Posts by Kübelwagen90

    wie ziehe ich die radseitigen Gleichlaufgelenke ab ???
    Kann ich denn mit Diesel und Bremsenreiniger was kaputtmachen ? die Tripode habe ich schon so gereinigt.


    und ich kann also bedenkenlos beide Fette mischen, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe .



    Mfg der Kübelfahrer :)

    erstmal danke für die Antworten. Ich wäre sonnst etwas aufgeschmissen.
    Eine Frage hätte ich dennoch.Ich überarbeite auch die Gleichlaufgelenkwellen also vom äußeren Rost und Schmutz befreien und die Manschetten wechseln.Fett habe ich schon bestellt bei Trabantwelt.


    Nun zu meiner eigentlichen Frage. Wenn ich die untere Manschette tausche ( dort wo das Kugelgelenk ist ) zum Rad hin ,nehme ich auch gleich etwas altes fett weg.
    Kann ich nun einfach etwas neues Fett mit dabei tun, oder sollte ich mit Diesel und danach mit Bremsenreiniger alles SEHR gründlich auswaschen und nur neues Fett verwenden ?
    Den ich weiß nicht ob sich die Fette vertragen ? Und wieviel benötige ich insgesamt Für ein Kugelgelenk? Bei den Tripoden sind es ja 80 Gramm pro Seite.


    ich weis es klingt umständlich aber ich wusste nicht wie ich es sonst beschreiben sollte. :)


    MfG der Kübelfahrer :rolleyes:

    Hallo Trabantfreunde,


    wollte eben gerade meine neue Achse einbauen, als mir aufgefallen ist das meine neuen Radlager Spiel haben sprich die inneren Ringe kann man sehr gut nach innen und außen bewegen einen Innenring habe ich sogar herausbekommen.
    Ist das normal oder haben die was beim eindrücken falsch gemacht????? ?(


    So eine scheiße ich hoffe dass alles noch im Rahmen ist. Wenn nicht kann ich sie trotzdem einbauen ??? denn immerhin werden die Innenringe von der Gleichlaufgelenkwelle und der Radnarbe zusammengedrückt.



    Mfg der Kübelfahrer

    Hallo,



    ich habe noch eine Frage zu den Gelenkwellen. Die jetzigen waren schon einmal verbaut,und hatten auch etwas spröde Manschetten die ich nun Tausche. Dann kann ich ja auch gleich das Fett erneuern oder ???
    Welches Fett muss dort wieder rein ? Wie viel benötige ich ? Getriebeseite ( Tripodenstern ) ........g Fett Achsseite ( Gleichlaufgelenk ) .........g Fett
    Kann ich auch in irgendeine Werkstatt gehen und nach fett Fragen was für solche wellen geeignet ist oder brauche ich dafür Spezialfett ?


    Wenn ihr mir antwortet würde mir das sehr weiterhelfen denn ich bin kurz vor der Fertigstellung


    MfG der Kübel Fahrer

    Hallo,


    wie der eine oder andere bereits weiß, baue ich meine Vorderachse um.Dabei stellen sich mir einige Fragen.
    Nun möchte ich gern die Manschetten der Gleichlaufgelenkwelle tauchen,die alten kann ich ja zerschneiden. Aber wie bekomme ich die neuen drauf ?
    Nicht dass ich noch den Tripod abziehen muss,nur um die neue Manschette drauf zu bekommen .


    In Hoffnung das ich nichts abziehen muss freue ich mich auf eure Antworten.


    MfG der Kübelwagen Fahrer ;)

    Hallo erstmal danke für die vielen Antworten.
    Habe bis gerade eben noch versucht mein Radlager einzubauen.Natürlich test weise erstmal mit Altteilen nicht das ich was neues SCHROTTE!
    Ich habe mir 2 Eisenplatten gemacht,die durch eine Gewindestange verbunden sind.Dazwischen befinden sich dann der Achskörper-das neue Radlager-Außenring von alten Radlager-2te Platte-Mutter.
    Nun habe ich versucht das so einigermaßen gerade ein zu drücken aber es geht nicht ( verkantet ). Hat da einer einen Tipp?
    Eine andere Idee wäre den Achskörper in den Backofen zu legen bei 200°C und das Radlager in den Kühlschrank ( nicht ins Gefrierfach ) ich glaube das tut dem Öl nicht so gut.
    Würdet ihr das auch so machen oder nicht ????


    Ich bin ratlos bitte helft mir weiter ...


    MfG der Kübelfahrer

    Hallo,


    ich habe mir neue Radlager bestellt bei Trabantwelt.Es sind die für die Gleichlkaufgelenkwelle ( breite Version ). Ich habe die alten schon ausgeschlagen mit einer dicken Stahlkugel und neinem Hammer ging wirklich gut.
    jetzt meine Frage kann ich die neuen Radlager verkehrt einbauen ??? Ich meine nicht das linke und das rechte Lager vertauschen,sondern ein Lager hat ja 2 Seiten.
    Und wie bekomme ich es am besten rein dachte mir mit einer Gewindestange sollte es doch gehen, ich weis das man dort am besten auf dein äußeren Ring drückt.


    brauche schnell eine Antwort. Danke im Vorfeld.

    Ja alle Löcher sind vorhanden z.B. für das Fug R-109,FF-63M FuG r-126 u.s.w.


    Nur das Besagte Loch fehlt.Was mir noch aufgefallen ist,dass auf dem Typenschild als Hersteller noch AWZ eingestanzt ist ...?

    Hallo,


    ich möchte meinen Trabant von Schaniergelenk auf Gleichlaufgelenk umbauen. Dazu muss ich das Getriebe auch tauschen.Ich habe zwar noch Getriebe da, aber ich weis nicht in welchen Zustand sie sich befinden.
    Ich habe eventuell vor das Getriebe für die Schaniergelenkwelle welches noch im Trabant verbaut ist umzubauen auf Tripode.


    Frage an euch: 1 macht es sinn ...? Das getriebe ist wirklich noch gut.
    2 kann ich das Getriebe einfach so aus einander nehmen, ohne es zu beschädigen ? ( Getriebe Anfänger )
    Das tauschen der Teile ,stelle ich mir leicht vor,da ich schon ein Zerlegtes Getriebe im Keller habe.
    3 Kann ich es einfach so wieder zusammenbauen,oder muss ich was bestimmtes beachten ohne etwas kaputt zumachen oder etwas zu verstellen ?


    Ich weis meine Fragen sind wieder wild,aber ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. :)


    MfG der Kübel Fahrer

    Hallo danke erstmal für die Antwort.
    ich habe einen A Baujahr um 78 kann ich nicht genau sagen.Jedenfalls hat er 1990 eine Ersatz Karosserie bekommen vielleicht war es dort nicht mehr von nöten. ( das Loch )

    Hallo erstmal,


    wo wir schon beim Original sind. Ich habe mir jetzt einen Isolator gekauft,der hinten in das Heckblech eingesetzt wird für die Antenne des Fug R-109. Jetzt die Frage,kann mir jemand sagen wo ich das loch Bohren muss, und wie groß es ein muss? es muss unter den Haltebügel für die Antenne gebohrt werden.Es wäre hilfreich wenn das jemand abmessen könnte.


    Ich suche auch noch Kleinteile wie die Rücklichtgitter,und das Blech für die Verdeckablage vielleicht hat ja noch einer eines übrig.
    Ich habe noch einen Überrollbügel wenn jemand Interesse hat einmach anschreiben.


    MfG der Kübel Fahrer

    Hallo,


    ich wollte mal fragen was an einem Trabant am meisten kaputtgeht? Welche Erfahrungen habt ihr?


    Will mit meinem Trabant eventuell nach Italien fahren aber solch eine lange Strecke hatte ich noch nicht und wer will mir dort helfen wenn etwas kaputt geht ( mit teilen ).


    MfG der Kübelfahrer :)

    Hallo,


    Ich habe ein Angebot bekommen für ein Trabant Kübel Verdeck aus NVA-Beständen es soll 500 Euro kosten.
    Der Stoff ist seiner Meinung noch weich und geschmeidig die Scheiben noch Klar und nicht rissig oder brüchig.Ist das wohl ok ???
    Man hat auf diesen Stoff ja keine Garantie mehr kann ich da nun was falsch machen ??? Wenn er nun doch reist Habe ich natürlich Pech ....


    Was meint ihr ? ?(


    MfG der Kübel Fahrer :)

    ok ich mache erst eine Probefläche,das ist sowieso immer sinnvoll.Ich hatte mir gedacht wenn ich den alten Lack drunter lasse fundiert der noch als (Rostschutz) da auch die Farbschicht etwas dicker wäre.

    Danke erstmal für die antworten.
    Aber ich bin jetzt doch etwas verwirrt.Bei vielen Autos sieht man doch auch das der Lack nur angeschlifen wird bevor er wieder Lackiert wird ? Der originale Lack ( NVA ) unter der roten Farbe ist super hält super und nichts an Rost .
    Ich kann mit einem Schraubendreher und etwas Druck die Farbe abplatzen lassen,sodass die Nva Farbe wieder da ist.Aber das wäre ja nun mehr als nur DUMM.
    Ok wie schon geschrieben wenn sich die Farbe nun nicht verträgt,dann würde ich auch die alte Farbe runter schleifen.


    1-K Kunstharzlack soll auch seine vorteile haben ? werden nicht auch Bw fahrzeuge so Lackiert ?