Posts by Butcherbird

    Und ich konnte heute nicht. (Maloche. Mal wieder. :rolleyes: )


    Hoffentlich kommt das nicht durch. :S
    Obwohl... ich glaube, dann raucht's aber richtig. Wobei ich mir nicht sicher bin ob ich das gut oder schlecht finden soll...

    Es geht natürlich weiter. Nur ist im Augenblick unklar wann. Erstmal brauche ich eine neue Arbeitsstelle, dann sehen wir weiter. In meinem alten Job kann/will ich nicht mehr lange bleiben.
    Ich könnte die Karosse jetzt zum sandstrahlen bringen, aber die Prioritäten haben sich gerade etwas verschoben und deswegen beschränke ich mich darauf, Kleinteile zu kaufen.


    Einen Satz Kennzeichen kriege ich bei Gelegenheit vom TrabiJKW. Da bin ich mal gespannt wie die aussehen. Dann werde ich hier wieder etwas schreiben.


    Klappt alles, will ich ihn diese Saison wieder auf der Straße haben. :)

    Ha - Selber schuld, nicht mal ich selber höre auf mich. :lach:


    Nee, ernsthaft. Ich hab' keine Ahnung wie ich darauf gekommen bin. Ich habe auch gerade nochmal nachgeschaut, es gab gestern auch niemanden, dessen Namen ich verwechselt haben könnte. Seltsam... :gruebel:


    Ach, jetzt weiß ich's wieder! Ich meinte natürlich Nachträglich! Ist doch wohl logisch, letztes Jahr hatte ich nämlich nicht und das ist mir jetzt eingefallen. :grinser:

    Okay, dann werde ich bei Gelegenheit mal meine Autos eintragen und die letzten Ziffern weglassen.


    Stell dir mal vor, ich bin ein kleiner und unintelligenter Hühnerdieb. Jetzt habe ich einen heißen 601 ergaunert und will den mal mit 5-Tageskennzeichen fahren. Klar daß ich die originale FIN nicht nehme. Also schaue ich im Trabantregister. -Ha, sieh an, der Butcher schreibt gerade, daß sein 86er die nächsten beiden Jahre schläft. Vom Baujahr paßt es auch, also melde ich meinen heißen Wagen bei der (direkt)Versicherung mit seiner FIN an. (Daß es auch da Hindernisse mit der Zulassungsstelle geben kann weiß ich. Aber in der Praxis kräht nach meiner Erfahrung kein Schwein danach.)


    Oder ich bin ein kleiner diebischer FIN-Tauscher. Da guckt' ich doch gleich mal im Register nach Autos, die geschlachtet und verschrottet wurden.
    Klasse - Da steht ja schon eine, die exakt zum Baujahr passt. Die nehm' ich. :)

    Also, im Prinzip finde ich das ja eine gute Idee. Aber ich kann mich mit dem Gedanken nicht anfreunden, daß meine komplette FIN im Internet zu finden ist. Gibt es die Möglichkeit, daß die (letzten drei) Ziffern wie bei der Eingabe eines Passworts einfach nur schwarze Kreise sind, die erst wenn jemand ein berechtigtes Interesse hat, sichtbar gemacht werden?
    Mit so einer FIN kann man schon ganz schön krummes Zeug andrehen. :S

    Laut Profil wird heute das Peterle 18!
    Schmerzlichen Granulator! :HBirthday:
    Ich erspare mir Ermahnungen im Bezug auf Autofahren, denn ich denke, daß du auf deinen Trabant schon aufpassen wirst. ;)


    rainman , TorstenTramp601 und sv_t und allen anderen möchte ich natürlich auch gratulieren. ;)

    ...Na dann paß mal auf, daß du dich nicht so richtig übel auf die Fresse legst.
    Mir schwant nämlich, daß du auf der Quarter Mile mit nem Serientrabant keinerlei Chance gegen einen E-Trabant haben dürftst. :grinser:


    Ich probier's mal aus, wenn ich ihn erwische. :grinsi:

    was glaube ich ein großes problem hier ist, ist das viele wollen das es so gemacht wird wie sie es gerne möchten. aber ich denke jeder muss selber rausfinden wie es am besten geht und wen mal ein fehler passiert ist das ebend so, dann sagt man villeicht hätte ich das mal doch so gemacht wie der das gesagt hat aber aus fehlern lernt man nun mal. Man muss doch nicht immer gleich jeden schlecht reden nur weil er es nicht so macht wie andere es möchten. Am ende zählt doch einfach nur das ein vernünftiges Produkt rauskommt.


    Das Problem hier ist, daß es schon zuviele Leute gab, die sich genauso verhalten haben wie ihr. Erst einen rottigen Karren aus nachbars Garten gefischt und dann große Tuningprojekte im Kopf. Meistens landen dann solche Autos als unrettbare Tuningleiche bei Ebay, oder sind echte 5-Meter-Klassiker, wenn sie denn wirklich fertigwerden. Das will natürlich keiner, weder ihr, noch wir.
    Ihr müsst das Rad nicht neu erfinden. Hier findet sich geballtes Wissen wenn's um den Trabant geht und niemand will euch hier was böses. Wir alle versuchen euch in die richtige Richtung zu stupsen und euer Augenmerk auf das Wesentliche zu richten. Und das Wesentliche sind nun mal leider nicht eure Felgen, sondern eure Karosse. Erst wenn ihr euch damit ernsthaft beschäftigt habt, könnt ihr euch mal überlegen, ob die auserwählten Felgen passen. Denn - Felgen gibt es hunderttausende, Karossen nicht. Und das kann man auch auf alle anderen Bereiche anwenden. Aus eigner Erfahrung wissen wir eben, daß ein unbekannter Motor mit unbekannter Laufleistung das Risiko nicht wert ist, wieder eingebaut zu werden. Mal angenommen, dir platzt am Blechauto der Motor. Da gehst du doch auch nicht zum nächsten Schrotter und suchst dir den Siffklumpen, der seit Monaten in der Ecke liegt und baust den ungeöffnet ein. Oder etwa doch? ;)

    Ron..dr ton ging nicht nur von uns aus..wie es in den wald reinschallt....du weisst was ich sagen möchte oder?


    Als ich das gelesen habe, war ich kurz davor, dich wegzubügeln. Ich bin immer noch höllensauer wegen Bitchbird...



    [...]Im Grunde genommen möchte ich mich jedenfalls für mein fehlverhalten und meinen ton entschuldigen und vorschlagen das wir einfach nochmal von vorne anfangen und das im guten.


    ich wünsche einen schönen abend


    ...Aber, dann habe ich den Rest gelesen und mir gedacht: Jeder hat eine zweite Chance verdient. :prost:

    Paßt mal bitte beide dringend auf euren Ton auf. Große Klappe haben kann jeder, zeigt erstmal, was ihr könnt.


    "Schlaubi" hat schon etwas mehr zustandegebracht, als einen total verrotteten 89er aus dem Bach zu fischen und als erstes zu gucken, ob die BBS auch draufpassen. Außerdem hat er recht. Bei der kurzen Grenznutzungsdauer des Trabantmotors kann man eigentlich direkt ausbauen und regenerieren lassen.

    Nix ist entspannter, als mit dem Trabant auf die Autobahn. :)
    Man reiht sich einfach rechts ein und paßt sich der Geschwindigkeit des Vordermannes an, der Hintermann macht sowieso mit. Sicherheitsabstand wird auch immer eingehalten und wenn mal einer zum Überholen ausschert, wartet man bis er vorbei ist, gibt Lichthupe und schon ist die Geschichte gelaufen. Das geht alles ganz relaxed über die Bühne.
    Besser als Landstraße, wo alle Nase lang irgendein Vertretertrecker der VAG am Drängeln ist und alles daran setzt, dir klarzumachen, daß das hier SEIN Reich ist und du leider geduldet werden musst, weil die Stoßstange vom Trecker in die Tausende geht. ;)

    Ich vermute, es liegt daran, daß aufgrund dieser riesigen Datenmenge nicht genau nachvollzogen werden kann, was jetzt die GEMA Youtube erlaubt hat, oder nicht. Deswegen wird es wohl nach bestimmten Ausschlusskriterien gehen, die halt auch mal falsch greifen.


    Desweiteren erlauben manche Labels anscheinend generell nicht, daß in D etwas von ihnen zu finden ist. "Dieses Video enthält Content von ABZ und ist in deinem Land nicht verfügbar. Das tut uns Leid". (Ich versteh' nicht, was der Blödsinn soll. Auf der Einen Art werden die Filesharer verdammt, weil sie die Labels schädigen, auf der anderen scheint es so zu sein, daß die Labels kein Interesse daran haben etwas zu verkaufen, weil sie aus ihren Produkten so ein Geheimnis machen. :) ) Andere Labels sperren nur einzelne Videos. (Coldmirror hat damals "Harry Potter und der geheime P0rnokeller" auf Basis des ähnlich lautenden Filmes neu vertont und bekam Riesenärger. die Videos waren kurz darauf gesperrt. Aber nur die.)


    Naja, der Internet-User lässt sich sowas ja nicht bieten und sucht per Google ein Hintertürchen. Wenn ich etwas sehen will, dann sage ich meinem Rechner, daß ich jetzt aus England komme. Das geht per Proxy, aber auch durch so lustige Webseiten wie den "Juhtjube-Annblocker." (muss nicht sein, daß der Post hier per Google gefunden wird, deswegen die Schreibweise. ;) )

    Wieso das denn? Das Herz kann auch für zwei Autos schlagen.
    Ich zum Beispiel liebe meinen 601 Universal. Aber auch mein' krasse Dönä-Dreiä. ;)
    Wenn ich motormäßig mal aus dem Nähkästchen plaudern soll, sag' einfach Bescheid. ^^


    Aber das nur nebenbei, BTT:
    -Ja, Pappen kann man rundrum abnehmen. Auch das Dach.
    Nein, fertige Sätze gibt es keine. Es gibt nur ein neues Duroplastteil, dich und Sikaflex bzw. vergleichbares.
    -Versteckte Roststellen: Hinter den Pappen. Im Prinzip das Ganze Auto. Schau hier.
    -4X100 mit Scheibenbremse oder Adapterplatten sind absolut kein Problem. Bekommen tut man das Zeug bei Kupke-Tuning
    -Teileversorgung: NOCH recht gut. Bis auf etliche Teile, die aber zum Fahren nicht unbedingt wichtig sind. Als Faustformel: Du bist hier nicht bei VW und kannst deren Ersatzteilversorgung genießen. ;)


    Ich möchte dich aber darauf hinweisen:Der Trend geht ganz klar zum Originalfahrzeug. Spachtelbuden mit Monsterverspoilerung sind weniger gerne gesehen, als ein optisch normales Fahrzeug. Ich (und viele andere hier) bitte(n) dich: Verbastel keinen Trabant mehr. Wir haben langsam zu wenige. Gerade Universale. Die wurden nur zu rund 1/3 der Gesamtmenge gebaut und sind dementsprechend selten.