Posts by Este

    Hallo Charsten,


    ich kann leider deinen link im wort “sowas“ nich öffnen. ?(


    Gut, ich werd mal mit den anderen eine Uhrzeit abstimmen und mich dann nochmal melden. ;)


    Gruß Stefan

    So dann will ich mich auch mal wieder melden nachdem nun Weihnachten und Silvester erfolgreich absolviert worden ist. ;)
    Naja für so lange Strecken ist ein Ostmotorad sicherlich nicht das richtige. Ich meinte eigentlich das gemütliche, aus Spaß an der Freud in die Landschaft schauende durch die Lande knattern :) :)
    Am besten noch mit weiteren Gleichgesinnten bei schönem Wetter. Aber davon können wir im Augenblick nur träumen. Man war das ein Sturm letzte Nacht.....


    Zu unserem Treffen in Wickrath. Wie wäre es den zum Beispiel mal mit nächsten (nich übermorgen ;) ) Samstag? Werd mal die Leute hier fragen ob die da auch Zeit haben.


    Gruß aus Nettetal
    Stefan

    Ich melde hier auch mal Interesse an grauen Türgummis, Scheibengummis Limo komplett usw. an und werde die Sache hier gespannt mit verfolgen. :)


    Grus Stefan

    Das Auto wurde sicher noch in den 80ern mal nachlackiert.


    denke ich dann auch. ;) Ist ja dann auch irgendwie original, zwar nich original Werkslackierung aber zumindest original DDR Lackierung. ^^ ;)


    mit dem Pinsel wird von einigen Leuten auch heute noch ausgebessert.


    ja, da hast Du natürlich auch wieder Recht. ;)
    Aber all das stört nicht weiter denn auch wenn die Farbe zwar nicht Werksmäßig aufgetragen wurde schauts dennoch sehr gut aus und der Wagen gefällt.
    Mal schauen wie er ausschaut wenn er wieder hergerichtet ist, der Lack mal schön poliert ist und die Aluleisten aufgearbeitet sind. :thumbsup:

    Ja, ich denke Alaskagrau kommt da schon eher ran.
    Jetzt wurde zwar gemäß deinem Link diese Farbe nur bis 76 verwendet aber es könnte doch durchaus sein, das die noch 1980 welche in dieser Farbe gemacht haben? ?(
    Wie schon gesagt, der Lack schaut älter aus, an ein paar kleinen stellen wurde DDR typisch per Pinsel ausgebessert.
    Hier mal ein schnelles Handybild von der Verladung heut morgen. Wie gesagt bessere Bilder werden noch gemacht. :rolleyes:


    Gruss nach ANA vom Stefan aus VIE ^^

    Erstmal Danke für die Bilder. :thumbsup:
    Also ist das Delphingrau heller.


    Ich habe einige Bilder in diverser Literatur in der allerdings ein Grau zu sehen ist , was "unseren" Grau ziemlich nahe kommt.
    Nun sind das ja alles uralte Farbaufnahmen. Explizit schwirrt mir ein Bild vom Messestand in Leipzig vor, auf welchem einer in dem dunkleren Grau zu sehen ist.
    Ist aber nicht weiter schlimm, so genau muss es ja nicht sein. ;)

    So, nun steht der kleine graue in der Garage in der wartet auf seine Auferstehung. :rolleyes:
    Die Geschichte mit den Papieren läuft, am Preis konnten wir auch noch was drehen. :thumbsup:
    Ich habe zwar leider keinen direkten Vergleich hier aber aber ich bin denoch der Meinung, das der Lack schon älter ist.
    Kann hier denn jemand bitte mal ein Bild von einem originalen Delphingrauen Trabant einstellen um einen Vergleich zu haben? Danke, das wäre super. :thumbsup:
    Die Bilder in der Verkaufsanzeige waren ohnenhin nicht vielsagend, werden hier gerne mal einige bessere zu weiteren Beurteilung zeigen. Hatten heut nur noch nich die Zeit für ne Fotosession gehabt. ;)


    Gruß aus Nettetal
    Stefan

    Oh Du hast aber auch ein feines Wägelchen :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    Ich mag das Beige, und der steht auch noch ziemlich gut im Lack oder? Was n das für´n BJ?
    Da haste ja auch ein feines Moped. Ich finde auch die Kombi mit dem Hänger ziemlich lustig. ;)
    Ich persönlich bevorzuge aber eher nen schönen DDR Oldtimer, explizit eine wunderschöne MZ ES.
    Irgendwann klappt es bestimmt das ich das Moped bekomm, denn das was ich suche ist ziemlich, ziemlich rar. :love:


    Ja das wäre net schlecht auch mal wieder jemanden von den Frönden zu sehen, is schon wieder was länger her :rolleyes:
    Ok, dann werd ich mal versuchen nen Termin zum Essen an zu leiern ^^


    Gruß Stefan

    Nun ich hatte gehofft, das einer von Euch diese Prozedur auch schon mal gehabt hat und hier mal ein paar Erfahrung dazu mitteilt ;)


    Inzwischen wissen wir mehr. Nach Aussage des Bearbeiters beim Straßenverkehrsamt kann er mit der Eidesstattlichen Erklärung und einem Auszug vom KBA nen neuen Brief ausstellen.
    So wie es ausschaut wir dieser Trabant schon bald einen neuen Besitzer haben und in naher Zukunft wieder durch die Weltgeschichte zweitakten. :thumbsup:^^

    Also ich würde z.B. das Cafe Del Sol in MG Wickrath für ein Treffen vorschlagen. Dort kann man gut Parken und lecker Essen.
    Als Zeitpunkt wäre siche Samstag Nachmittag immer ganz praktisch. ;)


    Ob das allerdings noch vor Weihnachten klappt denke ich wohl eher nicht oder?
    Aber vielleicht ja gleich im neuen Jahr, quasi als nen guten Vorsatz :thumbsup::thumbsup:


    Gruß in den Morgen vom Stefan der gleich Feierabend hat ^^

    So der Nachlassverwalter wird eine Eidesstattliche Erklärung ausstellen lassen welche bescheinigt, das keine Rechte dritter bestehen und das der Trabant ohne die zugehörigen Papiere aus einem Nachlass stammt.
    Morgen Nachmittag werden wir nochmal mit dem Straßenverkehrsamt in Verbindung treten um Abzuklären, ob damit ein neuer Brief ausgestellt werden kann, bzw ob eine Unbedenklichkeitsbescheinigung beim KBA ausgestellt werden kann.
    Auf der Seite vom KBA ist wohl vermerkt, das man als Privatperson diese Bescheinigung nicht mehr beantragen kann.
    Ist das korrekt oder was denkt ihr?
    Mal sehen was nachher raus kommt.


    Gruß in den Morgen vom
    Stefan ;)


    Edit : Hier nochmal der Hinweis vom KBA:


    Am 01.03.2007 trat die Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) in Kraft. Damit entfällt die Verpflichtung, bei Fehlen der Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) einen Auszug aus dem Zentralen Fahrzeugregister (ZFZR) (Unbedenklichkeitsbescheinigung) beizubringen. Diese Auskunft, die Informationen liefert, ob für das angefragte Fahrzeug eine Erfassung oder ein Suchvermerk im ZFZR vorliegt, wird die jeweils zuständige Zulassungsbehörde in Einzelfällen, in der Regel online, bei dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) einholen. Nach dem Inkrafttreten der FZV entfällt die bis dahin gültige KBA-Gebühr in Höhe von 10,20 EUR. Anträge auf Auskunft aus dem ZFZR, die uns ab diesem Tag erreichen (Eingangsdatum), werden an den Einsender zurückgesendet, mit der Bitte sich an die für den Wohnsitz zuständige Zulassungsbehörde zu wenden.

    Auf jeden Fall obliegt es dem Verkäufer für Klarheit zu sorgen. Das werden wir ihm heut nachmittag vermitteln. Auch werden wir versuchen mehr über das Auto zu erfahren, vielleicht über die Erben. Kann doch gut sein das der wagen noch zu ddr zeiten gemacht worden ist. Denn auch wenn es nich das originale Grau ist macht die Lackierung den Eindruck das es auch schon länger zurück liegt.
    Sicher gibt es besseres, was aber hier für ihn spricht ist das er dennoch optisch gut da steht, der Motor läuft, das interieur ist gut erhalten bis auf das falsche Lenkrad und das er bei uns um die Ecke steht.

    Wie sehr legt denn dein Kumpel denn Wert auf Originalität?

    Ihm ist wichtig das der Wagen läuft und in einem guten optischem Zustand ist. 100 % stimmen muß er nicht.
    Nur die Papiere sollten ordungsgemäß sein.


    okay mein fehler :-)

    macht nix ;)
    wie schon gesagt, an der Stelle wo das Typenschild normalerweise sitzt ist nix zu erkennen, auch keine Kleberreste o.ä.
    Da aber trotzdem Interesse da ist und die Substanz recht gut ist wäre jetzt die Frage nach der weitereren Vorgehensweise .
    Unbedenklichkeitsbescheinigung der FIN an der Stirnwand, Vollabnahme TÜV und neuer Brief?
    Der vorhandene Brief jedenfalls ist schonmal definitiv von einem anderen, früheren Model.