Posts by Kübelwagen90

    Hallo ich hab da mal nee Frage,


    Weis jemand wie teuer eine Lackierung beim Trabant Kübel ist ? ( Innen/Außen ) Ich würde ihn soweit auch Zerlegen. Möchte mein Kübel in NVA Optik haben.
    Ich weis es gibt auch nachgemachte Originalfarben,doch wenn eine Macke dran kommt ,bekommt man vielleicht diese Farbe nicht mehr.
    Deswegen würde ich zu Ral 6003 ( BW Oliv-grün ) tendieren.


    Mein Kübel wurde mit roter Farbe über Lackiert ohne Grundierung.Jetzt blättert die Farbe teilweise ab,sodass wieder die originale NVA-Farbe hervorkommt.


    Da ich kein Maler / Lackierer bin habe ich 2-3 Fragen da ich mir vorstellen könnte ihn auch mit einer Rolle grün zu machen mit 1K Kunstharzlack Farbe .


    Was Haltet ihr von diese Farbe ?


    NVA LACK FARBE 1kg TGL UAZ IFA ROBUR TRABI KUBEL OLIVGRUN 2425 CHLORBUNAGRUN (Affiliate-Link)


    Reicht es wenn ich die rote Farbe abschleife und dann anfange zu Rollen, oder muss ich noch eine Grundierung auf die originale NVA Farbe auftragen ? Ich muss ja nicht bis aufs Blech abschleifen.
    Und wieviel Farbe benötige ich ?


    ich bedanke mich jetzt schon für eventuelle Antworten.Vielleicht kann mir auch einer Helfen wenn er aus der Nähe kommt ich wohne In Paderborn - Gütersloh.

    Hallo in die Runde,


    wieso der Aufwand ich habe meinen für 2500 Euro bekommen Karosserie wie neu. Nur das Dach fehlt und ein -zwei Bohrlöcher.
    Ich denke nicht das dass von Geld her reicht sich selber einen Bauen zu lassen, wegen Arbeitskosten,Material usw. Sollte ich falsch liegen dann Korrigiert mich bitte.
    Bei Ebay-Kleinanzeigen stehen öfters mal fertige Karossen drin,wo nur noch 1 Limo als Teilespender herhalten muss.Oder auch Komplette Kübel für wenig Geld ( Glück ) kommt aber immer mal vor.
    Nach meinen Kauf stand einer drin für 3000 Euro in NVA mit Hänger komplett.Das Hat mich richtig geärgert. IST ABER IMMER SO !!! Wenn man sucht gibt es das geliebte STÜCK nicht, und wenn man es hat,dann in hülle und fülle und günstig dazu.

    Ja das weis ich ja vielleicht habe ich das irgendwie falsch ausgedrückt.Ich wollte wissen was alles in solch einem Werkzeugwickel drin an Werkzeug ? So dass ich mir einen kompletten zusammenstellen kann.


    zb .: Maulschlüssel ,Schraubendreher ,Zündkertzenstecker usw. :)

    erstmal danke für die Antworten. Es ist ein Trabant Kübel A also die Militärversion vielleicht waren da ja auch ganz normale Werkzeugwickel drin wie in der 601 Limo.Ich mein ist ja das gleiche Auto nur andere Bauweise.
    Aber hat dann jemand noch die Teileliste für einen Normalen Werkzeugwickel (für die Limo) ?

    Hallo Trabantfreunde,

    ich möchte meinen Trabant Kübel wieder vollständig machen.Und habe da 2 Fragen.
    Im Kübelwagen wurde unter der Rücksitzbank ein Werkzeug-wickel mit geführt den ich nicht habe.So einen suche ich noch.Die Taschen gibt es ja bei EBAY ( verschiedene Versionen ) gab es da eine bestimmte ?
    Und was war dort alles drin ? Es wäre schön wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

    Hallo Trabantfreunde,


    ich möchte mir eine komplette Vorderachse neu aufbauen.Dabei möchte ich möglichst alle Verschleißteile austauschen.
    Welche das sind ist mir klar.Buchsen,Federgabel,Laufbolzen,Silentbuchsen sind ja meist die Teile,die am ehesten dem Verschleiß ausgesetzt sind.
    Aber woran erkenne ich wann der Spurstangenhebel verschlissen ist ( da wo der Spurstangenkopf drin sitzt ) kann man das ausmessen ?


    Was mich noch wundert ist,dort wo die Buchse des Laufbolzens an den Achskörper anliegt,verschleißt auch die Anlagefäche ( aus Metall ) vom Achskörper.Ich bin davon ausgegangen das ehr der ( Kopf ) der Buchse sich abnutzt als das Metall des Achskörpers.Meine Frage an euch Bis zu welchen Grad an Verschleiß kann man den Achskörper verwenden oder kann man das mit der Feile wieder gerade machen ? ?(
    Dann müsste man ja logischerweise weniger Ausgleichsscheiben für den Laufbolzen einsetzten,wenn ich mich nicht irre oder sind diese dafür sogar gedacht? ?( ?( ?(


    Ich versuhe mal Bilder zu machen.

    Hallo,


    ich habe noch ein Radio mit Kassettenschacht aus DDR-Zeiten. Komplett mit Armaturenbrett, Verstärker und dazu kann ich falls benötigt auch einen Umwandler legen von 6 auf 12 Volt.
    Ich habe das alles aus einen Trabant ausgebaut der Besitzer sagte das noch alles ging bevor er ihn abstellte .
    Falls Interesse da ist kann ich ja noch Fotos machen habe das alles heute erst in der Hand gehabt.Ich glaube auch das ich noch ein 2 Radio habe das muss ich allerdings erst noch suchen.

    Hallo,


    sehe gerade das ihr hier viele Teile verzinken lasst. Ich bin auch am überlegen ob ich nicht von meiner Vorderachse die Achskörper auch so verzinken lasse.Die Frage ist nur ab dann noch das Radlager ( dicke Version ) und der Laufbolzen hineinpasst ? Was noch wissenswert wäre ist, wie lange sind die Teile vor Rost geschützt.Wenn sie wie die Achskörper harten Bedingungen ausgesetzt sind?
    Kann mir da einer eine Antwort drauf geben ? ?(

    Hallo,

    würde mich hiermit auch zum Freitag den 10.05. und Samstag 11.05. 2013 anmelden,wenn es noch möglich ist.Den Urlaub trage ich nächste Woche in der Firma ein,und wüsste bis spätestens ende nächster Woche bescheid.
    Getriebe wäre mir auch lieber da ich nun schon etwas Erfahrung im Fahrwerk habe. :)


    Zerlegen geht bei mir immer schnell und auch ganz gut,aber am zusammenbau hapert es dann bei manchen Sachen :(

    erst einmal vielen Dank für eure Antworten. Ich möchte meinen Kübel auch so original haben wie nur möglich, aber er muss halt laufen. Er also der Trabant ( Bj 78 ) hat 1990 eine E-Karosserie bekommen.Da kann es ja auch sein,dass er auch gleich die Gleichlaufwellen bekommen hat ;) kann man ja alles nicht nachvollziehen.Ich denke auch das die NVA auch Wert darauf gelegt hätte ihre Fahrzeuge auch auf den neusten stand der damaligen Ost-Technik zu halten. :) Denn dort so denke ich musste die Autos auch allzeit bereit sein und immer zuverlässig laufen.

    Hallo,


    mein Kübel hat ein kaputtes Schaniergelenk. Bein Ausbau ist mir zudem aufgefallen dass,auch die Radlager defekt sind. Der Ausbau/Einbau der Teile aus der Vorderachse war sehr schwierig.Deutlich leichter geht es bei der Gleichlaufgelenkwelle,wo die
    Welle nur eingesteckt ist.Was mir persönlich viel besser gefällt, da es viel weniger Arbeit macht.Meine Überlegung ist nun die Antriebe zu Tauschen.Also anstatt der jetzigen Schaniergelenke sollen dann Gleichlaufgelenke verbaut werden.


    Was haltet ihr davon ? ?( Ich weis was damit alles zusammenhängt, also auch Getriebe Tauschen usw.Das wäre mir der Aufwand wert.


    Ich bin auch der Meinung,das die Gleichlaufgelenke nicht so anfällig für Störungen sind,wie die Schaniergelenke ( ausschlagen ). Eure Meinung ist gefragt. ;)