egal.
    Vielen dank schonmal :)
    Und das mit dem Benzinhahn wusste ich schon nur man fragt halt vorher lieber bevor man da steht und stinkt. Und wie abhängig das von den Begebenheiten der Straße ist ist ja auch klar. Wollte einfach nur wissen auf was ich mich ungefähr so einstellen kann.


    Daher danke.

    Hallo,
    Wie ich schon sagte bin ich erst noch Trabantfahrer in Spee und kenne mich noch kaum aus. Was ja kein Grund sein soll um auf den Kauf eines P601 zu verzichten. Man muss ja eben nur die fragen die es wissen.
    Weil ich ja eben erst noch so neu bin haben ich jetzt wegen der Überführug des Trabantes zu mir 2 mir wichtige fragen.
    Es handelt sich um einen 88er Trabant mit E Zündung. Und ich glaube diesen "Sparvergaser" von dem ich schon oft gehört habe.
    Jetzt meine frage wie weit kommt man so mit einer Tanktfüllung? Ich weiß ganz nach dem Fahrverhalten abhängig. Und da ist auch schon die nächste frag. Was ist so die empfehlenswerteste Reisegeschwindigkeit mit einem 601er? 90-100km/h okay?
    Also sagt mit bitte die Geschwindigkeit X und den Verbrauch Y ungefähr dazu. Weil ich sonst ich alter Schißer alle 5 Min Tankfüllstand kontrolliere.