Posts by V603

    Nicht im Keller? Du kennst weder seinen Keller, noch sein Schlafzimmer. Warum also.


    Für eine Lagerung über Monate oder auch Jahre ist es wichtig, die metallische Oberfläche von Elektrolyten fern zu halten. Das bekannteste davon ist Wasser mit und ohne gelöste Zusatzstoffe.
    Die getauchte Lagerung in Öl ist also garnicht die schlechteste. Praktikabel sollte die Lösung aber auch sein. Wer hat schon verschließbare Behälter, die er mit 20 Litern Öl fluten kann?
    Und aus welchem Material sollten sie sein? Blech? Auch die können (vor allem an der Unterseite) durchrosten. Das Ergebnis ist unschön, ich kenne das.


    Eine abgewandelte Möglichkeit ist die Lagerung in einer geschützten Atmosphäre. Zum Beispiel einschweißen in Folie.
    Hier sehe ich zwei wichtige Details: Öl und Kondenswasser. Ein gutes (Neutral-)Öl wird den temporären Schutz übernehmen können. Folie verhindert das austrocknen. Doch wechselnde Temperaturen führen unweigerlich zu Kondenswasser und erhöhen die Gefahr von Korrosion, denn das schützende Öl folgt den Gesetzen der Natur: es fließt nach unten. Öl mit höherer Viskosität ist auf Grund sich verändernder Einschaften ebenfalls irgendwann problematisch, weil sich an unzugänglichen Engstellen (Lager, Dichtungen) Ablagerungen bilden können.
    Hier lauern also die Gefahren der Lagerung in Keller, Schuppen, Garage und Co. Jeder, der in der kalten Jahreszeit mal ein Metallteil in die Wohnung geholt hat (oder auch nur ein Bier aus dem Kühlschrank) wird das Kodenswasser bemerkt haben.


    Ich bevorzuge die zweite Variante. Bei kühler Witterung und geringer Luftfeuchtigkeit werden die Teile mit Neutralöl (hier: Ustanol) behandelt in festen Folien möglichst luftdicht verpackt und ins Haus umgelagert. Dort bleiben sie in einem Raum der nicht so hohen Temperaturschwankungen unterliegt. Zylinder werden gereinigt, eingefettet und ebenfalls luftdicht verpackt.

    Ich bin trotzdem dafür, sich dem Problem im Ausschlußverfahren zu nähern.
    Bei mir war zum Beispiel ein Flügel am Lüfterrad der Drehstromlichtmaschine etwas verbogen. Kaum hatte ich den Fuß auf dem Gaspedal, hatte ich ein fürchterliches Geräusch.
    Problematisch wird es für Tigant nur, wenn das Geräusch bleibt, wenn der Riemen runter ist. Aber deshalb sofort von einem Schaden an der Kurbelwelle ausgehen?

    ... Mindestlohn zahlen,ich glaube es waren 7,50,- vorher bekam sie 6,30,- . Um die nun aber bezahlen zu können musste sie die Preise erhöhen...

    Um wieviel wurde ein Haarschnitt teurer? Er dauert ca. 30 Minuten.
    Mindestlöhne für Friseure und andere ausgewählte Tätigkeiten allein, kann nicht das Ende sein. Wenn in Halle x von Unternehmen y die Hälfte der Arbeiter bei Firma z aus Rumänien für €4,50 beschäftigt sind, ist das der blanke Hohn und eine Schande für den deutschen Gesetzgeber, der das legalisiert hat.

    Mein derzeit verwendeter Sparvergaser machte anfangs auch erhebliche Probleme.
    Kein Wunder, er lag etwa 20 jahre im Regal. Nachdem ich den Wellendichtring von der Drosselklappenwelle und den Rundring von der Umgemischschraube ersetzt hatte, war fast alles im grünen Bereich. Er springt sofort an, hält Standgas und räuchert nicht.

    ...Ich werde auf jeden Fall ...xxx... wählen...

    Sie werden nicht gewinnen. Doch auch die Grünen haben während der letzten Jahrzehnte die wenigste Zeit (mit-)regiert, die Politik insgesamt aber entscheidend beeinflusst.


    Deshalb habe ich Angst, dass solche Argument wie: "Hartz4-Sätze deutlich anheben" von anderen aufgegriffen werden. Warum? Ich habe diverse Erlebnisse.
    -Hartz4-Empfänger sind als Wohnungsmieter teilweise verwöhnt bis ausverschähmt. Manche Paare unterhalten ZWEI Wohnungen. Der Staat zahlt.
    -Gibt es Geld, werden im Drogoriemarkt die Bilder im Sofortdruck erledigt. Bilder, auf die man 2 Tage warten muss, kosten einen Bruchteil. Kurz vor dem Geldtag wird bei knappem Geld die Kindernahrung zurück gelegt, die Zigaretten kommen mit. Häää?
    -In der Tasche stets ein aktuelles Smartphone. (Ich besitze keins!)
    Ich kenne Hartz4-Empfänger persönlich. Auf meine Frage, ob das Geld zu knapp ist, antworten sie, dass man rechnen muss, aber man könne sich einrichten.


    Kürzlich stand bei uns in der Zeitung, dass für Kinder ab 7. Klasse 4km zur Schule zumutbar sind. Der Schulbus nimmt sie nicht mehr mit. Ja hallo! Wer Eltern derart verarscht, darf sich nicht wundern, dass den Leuten eines Tages bewusst wird, dass dieser Staat kinderfeindlich ist. Da helfen auch kleine Geldgeschenke bei Säuglingen nicht.
    Meine Friseurin geht nur arbeiten, weil sie sonst Angst hat, dass ihr zu Hause die Decke auf den Kopf fällt. Gut, ihr Mann arbeit hat.


    Und der Arbeitskräftemangel? Selten so viel den Kopf geschüttelt! Wer will Berufe lernen, wo er hinterher Aufstockung beantragen muss?
    -Ausbilden sollen die anderen, wir werben hinterher ab (machen sogar die Bundesländer, siehe Lehrer)
    -Langszeitarbeitslose 50jährige Akademiker
    -28jährige Absolventen die nur mit Praktika beschäftigt werden
    -50% Leiharbeiter in der Firma oder ausländische Firmen die die Arbeit erledigen (siehe TV zum Thema Schlachthöfe oder Amazon und Zalando)


    Ihr werdet sagen, das war der Schröder mit seiner Agenda. Nur fast richtig. Der Weg war am Anfang richtig, nur die Abbiegung wurde verpasst.

    Dann werde nach jedem tag an dem ich an ihm dran was gemacht habe Bilder einstellen auf dieser Seite.


    Das ist eine sehr gute Idee. Allerdings gibt es dazu ein spezielles Unterforum. Ich empfehle hier einen Link zu dem neuen Thread zu hinterlassen.

    Zum einen wundere ich mich, wie dieses Thema hier ausdiskutiert wird, andererseits passt es aber auch hier her.
    Wir haben oftmals das Problem, dass wir unsere Meinung auf Grund von nicht ausreichendem Wissen BILDen.


    Beim Problem der Grenze möchte ich anmerken, dass sie ein Ergebnis des kalten Krieges ist. Die Amerikaner haben intensiv versucht, den osteuropäischen Staaten soviel Sand in das politische und wirtschaftliche System zu streuen, dass es gut geeignet war eine gewisse Angst vor dem Westen zu schüren. So war also die deutsch-deutsche Grenze nicht allein die Grenze zwischen DDR und BRD. Das darf man nicht aus den Augen verlieren. Die Überzeugung, den Frieden zu sichern und der psychische Druck hat die "Pflichterfüllung" untermauert. Außerdem müsst Ihr bedenken, dass der gemeine Grenzposten nicht einmal 20 Jahre alt war. Das sind fast Kinder gewesen und demzufolge psychisch beeinflussbar!
    Trotzdem bin ich davon überzeugt, dass die wenigsten Grenzer bei der Benutzung der Schusswaffen den Willen hatten, den Gegenüber zu treffen. Allerdings kannte kaum einer den zweiten Posten gut genug. Folglich wurde meist absichtlich dicht daneben geschossen. Auch die Schützenschnüre waren bei den Grenzern nicht so sehr beliebt.


    Die Idee vom Sozialismus ist ja nun so schlecht nicht. Durch Schwarz-Weiß-Malerie kann man die DDR nicht darstellen. Das dürfte allen klar sein. Ebenso klappt das allerdings auch mit der Bundesrepublik.
    Egal um welches System es geht. Wenn man sich hinstellt und brüllt "Ich bin dagegen", wird man meist nichts erreichen. Die DDR hat in der bekannten Form so lange existiert, weil es zu viele Mitläufer und Ja-Sager gab. Deshalb war es auch möglich einzelne Mießmacher kurzerhand auszubürgern. Es gab einfach zu wenige, die kritisch ein Teil des Systems geworden sind. Ich habe diesen Versuch unternommen. Doch leider kam dann der 9. November.


    Das heutige System bezieht ebenfalls einen Teil seiner Stabilität aus einer Art Miläufertum. Ich sage nur: "Fraktionszwang". Abgeordnete, die nicht mitmachen, verlieren ihren Platz auf der Kandidatenliste oder werden aus der Partei ausgeschlossen.
    Das gemeine Volk macht mit, weil niemand seinen bescheidenen Wohlstand verlieren möchte.
    Ich finde die Klientelpolitik zum kot...
    Die CDU erlässt unchristliche Gesetze,
    die CSU verteilt Geschenke in Bayern
    die SPD möchte die "Mitte" erreichen ohne zu wissen, wo die Mitte ist und wie viele Menschen wie weit von der Mitte entfernt sind,
    die FDP will Steuererleichterung für einzelne Wirtschaftszweige
    die Linke umgarnt die Hartz4-Empfänger
    die Grünen haben ständig neue Ideen
    Die letzte große Koalition hatte sich zum Ziel gesetzt das Grundgesetz zu überarbeiten - nicht passiert.
    Es ist schon bemerkenswert, dass wir 23 Jahre nach dem Anschluss der Ostländer an die Bundesrepublik noch immer keine Verfassung haben.


    Die Politik ist offensichtlich nicht in der Lage die Probleme der Zeit zu erkennen, aufzugreifen und zu lösen. Diese Ignoranz stärkt politische Erscheinungen, die wir (wahrscheinlich fast) alle am wenisten wollen.


    Dies war mein einziger Beitrag zu dem Thema. Viel Spaß beim weiteren diskutieren.

    Das mit der Haltbarkeit ist so eine Sache. Die 100tkm sind wohl erreichbar. Aber dafür muss man den Motor auch entsprechend fahren.
    Ein Grundproblem des Trabantmotors kann die beste Kurbelwelle nicht heilen: die Wälzlager und deren Schmierung.
    Die Laufleistungen eines umlaufgeschmierten Gleitlagers sind beim besten Willen nicht erreichbar.

    Naja, wohl eher nicht nur Einstellungssache. Die Schwimmernadelventile arbeiten sich ganz schön ein. Damit kann sich auch das Niveau im Vergaser ändern. Undichtigkeiten sind auch nicht gerade selten.
    Manche Schwimmer werden auch brüchig oder korrodieren, vor allem dort, wo sie mit dem Vergasergehäuse Kontakt bekommen. Schon geringste Mengen Kraftstoff im Innern reichen aus und der Vergaser läuft über - anfangs nur tröpfchenweise.

    Es gibt bereits verschiedene Ansätze, das Problem zumindest für einen mittleren Zeitraum zu lösen. Allerdings bedeutet es meist einen deutlichen Anstieg der Kosten.
    Vielversprechend sind gegenwärtig Versuche, das zweireihige Rollenlager durch ein einreihiges Nadellager mit Käfig und Innenring zu ersetzen.
    Allerdings gibt es noch nicht genügend Langzeittests bezüglich der Haltbarkeit.

    Ich weiß nicht, woher das Geräusch kommt. Aber die braune Suppe kommt durch den Spalt zwischen Schwenklager und Gelenkwelle. Hier gibt es keine Dichtung. Abgeriebene Korrosion und eine Emulsion von Fett und Wasser schaffen dieses Medium.