Beiträge von Hanjo

    Hallo und herzlich willkommen,


    Verbrauch und Reisegeschwindigkeit hängen wesentlich vom Zustand der Pappe und der Route ab. Normalerweise reicht die "Reserve-Lösung", sprich das umschalten auf Reserve. Wenn du dir nicht sicher bist, dass das funktioniert stell dir einfach nen Spritkanister (5l) und Zweitaktöl (1l) in den Kofferraum, so kommst du auf jeden Fall zur nächsten Tanke ;)


    EDIT: am Anfang kann auch eine Mischungstabelle nicht schaden ;)

    Schließe mich den vorhergehenden Kommentaren an, Folie ist nur eine Deko-Option für ein vernünftig lackiertes und rostfreies Auto.


    Abgesehen davon ist eine Folierung keine Dauerlösung. Der Weichmacher in der Folie verabschiedet sich und dann muss die wieder runter (je nach Hersteller 2-5 Jahre). Weitere Folienprobleme: bei der Montage wird idR durch den Zuschnitt der Lack beschädigt ("auf kante schneiden") und beim auspacken hat sich schon so manche Klarlackschicht gleich mit verabschiedet...


    Grüße Hanjo

    Also die Kurbelwelle ist leider Matsch - eines der Pleuel ist mit der Welle "verschmolzen". Jetzt muss eine neue (regenerierte) her. Weiß mir jemand einen vernünftigen Anbieter? (Gerne auch per PN)

    Hallo zusammen,


    Da mein Motor vorrausichtlich nicht mehr lange leben wird, habe ich vor kurzem ein sehr günstiges "Altteil" zum aufbereiten geschossen. Das Altteil habe ich heute abgeholt und mit dem zerlegen begonnen. Wie es scheint, ist Wasser ins Kurbelgehäuse gelaufen und hat dazu geführt, das der Motor sich jetzt nicht mehr von Hand durchdrehen lässt. Ob die Kurbelwelle noch zu retten ist kann ich noch nicht sagen, der Rest schaut ganz brauchbar aus.


    Beim zerlegen sind vorerst zwei Fragen aufgekommen:
    1. Die Motornummer lautet 65 - 047842* - bin ich richtig mit meiner Annahme, dass es schon ein 26 PS- Motor ist? Vielleicht kann auch jemand etwas zum Baujahr des Motors sagen?
    2. Auf den Zylinderköpfen ist keine Verdichtung angegeben - kann mir jemand anhand der Angaben (siehe Bild) sagen, welche Verdichtung die Köpfe haben?


    Weitere Fragen folgen vermutlich mit dem "Baufortschritt"...


    Besten dank vorab
    Hanjo

    Hallo zusammen,


    Bei meiner Heckklappe ist einer der vier Gewindestifte zum anschrauben der Scharniere abgebrochen. Jetzt möchte ich gerne die Metallplatte, an der die Stifte sind, ausbauen und - wenn möglich - ein neues Gewindestück dran schweißen oder gegen ein gebrauchtes Teil tauschen. So wie ich das sehe, ist die Platte an den Deckel gemietet (sowie evtl geklebt). Bevor ich jetzt die Nieten aufbohre meine Frage: gibt es passende Ersatznieten? Wenn ja, welche (evtl baugleich mit den Nieten in den Radläufen)? Gibt es sonst noch etwas zu beachten?


    Viele Grüße
    Hanjo

    Verkäufer ist Trabantwelt.


    Mein alter Vergaser (auch ein Sparvergaser) lief einwandfrei, hat aber immer Sprit verloren. Nachdem ich mehrmals Dichtungen und Ventile getauscht und den Schwimmer eingestellt hab, hat er immer noch Sprit verloren. Nach einem Jahr Vergaserschrauben hatte ich jetzt einfach die schnauze voll...


    Auch beim Motor kann ich keine km-Angabe machen. Wurde schonmal getauscht.


    Kann ein Riss im Krümmer die Ursache sein?

    Hallo zusammen,


    Ich habe gestern einen regenerierten Sparvergaser von einem einschlägigen Anbieter eingebaut. Soweit so gut, der Trabi läuft und fährt und siffen tut auch nix. Einzig das Standgas bzw den Leerlauf will er nicht halten und geht ständig aus (Leerlauf bzw Freilauf). Ich hab mich jetzt einen halben Tag an der Umgemischschraube und gefühlt jede erdenkliche Stellung versucht - ohne Erfolg. Mit gezogenen Joke bekomme ich ihn mit viel Glück und mm-Spiel zum laufen, aber qualmt natürlich wie doof.


    Hat vielleicht jemand noch eine Idee? Sonst bleibt mir nur noch ausbauen und zurück schicken....


    Beste Grüße Hanjo

    Ich kurve regelmäßig durch Stuttgarts Umweltzonen - zugegeben immer mit einem mulmigen Gefühl, aber bisher unbescholten.


    Einzigster Zwischenfall: ich wurde einmal mit dem Trabi in Stuttgart rausgezogen. Ich war seinerzeit mit einem Kurzzeitkennzeichen unterwegs. Die Streife ist mir knapp ne Viertelstunde hinterher gefahren, bevor sie mich mitten in der Stuttgarter Innenstadt mit Blaulicht angehalten haben. Passiert ist nichts, trotz fehlender Plakette. Es gab eine Ermahnung und gut war. Vermute bis heute, dass die Herren einfach nur am Fahrzeug und am Kurzzeitkennzeichen interessiert waren.