Posts by IWLer

    An die Leute, die immer im größeren Trabant/Pappenforum-Camp zusammen waren, wann werded ihr denn ungefähr eintreffen? Nur als Info für mich, dass ich mal halbwegs einen Plan habe mit wem man zum Mittag/frühen Nachmittag rechnen kann.


    Henri wollte ja jedenfalls vormittags schon da sein, mit ihm steh ich in Kontakt...

    Nunja, so wie es bis jetzt aussieht betrifft es dieses Jahr nur "hinter den Kulissen". Das ganze kam auch sehr kurzfristig.
    Heute gab es nochmal eine kleine Ansprache Vereinsintern und es konnte versichert werden, dass die Veranstaltung dieses Jahr an sich ohne großartige Veränderungen/Einschränkungen durchgeführt wird (was z.B. heißt, dass das Grillen erlaubt sein wird und das keine persönlichen Daten der Teilnehmer weitergereicht werden müssen).
    Es wird eben dieses Jahr noch genauer auf die Einhaltung der Parkregelungen geachtet. Trotzdem, oder gerade weil ich aus eigener Erfahrung mit Stolz behaupten kann, dass die Mitglieder des großen Trabantforum/Pappenforum-Camps sich die letzten Jahre ausnahmslos vorbildlich verhalten haben ist es wichtig, alle Teilnehmer nochmals darauf hinzuweisen.
    Also erscheint bitte zahlreich und zeigt allen, dass das Treffen regional und auch darüber hinaus einen echten Höhepunkt darstellt.

    Für alle die nicht "Nebenan" mitlesen gibt es Neuigkeiten, leider keine allzu guten :( .


    Einer der Haptorganisatoren des OMMMA und Ansprechpartner des Elbauenparks hat folgende Zeilen veröffentlicht:


    Quote

    Hallo Leute, dass ist ein Hilferuf, eine dringliche Bitte!! Sendet den Inhalt bitte an Foren, Bekannte die zur OMMMA kommen - macht den Inhalt bitte dringend bekannt!!!
    Gestern am 27.08. um 13.00Uhr hatten wir mit der GL des Parks eine Sitzung zur Klärung einiger völlig überzogener Forderungen. Der Konsens war- die Veranstaltung soll durchgeführt werden. Doch heute geht es weiter. Der Maulwurf gräbt und gräbt. Forderungen wie in einem Überwachungsstaat! Listen mit Namen von jedem Teilnehmen mit Kennzeichen, Listen der Fahrzeuge und Leute auf dem Campingplatz, Verkaufsverbot auf dem Teilemarkt am Sonntag, Listen der Teilehändler, Grillverbot, und Nummerierung der Zeltplätze und und und. Wir wollten gestern schon NEIN sagen. Morgen wird es zum ersten Mal nach 14 Jahren eine Begehung durch das Ordnungsamt und die Feuerwehr gebeben. Was noch kommt wissen wir nicht. Wir wissen aber, dass Ihr uns und unserem Partner und Ansprechpartner im Park helfen könnt. Haltet Euch bitte, bitte an die Regeln. Keine Tiere, kein Herumfahren, keinen Müll liegen lassen, keine Brandflecken durch das Grillen hinterlassen, keine "Gurken" auf dem Platz. Wir wollen eine 16. OMMMA - helft uns!
    Wir haben im gestriegen Gespräch gebeten, dass man sich mit uns bis spätestens Mitte Oktober an einen Tisch setzt und über Rahmenbedingungen und Vorderungen spricht und nicht erst 3 Tage vor dem Termin.
    Hoffentlich stimmt der Spruch:" Alles wird gut!"


    Die IFA-Freunde-Sachsen-Anhalt bitten jeden Teilnehmer inständig um vorbildliches Benehmen, es geht (leider) um die Zukunft der Veranstaltung in dem altbekannten und bewährten Rahmen.

    Gestern kam der Dienstplan für die OMMMA vom Club hereingeflattert, der besagt, dass ich (wenn sich nichts ändern sollte) Freitag ab 10 Uhr auf dem Campinggelände u.a. Aufsicht führen soll. Also nicht ganz unpassend für unser Vorhaben.
    In den nächsten Tagen werd ich dann versuchen dem Clubchef unsere Pläne näherzulegen.
    Henri hatte ja auch angekündigt, dass er zeitlich gut aufgestellt ist und sich auch kümmern wollte.


    Wir werden sehen ....ich freu mich jedenfalls schon.

    Nunja, was soll ich noch dazu schreiben, eigentlich ist alles gesagt. Trotzdem nochmals vielen Dank den Leuten, die hinter dem Treffen stehen, dass sie uns die Chance geben regelmäßig ein Wiedersehen der besonderen Art erleben zu dürfen.
    Das Murmeltreffen hat einfach einen ganz besonderen Charm für mich :love:, es ist in all seinen Facetten beeindruckend.


    Ich freu mich jedenfalls riesig einen Großteil der Leute demnächst in MD wiederzusehen, das wird wieder fetzig.
    Vielen Dank allen Beteiligten, am Ende auch ein paar Schnappschüße:

    Ich wollte meinen kleinen 3x3 Faltpavillion mitbringen. Wenn ihr mich in eure Nähre lasst, dann könnt ihr den Schatten gern nutzen.
    Ansonsten wäre wohl das Faß einzubuddeln und abzudecken noch eine kühlende Variante :grinser:


    Bei den Leuten/Fahrzeugen, die sich bisher so ankündigen gibt es wohl wieder kräftig was auf die Augen!

    Wenn Heck's Kinder 54 bzw. 55 Jahre alt sein sollen, dann entstammen sie rein rechnerisch den Jahren 1958 und 1959. Da tut sich bei mir eher die Vermutung auf, dass es sich um vierrädrige "Kinder" handeln könnte :love: .


    Ich werd wohl dieses Jahr allein kommen, hoffentlich mag wenigstens der 600er mich begleiten. Wenn ichs schaffe frag ich den Trabant am Sonntag mal nach seiner Meinung...


    Ich freu mich jedenfalls schon wie Irre.

    Die Offerte kommt etwas überraschend. Vor 3 Monaten hat sich die Dame bei mir übers Murmelregister gemeldet und nach Originalteilen bzw Bezugsquellen solcher gefragt. Der Trabant sollte wohl optisch weiter originalisiert und aufgewertet werden. Der Hinweis auf's Murmelttreffen stoß auch auf Interesse...

    Vielen herzlichen Dank an alle, die an mich gedacht haben :huepfer: . Murmeltreffen ist felsenfest in der Planung, nachdem ich leider den geplanten Gastbesuch fürs ITT streichen musste. Ich freu mich jedenfalls schon wie verrückt.


    Schöne Grüße
    Thomas

    Jup, das ist sie (Straße heißt Heidelberg). Da es leider ab Freitag nachmittags bis Sonntag Nacht beständig durchgeregnet hat sind die Ausfahrten auf ein Kleinstmaß gekürzt wurden. Nur am Sonntag haben wir gegen Mittag eine Runde von ca 35 km zum Hexentanzplatz gemacht.
    Nuja, nächstes Jahr wirds besser (Regression zum Mittelwert ;) )

    Der Kollege mit dem Wolga war gerade auf der Rückreise von unserem IWL-Rollertreffen in Blankenburg nach Nordfriesland. Auf seinem Anhänger hatte er einen Berliner Roller und das Fahrgestell des Campis, die Wanne von der Alubox lag auf der Rücksitzbank - ein Vorteil eines derart geräumigen PKW. Ich fand es jedenfalls sehr angenehm, dass er es sich trotz weiter Reise nicht nehmen lassen hat den M24 herauszuholen.


    Da war der Kollege Wolgafahrer leider schon abgereist:
    https://www.youtube.com/watch?v=C-aedTZ9zfE

    Glückwunsch :), klingt nach einem guten Kurs. Ich kann aus Erfahrung berichten, die großen MZetten sind eine echt feine Sache.
    Dann klappts vlt ja auch mal mit einer gemeinsamen Harzrunde...

    Es war wirklich ein wunderschönes Wochenende, die Zeit war wie immer viel zu knapp. Das dargebotene war wie immer sehr sehenswert, besonders beeindruckend fand ich die B1000/Framo-Reihe.
    Schade nur, dass dieses Wochenende so ziemlig den Saisonabschluss bedeutet, genau dewegen freu ich mich aber umso mehr auf weitere OMMMA's in genau diesem Stil.


    Eine Aufstellung nach Baujahren hat klingt für mich sehr reizvoll...

    @ Heckman, hast Recht. Den Liefergrad (Füllungsgrad) hab ich bei meiner Betrachtung garnicht beachtet, einfach vergessen :keine_ahnung: .
    Dass der Füllungsgrad mit steigender Temperatur abnimmt leuchtet mir auch ein.
    Was mir im Moment aber nicht klarwerden will ist, ob und inwieweit der Füllungsgrad die Klingelneigung beeinflusst. Weniger Gemisch im Brennraum bedeutet weniger Leistung, aber wie ist die qualitative Gemischzusammensetzung und der Verbrennungsverlauf?
    Da tu ich mich auch gerade mit der Vergasertheorie etwas schwer.
    Ich werde darüber sinnieren... :winker:

    Das eine oder andere Mal hast du durchklingen lassen, dass wir es mit einer Verlustschmierung in unseren Köpfen zu tun haben.

    Davon abgesehen ist es meiner Meinung nach völlig überflüssig das Gemisch bei heißen Außentemperaturen anzufetten, dass passiert nämlich in gewissem Maße von allein. Bei hohen Temperaturen ist die Luftdichte nämlich geringer, demzufolge auch die Sauerstoffkonzentration im Brennraum. Die Kraftstoffmenge aber annähernd die Gleiche, deshalb eine minimal fettere Verbrennung.