Posts by Janibert

    Also, ich glaube ich habe den Fehler gefunden... Wie ihr schon sagtet: Eindeutig Lichtmaschine oder Regler.



    Kurz bevor das Problem aufgetreten ist, war bei mir der Geber vom Mäusekino hinüber. Ich habe es nicht direkt bemerkt also tropfte das Benzin so vor sich hin. Ich habe vorhin die Lichtmaschine abgebaut, bin leider vorher nicht dazu gekommen... Naja und ich merkte auf einmal das Benzin an meiner Hand war. Nun gut, dachte ich mir. Vielleicht ist ja die Vergaserdichtung nicht mehr ganz dicht aber wie sich später rausstellte war meine Vermutung falsch. Aus der Lichtmaschine floss eine menge Benzin. Naja und was sagt uns das? Flüssigkeiten und Strom, die vertragen sich nicht. Ich denke das war unsere Fehlerquelle. Genaueres kann ich morgen sagen, dann habe ich die neue Lima eingebaut.


    LG

    Wenn ich Gas gegeben habe ist das Licht heller geworden, ja das ist klar aber die Lampen wurden heller als sonst. Das habe ich daran gemerkt das meine Fernlichtkontrolllampe nicht gerade so der Bourner was die Helligkeit anging und auf einmal richtig hell. Könnte es sein das die Batterie keine Spannung mehr aufnimmt und der Strom dann direkt ins Bordnetz geht?


    Auf was soll ich die Kerzen überprüfen?


    LG

    Hallo Leute, die Probleme wollen einfach nicht aufhören ...


    Nach dem ich meinen Trabant in den letzten Tagen draussen stehen lassen musste, da wir die Garage neu gemacht haben, bin ich heute endlich mal wieder dazu gekommen mit ihm eine kleine Runde zu fahren. Doch irgendetwas beunruhigt mich. Als es bergab ging und es anfing zu regnen habe ich ihn Rollen lassen und die Scheibenwischer in Intervallmethode eingeschaltet. Die Wischer arbeiteten normal. Dann als es gerade ausging und ich beschleunigte haschte der Wischer immer Schneller in den normalen Zeitabständen. Dann in den dauerhaften langsamen Modus geschaltet wischten die Wischer genauso schnell wie als hätte ich ihn in der schnellsten Einstellung. Ausserdem brannte das Fernlicht heller als sonst. Ich habe irgendwie das Gefühl das die Batterie einen weg hat, durch die Kälte. Das komischste kommt aber noch. Der Motor tourt auf einmal total schnell ab. Das heisst er tour ungefähr bis 2000 Umdrehung normal ab und dann ruckartig. Das war vorher nicht so. Im 4ten Gang quält er sich nur noch die Berge hoch, die er sonst auch im 4ten problemlos meisterte. Was meint ihr? ich kann mir überhaupt keinen Reim darauf bilden.


    Liebe Grüße aus dem Sauerland und einen schönen Abend noch! ^^

    Mal noch Frage dazu:


    Wie sieht es aus mit einem P50 der einen 601 Fahrschemel hat. Bekommt man dann eigentlich auch ein H Kennzeichen oder eher nicht?


    Weil kann ein westlicher TÜV Prüfer es überprüfen ob ich nen 26 PS oder 20 PS Motor drin habe? Als ich letztens meinen 601 zum TÜV hatte sagte mein Prüfer zur Begrüssung:


    "34 PS? Damit kommen Sie aus?" :grinsi:

    Liebe Leute, da es bei und leider angefangen hat zu schneien gehe ich mal da von aus das auch nun bei uns im Sauerland die Trabantsaison zu Ende ist. Ich wollte mal fragen, wie denn bei euch die Saison so war. Was waren eure schönsten Erlebnisse mit dem Pappen und was die schlimmsten wie eine Panne oder des gleichen . :rolleyes:


    LG

    Hallo Leute,



    ich hatte vor mir einen Trabant 1.1 zu kaufen, der in seinem Leben nur 8Km gelaufen ist. Dieser stammt aus einer privaten Sammlung. Doch: Was muss ich alles beachten, wenn ich einen Trabanten wieder zum Leben erwecken will, der 22 Jahre stand?

    okay, wo schaue ich denn dann am besten nach? Also wie soll ich das am besten überprüfen?


    Was 1.1 an geht bin ich ziemlich auf Neuland.


    Ich habe mal geschaut: Wenn ich Lampen einschalte oder den Lüfter für die Heizung, verdunkeln sich die Lampen.

    Hallo Leute, für die, die es mit meinem Motor gelesen haben, habe ich den Fehler gefunden: Ventil war abgerissen... Motor blockiert!


    Ich habe noch eine Frage, da ich ziemlich neu im Gebiet 1.1er bin. Ist es normal, dass wenn der Motor nach dem er kalt gestartet wurde, die Kühlwasserlampe ganz oben (rot) alleine brennt und die Tankanzeige nur die ganz rechte LED (also voll) leuchtet? Nach ca 30 Sekunden, geht die Kühlwasserlampe oben aus. Und die Tankanzeige füllt sich langsam mit den restlichen LEDs. Ich finde das irgendwie suspekt und unnormal. Falls ein Foto gewünscht ist kann ich es gerne machen.
    MfG

    Als der Motor lief, war die Öldrucklampe nicht am leuchten. Das lustige ist ja: Als mir das aufgefallen ist mit der Batterieleuchte, hatte ich den Motor warm gefahren. Nach dem er warm war (so ca 5min fahren) war das Klappern auf einmal weg.


    LG

    Sorry, liegt daran das ich vorhin noch 9 Stunden gearbeitet habe und jetzt totaaaaaal müde bin!


    Also:


    1. Auto wird in Werkstatt gebracht da die Kopfdichtung hinüber ist
    2. Dichtung wird ausgetauscht so wie Zahnriemen und Wasserpumpe (Sorry hab das vergessen)
    3. Auto ist fertig = Probefahrt (Laut Fahrer keine Beanstandung)
    4. Trabant wird nachhause gefahren von meinem Vater (Laut ihm auch alles okay)
    5. Ich wollte ne Runde fahren doch, fällt mir das Glimmen der Batterieleuchte bei laufendem Motor auf. Der Motor war da am Klappern
    6. Fahrt zur Werkstatt endet mit nicht laufendem Motor


    Ich hoffe du verstehst es jetzt :D

    Haaaaaallo Leute,
    ich fahre einen Trabant 1.1 mit dem serienmäßigen 1.1 (AAU). Mir ist in den letzten Tagen aufgefallen, dass die Batterieleuchte leicht glimmte, mal stärker, mal weniger und ging da von aus das die Lichtmaschine mal ausgetauscht werden müsste. Also habe ich mich heute dazu entschlossen, ihn in die nächste Werkstatt zu fahren. Vor kurzem hatte ich dort auch eine neue Kopfdichtung einbauen lassen, da die andere defekt war. Naja gesagt getan wollte ich darunter. Aufgefallen ist mir das der Motor richtig klapperte. Ich hab mir sagen lassen, dass es normal sei, da nicht genügend Öl da bei den Hydrostößel sind, die Spiel haben und es zum klackern kommt. Richtig gefahren habe ich seit dem er in der Werkstatt war nicht mehr sondern nur 4 KM Probefahrt und die 2 KM zu mir nachhause. Auf jeden Fall wollte ich den Berg rauf fahren aber er hatte irgendwie keine Leistung kam da nicht hoch! Also umgedreht und wollte gerade zurück, blieb stehen um zu wenden und er ging aus. Ab da an sprang er nicht mehr an. Man hörte nur noch ein "Klack". Naja hab es erst mal auf die Batterie geschoben und hab den dann per Hänger in die Werkstatt gefahren. Dort aber mit Überbrückung machte es auch nur noch "Klack".
    Klemmer? Anlasser fest oder einfach weil nicht genügend Strom vorhanden war, weil die Starterbatterie auch platt war? Ich habe mal am Keilriemen gezogen aber da drehte sich nichts. Kann man ihn so nicht durchdrehen zu schwer wegen der Kompression?
    LG