Posts by Marlene

    Ich bin heute wieder gemütlich mit der Wanderdüne mit 65 PS nach Oberfranken und zurück gedieselt. Ab und zu überhole ich auch, wenn weit und breit kein Raser zu sehen ist :-D

    Du kannst gern spotten, aber genau so hat es in der DDR damals auch angefangen.

    Ich seh diese Weltuntergangs- und Revolutionsphantastereien relativ gelassen. Und grade die DDR hat gezeigt, wie man mit sowas erstmal ganz schön vom Regen in die Traufe kommen kann. Da wäre man schön blöd, den jetzo recht komfortablen Zustand aufzugeben. Zumal: Wofür? Was soll denn nach diesem angeblich so schlimmen "System" kommen? Revolution bringt nur viel Schaden, Evolution ist (und wäre es m.E. auch 1989 gewesen) besser...

    Tomsailor

    Meine Frau ist mit Biontech geimpft worden und hatte gar keine Beschwerden. Das geht ihr aber bei Grippeimpfung u.ä. auch so. Kolleginnen hatten leichte grippeähnliche Symptome. Alles im normalen Bereich.

    Es wird ja getestet, aber die Sequenzierung, also die Bestimmung, welche Variante des Virus man grade da hat, ist enorm aufwendig. Das Labor meiner Frau darf zwei Proben pro Woche zum Sequenzieren schicken.

    Gestern war eine Karte in der FP: In Tschechien hat man in zwei grenznahen Bezirken dank der Variante eine Inzidenz von über 1000. Aber Sachsen schließt ja die Grenze, außer für Pflegekräfte, Krankenhausmitarbeiter und Landwirtschaftsmitarbeiter. Da kriegen wir ganz bestimmt nix von ab...

    Ich geh mit den lockdownmäßig kindergartenfreien Kindern täglich auf den Garagenhof im Schnee spielen. Die machen irgendwas und ich hab mittlerweile die ganze Zeile freigeschippt, damit ich warm bleibe. So macht Elternzeit Spaß ;-) Wenn ich derzeit aber arbeiten müßte, würde mich der Schnee beim Radfahren auf die Arbeit doch sehr stören. Jedenfalls hatte ich heute beim rausgehen mal wieder dieses Wintergefühl von früher; nur gar überhaupt kein Kohlengeruch mehr...

    Zufällig festgestellt, daß der Nachbar und ich denselben Gedanken hatten: Ob der schon ganz ungewohnte Winter Folge des drastischen Weltwirtschaftseinbruchs und damit der geringeren Verbrennungstätigkeit ist? Z.B. der Frankfurter Flughafen hat sowenig Verkehr wie 1984, und das fand ich damals schon viel zu viel. Und nach der Leeman- Krise 2008 gabs auch ein paar anständige Winter. Oje, nach den Hobbyvirologen kommen jetzt die Hobbymeteorologen :-D

    Verrätst du mir woher du das so genau weißt?

    Ich bin mit einer promovierten Mikrobiologin verheiratet, das färbt ab. Die Natur bastelt immer noch am besten an sowas rum, denn sie hat die größeren Ressourcen...

    Was spricht dagegen, dass dieser "Angriff" nicht genau so geplant war? Der Umstand das wir sowas nicht hören wollen oder als Verschwörung abtun?

    Das ist doch sehr unwahrscheinlich, denn von SARS CoV2 waren ja ersichtlich alle überrascht. Zumal sich sowas eben nicht "mal eben" im Labor designen läßt (zum Glück). Allerdings frage ich mich auch, wo eigentlich hierzulande die ABC- Abwehr und der Zivilschutz labormäßig sind. Wenn man sieht, wie wenig sequenziert werden kann, um die Mutanten zu verfolgen, macht das nachdenklich.

    Wehrdienst: Na, als Vater eines Jungen bin ich froh, daß der nicht gezwungen wird, Dienst mit der Waffe zu machen. Ich selbst habe zehn Jahre THW stattdessen gemacht, war eine schöne Zeit und ich würde eine allgemeine Dienstpflicht für Männlein und Weiblein begrüßen. Muß ja nicht unbedingt mit der Waffe sein, gibt ja genug sinnvolle Sachen. Wenn wir noch Zivis hätten, würde das in der Pandemie sicher auch helfen.

    Uns fehlt ein schlagkräftiger Verein wie der vdh für alte Mercedes. Die schieben u.a. Nachfertigungen an, die dann das Classic-center von Mercedes auch vertreibt, halt zu deren Preis, der deutlich über dem Preis für Vereinsmitglieder liegt. Und eine enorme Menge an Gebrauchtteilen oder Lagerware kriegt beim vdh auch. Aber die IFA- Szene ist halt zu sehr zersplittert...

    Woher stammt eigentlich die Annahme, die Impfung in Israel habe nicht zur Reduzierung der Fallzahlen beigetragen? Ich finde da nur was anderes.

    Tests: Schnelltests sind eben schnell, aber nicht so zuverlässig, wie der PCR- Test. Sie sind aber zumindest ein geeignetes Hilfsmittel, wie wohl der Fall Tübingen zeigt.

    Impfung: Meine Frau hat auch die zweite Impfung bislang ohne Beschwerden vertragen. Kolleginnen hatten leichte grippeähnliche Symptome, also nichts ungewöhnliches. Wie bei einer Grippeimpfung auch.

    Schön, daß der us-amerikanische Trabantfahrer auch den Umstand erwähnt, daß die Unterhaltung des Fahrzeugs wegen der großen Gruppe an Trabantfahrern, die ihr Wissen um das Fahrzeug in Onlineforen teilen, vergleichsweise einfach ist :-D

    In puncto Laderaum trauere ich meinem Universal, der leider einen Unfall mit nem Chrysler nicht überlebt hat, nach. Ich weiß nicht mehr, wieviele Billys von Ikea damals reinpaßten, aber das war schon einiges.

    Ganz ruhig. Es sollen wohl nur Halstücher, Rollkragenpullover und Eigenbaumasken verschwinden. Vermutlich, weil es da wieder so Spezialisten gab, die sich ein EInkaufsnetz über den Nischel gezogen haben, oder löchrige Masken, wie dieser Afd- MdB, der dann erkrankt ist. Man kann also inskünftig geruhsam mit der blauen EInwegmaske ebenso wie mit einer FFP2 rumlaufen. Obs das jetzt bringt, ist zwar fraglich, aber die geneigte Öffentlichkeit erwartet ja angesichts der nur langsam sinkenden Infektionszahlen irgendwelche Maßnahmen.

    Besonders in der Woche...

    Die Fußballspiele führen zu einer Anhäufung von (Über-)Stunden. Die werden dann "in der Woche" abgefeiert. Wenn am Samstag zuviele Polizisten gebraucht werden, stehen sie zu anderen Zeiten nicht zur Verfügung. Ich dachte, das wäre klar.