Posts by DSA (DSV)

    Ein Musiker wird sich kaum einer Buchung verweigern, wenn er ne Mucke bekommen kann.
    Und wenn ich nach deinem Empfinden auf (fast) jeden Treffen war, zeigt das doch, dass die Veranstalter mich gern gebucht hatten... zumal es ja auch genug Fans gab... ca. 15.000 verkaufte Tonträger sprechen da ja eine deutliche Sprache.
    Dass es da auch Leute gab, denen es nicht gefiel... tja, Kollateralschaden würde ich sagen oder einfach: Pech gehabt.
    Es Recht zu machen jedermann ist eine Kunst, die keiner kann.
    Und weder Kellys noch Tokio-Hotel hätten bzw. würden einen Auftritt ablehnen, nur weil ein paar (oder auch ein paar mehr) Leute bei der Veranstaltung sind, denen die Musik nicht zusagt.
    Und diese Leute konnten bzw. können nun wirklich nicht singen.
    Ich denke, als Spross einer Musikerfamilie wirst du mir da Recht geben.
    Und wenn du z.B. mit nem lauten Trabi in deinem Dorf ein Ticket bekommst, dann liegt das daran, dass du nen Rechtsverstoß begehst. Wenn ich auf ner Bühne stehe, ist und war es legal.
    DAS ist der kleine Unterschied.
    BTW:
    Kabarett 24 Klicks vom pappenforum
    Chor 5 Klicks (das kann sich noch steigern)
    Only Trabi: 65 Klicks
    Trabifeever: 48 Klicks
    Kamel und Trabant 77 Klicks
    Weihnachtsmann 7 Klicks (hier könnten ruhig auch noch paar mehr Klicks kommen)
    Dream a little dream (Duett) 5 Klicks (Auch bissel mager)
    Die beiden verlinkten Fernsehberichte kann ich leider nicht checken, da diese jemand anderes hochgeladen hat.
    Aber wenn ihr weiter so fleißig klickt, sollte ich meine Videos vielleicht doch monetarisieren, das würde inzwischen schon einen schönen Zuverdienst ergeben.
    aber da das so gut funzt, hier noch paar Links:
    http://www.youtube.com/watch?v=x0_faLkh6xo (Olsenbande-Fanlied)


    http://www.youtube.com/watch?v=2wqzH_ubvWQ (Cowboys aus dem Osten)


    http://www.youtube.com/watch?v=i7Rf5Rv3AFs (Was für Leute mit Liebeskummer, aber kein Lied)


    http://www.youtube.com/watch?v=2oZQDl3Ys0Y (Was für frisch Verliebte... auch kein Lied)


    http://www.youtube.com/watch?v=lQw8Yf88C3Y (Promovideo für ne Convention, die ich 2009 organisiert hab)


    Freue mich auf Klicks.

    Uiuiui, der eine traut mir nur ne Dorfsaalmucke zu, der andere stellt mich gleich auf eine Stufe mit David Hasselhoff.
    Nee, also letzteres ist wirklich zu viel der Ehre, wenn das so wäre, dann wäre wohl auch der Friedrichsstadtpalast kein Problem.


    Und da du Bewegung nur an Eleskon und Ersatzteilversorgung definierst, dann stimme ich auch dir zu, ja ich habe rein gar nichts bewegt... *heul* *Emo werd*
    Aber weißte was, Elaskon und Ersatzteile sind eben nicht alles. Ebensowenig wie das tägliche Brot nicht alles ist... es gehört auch Kleidiung, Wohnung und vieles andere mehr dazu.
    Und darum bleibe ich bei meiner Meinung, auch wenn du es anders siehst.
    Was mir übrigens auffällt: Obwohl ich nach bestem Wissen und Gewissen nie jemandem von euch was getan haben, euch nie angegriffen hab oder sonst etwas, werden von eurer Seite hier nur Beleidigungsversuche und Herabwürdigungen vorgenommen, (Oki, Deluxe versucht es als begründete Meinungsäußerung vorzunehmen, was ich akzeptieren kann, auch wenn ich seine Meinung nicht teile), aber ich frage mich manchmal, und das nicht nur in der Trabi-Szene, warum kann man dem anderen nicht einfach seine Meinung lassen, sein Ding tun lassen.
    Einem gefällt Pink, dem anderen Grün... jeder hat auf seine Weise Recht, aber das heißt eben auch, dass der jeweils andere Recht hat.
    Aber genau da beginnt das Phänomen: Wer in irgendeiner Form im Rampenlicht steht, und sei das Rampenlicht noch so klein... der muss mit Kritikern leben... und mit Anfeindungen.
    Und wie ich schon sagte, wer das nicht ab kann, der hat auf der Bühne nichts zu suchen...
    Da ich aber noch immer auf der Bühne stehe... naja, ich denk mir meinen Teil!
    Und ich wette nach wie vor, dass (So das Forum dann noch existiert), auch in weiteren 10 Jahren von mir hier die Rede sein wird!
    Und dazu muss ich mich nicht mal aufdrängeln. Auch hier begann die Diskussion ohne mein Zutun. Vielleicht wäre es manchem Recht, wenn man mich totschweigen würde... aber offenbar gelingt es den Trabifreunden doch nicht ;-)

    Iwie komme ich mit dem Posten hier nicht klar, hatte vorhin was geschrieben... weg isses.
    Egal
    Also noch mal:
    Ich kam in der Nacht ins Grübeln, was den englischen Text betraf und habe vorhin noch mal reingehört.
    Also es wird gesungen:
    They need no...
    und nicht
    He need no...
    Also müsste mein Schulenglisch doch ausgereicht haben ;-)
    Sollte es dennoch falsch sein, könnt ihr mich gern berichtigen. Wie gesagt, Internet bildet ;-)


    Was die Dorfsaalmucke betrifft, so kann ich dir, lieber Dirk, versichern, es ist mehr als nur diese.
    Solltest du jedoch zu denen gehören, die einen Auftritt im Friedrichsstadtpalast als unterstes Level für "Erfolg" ansehen, dann muss ich dir Recht geben, ich bin völlig erfolglos.
    Aber weißt du was? Ich mach trotzdem weiter ;-)

    Stimmt, jetzt, wo du es sagst, es hätte wohl "it" heißen müssen. Internet bildet!
    Man lernt nie aus, wobei mein Schulenglisch... nunja.
    Was deine Kritiken an Musik, Texten, Gesang etc angeht, hab ich keine Lust, mich da zu streiten, dennoch hab ich damals was erreicht und bewegt, sogar soweit, dass die Bewegung noch im Gang ist und, wie bereits von mir gemutmaßt, auch noch in weiteren 10 Jahren in Gang sein wird.
    Wer im Rampenlicht steht, muss auch mit Kritikern leben, egal ob Tokio-Hotel oder Frank Sinatra. Wer das nicht vertragen kann, hat auf der Bühne nichts verloren, da ich aber noch immer auf der Bühne stehe und dort nach wie vor meine Erfolge habe, muss ich trotz aller Kritik wohl doch den Nerv des Publikums treffen und selbiges ansprechen.
    Übrigens wurde mir neulich in Leipzig erst wieder gesteckt, dass man es Schade finde, dass ich keine Trabi-Mucken mehr mache...
    Da ich mich aber inzwischen weitestgehend aus der Trabi-Szene zurückgezogen und neue Betätigungsfelder gesucht habe, liegt es an euch, eine Nachfolge anzustreben oder es sein zu lassen.
    Vielleicht können Leute, die eine entsprechende musikalische Ausbildung haben (ich bin tatsächlich nur Autodidakt) dann sogar den finalen Sprung absolvieren, und als Profi mit Trabimusik Geld verdienen... wer weiß.
    Sollte irgendwer schon Lieder produziert haben, so möge er mir mal ne CD samt Sendegenehmigung zuschicken, denn ich plane für das nächste Jahr mal ne Trabi-Sendung im Radio zu produzieren und... ja, ich werde auch meine Titel spielen, aber ich will dennoch auch andere Interpreten zu Wort kommen lassen, damit es nicht so eintönig wird.
    Die CDs, die es damals gab, habe ich bereits in meinem Fundus (sogar die Schallplatte "Trabi, der Trabant"), dennoch reicht es nicht aus, um ein oder zwei Stunden mit der Musik zu füllen.
    Also, es liegt an euch, wie viel "Lückemeyer" gesendet wird ;-)
    So, und jetzt muss ich noch bissl arbeiten.
    Gruß

    Ha, hab ich doch gewusst, dass ihr klickt... Youtube verrät alles...
    Und der Inside-Button "Entdeckt" verweist eindeutig auf das Pappen-Forum.
    Aber psssst, outet euch nicht, sonst gibts hier Schimpfe *g*

    Hmm, iwie hat das mit der Schnellantwort nicht gefunzt X( , also hier noch mal.
    Natürlich gibt es mich noch, warum auch nicht.
    Nur habe ich meinen Schwerpunkt der Aktivitäten verlegt. Ich bin mit meinem Verlag voll ausgelastet, in der restlichen Freizeit habe ich Auftritte im lokalen Raum, bin bald wieder Weihnachtsmann auf dem Adventsmarkt, spiele Kabarett, mache Radio und bin auch sonst nicht inaktiv. :)
    Was den Two-Takt-Eninge betrifft... ist ja toll, dass heute jeder zu wissen glaubt, wie es richtig heißt, nur hättet ihr spätestens bei Youtube lesen können, dass genau dies ein Insider-Gag war. Die angesprochene Personengruppe hat ihn verstanden, die Details hier zu klären würde jedoch den Rahmen sprengen.
    Mag der eine oder andere meine Lieder auch als Umweltverschmutzung abtun... ich hatte damals einiges erreicht, das sollte man mir erst mal nachmachen und auch nach 10 Jahren bin ich noch immer im Gespräch... und wetten, dass dies auch nach 20 Jahren noch der Fall sein wird! :thumbsup:
    Wer bei Youtube bissel recherchiert, findet noch einiges über mich. Und auch wenn viele jetzt laut schreien werden, dass sie sich die folgenden Links schon aus Prinzip nieee angucken würden, (geht ja nix über gepflegte Vorurteile), werden die Klickzahlen trotzdem sprunghaft ansteigen, ich kenne euch doch :-P


    http://www.youtube.com/watch?v=ATYo4XMIacw (Kabarett, bitte laut stellen, ist ne leise Aufnahme, sorry)


    http://www.youtube.com/watch?v=qUuVM2Ronw8&list=FL4_WmiOil3C-TKFVCECD4rg&index=4&feature=plpp_video (Empfang als "Hobusch" beim Oberbürgermeister)


    http://www.youtube.com/watch?v=R1ccMQTdMv4 (Weihnachtsmann)


    http://www.youtube.com/watch?v=u40xquODLxE (Chor)


    http://www.youtube.com/watch?v=a1ONdwI7nfY (Duett)


    http://www.youtube.com/watch?v=8UQCtfHnAhw&feature=related (Kurzer Bericht über ein Event, das ich organisiert hab - leider auch sehr leise)


    Viel Spaß und immer dran denken: Neid hin oder her, Gefallen hin oder her, ohne mich sähe die Trabiwelt heute anders aus, nicht besser, nicht schlechter, aber anders.
    Gruß am meine (heimlichen) Fans
    Euer Karsten

    Jau, 2300,00€ sind für ne vollsequenzielle Anlage ein durchaus üblicher Preis, für ne Venturi oder Multipoint wäre es überteuert.
    In Bernburg kriegst du's aber noch bisschen billiger. Ich hab für ne vollsequenzielle Anlage 1750,00€ bezahlt *tippgeb*

    Also, für gebrauchte Motoren hab ich immer so zwischen 80 und 100,-DM hinlegen müssen und mit denen bin ich auch immer am Besten gefahren.
    Regenerierte Motoren, die jahrelang gelegen haben, waren zum Teil schon nach 8.000km breit, k.A. woran das lag, aber es war bei mir typisch. Meinen letzten Motor hab ich aus ner regenerierten Kurbelwelle, Nullmaßkolben und-zylindern und nem alten Gehäuse zusammenbasteln lassen. DER hat dann wirklich gehalten!

    Also, Motorschaden ist definitiv kein Problem, der Gasanlage ist es ziemlich egal, ob du einen neuen (baugleichen) Motor einbaust oder nicht. Bei einer Vollsequenziellen Anlage kannst du diese auch aus dem alten Auto rausbauen und in dein neues einbauen, die lassen sich entsprechend programmieren, Venturis bzw. Multipoints machen da schon eher Probleme, die werden fahrzeugspezifisch gefertigt.
    Mein Umbau hat vom ersten Anruif bis zur Auslieferung genau 4 Tage gedauert und der Preis (Vollsequenziell) war mit 1750,-€ unschlagbar günstig. Wer Bedarf hat, sollte sich an das Autogascenter Bernburg wenden ;-)
    Auf jeden Fall macht bei den Spritpreisen das Autofahren wieder richtig spaß, wenn man nen Gastank unterm Kofferraum hat. *g*

    Dem Schnösel gehts wie dem Holzmichl: Jaaa er lebt noch!
    Der Typ hat jetzt einen Verlag, sein Cabrio steht seit etwa 2 Jahren aufm Hof, seit etwa nem Halben Jahr baut er wieder ein Musikprogramm auf, allerdings covert er dafür im Moment Titel aus der U-Musik-Branche.
    Die CD verkauft übrigens der Ehemann seiner Ex Freundin, die hat noch nen ganzen Stapel davon auf Lager.Solltest du von ihm irgendwas ersteigern wollen, pass auf, dass "Samtpfotemaike" den Preis nicht hochtreibt, das ist besagte Ex. :roteaugen:
    Woher ich das weiß?
    Nun, sagen wir es mal so: Ich bin der Schnösel! :grinser:
    Und wenn du dich für gute Literatur interessierst, dann geh mal auf www.machtwortverlag.de.
    Gruß
    Der Schösel!
    PS: Da du "eingebildet" als Adjektiv verwendet hast, solltest du es klein schreiben. Kleiner Tipp von nem Verleger! :grinsi:
    Und Schnösel ist ein Substantiv, wird also groß geschrieben und davon unabhängig mit nur einem "s" in der Mitte!
    Und wenn du wieder runter kommst, können wir uns gern auch mal sachlich unterhalten!

    Gasautos sind durchaus sicher und mal ganz ehrlich, wenn es doch mal knallen sollte, dann hat man es eben überstanden, um ein "Danach" braucht man sich keine Gedanken zu machen.
    Die Sache Parkhaus... Das mit dem Füllstopp wurde bereits erwähnt, aber ok, im Falle eines Lecks kann ja trotzdem noch Gas austreten. Doch gibt es heute (nicht umsonst) Bau- und Belüftungsvorschriften für Parkhäuser, die auch in einem solchen Fall jede Explosionsgefahr ausschließen.
    Es gibt auch kein Gesetz, dass es Gasautos verbietet, in Tiefgaragen zu parken, die Betreiber erlassen dieses Gebot individuell und von sich aus. Warum? Weil eben immer wieder durch Unwissende die Info in den Raum gestellt wird, ein Gasauto wäre eine rollend Bombe etc.
    Vergesst es!
    Wenn an der Einfahrt der Tiefgarage steht, man darf mit nem Gasauto nicht rein, muss man sich dran halten, das Hausrecht gilt in diesem Fall, aber es gibt auch Tiefgaragen, bei denen es nicht verboten ist, und dieser Trend wird sich in Zukunft weiter fortsetzen.
    ich bin Gedenfalls froh, dass ich inzwischen nen Gastank unter dem Kofferraum habe und wer sich zu der ganzen Themantik genauer informieren will, dem empfehle ich folgendes Forum:
    http://www.autogas-forum.de/de-version/
    Gruß
    Karsten

    Hey, man vergisst mich nicht! *freu*
    Aber mal zur Info, ich werde so geschrieben: Karsten Lückemeyer
    Und wenn ihr es ganz korrekt machen wollt: Karsten R. Lückemeyer (alles, was dienstlich ist, bitte mit "R.", soviel Zeit muss sein)


    Tja, was die Musik angeht, ich hab wieder ein kleines Projekt aufgezogen, allerdings alles Covertitel der Schlagerbranche, ganz ohne Musik gehts nicht. Außerdem bin ich in nem Chor und darüber hinaus betreue ich ein paar Kiddys, die von Starserch etc. träumen, aber egal. Wenn sie solche Träume haben, kiffen sie wenigstens nicht im Stadtpark rum.
    Und irgendeinen Zweck muss mein Tonstudio, dass ich mir im letzten Jahr gebaut habe, ja noch erfüllen!
    Für die Trabimusik hab ich eigentlich keine Zeit mehr, aus Gaudi schiebe ich aber bei Ossi-Partys immer noch gern die Cowboys oder das Kamel mit ein, kommt immer wieder gut an.
    Hauptamtlich sitze ich fast den ganzen Tag im Büro und manage meinen Verlag, hab inzwischen über 130 Buchtitel im Programm, werde in diesem Jahr knapp 50 Titel herausbringen, bilde mir somit ein, dass es der größte Verlag von Dessau ist.
    Bekanntester Autor ist Hans Joachim Wolfram von Außenseiter-Spitzenreiter.
    Wer sich genauer informieren will, muss mal auf www.machtwortverlag.de klicken oder mich einfach anmailen.
    Soviel zu mir.
    Ich grüße alle Fans und Freunde, und zu den Nichtfans sage ich nur:
    Es recht zu machen jedermann
    ist eine Kunst, die keiner kann.
    Bis demnächst euer
    Karsten (Lücke)
    Der singende Autohändler

    Also ich hab mir vor paar Monaten meinen Fiat (Trabi steht noch immer abgemeldet auf dem Hof) auf Autogas umrüsten lassen. In Bernburg ist jemand, der sowas für 1750Euronen macht (Vollsequenziell), da konnte ich nicht widerstehen. Am WoE hab ich über 800km abgespult, komme mit einer Tankfüllung 350...380km, ist ok!
    Wenn ich zurzeit die Benzinpreise sehe, weiß ich, dass ich das Richtige getan hab. Und auch wenn diese wieder fallen, ich hab in etwa 2,5 Jahren die Umrüstkosten wieder raus.
    Was die Steuervergünstigung von Gas betrifft, so gibt es meines Wissens Hinweise, dass das Gas ab 2010 um lediglich ca. 13 Cent terer werden soll, damit lässt sichs leben. Und wenn nicht, dann ist mein Fiat bis dahin 10 Jahre alt, da kann man sich mal Gedanken um was anderes machen, dann vielleicht mit Erdgas.
    @ Micha: Bei dem Preis ist es doch sicher nur ne Venturi, oder?
    Wie sieht es mit backfire bei dir aus??

    Hmm, ob das Mädchen wirklich die Künstlerin ist... ich vermag es mir fast nicht vorzustellen, aber auszuschließen ist es nicht.
    Der Umstand, dass sie sich sehr stark mit Gott beschäftigt, deutet aber nicht zwangsläufig darauf hin, dass da eine Sekte dahinter steht.
    Ich selbst bin ein recht engagierter Christ, und kenne viele Leute, die den Glauben an Gott noch bedeutend ernster nehmen, als ich, ohne dass sie jemals mit einer Sekte Kontakt hatten.
    Aber wenn du einmal im Glauben stehst, Gottes Liebe erfahren hast und dann womöglich noch von Familie und Freunden einen aktiven Glauben vorgelebt bekommst, so ist es nichts ungewöhnliches, dass du dein Leben zu fast 100% nach Gott ausrichtest.
    Und auch in der Trabiszene kenne ich Leute, denen Gott im leben sehr wichtig ist. Sogar mindestens ein Mädel, das mal ne Zeitlang (im alten Jahrtausend) ziemlich prominent war, auch sie lebt zwei Leben. Nach außen das eines "normalen" Mädels, aber privat lässt sie sich von Gott führen. So kam es sogar, dass sie in Zeiten, da es mir mal verdammt dreckig ging, als mein Schutzengel die Mission hatte, mir wieder eine Perspektive aufzuzeigen. SOLCHE Missionen bekommt man sicher nicht, wenn man außer Taufe und Konfi mit dem Glauben nichts weiter am Hut hat. Selbst ich hatte bisher noch nicht das Glück, derartig aktiv werden zu dürfen. Aber egal, jeder hat seine Aufgabe und ich finde es erst mal toll, dass dieses 10-jährige Mädchen aus Amiland sich so für Gott einsetzt. Und vielleicht ist ja auch genau das der Grund, weshlb sie dieses Talent erhalten hat.
    Und ich hoffe einfach mal, dass eben keine fanatische Sekte dahinter steht, sondern dass sie Gott kennt, wie ich ihn auch kenne, als meinen Freund, auf den ich in jeder Situation bauen kann!
    So, sorry, sollte keine Predigt werden, waren einfach nur Gedanken zum Thema.
    Viel Spaß noch im Forum
    Karsten

    Hallo Leute, is ja witzig, was hier abgeht...
    Was es so zu tratschen gibt, habt ihr ja bereits ausgetauscht, wenn ihr jedoch Infos aus erster Hand haben wollt, was "den singenden Autohändler" (DSA) betrifft, so hättet mir nur ne Mail schicken müssen... aber es geht doch nix über gute Gerüchte. Aber Schwamm drüber.
    Um eure Fragen zu beantworten, mein Cabrio existiert noch, habs aber erst mal abgemeldet, da ich im Moment keine Zeit habe, die nötigen Reparaturen durchzuführen. Will aber im nächsten Jahr damit wieder auf die Straße.
    Davon abgesehen hab ich im Herbst meinen Ersatzteilfundus bis auf einen kleinen Rest aufgelöst... Hängerweise bei ebay versteigert, zum Verschrotten wäre es zu schade gewesen.
    Meine musikalische Pause hatte persönliche Gründe, bin aber zwischenzeitlich schon wieder anderweitig aktiv, aber aufgrund von Zeitmangel läuft alles nur auf Sparflamme.
    Hauptamtlich habe ich vor drei Jahren begonnen, einen Verlag aufzubauen, ist ein echter fulltime-Job, Aicke (stimmt die Schreibweise?? sicher nicht!) hat ja schon den Link gepostet.
    Werde mich hier auch nicht allzu oft aufhalen, Zeitmangel!
    Trotzdem grüße ich alle, die gegrüßt werden wollen und wünsche euch noch viel Spaß in der Szene.
    Gruß


    Karsten, Lücke oder wie ich sonst bei euch auch immer hieß!


    edit: Name :zwinkerer: