Posts by Günni

    Hallo Leute ,


    will zum 1.Mal zu Eurem Treffen .Komme fast von der Holl-Grenze ca.450km von Euch weit weg .Muss man sich für Samstag als Tagesgast und Teilnehmer der Orientierungsfahrt irgend wo vorher anmelden oder reicht ein rechtzeitiges Eintreffen vor Ort .Ich wollte Freitag Nacht losfahren,damit ich rechtzeitig bei Euch bin !
    Hatte schon einige male super Kontakt zu Euren Clubleuten !


    Grüsse aus Kamp-Lintfort
    von Günni

    Danke für Deinen Rat,kann ich mir irgend wie nicht so richtig vorstellen,wie das Teil aussieht .
    Hast Du ev.ein Foto oder ist das Teil noch vorahnden ?Soll ja nicht umsonst sein !!! :top:

    Ja klar der Tachometer den Du verbaut hast läuft mit einer anderen Wegdrehzahl.
    Wenn du diesen nutzen möchtest musst Du die richtige Wegdrehzahl vonm Fahrzeug wissen,anschlissend muss der Tacho über die Eichfeder neu justiert werden,Ich komme aus der Branche und weis deshalb bescheid,wir justieren regelmässig mech.Tachometer über die Eichfeder oder über ein zusätzliches Angleichgetribe in der Tachowelle .
    Wenn der Tacho nur über die Eichfeder justiert wird,läuft immer noch das Zählwerk falsch ,besser ist es mit einer Angleichung durch ein Zwischengetriebe .


    Grüsse aus K-L :winker:

    Hallo Leute,


    ich benötige ganz dringend Eure Hilfe.Ich habe mir einen neuen grauen Frontscheibengummi gekauft und 3 Stunden dafür gebraucht den in meinen Günni einzubauen.
    Er ist sehr steif,an den Ecken ließ er sich kaum umlegen.Jedoch mit pressen,drücken und sehr viel Einsatz hat es geklappt diesen einzubauen.
    Nun zu meinem Problem,ich wollte eigentlich zum Trabbitreffen nach Weimar,bekomme aber diesen harten Köder nicht in den Gummi.
    Bin dort eingeladen worden,habe Rolf in Anklam 2008 ( LSDW )kennengelernt und auf der Olthema Erfurt wiedergetroffen.
    Kann man ohne Köder fahren ? Ich habe gelesen es gibt eine Einreißahle.Hat jemand für kurze Zeit so ein Ding zu verleihen ?
    Wie bekommt man der Köder ohne Spezialwerkzeug in den Harten Gummi eingezogen ?
    Das Treffen ist in 3 Wochen ,gibt es bis dahin für mich Hilfe .
    Ich wollte endlich nach Jahren mal zu einem Heimatreffen fahren muss jetzt wahrscheinlich darauf verzichten .


    :top: Bin für jeden Ratschlag dankbar ,Grüsse aus Kamp-Lintfort

    Hallo,war zum Ersten Mal bei Treffen dabei,ich finde das alle Organisatoren ein grosses Lob für den Einsatz am gesamten Wochenende verdient haben !


    Dafür das dies das 1.Mal in Ascheberg war wurde es sehr gut organisiert.


    Übrigens ich habe jede Menge Fotos an den Veranstalter Trabbi Club Sputnik geschickt,vieleicht werden sie diese bald einstellen,ansonsten Bescheid geben,dann maile ich Sie Euch zu.


    Hat jemand vielleicht ein Foto der Pokalgewinner,wenn ja mich bitte informieren ( 3.Platz Limosine )


    Ansonsten weiter so,werde garantiert im nächsten Jahr wieder da sein ,dann nicht nur als Tagesgast !


    Übrigens suche eventuell Club !

    Hallo Leute ,


    ich wollte mich bei den Diskussionen eigentlich nicht beteiligen,aber es ist grauenhaft wie teliweise unsachlich hier diskutiert wird.


    Ich bin ehemaliger OSSI ( Thüringer ) und fahre seit ca.8 Monaten wieder einen Trabbi ( WES-....)am Niederrhein .
    Ich bin zum ersten Mal auf eigener Achse 720km je Tour / je 11Std.)nach Anklam gefahren um hier nur ein Ziel zu erreichen,den Eintrag ins Guinnes Buch zu schaffen,denn es werden ja nicht mehr Trabbis in den nächsten Jahren !


    Das Treffen war recht gut organisiert bis auf kleinere Verzögerungen und Verschiebungen in einzelnen Abläufen,besonders nach dem vermutlichen Scheitern des Rekordversuches.


    Danke zunächst erst einmal an die Organisatoren des Trabi Team Thüringen-Weimar Land e.V. und dem Trabbi-Buggy-Club 93,die hier hervorragende Arbeit geleistet haben solch eine Aktion erst eimal auf die Beine zu stellen .


    Enttäuschend für mich, war das ,in der Ostsee Zeitung nur der Trabbi-Buggy-Club 93 als Initiator der Veranstaltung erwähnt wurde,des weiteren fand ich enttäuschend ,das unsportliche Verhalten der sogenannten Trabbifreunde,die nicht in der Lage waren ( Lust,besoffen usw.) 100Meter durch die Blitzanlage zu fahren ,um die Leute zu unterstützen die extra für den Weltrekordversuch viele hunderte Kilometer angereist waren ( Schweiz,ich von der holl.Grenze usw.).Diese Leute haben vermutlich zum Scheitern des Weltrekordversuches beigetragen und jahrelange Planung und Organistation zu nichte gemacht ,einfach nur enttäuschend !


    Viele Leute haben vor dem Treffen in Foren,auch in diesem Forum sehr laut rumdiskutiert und sollten mal bevor sie das Maul aufreisen mal überlegen was sie eigentlich für Trabbifans sind,von wegen (Rekordteilnahme klar,kein Problem,fahre sicher usw.)WIR SIND GEFAHREN !


    Wo waren denn die anderen die noch auf dem Platz sinnlos rumstanden ?12Uhr gab es zu diesm Versuch doch eine Pressekonferenz für alle, noch mal zur Information,das es notwendig gewesen wäre ,das alle teinehmen !


    Wo war denn die Trabbi Szene aus NRW zum Beispiel ( W / E / WES / Kr usw.) im Forum sind alle lautstark mit der Klappe nach Anklam gefahren,jedoch gesehenaus meiner Region habe ich nur ein Fahrzeug ( BOT-..nicht beim Rekordversuch gewesen )und ich ( WES- ..teilgenommen )


    Auf solche sogenannten Clubs kann die Szene doch getrost verzichten,Mund voll nehmen und nicht steckt dahinter .


    Ich glaube ich werde am Niederrhein einen eigenen Trabbi Club gründen,damit man erfolgreich an so einem einmaligen Event teilnehmen kann !


    Ach so noch eine kleine Anmerkung,es hätten wenigstens alle Teilnehmer des Rekordversuchs eine Teilnahme-Urkunde verdient,die Kennzeichen müsstet Ihr ja haben .


    Es wäre schön zu erfahren ob der Eintrag nun doch geklappt hat oder nicht.


    Nochmals an alle Organisatoren herzlichen Dank( auch dem Bratwurststand Team Thüringen ) und danke an alle wirklichen Teilnehmer des Weltrekordversuches !


    Gruss Günni ,vielleicht klappst ja noch einmal :hmm:

    Hallo Leute ,


    ich wollte mich bei den Diskussionen eigentlich nicht beteiligen,aber es ist grauenhaft wie teliweise unsachlich hier diskutiert wird.


    Ich bin ehemaliger OSSI ( Thüringer ) und fahre seit ca.8 Monaten wieder einen Trabbi ( WES-....)am Niederrhein .
    Ich bin zum ersten Mal auf eigener Achse 720km je Tour / je 11Std.)nach Anklam gefahren um hier nur ein Ziel zu erreichen,den Eintrag ins Guinnes Buch zu schaffen,denn es werden ja nicht mehr Trabbis in den nächsten Jahren !


    Das Treffen war recht gut organisiert bis auf kleinere Verzögerungen und Verschiebungen in einzelnen Abläufen,besonders nach dem vermutlichen Scheitern des Rekordversuches.


    Danke zunächst erst einmal an die Organisatoren des Trabi Team Thüringen-Weimar Land e.V. und dem Trabbi-Buggy-Club 93,die hier hervorragende Arbeit geleistet haben solch eine Aktion erst eimal auf die Beine zu stellen .


    Enttäuschend für mich, war das ,in der Ostsee Zeitung nur der Trabbi-Buggy-Club 93 als Initiator der Veranstaltung erwähnt wurde,des weiteren fand ich enttäuschend ,das unsportliche Verhalten der sogenannten Trabbifreunde,die nicht in der Lage waren ( Lust,besoffen usw.) 100Meter durch die Blitzanlage zu fahren ,um die Leute zu unterstützen die extra für den Weltrekordversuch viele hunderte Kilometer angereist waren ( Schweiz,ich von der holl.Grenze usw.).Diese Leute haben vermutlich zum Scheitern des Weltrekordversuches beigetragen und jahrelange Planung und Organistation zu nichte gemacht ,einfach nur enttäuschend !


    Viele Leute haben vor dem Treffen in Foren,auch in diesem Forum sehr laut rumdiskutiert und sollten mal bevor sie das Maul aufreisen mal überlegen was sie eigentlich für Trabbifans sind,von wegen (Rekordteilnahme klar,kein Problem,fahre sicher usw.)WIR SIND GEFAHREN !


    Wo waren denn die anderen die noch auf dem Platz sinnlos rumstanden ?12Uhr gab es zu diesm Versuch doch eine Pressekonferenz für alle, noch mal zur Information,das es notwendig gewesen wäre ,das alle teinehmen !


    Wo war denn die Trabbi Szene aus NRW zum Beispiel ( W / E / WES / Kr usw.) im Forum sind alle lautstark mit der Klappe nach Anklam gefahren,jedoch gesehenaus meiner Region habe ich nur ein Fahrzeug ( BOT-..nicht beim Rekordversuch gewesen )und ich ( WES- ..teilgenommen )


    Auf solche sogenannten Clubs kann die Szene doch getrost verzichten,Mund voll nehmen und nicht steckt dahinter .


    Ich glaube ich werde am Niederrhein einen eigenen Trabbi Club gründen,damit man erfolgreich an so einem einmaligen Event teilnehmen kann !


    Ach so noch eine kleine Anmerkung,es hätten wenigstens alle Teilnehmer des Rekordversuchs eine Teilnahme-Urkunde verdient,die Kennzeichen müsstet Ihr ja haben .


    Es wäre schön zu erfahren ob der Eintrag nun doch geklappt hat oder nicht.


    Nochmals an alle Organisatoren herzlichen Dank( auch dem Bratwurststand Team Thüringen ) und danke an alle wirklichen Teilnehmer des Weltrekordversuches !


    Gruss Günni ,vielleicht klappst ja noch einmal

    Hallo,ich bin neu hier und habe auf der OMOMA in Erfurt von den Rekordversuch erfahren .Wer fährt Samstag den 03.05.08 nach Anklam und kann mich in Schlepptau nehmen,komme von Niederrhein Kamp-Lintfort


    Grüss Günni