Beiträge von tauti91

    Ist mir echt jetzt egal was daran kaputt ist.
    Gebe kein Geld mehr aus.
    Es gibt kein Ende. Ist nur eine Geldfalle.
    Da hatten einfach andere recht.
    Wahr einfach zu bekloppt da soviel Geld reinzustecken.
    Fast mein ganzes Geld, wahr mein Traumwagen, jetzt immer weniger.
    Habe alles alleine genacht.
    Musst ja Angst haben ob du damit immer ankommst.


    Ich baue schon 3Jahre daran u. die helfte nur am Motor.
    Geht so immer etwas anderes kaputt.


    Vergaser:
    Alles neu abgedichtet.
    Einstellen lassen. (wahr richtig Eingestellt)
    Geht nicht richtig, dann garnicht mehr.


    Einsprtzer:
    Spenderfahrzeug gehollt.
    Alles angeklemmt.
    Wo man es nicht richtig weiß, geht man zum Fachhändler o. so.
    "Elektrik ist leicht" o.
    "Klemm einfach alles so an wie auf dem Schaltplan" o.
    "Weiß ich auch nicht genau" (vom Fachhändler)


    Das man nicht alles übernommen hatt, interessiert keinen.


    Wenn das Steuergerät o. der Anlasser defekt ist, bleibt der stehen u. kann wieder anfangen zu rosten.


    Fast 10000€ und nur Schrott daheim.

    So habe jetzt alles verbunden u. leider geht er nicht.
    Habe:
    -alle Stecker verbunden
    -Benzin kommt an, Benzinpumpe geht richtig
    -Öldruckschalter, Anlasser vom Trabikabelbaum
    -Steuergerät Kabel rot/schwarz weg gelassen
    -Kraftstoffanzeige weg gelassen
    -Zündspule original Trabant, ohne Wiederstand
    -Thermostat schwarzer Stecker: am Trabantkabelbaum gelötet (1. Kabelbaum Trabant , 1x Masse)
    -Kraftstoffpumpe an rot/gelbes Kabel vom Relais
    -Lambdasonde rot/blau an Kl.15.
    -Kurbelgehäuseheizung rot/weiß an Kl.15
    -Masse vom Steuergerät 1x am Motor, 3x an Batterie -
    -dickes rotes Kabel vom Steuergerät an an Batterie +
    -2x schwarzes Kabel vom Steuergerät an Zündspule (erst einmal, da Organal)
    -1 x (glaube) grünes Kabel vom Steuergerät an Zündspule
    Glaube das war alles.

    Beim ersten u. zweiten Versuch des Startens ging alles u. er wollte auch einmal starten.
    Danach fiel, ohne Grund, die Zündkape runter, war leider etwas beschädigt.
    Danach ging der Anlasser auf einmal nicht mehr.
    Dreht kurz an (lauter Klick) dann ist alles ruhig.
    Wenn ich jetzt den Schlüssel bis Kl.15 drehe, knistert es in der Ecke kurz.
    Kann aber nicht genau herausfinden wo es her kommt.
    (Vom Anlasser o. Einspritzeinheit??)

    Werde denn Trabi erst einmal in Ruhe lassen und mir leider erst einmal überlegen ob ich weiter daran baue.
    Habe bis jetzt schon zuviel Geld (könnte mir jetzt schon ein anderes neueres Kaufen) u. auch Zeit (jetzt schon fast 3J.) hineingesteckt u. es ist leider kein Ende in Sicht.
    Erst ging der Vergaser nicht richtig einzustellen, jetzt Einspritzanlage u. Anlasser.
    Mit TÜV weiß ich leider auch nicht richte, ob es jetzt klappt.
    Mit denn ich erst geredet habe möchte jetzt nicht mehr, die andern zwei möchten es sich anschauen u. ich kann nicht.

    Vielleicht hatten doch die anderen leider Recht.
    Viele gefällt mein Trabi nicht, da er einfach anderes aussieht.
    Andere Sagen:
    "Was möchtest du noch mit einen Trabi, gibt doch jetzt schon viel bessere" (lachen)
    "Steckst Zuviel in dem alten Auto"
    "Kauf dir ein anderes"
    "Warum restaurierst du so etwas“
    „Baust es so um"
    „Ostschrott, bin froh dass ich es nicht mehr fahren muss“
    TÜV?????

    Naja vielleicht hatten sie recht u. hätte mir ein anderes Fahrzeug kaufen sollen, wo es besser gleich am Anfang ist.
    Vielleicht hätte ich auf sie hören sollen.

    Werde vielleicht noch die Zündkape u. den Finger tauschen u. versuchen.
    Habe auch keine Lust mehr Geld o. Zeit (lachen schon viele, wird es mal fertig) mehr hineinzustecken.
    Werde ihn vielleicht Behalten u. meine zweite Lehre erst einmal zu Ende machen, vielleicht verstehe ich es nach den 2 1/2 besser.
    (Auch wenn mir eigentlich in der Schule jetzt schon Elektrik leicht fällt, vielleicht wird es erst später schwieriger o. ich kapiere nur das neuere)


    Zum Schluss:
    Vielen Dank für eure Unterstützung hier, wäre bis jetzt nicht so weit gekommen.
    Auch für viele hier die Geduld mit mir, da ich vieles genauer wissen wollte, da ich mich gar nicht mit dem Trabant ausgekannt habe.

    Jetzt bin ich aber trotzdem Stolz das ich es immer wieder versucht habe, auch nach vielen Enttäuschungen.
    Das Projekt fertig zu machen u. das jetzt 3Jahre.
    Aber irgendwann gebe ich auch erst einmal auf u. es kommen andere Gedanken. (Höre vielleicht langsam auf andere, auch wenn ich mich immer da drüber gewehrt habe.

    Trotzdem vielen Dank, ihr seid wirklich gute Leute.

    Danke, werde das Kabel am Steuergerät ignorieren.
    Das andere hatt sich geklärt.


    Nur noch eine Frage zur Elektrik.
    Wie wird denn das Steuergerät abgesichert?
    Mit 16A, aber wo?


    Wie besfestigt ihr denn den Gasbautenzug?
    Nehmt ihr den vom Trabi o. vom VW.
    VW geht schlecht am Petal am Trabant zu befestigen.
    Trabi geht schlecht am Motor befestigen.
    (Trabanthalter stößt an, VW zu groß)

    Bis jetzt habe ich herrausgefunden.


    -Benzinpumpe
    ist so richtig.
    -Öldruckschalter
    kann man einfach vom Trabantkabelbaum nehmen.
    -Thermostat (schwarzer Stecker)
    ein an Masse, der andere vom Kabelbaum Trabant
    - Kraftstoffanzeige
    kann man weg lassen


    Fehlt nur noch:
    - Anlasser
    Mit B/50 (ro/sw) verbinden.
    Was ist das ?
    -Relais
    Was ist mit denn zwei Kabeln?
    (sw/ge, ro/ws)


    -bekommt noch das Steruergerät geschaltenes Plus (Kl.15)
    o. reicht es wenn es nur Dauerplus bekommt?

    Ok, habe jetzt die ganzen Teile eingebaut u. alle Schleuche verlegt.


    Jetzt geht es noch um der Elektrik.
    Da brauche ich noch euren Rat.


    bei den zwei Relais habe ich noch 3 Kabeln frei
    - schwarz/gelb
    - rot/weiß
    - rot/blau (glaube das wird mit dem Kabel rot/gelb der Benzinpumpe verbunden)


    Benzinpumpe:
    - rot/gelb (mit Relais rot/blau)
    - braun (Masse)


    beiten Öldruckschalter
    - kann ich die Stecker vom Trabant lassen?


    Thermostat
    - schwarzer Stecker, wie verbinden?


    Anlasser
    - muss ich denn auch noch mit dem Steuergerät verbinden?


    Kraftstoffanzeige
    - muss ich das mit am Steuergerät verbinden, dass es weiß ab wann Reserve ist ?



    Dem Rest habe ich mit Hilfe des Stromlaufplanes gefunden.
    Endschuldigung für die vielen Fragen.

    Ja, ich weiß das es gleich funktioniert.
    Nur das ganz oben ein Stecker ran muss.
    Aber ich weiß nicht wo ich es platziere?


    Da in der Ecke zu wenig Platz ist o. nur ein paar mm. Glaube wenn der Motor vibriert schlägt es an.


    Platziert ihr es unter dem Saugrohr?
    Kann man die Kurbelwellenentlüftung verdrehen?

    Benzinschläuche u. Auspuffanlage habe ich jetzt komplett fertig verbaut.


    Aber wo/wie bekomme ich das unter:

    (Oben vom Polo, unten Trabant)


    In der rechten Ecke wo das Teil beim Trabant verbaut war. Ist aber jetzt fast kein Platz mehr vorhanden.
    Wenn ich es daneben platziere, habe ich nur noch 2-3mm Platz.
    Über der Einspritzung wollte ich denn Stecker platzieren.
    Unter der Einspritzung, ist auch nicht viel Platzt, da die Öffnung von der Entlüftung nach oben steht.


    Also wo verbaut ihr das Teil?

    So habe jetzt denn Aktivkohlefilter verbaut.
    Auspuff ist auch schon umgearbeitet.


    Jetzt geht es noch um die Benzinleitungen



    4: Vorlauf zur Einspritzung
    11: Vorlauf Tank (da keine Vorförderpumpe vorhanden)
    12: Rücklauf Tank
    13: Rücklauf vom Druckregler


    Wie wird der Aktivkohlefilter verbunden?
    Vom Entlüftungsanschluss am Tankstutzen?
    Meine damit, die Entlüftungsleitung am Tankstutzen die einfach hinten aus dem Trabi hängt.

    Ok, G-Kat werde ich verbauen.
    Minikat kommt aber keiner rein.


    Bin jetzt voll im Umbau, da ich jetzt Urlaub habe.


    Habe jetzt den Orginal Luftfilter bearbeitet, das ich den Luftmengenmesser montieren kann.
    VW war mir zu eng.


    Jetzt kommt das Probelm mit den Aktivkohlefilter.
    Wo kann ich den am besten montieren?


    untern Auto (Rahmen),
    rechts am Radkasten (neben Bremsflüssigkeitsbehälter)


    untern Kotflügel, nicht mehr zu machen, erst wieder montiert u. neu lackiert

    Oh,
    Euro1 nutzt mir ja nichts, bekomme ja auch dadurch keine grüne Plakette.
    Also muss ich da noch ein Minikat o. Kaltlaufregler verbauen.


    Wollte die Papiere von denn Polo mitnehmen, denn er ist schon auf Euro 2 umgerüstet wurden.


    "Schadstoffarm Euro 2 durch einbau eines Nachrüstabgassystems Tenneco KA304 KBA"
    Glaube das ist ein Minikat?


    Da ich alles so verbauen möchte wie beim Polo, könnte es ja klappen mit Euro 2.

    Das hatt doch bestimmt schon einer hier gemacht, auf G-Kat umgerüstet?
    Was kostet solche Abgasuntersuchung?
    Muss so eine Einzelabnahme machen lassen.


    Ich habe gedacht ich übernehme alles so vom Polo und dann sieht er auch denn G-Kat und trägt mir die Euro 2 Norm ein.


    Naja, werde erst versuchen den Orginal Kat unterzubringen (wird aber schlecht gehen, zu tief).
    Wenn nicht werde mir einen anderen gebrauchten Kat kaufen o. einen Universalkat mit E-Prüfzeichen u. Gutachten.

    So bin jetzt kurz vor dem Umbau, da ich jetzt Urlaub habe u. er endlich auf den Straßen fahren soll.


    Habe mich jetzt über die Elektrik informiert u. mir die Schaltpläne gehollt.


    Jetzt geht es noch um den Auspuffanlage.
    Möchte meinen VSD entfernen u. an der Stelle ein Flexrohr u. ein Kat verbauen.
    Möchte jetzt es so verbauen:
    -das zweiflutiges Hosenrohr
    -Lamdasonde
    -Flexrohr
    -Kat-
    -Esd


    Möchte es so verbauen, wie ich es in einen Beitrag hier gelesen habe.
    Die Lamdasonde kurz vor o. nach den Geweih.
    Dann ca. 20-30cm weiter entfernt der Kat.
    z.B. wie bei einem Opel Astra G


    So jetzt geht es nur noch u den richtigen Kat, brauche einen kleineren wie bei dem Polo 86c.
    Was wurdet ihr mir empfehlen?
    Reicht da ein E-Prüfzeichen oder muss da noch ein Gutachten dazu sein. (Unikat)
    Wenn ja vielleicht von einen anderen Fahrzeug.(Orginal)


    Unikat wäre der schön:
    (Hatt denn einer schon verbaut, glaube habe ihn schon hir gesehen).


    Universeller Kat Katalysator rund 180mm Einlass 52mm 400 Zeller 1 6 2 5 frei (Affiliate-Link)


    (Wäre zwar schöner wenn er einen Anschluss von 45mm (orginal) hatt.)

    Danke für die vielen Tipps.


    Das Spenderfahrzeug ist ein VW Polo 86C Coupe, Bj.1989, Motor 1.3 NZ.


    Ich werde dann das Thermostat (kunststoff) vom Polo verwenden.
    Offendlich gehen da die Schleuche vom Trabi gleich. (sind fast neu)
    Gewindeschneiden möchte ich nicht.
    Glaube das wird nicht richtig dicht.



    Habe mich schon etwas mit der Elektrik beschäftigt.
    Aber eine Frage stelle ich mir noch.


    Für was ist das Teil (silber, alu) was auf den Steuergeräthalter befestigt ist?
    Muss ich das auch übernehmen?

    Danke,
    habe mich nocheinmal mit den Thermostatgehäuse beschäftigt.


    Eigendlich kann man das Thermostatg. vom Trabant behalten.


    Thermoschalter (Polo blau, Trabi gold)
    -schließt bei 60°c
    -öffnet bei 55°c
    -hatt 2 Anscchlüsse


    Also ist es bei beiten gleich.



    Themperaturgeber (Polo schwarz,Trabi gold)
    - Trabi 1polig
    - Polo 2 polig


    Das eine Kabel einfach anschließen.
    Das andere ist Masse, brauche ich nicht da das Thermostat aus Metall ist u. es Masse führt.


    Sehe ich da was falsch?


    Wenn ich das Thermostatgehäuse vom Polo nehmen muss, passen da die Schläuche vom Trabi o. muss ich da längere, kurzere nehmen.


    (Frage das nur, da ich das Thermostatgehäuse, Thermostat, komplett neue Schläuche erst verbaut habe)

    Ok,
    und was ist mit der Benzinpumpe und den Relais?


    Schreiben ja nur hier einfach vor dem Tank montieren u. Steuergerät mit den dazugehörigen Kabelbaum (nur von der Einspritzung).


    Was ist den mit dem Relais?
    Muss ich da auch den Sicherungskasten mit übernehmen?
    oder wie wird die Pumpe angeschlossen?


    Nur denn Wasserflansch tauschen und nicht das Thermostatgehäuse?

    Wollte jetzt nicht noch ein Thema aufmachen.


    Habe mir jetzt noch zum schluss überlegt denn Motor 1.3 auf einspritzer umzubauen.
    Wollte da die Teile aus einen VW Golf 2 GL ausbauen.


    Habe da nur noch paar Fragen dazu:
    - Kann man den Luftmassenmesser an den orginal Luftfilterkasten montieren?


    - Wasserflasch/Thermostatgehäuse geht doch der vom 1.3 Motor? Ist doch nicht anders?


    - Die Benzinpumpe die ich hinten vorm Tank montiere, wie steuere ich sie an?
    Vorne wo die Sicherungen vom Golf sind ist doch das Relai von der Pumpe, kann ich das weg lassen?


    Finde zu denn Fragen keine Antwort hier o. wo anderes?

    Ich glaube aber, wenn ich die Abschleppöse so verbaue wie die Westbleche.
    Ist die Halterung der Stoßstange zu schwach, sind ja nur 4 kleine Halterungen.


    Das Metall darf nicht aus der Stoßstange hinausragen.
    Auch nicht wenn das Metall keine scharfen Kanten hat ( rund geschliefen)?

    Bis jetzt finde ich noch keine richtige Möglichkeit die Abscheppöse zu befestigen.


    Am Hilfsrahmen ist schon sehr gut, aber das Problem ist das er verdeckt ist von meiner Stoßstange mit Spoileransatz, sie ist zu tief.
    Wenn ich da es verbauen u. Abschleppen wurde, denke ich das die Stoßtange dadurch zerbrechen wurde.


    Habe jetzt den Einfall:
    Das ich ein Stück Metall am Hilfsrahmen u. an denn Metallunterbau der Stoßstange befestige.
    Dann ein Loch in der Stoßstange bohre u. dadurch das Metall führe.
    An denn Metall dann eine Abschleppöse o. am besten ein Abschleppschlaufe befestige.


    Wäre es so richtig?
    Dann müsste ich keine Verspannung beim Abschleppen geben, da die Abschleppschlaufe aus der Stoßstange schaut u. auch fest am Hilfsrahmen verbaut ist.

    Also brauche ich ein Schalter der 2xEin Aus für Standlicht.
    Sind das die Schalter mit 6 Anschlüsse?
    Wie: Kippschalter Leistungsschalter 2 x Ein Aus 4 pol Schraubanschlusse 230 V 10 A (Affiliate-Link)


    Und für das Fahrlicht einen Umschalter.
    Geht auch da ein normaler Ein-Aus Schalter?


    Geht der Schalter von oben?
    Er ist ja für 230V und AC (Wechselstrom).
    Sonst welchen Schalter könnte ich noch nehmen, müsste nur so ähnlich aussehen?
    Habe keinen KFZ Schalter gefunden der 12V hat.