Posts by gollmitzer

    Nabend.


    Den Schalter konnte ich soweit anklemmen.

    Allerdings geht die klemme 30 laut Plan an die zweite Sicherung von rechts.

    Da ist ja das Rücklicht dran.

    Nun leuchtet das permanent sobald ich den Schalter betätige.

    Rechts blinkt noch nichts.


    Des Weiteren wird das dicke rote Kabel vom Zündschloss sehr heiß bei Zündung an..

    Da stimmt irgentwo was nicht.


    Zur lkl:


    Im schaltplan vom 500er ist ja die lkl in Reihe mit der bkl usw geklemmt.

    Wohin geht das blaue Kabel was an die lkl geht denn am anderen Ende?

    Eigtl ja an den Regler...Laut Plan aber nicht so richtig..verstehe ich nicht.


    Vielleicht hat ja jemand ne Idee...Auch aus der Ferne.


    Gruß Michel

    Danke euch für die schaltpläne.

    Damit sollte ich das angeklemmt bekommen.

    Wegen der Belegung des tachos wollte ich damals mal ein Bild von jemandem haben, Weil ich da nämlich nicht so recht durchgesehen habe...?(


    Gruß Michel

    Morgen Gemeinde,


    Ich Konnte das Projekt leider noch immer nicht beenden.:rolleyes:


    Aber nun muss das mal passieren.

    Ich hatte mich der blöden ladekontrollleuchte nochmal zugewandt.

    Also sie leuchtet noch immer.

    Obwohl ich mitlerweile den 3. Regler dran hab.

    Vor allem wird sie stärker um so mehr Gas ich gebe.

    Woran kann das liegen?


    Achso, hat jemand einen schaltplan für das Anklemmen des warnblinkschalters mit integrierter kontrollleuchte?


    Danke und Gruß Michel

    moin.
    Bei MIG/MAG Geräten sollte man nicht das billigste nehmen, muss aber auch keine Oberklasse kaufen, wenn es nur um hobby-bereich genutzt wird.
    Zu empfehlen sind da Marken wie schweißkraft oder woltersdorf.
    Es gibt aber auch noch zahlreiche weitere Hersteller die in der selben Preiskategorie Geräte anbieten.
    Man brauch für diese Tätigkeiten kein 2000euro Gerät.
    Nicht mal ich als schweißer, der gute Geräte gewöhnt ist, habe den Anspruch auf solch ein Gerät, wenn ich mir kosten- nutzen vor Augen halte.
    Wichtig ist dann, das man sich möglicherweise einen vernünftigen Brenner dazu besorgt. Das wäre eine Möglichkeit der Optimierung.
    Empfehlen kann ich dort wiederum binzel.


    Gruß Michel

    moin.


    Das ist das übliche Problem.
    Und da kannst du suchen...finden wirst du wohl nix.
    Diesen Stoff gibt es so nicht mehr.
    Da kannst du nur nach hinteren Sitzen Ausschau halten und dir daraus einen Bezug nachnähen lassen!
    Schade, ich habe vor nicht all zu langer Zeit eine komplette Ausstattung weggegeben, wo die vorderen sitze ebenfalls platt waren.
    Nun benötige ich vllt selbst noch etwas Bezugsstoff. :(


    Aber ich glaube, selbst bei den roten Bezügen gibt es unterschiedliche Muster.


    Was intressiert: dein Fahrzeug.
    Zeig doch mal das Wägelchen.


    Gruß Michel

    Wenn die Rollen aber den Draht quetschen, ist der Anpressdruck zu hoch eingestellt.
    Sie müssen in diesem Falle auf dem Draht rutschen.
    Und richtig, ein vernünftiges Schlauchpaket macht viel aus.
    Ich kann binzel empfehlen.
    Haben schöne handliche Brenner.


    Michel

    @phillip,


    Sicher das der Draht an sich hakt?
    So wie du es beschreibst klingt es so, als würde der Draht, und das passiert oft beim punktschweißen, an der Düse kleben bleiben.
    Das liegt an den oftmals als Standardausrüstung vergebenen schweißdüsen die sehr lang sind.
    Brenner mal kurz gedreht, und weiter geht's.


    Kannst ja mal schauen obs daran liegen könnte.


    Michel

    Also man kann es in soweit beurteilen, dass man vielleicht sagen kann dass er in diesem Zustand TÜV bekäme.
    Also das geht sicher auch ohne Demontage der Pappen.
    Aber du wärst nicht der einzige, und es wurde ja auch schon ein Beispiel gebracht, der sein Fahrzeug erstmal nur durch den TÜV bringen wollte, und ihn letztenendes doch komplett restauriert hat.
    Wenn du erstmal keine finanziellen Mittel oder genug Zeit hast, könntest du auch die Technik überholen und hier und da schweißen was zu schweißen ist.
    Wenn du ihn aber eine Weile fahren und vor allem erhalten möchtest, kommst du um eine Demontage der Pappen und aller Teile nicht drumrum.
    Beim Motor würde ich keine Spielereien machen und einfach keine Startversuche unternehmen. Wenn der richtige Motor gemacht ist, kannst du noch genug fahren.


    Gruß Michel

    Na wie schon geschrieben gehören an deinen noch die symmetrischen scheinwerfer ran.
    Und die gibt's fast garnicht und wenn dann äußerst teuer. Aber da wird dir auch niemand den Kopf abreißen wenn die nicht gleich dran sind.
    Der Schalldämpfer, bzw die Auspuffanlage gehört zweiteilig. Das heißt Vorschalldämpfer mit Rohr dran, und Nachschalldämpfer.
    Guck mal auf Autoteile-funk.de..
    Den gibt's als original quasie nicht. Da geht nur Nachbau.


    Dein Lenkgetriebe wurde auch schon mal getauscht.
    Da gehört eins mit komplett glattem Gehäuse rein..
    Ist den die alte Schürze dran?
    Achso, und die Batterien, ich habe gerade gemessen, haben rund 17 cm breite.



    Gruß Michel

    Morgen!
    Also erstmal Glückwunsch zu dem tollen Fund! Wenn der Preis gestimmt hat, echt schön, und mitlerweile selten so zu bekommen! Wenn auch die Farbe vom original abweicht, so muss man aber lobend erwähnen dass wenigsten die leisten überhaupt und dazu noch recht gut erhalten geblieben sind.
    Aber im Grunde selbst wenn der Preis *hoch* war, ist es super mit solch einer Basis zu arbeiten.
    Wie hecki, pardon Gaspedal schon sagte, scheint ja recht wenig modernisiert worden zu sein. Das was fehlt lässt sich beschaffen.
    Bis auf die scheinwerfer..äh..Wann war noch mal die EZ?
    Falls du's ganz original haben willst, setz dich mal mit Steffen (p50original) in Verbindung und ordere sicherheitshalber schon mal einen Vorschalldämpfer!
    Der sieht nich nur andersch aus, der klingt auch anders. :rolleyes:


    Gruß Michel