Posts by Oldman

    Folie hört sich nicht schlecht an. Aber da meiner nicht original ist kann er auch lackiert werden. Eventuell kann ich ja mit meinem 24l-Kompressor und einer billigen Lackpistole ein akzeptables (für mich) Ergebnis erzielen.


    @TrabiG40: Schick haste auf der Strasse gelackt?

    Hi,


    wie wir ja alle wissen ist der QEK ein zweischaliges Wesen. Da hier ja einige die Wände mit Teppich verkleiden bin ich auf eine doofe Idee gekommen. :verwirrt:
    Warum nicht die Innenschale entfernen und nur die Außenhülle behalten? Zumindest im Heckbereich damit man mal an die Schrauben und Kabel vernünftig ran kommt.


    Oder ist das Schwachfug? :hä:


    Okay dann mal gleich weiter gesponnen.


    Der Himmel kommt als Holzplatte und wird schön bezogen. Und zwar mit Velourfolie. Gibt es im Baumarkt. Könnte man das auch für die Wände nutzen?
    Oder ich beziehe die Platte mit einem Polsterstoff. Dazu müsste ich dünnen Schaumstoff drunter kleben. Verranzt der genauso wie der originale oder lag das nur daran da der direkt am Dach verklebt war?
    Und ist es sinnvoll da Styropor vorher zu verkleben? Also direkt auf die Dachinnenseite. Dann könnte man auch gleich die Vertiefung ausgleichen.


    Sollte Teppich an die Wände kommen (ohne Entkernung :zwinkerer: ) wie habt ihr den Absatz an den Rückenlehnen verklebt? Teppich geteilt oder komplett rauf?

    Kuck mal in meinen Link die bieten diese Rollen auch an und erklären auch warum sich die auflösen würden.


    Tja Speedy601 er steht aber immer draussen. Eventuell demnächst mit einem Dach übern Dach :lach: aber ansonsten rundum offen.

    Hallo,


    meiner soll/muss lackiert werden. Ich würde gerne hier http://www.epiform.de/shop/index.php meinen Lack erwerben.
    Habe
    dort mal angefragt und man sagte mir das eine Grundierung mit
    Zwischenschliff unbedingt erforderlich sei. Außerdem kann man das
    Silbermetallic nur Spritzen beim Rollen wird das nicht so schön.
    Gut könnte ich mit leben und würde dann halt ein helles Grau nehmen.
    Soll übrigens zweifarbig werden. Je länger man sich damit beschäftigt umso mehr Ideen bekommt man. [Blocked Image: http://qek.trabiteile.de/images/smiles/icon_rolleyes.gif]


    Tja
    nun überlege ich einfach alles anzuschleifen und dann rauf mit dem
    Lack und nicht grundieren. Wenn ich dort alles erwerbe komme ich aber auch schon auf gute
    200€ an Material. Dafür scheint das aber top zu sein. Vor allem wird
    ein Zusatz angeboten der beim Rollen diese Bläschen verhindern soll die
    entstehen können.


    Was meint ihr? Anschleifen und Farbe rauf?
    Möchte lieber rollen da ich noch nie lackiert habe mit Pistole und auch
    keine Werkzeuge (Pistole, Kompressor ect.) habe.

    Hammerit an unbeweglichen Teilen wie Achskörper und so. Da taugt es was. Aber nicht auf Blechgruppen die doch diversen Bewegungen ausgesetzt sind sich also verdrehen oder schwingen.


    mfg


    Der Oldman

    Falsch :dududu: die Regelung das Oldtimer mit H bzw. 07-Kennzeichen fahren dürfen gilt bundesweit. Und zwar uneingeschränkt ohne Fahrtenbuch und so.


    mfg
    Der Oldman

    Und wer es ganz genau nimmt (so wie ich :zwinkerer:) lässt sich seinen Farbton einscannen und hat dann garantiert die passende Farbe.
    Ich habe eine 98%-ige Übereinstimmung zu meinem Lack und 20€ für eine kleine Dose (ca. 150ml) zum Pinseln bezahlt.


    mfg


    Der Oldman

    Das Angebot nehme ich gerne an. Aber vorher muss ich den ja wieder zusammen bauen. :augendreh:
    Werde wohl die Kratzer drin lassen sozusagen als Patina :grinser:


    Nee Spaß :lach: muss allerdings am Heckblech etwas gegen den Rost tun. Denke mal in ca. 2 Wochen könnte ich mal vorbei kommen. :winker:


    mfg


    Der Oldman

    Dicke Schnur in die Lippe legen die sich um den Blechfalz später schmiegt. Einer hält von außen die Scheibe der andere zieht von innen langsam und gleichmäßig die Schnur nach innen und somit die Dichtlippe über den Blechfalz nach innen.


    Gut einfetten hilft dabei. Früher nahm man(n) :grinser: dafür Sonja. Die Margarine die Frau nahm er hinterher. :grinsi:


    mfg


    Der Oldman

    Die Deichsel hat eine eingestanzte Nummer.
    Das Typenschild ist unten am Rahmen meist links von der Deichsel wenn man davor steht.


    mfg


    Der Oldman

    Alles klar ich rufe die morgen mal an.
    Ja gehe da vielleicht etwas zu zaghaft ran weil es doch Originallack ist. Glänzen tut er ja und die Steinschläge bekomme ich auch gut weg. Nur die ganzen Microkratzer stören halt gewaltig. Sind auch nur auf dem Dach und den Hauben. Vermute mal das da zu DDR-Zeiten etwas Bitterfelder Staub :grinser: sich abgesetzt hat und die Vorbesitzer versucht haben das rauszukriegen. Sind auch die typischen kreisförmigen Kratzer.


    Klar wird der mit Hand poliert. Die Maschine hab ich nur für den QEK und Autos deren Lack eh schon nicht mehr der beste ist.


    Quote

    liquidglass wird nicht nachpoliert.
    das trägst du auf, wartest bis es trocken ist, und wischt dann den staub herunter.
    bei hoher luftfeuchte, hast du aber immer schlieren.
    die verschwinden dann schicht für schicht!


    Hmm also ob diese Schlieren wirklich verschwinden? Hab da so meine Zweifel. :hmm:


    mfg


    Der Oldman

    Hallo nochmal,


    habe heute alles mögliche ausprobiert. Aber diese feinen Kratzer wollen einfach nicht verschwinden. :heuli2: Außerdem habe ich zahlreiche kleine schwarze Einschlüsse. :traurig:


    Wer also den Megatip hat bitte bitte melden. :winker:


    mfg


    Der Oldman

    Habe eine Poliermaschine von Nordex. Und Schleifpolitur-Paste von Petzoldts.
    Soll ich die wirklich mit der Maschine verarbeiten? Hab Schiss das ich mir den ganzen Lack versaue.
    Drehzahlempfehlung liegt bei 1800U/min. Siehe hier


    mfg


    Der Oldman

    Hallo,


    habe heute angefangen meinen Lack ein letztes Finish zu verpassen. Aber ich bekomme erstens die kleinen Kratzer einfach nicht raus. Egal ob grobe Politur von Sonax, Füllpolitur von Petzoldts oder Rot-Weiß Polierpaste.
    Die bleiben einfach da. :heuli2: Sind so ganz feine Kratzer wie man sie von der Waschanlage her kennt.


    Und als ich nach dem füntem Versuch am Dach aufgeben und mit LiquidGlass versiegeln wollte da konnte ich das Zeug anschließend wieder mit Rot-Weiß runter holen weil sich trotz sofortigem Nachpolieren Putzschlieren gebildet haben.
    Will morgen mal versuchen erstmal mit PreCleaner vorzuarbeiten und dann zu versiegeln.


    Falls hier jemand Tips hat wie es besser geht immer her damit. Kann mir ja Zeit lassen. Die ganzen Steinschläge und Lackschäden morgen zu verschleifen und auszupolieren wird ja auch etwas dauern.


    mfg


    Ein trauriger Oldman :traurig: