Posts by majo601

    Quote

    Original von TOOM-5
    @majo....mach ma nen Vorschlag :zwinkerer:


    Hehe, ist schon nicht so einfach.
    Kannst ja auch mal die Nationalhymne der DDR probieren :grinser: - wär halt ne etwas andere Version mit etwas "uncoolerer" Musik. :zwinkerer:

    Hier geht es aber nicht um den Heißstart an sich (der klappte auch bei meinem immer prima), sondern - ganz wichtig - um den Start nach "kurzer Pause".


    Ist schon wichtig, dahingehend zu differenzieren und ein ganz eigenes Problem. :hmm:


    EDIT: oh, lese aber grad, dass Du prinzipiell wohl auch diese Problematik behoben hast.

    Da werde ich mal wieder dran erinnert, warum ich auf 12V umgebaut habe.
    Hatte exakt das gleiche Problem und bin der Sache nicht Herr geworden (Zündspulen, Kabel, Kerzen, Unterbrecher, Zündeinstellung, Vergaser vs. Krümmerwärme).


    War extrem lästig, weil man z.B. nichtmal Tanken fahren konnte ohne Angst zu haben, dass man nicht mehr wegkommt, nachdem man Bezahlen war.

    Danke Mr. Oberschlau :hmm:


    Wir wollen hier ja keine Wissenschaft aus dem Ort, den PLZ und so weiter machen.
    Ich gucke in den Brief (hab ich aber grad nicht zur Hand) und dann ist die Sache geritzt. :zwinkerer:


    Freu mich, dass Habi oder Trabirider :grinser: sich in der Gegend auskennen, aus der mein Wagen anscheinend stammt.


    Und dann stellt sich wahrscheinlich die abschließende Frage, mit welchem Nummernschild man früher in Großsärchen unterwegs war :beamer:

    Danke, ich gucke nochmal in den Brief.
    Ist leider nur handschriftlich eingetragen und etwas schwer zu entziffern, aber wenn ich nen Anhaltspunkt bzgl. des Ortes habe, dann liest es sich wahrscheinlich einfacher.
    Groß Särchen kann auf jeden Fall sein, aber ich meine, es wäre ein Ort, der in einem Wort durchgeschrieben wäre (alte PLZ steht glaube ich auch dabei).

    Quote

    Original von Matze
    @trabbi-freund123: Was soll denn DAS bitte sein? Ich hoffe du glaubst nicht, dass DAS ein Trabant sein soll. :verwirrt: :verwirrt: :verwirrt:


    sowas ähnliches hab ich in der Galerie auch schonmal geschrieben, als das Bild da eingestellt wurde. :zwinkerer:


    Also ich erkenn da nicht ein Trabi-typisches Merkmal (Argumente wie 4 Räder, Limousine oder Blau zählen nicht :dududu: :lach: ).


    Tja, künstlerische Freiheit eben :leser:

    Also ich muss ja auch noch eine Antwort nachreichen. :winker:
    Natürlich hat das Einfachste gewirkt und die Reinigung der Hauptdüse und der Schwimmerkammer gut geholfen.
    Hat mich nur irgendwie sehr gewundert, da ich damit wie gesagt in zig Jahren noch nie Probleme und alles immer ziemlich sauber ist bei meinem Trabi :grinser:

    Quote

    Original von heckman
    [...] und 6V war jahrzehnte lang in der DDR unfahrbar.
    6V...ich liebe es. :top:


    :hä:
    Man, jetzt haste mich überzeugt, die 6V-Anlage wieder einzubauen :lach:

    Wenn Du jetzt noch fachgerecht "Compjuter" geschrieben hättest, wär's perfekt gewesen :grinsi:
    Sie mögen in den Augen vieler Leute vielleicht primitiv sein, aber wenigstens scheinen sie glücklich dabei zu sein - und das ist das Wichtigste.


    Kundenberater Günter ist inzwischen mein Favourit :zwinkerer:



    P.S.: Wir sprechen hier möglicherweise von den verdecktesten Millionären Deutschlands...

    Was mich bei 6V am meisten gestört hat, war die anfällige Blinkanlage.
    "Ständig" war man da am Kontakte putzen, damit die Glühlampen auch genug Saft abbekommen, denn sonst war es kein Blinken sondern ein einziges Glimmkonzert.
    Letzten Endes musst man gelegentlich einfach ein bisschen an der Sicherung drehen, damit die Kontakte wieder besseren Durchgang hatten, aber so richtig toll war das nicht :laempchen:


    Meiner Meinung nach ist das 6V-Bordnetz etwas für absolute Originalitäts-Fetischisten.
    Die Vorteile von 12V sind für mich einfach zu groß, um wieder auf 6V Zurückzurüsten :grinser:

    Quote

    Wenn es Schwimmer, oder das Ventil wären, müsste der Fehler doch mit choke nicht zu beheben sein, dann wäre ja immer kein Sprit da.
    Mit Choke läuft er ja aber, also muss sprit ankommen.


    Genau so sehe ich das auch und deswegen werd ich an Schwimmer und Nadelventil sowie Versorgung ab Tank auch nix mehr machen.
    Zudem hatte ich letzte Woche erst den Wasserfang unterm Tank draussen und der war sauber und ebenso das Nadelventil.


    Hab eben Zeit gehabt (obwohl man dafür ja nicht soo viel Zeit benötigt), die Hauptdüsenhalteschraube mal abzuschrauben und die Schwimmerkammer mal ablaufen lassen.
    Bisschen schwarze Brösel - sehr fein - findet man da schon, obwohl die Düse noch frei aussieht.
    Na werd das alles nochmal durchpusten und putzen, obwohl ich wie erwähnt noch nie Probleme in der Richtung hatte :verwirrter: :zwinkerer:


    Und Nebenluft? naja, dann würde er wohl insgesamt schlecht laufen und auch im Leerlauf Probleme haben?!
    Im LL ist aber nix zu merken (auch hochdrehen tut er da fast normal) und mit wenig Gas kann man auch fast fahren, aber eben nicht bei weiterem Durchtreten des Pedals.
    Dann gehts wieder auf und ab :lach:

    Hm, an der Gemischschraube ist eigentlich gar nichts passiert.
    Ebenso an den anderen Komponenten (war nur Kupplungswechsel).
    Muss aber wie gesagt nochmal systematisch gucken und den Fehler einkreisen.
    Im Moment fährt er sich bei mehr Gas oder Vollgas, als ob der Sprit wie über eine Achterbahn nachfließen müsste (Kraftstoffschlauch ist richtig verlegt).

    Ja, echt kein gutes Argument: Bei nem Film weiß man ja vorher auch nie so richtig, ob der gut ist oder nicht :doh: :zwinkerer:


    Hier geht's ja nicht um "ich hätte es ja so viel besser gemacht als der Maske", sondern darum, dass diese Leistung ziemlich überbewertet und hochkandidelt wird. :staun: