Beiträge von Grandpa

    Ich denke wenn sie dich nicht stört kannst du es so belassen. Bei geschlossener Klappe sieht man auch nichts von.

    und was passiert mit Wasser das dorthin kommt, sich in der Vertiefung sammelt, und dann eventuell den Kofferraum anfeuchtet? Bei einem Neuaufbau würde ich Sachen sie nicht so sein sollen immer richten.

    das wird im Moment immer schlimmer, in jeder Kurve wird gebremst, auch wenn da locker 100 sind (und auch sehr leicht fahrbar) kann man auch mit 60 da rumfahren.


    Ich finde seid der Anhebung der Spritpreise ist es noch schlimmer, jeder denkt er kann dann Unmengen an Sprit sparen, dabei sind es wenn man ehrlich ist zwischen 100km/h und 80km/h keine Welten, manchmal sogar im Gegenteil.

    Meiner fährt z.b. bei 110 am sparsamsten, bei 120 sind es dann laut Anzeige 0,1L mehr auf 100.

    Defekte Dichtungen können auch mal Falschluft durchlassen, was dann in Abmagerung resultiert. Also gerne einmal prüfen.

    aber ist es nicht so das wenn er wegen undichten vergaserflansch nicht mehr anspringt, der Vergaser quasi lose ist? Eine leichte undichtigkeit an dieser Stelle sollte ihn nicht am anspringen hindern. Wenn dann würde ich an dieser Stelle eher an einen verbogenen flansch denken.

    Die mit ihren Privatkarren so fahren, haben im Leben keine anderen/zusätzlichen Interessen und auch keine Verpflichtungen, die haben die Kohle trotzdem.

    Wer mehr vom Leben möchte als kleine Mietwohnung, Arbeit und ein einzelnes Auto, der sieht das ggf. eben anders.

    Kann sein, daß es tatsächlich so ist.

    unterschreibe ich so nicht, habe Kind, habe Hause, habe andere Hobbys und wenn ich Bock habe und es die Situation zulässt fahre ich trotzdem wie nen bekloppter. Auf den Abstand achte ich aber im Normalfall trotzdem.

    Aber dann wird halt mal schneller gefahren. Ich fahre auch seid der Preissteigerung genauso wie vorher. Ei zige Unterschied, jetzt werden auch mal Fahrgemeinschaften gebildet.

    (es sei denn, die Spk. ....

    und nochmal kundenfreundlich nachgerechnet... :S)

    Sparkasse und kundenfreundlich?

    Seid wann rechnet ausgerechnet die Sparkasse kundenfreundlich, die mir bisher einzige Bank mit Kontoführungsgebühren... in beim Kredit bieten sie dir günstige knapp 4%Zinsen an, da ist selbst die autofinanzierung über nen autohaus günstiger....

    1:3 heißt, du bekommst aus 1kWh Strom 3kWh Wärme. Wo kommt die Energie her? Aus der Umgebungsluft, die wird dabei kälter.

    Ja die Energie kommt aus der ungebungsluft, blöd ist nur das mit abnehmender Außentemperatur auch der Wirkungsgrad sinkt, und dann irgendwann mit Strom aufgeheizt wird.

    Wie viele Kilowattstunden verbraucht eigentlich das Beheizen eines vergleichbaren Hauses mit einem anderen Energieträger?

    In meinem konkreten Fall, mit gastherme, Solaranlage (Pumpe, steuerung), einer Steuerung für das ganze System, 2 umwälzpumpen, und licht+selten genutzte steckdose sind es knapp 3000kw/h im Jahr, in den letzten 23 Jahren, so alt ist die komplette Anlage. Also nix stromsparmodelle oder sonstiges.

    Allerdings ja nicht nur Heizung, sondern auch Warmwasserbereitung...

    diese Aussage mag auf den klassischen Endverbraucher zutreffen, wenn wir als etwas erfahrenere trabant Fahrer aber wissen wo man gute Qualität bekommt die man nur einmal für die nächsten Jahre kaufen muss, würden wir das Geld sicherlich ausgeben.


    Das Problem liegt meiner Meinung nach hauptsächlich bei den Händlern und deren Gewinn Maximierung...

    Wenn z.b. ALLE Händler vernünftige Qualität einkaufen würden, und diese dann teurer an den Endkunden bringen würden, müssten wir das aus Mangel an Alternativen alle kaufen und hätten gute Qualität. Dann verdient der Händler aber nur einmal, jetzt kauft man alles 5 mal, und der Händler verdient mehr...

    ich hab zum Glück noch eine andere entsotgzngs Firma, da kann ich das einfach in Big Bags abladen und meinen "obolus" bezahlen. Big bags bekomme ich auch von da, also alles in Ordnung hoffe ich.

    In kavelstorf ist übrigens ALBA ;)

    Wenn man dann die zweite Doppelgarage um ihre vier Lagen Pappe, Teer und Nägel erleichtert und das ganze auch noch ordnungsgemäß entsorgt hat, sieht man ein Asbestdach doch mit etwas anderen Augen....

    zum Glück kann ich die Bretter runterreißen, und später in Ruhe entnageln.


    Aber auf die Entsorgung der Pappe freue ich mich auch schon, aber das macht man zum Glück nur einmal, und dann vernünftig.

    vielleicht sollte man den armen zuerst helfen, damit die reicheren mal mal merken das ihnen Die Welt nicht gehört.


    Den es sind sicherlich auch bei den Flüchtlingen genug bei die mit genügend Geld denken sie können alles haben und machen...

    ich tippe mal darauf das der Motor lange stand, und sich nun in seine Einzelteile auflöst. Dafür spricht das die Probleme nach ca. 2000km anfangen, so war es bei mir damals auch immer... seitdem gibt es keine gebrauchten Motoren mehr bei mir.

    bei 6 lagen würde es mich wundern wenn die noch dicht sind. Zu viele lagen Sorgen dafür das du dachbahnen bei ausdehnung untereinander lose werden können, und dann ist es nunmal undicht. Man sagt ja nicht umsonst das bei 4 Bahnen schlug sein sollte...


    Bei mir sind auch mindestens 4 lagen, rein optisch alle Nähte dicht, nix lose und es tropft trotzdem durch...