Posts by micha1061

    Da die braune Pest an meinem 601er nagte, restauriere ich ihn jetzt. Hierzu gibt es u.a. neue Türen mit neuen Duroplastteilen. Der hintere linke Kotflügel ist ebenfalls neu, da ich beim Abbau in meinem jugendlichen Leichtsinn ihn habe in 2 Teile habe zerbrechen lassen. ;(


    Wie stelle ich am besten die Spaltmaße ein, wenn es ans Neubeplanken geht? Ich hab bei Youtube ein Produktions-Video gesehen, wo die Türspalte nach dem Beplanken einfach nachgeschnitten wurden. Wie ich der SuFu entnehme, sollte ich zuerst die Türbeplankung kleben und dann Vorder- und Hinterkotflügel. Stimmt das? Wie dick sollte ich das Skaflex auf den Klebekanten auftragen? Reichen 2 Tuben a 300 gr für das gesamte Auto? Muss ich die Beplankung unten zwingend nieten/schrauben oder reicht Kleben aus?


    Ich habe die Dachhaut nicht heruntergenommen, da kein Rost erkennbar war. Ist diese Entscheidung richtig?

    oh mann ist das schwer. Einerseits soll er möglichst original bleiben, andererseits dezent aufgepeppt werden. Das Mini-Grün zählt schonmal zu meinen Favoriten und auch das neue Citrusgelb von Seat. Ich hatte letzte Woche zufällig den Trabbi und einen Ibiza nebeneinander in der Werkstatt stehen. Die Seatfarbe ist fast kein Gelb mehr und insgesamt etwas heller als das Panamagrün. Was meint Ihr?

    Wie schon oben beschrieben. Im Moment ist er Panamagrün. Demnächst wird er gestrahlt und neu aufgebaut. Das ganze möglichst originalgetreu. Nur mit der Farbe hab ich´s nicht so, die kann ruhig moderner sein. Leider hab ich noch absolut keinen Plan. Mir schwebt eine dunklere Metallicfarbe vor. Ausschließen möchte ich weiß, rot und schwarz sowie Serienfarben.


    Hat jemand von Euch eine Idee? Foto und Farbnummer dazu wäre super. Muss auch nicht unbedingt ein Trabbi sein ...

    Vielen Dank. Hast Du eventuell Fotos vorher-nachher?



    Und wie bekomme ich den grauen Filz im Fußraum unter dem eigentlichen Nadelfilz wieder clean?


    Ach ja, der Dachhimmel ist ja auch noch schmutzig ... Bin für jeden Tipp dankbar.

    Ja diese Befürchtungen hab ich auch und meine Kalkulationen gehen in ähnliche Richtungen.


    Jetzt ist ersteinmal die gesamte Technik dran: Ich fange im Motorraum an. Wie schon geschrieben Motor, Getriebe und Kupplung neu aus Döllnitz (nix Ungarn), Starter und Lima überarbeite ich bzw. der befreundete Boschdienst, Auspuff wird bis auf das lange Rohr neu, dazu der Trabbikat. Lenkmanschette neu, Antriebswellenmanschetten radseitig neu. Vom Vorbesitzer wurden bereits die Feder, die Spurköpfe und die Querlenker ersetzt. Die Bremsen sind auch schon nagelneu. Das Wischergestänge hakt, schau ich mir an, wenn die Wischerarme ersetzt werden. Somit wären eigentlich nur noch die Waschwasserpumpe alt, aber die geht. Ebenso die Batterie. Ach so-der Tank, der bleibt. Die Rostnester werden beseitigt, wenn alles ausgebaut ist.


    Wenn die Technik geschafft ist, geht es an den Rost: Türen, Einstiege, WSS-Rahmen oben. Radhäuser und Abschlußblech anständig einschweißen und versiegeln. Im Innenraum geht es dann mit dem Armaturenträger weiter. Entweder neu oder ausrichten und lacken. Sitze neu beziehen usw.


    Fritz: Was ist die Trabitronic? Warum hast Du auf Scheibenbremsen umgebaut? Nutzt Du den Trabbi als Alttagsauto? Was ist ein Kqatvorrat? Halten die nicht?


    Ich halte Euch auf dem Laufenden bezüglich der anstehenden Arbeiten und bin für jeden Tipp oder Link dankbar.


    Grüße an alle Micha :thumbsup:

    Danke Trabiteamer, das sind sehr nützliche Links.




    Wie versprochen ein paar Bilder meines Restaurationsobjektes. Zuerst jedoch die Sache mit der Schaltung: Ist da irgendetwas falsch angeschlossen? Ich hab zwar entdeckt, dass der Vorbesitzer bei seinen Reparaturen den hinteren Silentblock vom Getriebe nicht festgeschraubt hat (fehlende Mutter, siehe Bild), aber das Befestigen führte zu keinem Ergebnis. Es funktionieren immer noch nur die Gänge 1 und 3, egal wie ich den Lenkstockhebel einstelle. Bitte helft mir. Zwar werde ich u.a. das Getriebe ersetzen, aber ich wills halt einfach wissen!



    Dann Bilder des Gammels. Ich werde beide Türunterteile und beide Einstiege ersetzen nebst dazugehörigen Gummis. Im Motorraum werden die beiden Rostnester beseitigt. Beim Unterboden, Schwellern (sind neu) sieht es gut aus, da wurde schon fleißig geschweisst. Das Heckblech wird noch komplett geschweisst und dann alles versiegelt. Das ganze Auto erhält dann eine Hohlraumkonservierung


    Sollte dann noch Geld übrig sein, kommt die Vollackierung, sonst erstmal nur Teillack. Kosten schätze ich auf ca. 2500€ incl. Anschaffung, Transport, Neuteilen, Lack, Reifen, TÜV, Zulassung.

    Geber ist nun neu bestellt.


    Deluxe, Du hast recht. Es wird wohl eine Vollrestauration werden. Das ist halt die Gefahr, wenn man ungesehen Autos kauft. Andererseits brauche ich mich nicht mehr um die Bodengruppe und die Bremsen kümmern, das ist wirklich ok. Ich arbeite in ner Kfz-Werkstatt, komme gratis an Bühne und Schweißmaterial und relativ günstig an Ersatzteile ran. Ich bin der Meinung, dass der Kaufpreis in Ordnung geht. Bei Mobile stehen vergleichbare Autos für mehr drin.


    Auf meiner kurzen Proberunde hier in Oberbayern wurden mir heute staunende und lustige Blicke zugeworfen, allein das ist schon ein Grund mehr, sich an die Restauration zu wagen.



    Ich hab vor, einen Neuwagen zu bauen. Das fängt mit neuem Motor(incl. überholtem Vergaser), Getriebe und Kupplung an, geht über den überholten Starter und die Lima, weiter zum Auspuff. Da kommen alle Schalldämpfer neu und ein Kat wird verbaut (fahre dann eh nur Landstraßen). Das Lenkgetriebe wird getauscht (Spurstangen, Köpfe, Stoßdämpfer, Querlenker und Blattfeder sind bereits neu) und die Benzinleitungen werden ersetzt. Dabei wird der Benzinhahn überholt und ein zusätzlicher elektrischer Benzinhahn verbaut. Die Batterie ist noch OK und bleibt an Bord. Die Reifen kommen komplett neu. Weiter nach innen: Armaturenbrett muß neu werden (am unteren Rand diverse Biegespuren, die mich stören), das PUR-Lenkrad ist abgegriffen und gehört erneuert. Dann brauche ich vernünftige Schonbezüge für die Sitze, da ein Polster anders ist. Radio wird eingebaut. Weiter zur Karosse: Werde alle Pappen entfernen und sämtlichen Rost beseitigen. Dann steht sicher noch eine Lackierung an, bestimmt eine Vollackierung. Wenn das geschafft ist, ist Oberbayern um einen Zweitakter reicher.



    Jetzt zu meinen Wünschen: Gibt es hier in der Gegend einen Verein, den man beitreten kann und der einen unterstützen könnte?


    Teilewünsche: Lenkrad, Armaturenbrett, Schonbezüge, Dichtungen für Fenster und Türen, Lenkgetriebe, Wischergestänge, Blechteile für Türen Bitte Angebote per PN


    Wo bekomme ich Schaltpläne und Arbeitsanleitungen her? Beispielsweise wird der Reifenhändler meines Vertrauens (oder dessen Computer) sicher passen wenn ich zur Achsvermessung anrücke.



    Danke für die nächsten Tipps. Ich armer Neuling.

    So, gestern abend gegen 18 Uhr wurde er angeliefert. Die Freude war riesengroß so nach 17 Jahren Wartezeit...


    Der erste Eindruck: Nicht schlecht für das Geld.


    Das Typenschild im Motorraum fehlt tatsächlich, braucht man aber nicht-oder?


    Im Brief steht: P601LX. Es ist aber ein Bastelauto und kein de Luxe. Macht aber nichts, ich kann ja irgendwann mal einen draus basteln...


    Gemacht worden ist: die gesamte Bremsanlage ist nagelneu, ich hoffe nur nicht mit Billigteilen aus den Bruderländern... Mir fiel auf, dass die vorderen Bremsschläuche bei eingeschlagenen Rädern ganz schön auf Zug sind. Ist das normal? Hinten wurden neue Radschalen eingeschweisst. Das Heckblech ist ebenfalls neu. Hier sind noch kleine Schönheitsreparaturen durchzuführen wie Nachschweißen, Lackieren und Versiegeln. Vorn links hatte er mal nen Unfall, das Blech unter dem Blinker zum Radkasten hin sieht bearbeitet aus. Außerdem stimmt das Spaltmaß am Grill nicht. Wird behoben. Rost an den Einstiegen an der B-Säulenkante wurde geschweisst. Die Türunterkanten sind rostig und gehören geschweisst. Ich werd auch mal die Kotflügel abnehmen und schauen wie es Richtung Geweih ausschaut.


    Der Motor läuft und klingt eigentlich ganz gut, kommt jedoch raus. Ich hab vor, Motor, Getriebe, Kupplung und Nebenaggregate durch überholte Teile zu ersetzen. Dies habe ich hier bestellt:


    http://freenet-homepage.de/TrabantWerkstatt/


    Herr Prautsch wurde mir empfohlen.


    Bis das alles fertig ist, wird noch ein wenig Zeit vergehen.



    Folgendes ist bei meiner ersten Probefahrt aufgefallen: Ich bekomme nur den 1. und 3. Gang hinein, egal wie ich den Schalthebel einstelle. Anschlagen tut nichts, ich habs auch mal ohne Heitzngskrümmer versucht. Erfolglos. Wenn ich die Gänge am Getriebe selbst einlege, klappt alles wunderbar. Kann man Schaltgestänge verbiegen? Ich meine, dass meiner insgesamt irgendwie krumm ist ...?



    Das Mäusekino geht nicht, lediglich die erste grüne LED flackert auf, wenn ich die Zündung einschalte. Kabel sind alle dran. Ist es vielleicht der Geber? Kann ich den prüfen? Wo gibt es Ersatz? In der Bucht gibt es nur die Anzeigeinstrumente ....



    Folgender Schlachtplan für die nächste Zeit: Motor, Getriebe und Kupplung erneuern; Nebenaggregate regenerieren; Rostnester beseitigen; Reifen erneuern; Lack ausbessern; Beleuchtungsanlage installieren (Nebler (danke Grandpa), Rückfahrscheinwerfer; Nebelschlußleuchte (wo anklemmen???), Reinigen, TÜV.



    Habt Ihr noch Tipps für mich bezüglich Rostvorsorge, versteckten Rostnestern usw?


    Ich suche noch bzw. neu dazugekommen: unverbasteltes Armaturenbrett mit Platz für 4 Kippschalter; Tankanzeige komplett mit schwarzem Rahmen



    Grüße in die weite Welt Micha



    Ich halte Euch auf dem Laufenden und werde hin und wieder ein paar Fotos machen.

    Denke ich auch. Aus mind. 2. Angeblich aber nur ein Vorbesitzer.


    Das ganze sehe ich jedoch nicht als Problem. Ich will halt ein originales Auto haben. Ob der Schalter gaz rechts sitzt oder nicht ist mir Wurscht.


    Wie sieht es bei Euch mit Sitzen oder Bezügen aus, damit der Innenraum eine gleichfarbige Ordnung hat???

    Ja wahnsinn was Ihr schon alles geschrieben habt. Habe ich mich also im richtigen Forum angemeldet. Danke für alle Hinweise/Kommentare bisher.


    Der km-Stand ist mir eigentlich egal, ich arbeite in einem Autohaus, da kann ALLES gerichtet werden. Der Kaufpreis von 750€ scheint in Ordnung zu sein, Fracht von 200€ kommt noch hinzu. Ich hoffe, dass das Auto am Freitag geliefert wird. Dann sehen wir weiter. Auf jeden Fall möchte ich ihn original lassen, aber optisch und technisch auf den bestmöglichen Stand bringen. Vielleicht gibt es sogar einen neuen Motor, Getriebe und Auspuff, das entscheide ich nach Prüfung und evt. Rücksprache hier im Forum.


    Was ich bisher schon bestellt habe:


    4 neue Reifen, Schmutzfänger vorn und hinten, Scheibenwischer (abgeknickt) komplett, Benzinhahn neu und elektrisches Sperrventil, Rücklichtschalen original, Blinklichtschalen, Lüfterabdeckung, Schallschutzhaube (neu), Pedalgummis, Tankmeßstab, Isolator-Zündkerzen, Motoröl, Nebelschlußleuchte und Rückfahrscheinwerfer (Neuteile).


    Suche: gute Nebelscheinwerfer, Mäusekino mit grünen, gelben und roten LEDs (hatte mein erster Trabbi), Tank mit Tankanzeige, passende Felgen (will gleiche Felgen haben und zwar die mit den kleinen vielen kleinen Löchern der letzten Serie), Radio, Antenne.


    Letzteres wird das vermutlich einzige Westerzeugnis im Wagen sein, natürlich verbaue ich eine Motorantenne.


    Also Leute, macht mir Angebote. Bilder gibt es nach Eintreffen des Fahrzeuges.


    Grüße aus Oberbayern/Bad Feilnbach