Posts by DDL

    Also vielen Dank fürs Klugscheißen und für die hilfereichen Beiträge :thumbsup:


    10er und 12er Inbus hab ich. Hab auch schonmal den Motor gewechselt gehabt, also die Handgriffe hab ich mir schon selbst erarbeitet. Also danke dgutschner für dein Angebot, aber das bekomme ich hin (wenn das mit der Kupplung nicht spezial-wissen/-werkzeug erfordert) :thumbup: Aber danke für den Link!
    Wollte eigentlich nur speziell zur Kupplung meine Fragen klären. ;)


    Getriebeöl ist schon relativ neu (vor ca. 2000km)


    Sollte ich noch eine neue Kupplungsscheibe brauchen (muss erst schauen wie die vorhandene aussieht), welche kaufe ich da am besten? Dt. Produktion?!
    Und apropos aussehen der Kupplungsscheibe: wie erkenne ich den "Abnutzungsgrat" einer Kupplungsscheibe? (Also ob es noch sinn macht, sie einzubauen)

    Hallo!


    Meine Kupplung rutscht...(hab sie überstrapaziert, als ich mich in einem Sandloch verfahren hatte ;( :S X( ) Nun muss ich die Kupplung wechseln...hab auch noch eine gute da.
    Eine grundsätzliche Frage: die Kupplungsscheibe, sitzt im Kupplungsautomaten drin, oder? Und sind das mehrere, so wie bei Simson´s? :huh:


    Und noch zwei kurze Fragen: braucht man zum Kupplung demontieren/montieren (601er) irgend welches Spezielwerkzeug? Abzieher oder so? oder geht das alles mit Schraubenzieher und Schlüsseln/Nüssen?


    Und was sollte man gleich noch beim wechseln der Kupplung überprüfen/wechseln (wenn der Motor einmal offen ist...)?!


    Grüße :)

    Hallo!
    Ich habe meinem Trabanten neue Dichtungen an den vorderen Seitenscheiben gegönnt. Bloß jetzt sind die Abstreifgummis ziemlich straff an der Scheibe (was ja prinzipiell nicht schlecht ist) aber sie rollen sich jetzt immer, beim Schreibe runtermachen mit nach unten ein, bleiben also an der Scheibe kleben.
    Gibt es da irgendeinen Trick, wie man die behandeln kann, um dem entgegen zu wirken? Oder müssen die sich einfach "eingewöhnen"? :)
    MfG

    Hallo!
    Ich habe ein Problem mit meinem neu eingebauten Radio:
    Wenn ich bei laufendem Motor das Soundsystem ans Radio angesteckt habe, kommt ein Brummen/Wummern aus den Boxen im Takt des Motors. Da das Soundsystem aber auch ohne Radio funktioniert, ohne störung, würde ich schlussfolgern, dass das Radio gestört ist! Kann das an nicht abgeschirmten Kerzensteckern liegen? Gibt es abgeschirmte?
    MfG :)

    Hallo!
    Also habe nur die Dauerspannung, Masse und Zündspannung angeschlossen. Der Rest erübrigte sich. Denn wenn ich das "Beleuchtungskabel" an die Sicherung 6 gemacht habe, ging nichts...also vermute ich mal, dass das die Helligkeitssteuerung ist, welche ich nicht brauche. ;)


    Und es funktioniert! :thumbsup: Danke :)

    OK, vielen Dank!


    Also wenn A7 das Schaltplus ist, werde ich das auf die Sicherung 7 klemmen.


    Und Sicherung 6 ist das Licht!? Da kommt auch das Radio Licht (A6) ran?


    Kann mir jemand das mit der Schaltspannung für die Antenne oder dem Remote noch mal näher erklären? :huh:
    Also ich hab die normale Antenne am Trabi und einen externen Verstärker.

    Hallo!


    Habe ein Autoradio von Takara (RDU 230)
    Die Kontakte sind wie folgt belegt:
    A4 Dauerplus
    A5 Ausfallantenne
    A6 Beleuchtung
    A7 Nach Kontakt
    A8 Masse


    Also A4 kommt auf die Sicherung 8 und A8 auf die Masse der Fzg. Soweit klar... Aber was ist mit: A5, A6, A7? Und was überhaupt ist A5 und A7?


    MfG :)

    Hallo!


    Vielen Dank! Ich habe mir jetzt eine Prüflampe gebaut und erstmal die Zündeinstellung auf die Kerben kontrolliert – scheint sop weit i.O. zu sein!
    Eine frage ist mir dabei aufgetaucht: ist es normal, dass wenn man am Lüfterrad dreht und ein Zündfunke kommt und man kurz nach diesem rückwärts dreht, dann der andere funkt? Also beide kurz nach einander?


    Ansonsten hab ich den Vergaser kontrolliert: 115er HD und ist frei. Dann habe ich noch den Choke etwas gelockert und das Kerzenbild sah nach einer ca. 5km Probefahrt schön rehbraun aus.... vielleicht lags am Choke. Ich werde dann noch mal das Kerzenbild überprüfen!


    Allen hier recht herzlichen Dank für die Unterstützung! :thumbsup: (nun hab ich meinen Trabi wieder etwas näher kennengelernt)

    Er ist höchstens noch 5 Sekunden im Standgas gelaufen. Ist das schon zu viel?
    Nein, Vergaser und Zündung waren schon am neuen Motor dran und sollen, laut Vorbesitzer auch auf dem Motor abgestimmt und eingestellt sein.


    Geht Zündung einstellen irgendwie auch ohne Hilfsmittel wie Messuhr und Prüflampe? :huh:

    Danke.
    Also der Lufi ist neu und sieht auch nicht zu aus.
    An welcher Schraube am Vergaser (HB282-7) müsst ich jetzt drehen, damit das Gemisch magerer wird? (Hab das beim trabi noch nie gemacht...)
    Wärmewert ist 225 und Elektrodenabstand 0,6, dürfte passen.
    Zündung (EBZA) einstellen geht nur mit Messuhr oder Prüflampe, oder?


    Wieso ist das Kerzenbild nicht aussagekräftig? :huh: