Posts by newbie3k

    ich hatte gerade mal die Zündung etwas Später eingestellt, um 2 Grad (hab leider keine Ahnung wie man das in mm ausdückt, bzw. ob das nicht zu wenig war) und dann nochmal Probeweise um genauso viel früher, bis auf das das Fahrverhalten unrund und komisch wird hat sich an dem Knallen und Puffen nichts geändert.


    Wobei dieses Puffen tasächlich wie eine Art Verpuffung klingt und aus dem Bereich der Zylinder kommt.


    Der Motor hat jetzt 6000 runter seit ich ihn habe (das sind jetzt über 10 Jahre und da er nicht bei mir zu Hause steht da keine Garage, komm ich relativ wenig zum fahren. Ich bastel da eher mehr dran, da immer wenn ich plane zu fahren irgendwas wieder komisch klingt oder gemacht werden muss. ;) )


    Als ich ihn gekauft hatte stand der Tacho bei 1000 km oder so. Das soll ja aber nichts heißen und da ich damals noch keine Ahnung hatte, habe ich natürlich auch nicht gefragt, wann oder ob der Motor regeneriert wurde.


    EDIT: Gelöst! Nachdem ich gerade 30 Minuten die Erklärung geschrieben hatte und das Forum mir darauf hin sagt, das ich keine 2 Einträge hintereinander packen kann, hab ich jetzt keinen Bock mehr, alles nochmal zu schreiben.


    Das mach ich dann morgen!

    Danke für die zahlreichen Antworten.
    Ich habe mal eine Mail Richtung Trabitronic abgeschossen, mal schauen ob er mir weiterhelfen kann.


    Ich werd morgen dann die Zündung etwas weiter Richtung Spät stellen, mal schauen was passiert.


    Witzigerweise habe ich im Zusammenhang mit Zündungen hier im Forum genau über das selbe Problem gelesen, leider ohne Lösung: http://pf31.pappenforum.de/board117-technik-pflege/board11-technik-allgemein/19536-einstellprobleme-trabitronic/ (der dritte Eintrag)


    Hatte übrigens nochmal die Zündkerzen überprüft, sind rehbraun.... das widerspricht sich etwas mit meiner Theorie, dass er zu heiss wird....

    moin,


    nach erfolgreichem Umbau meines Kübels auf die MBZA-V habe ich das Gefühl, das die Pappe ziemlich sehr heiß wird.
    zumindest bin ich gerade im 3. Gang mit Vollgas 5 Minuten lang einen Berg hochgefahren, und als ich ihn abgestellt habe und die Motorhaube aufgemacht habe, hat es aus Richtung Getriebe gequalmt, nach verbranntem Gummi gerochen und ziemlich geprasselt, obwohl der Motor aus war... naja, und alles war eben extrem heiß.


    Was mir auch noch aufgefallen ist: nach dem Umbau habe ich bei relativ hohen Drehzahlen mit sehr wenig Gas (der Bereich zwischen Leerlauf und Teillast bei dem Lastsensor), also als Beispiel dritter Gang, zwischen 60 und 70 km/h und ab und an leicht das Gaspedal treten damit er die Geschwindigkeit hält, ein klackern/klingeln/metallisches, blechernes Prasseln mit ab und zu auftretenden "Puffungen". Ich gehe davon aus, dass das Fehlzündungen sind. Das Ganze ist aber tatsächlich nur genau in diesen Situationen, sonst nirgends. Also sobald ich wieder etwas mehr Gas gebe oder das Gaspedal loslasse, klingt der Motor wieder wie er klingen soll.


    Beim Umbau habe ich am Vergaser, bis auf das Einstellen der Leerlaufdrehzahl, nichts verändert. Dichtungen hatte ich alle gegen neue ersetzt und so weiter. Der ZZP liegt bei 9,6 und 9,7 mm vor OT (hab's nicht besser hinbekommen, aber daran kann's ja eigentlich nicht liegen, oder?!?)


    Mit der EBZA hatte ich keine Probleme diesbezüglich und auch noch nie irgendwelches Klopfen oder Klingeln oder ähnliches...


    Für eine Idee, was ich tun könnte, wäre ich sehr dankbar ;-)


    Beste Grüße!

    Hallo an alle.


    ich möchte demnächst den Zündzeitpunkt (EBZA) mit Hilfe einer Messuhr verstellen. Da ich mich fleissig dazu im Forum und auf Trabitechnik.de eingelesen habe, würde ich mal kurz erklären wie ich es machen würde und mir hoffentlich von jemanden, der sich damit auskennt eine "ja, kannste so machen"-Aussage abholen. ;)


    1. Zündkerzen raus
    2. Messuhr in Zylinder 1 (der auf der Fahrerseite) rein
    3. Motor mit Hilfe des Lüfterrads in Fahrtrichtung (im Uhrzeigersinn) solange drehen, bis OT (der Punkt, wo die Messuhr umschlägt)
    4. Lüfterrad gegen Uhrzeigersinn drehen, bis Messuhr die richtigen/gewünschten mm vor OT anzeigt.
    5. Prüflampe an entsprechende Zündspule und Masse anschließen, Zündung an
    6. Gebergehäuse öffnen und die beiden Schrauben der Geberplatte (die größere und untenliegende von beiden) lockern
    7. Geberplatte solange im Uhrzeigersinn (oder dagegen?; oder ist das egal?) drehen, bis die Prüflampe aufleuchtet --> genau an diesem Punkt würde dann die Zündung bei den vorher eingestellten Abstand vor OT zünden.
    8. danach Zylinder 2 kontrollieren und gegebenfalls durch die kleinere, obere Platte genau so verändern, wie Zylinder 1
    9. Alles festschrauben, Deckel drauf und fertig.


    So müsste es doch klappen, oder lieg ich da falsch? ;)

    so, ich bin's wieder. Das Geräusch ist jetzt nicht nur beim lenken, sondern mittlerweile auch beim fahren im 1. und 2. Gang. Sobald ich in 3. schalte ist es mit einem schlag weg. Es klingt wie ein knarren und letztens bin ich ne etwas langgezogene Kurve gefahren und es wurde auf einmal richtig laut. Hab dann kurz angehalten und dann ging es wieder... hat vielleicht irgendwer ne Ahnung was das sein könnte ? :hä:

    Hi, ich hab da ein Problem, immer wenn ich stark einlenke, z. B. um ne 90° Kurve zu fahren, hab ich vorne rechts so ein komisches Geräusch, ich kann jetzt nicht genau beschreiben wie es klingt, also es ist kein Reiben oder sowas, eher als ob sich was verziehen würde oder so. Bin vorher von Weiden bis Gera und wieder zurück gefahren...

    ich kapiers zwar immer noch net, was du damit willst, aber hol dir Photoshop, hau ein paar filter rein, und dann sieht das ganze, wenn du es richtig machst, scho ziemlich lustig aus.....

    mal ne frage: ich will in meinen Kübel ein paar löcher bohren, und was kann ich da am besten als rostschutz für die innenseiten der löcher nehmen, da ja nach dem bohren lack und co ab ist... ?

    ich hab dazu auch mal ne Frage, mein Kübel hat nen zusätzlichen Kat drinne, wenn ich den rausbaue bekommt er doch auch noch ein bissel Leistung dazu, weil der Kat ja Leistung wegnimmt, oder ?! Meine Pappe kommt nämlich gerade mal auf 100, und das auch nur wenn er nen guten Tag hat...