Posts by DarkBlue601

    Also ich habe jetzt mal alle Gurte verglichen die ich von der Sorte habe (immerhin 8 Stück ;) ). Dabei ist mir aufgefallen dass alle bis auf 1 gleich aussehen. Bei diesem Einen sind die Befestigungsbleche genau andersherum eingenäht wie bei allen anderen sieben. Schätze mal dass es sich hier um einen Produktionsfehler handelt, da sich alle anderen Gurte ohne Verdrehungen einbauen lassen. Da scheine ich mal wieder den Einzigen erwischt zu haben der fehlerhaft ist :cursing:

    Hi,
    ich habe mir für meinen Trabi eine 6V Zweiklanghupe besorgt. Leider konnte ich aus den beiden Hupen bis jetzt noch keinen Ton herausholen.
    Also 1. hab ich das Ding falsch angeschlossen (kann ich mir aber schlecht vorstellen, sind ja nur 2 Kontakte dran für + und - , oder?
    Oder 2. beide Hupen sind defekt, in diesem Fall wäre meine Frage was hier defekt sein könnte und wie man dies prüfen kann. Eine hab ich mal aufgemacht und das Innenleben sieht eigentlich recht gut aus. Hab auch ein Bildangehängt, damit ihr wisst um was es sich handelt.
    Wäre schön wenn jemand Ahnung davon hätte.
    Gruß [Blocked Image: http://img717.imageshack.us/i/snc00115.jpg/] [Blocked Image: http://img697.imageshack.us/i/snc00114p.jpg/]


    http://img202.imageshack.us/img202/6355/snc00114i.jpg
    http://img203.imageshack.us/img203/8856/snc00115l.jpg
    http://img121.imageshack.us/img121/7541/snc00116m.jpg


    edit: Bilder in Links umgewandelt. Bitte Bilder direkt in den Beitrag hochladen bzw die Bilder vorher verkleinern.

    80 Prozenz meiner Trabifahrenden Kumpels haben das gleiche Problem.
    Ich selbst habe mir die Welle mit nem kleinen Strick etwas hochgebunden, das half etwas, hin und wieder klackerts trotzdem. Ist jeden Winter das Gleiche und scheint ein allgemeines Problem warscheinlich an der Bauform zu sein. Ansonsten hast du nur die Möglichkeit einzufetten (hat bei mir nix gebracht) oder wirklich so lange die Teile (Welle/Tacho) zu wechseln bis du mal Glück hast und Ruhe is.
    Solange es nicht ständig ist ertrag ich´s ^^ aber hast schon recht... es nervt

    Ja da hast wiederrum recht. Aber mit statischen Schrothgurten gehts ja auch, wenn man die nich richtig festzurrt hat man das gleiche Problem.


    Noch mal zum Ausgangsthema.
    Hast du zufällig ein Bild oder ne Skizze wo man mal sieht wie die richtig gefädelt sind? Habe bisher noch nirgendwo sowas gefunden...

    Der Rückbau erfolgt einfach deswegen weil die statischen in meinem Trabi original verbaut waren und ich die auch recht fetzig finde. Da ich den Wagen jetzt nicht mehr als Alltagsfahrzeug nutze benötige ich den "Komfort" der Rollgurte nicht mehr und steige wieder auf die besagten "Stilvollen" um ;) .
    Aber mal ne andere Frage, warum sollen die Rollis den sicherer sein als die Statischen??? Wenn ich sie mir passend auf meine Körpergröße (und natürlich auch Umfang ^^ ) einstelle gibts da doch keinen Unterschied!
    @moep: die Rolli´s leg ich mir lieber erstmal zur Seite falls mir die Statischen doch zu nervig werden *g*, man weis ja nie...

    Hi,
    ich möchte mich von meinen Rollgurten trennen und wieder die manuell verstellbaren einbauen. Die Gurte habe ich auch da, leider treten beim Einbau ungeahnte Probleme auf. Egal wie ich die Dinger drehe und wende, irgendwie scheint entweder der Beckengurt oder der Schultergurt immer verdreht zu sein. Vielleicht könnt ihr mir mal ein paar Bilder zeigen, wo ich sehe wie rum die Sache nun richtig ist (Aufhängung oben/Aufhängung unten/Verschluss).
    Danke schon mal!

    Hi,
    ich habe beim Trabi meiner Freundin ein Problem. Die hinteren Bremsen ziehen wesentlich stärker als die Vorderen. Bei stärkerem Bremsen wirkt sich das sehr ungünstig aus weil er ziemlich schnell hinten ausbricht. Ich habe die Bremsen jetzt offen gehabt, alles kontrolliert und gereinigt. Nach dieser Aktion ist es allerdings bald noch schlimmer geworden. Woran kann das liegen?
    In diesem Zustand kann ich ihr das Auto keinesfalls zum Fahren geben.
    Gruß, Alex

    Auf jeden Fall würd ich auch die hinteren Trommeln aufmachen. Hatte dasselbe Problem und bei mir lag es daran das ein Radbremszylinder hinten angegammelt war und somit nicht mehr funktionierte was dann zu dem ungleichmäßigem Bremsen, teilweise auch mit ausbrechen führte!
    Wenn die Trommeln angegammelt sind kannst du sie am besten mit ein paar gezielten Schlägen mit dem Hammer lösen. Anschliessend mit zwei Schraubenziehern gleichmäßig abhebeln.

    Hab das Ding jetz auch mal probiert. Aber kann mir mal einer erklären wie das funktioniert? Ich bekomme beim dekodieren immer ne Fehlermeldung nach dem Motto: Datei wurde aufgezeichnet bevor ich den Recorder eingeschaltet hab oder sowas. :hä:

    Also von Spraydosen halte ich ehrlich gesagt nicht allzuviel. Dient mehr oder weniger wirklich nur für Ausbesserungen.
    Ich hab mir was in der Lackiererei anmischen lassen, was mich sofort voll überzeugt hat. Man sieht echt nich den kleinsten Unterschied. Hat zwar etwas mehr gekostet als Spray, aber hat sich gelohnt...

    Also ich würde das Ding so einstellen wie von den anderen oben schon beschrieben wurde. Dann dürfte alles kein Problem sein. Die Frage ist natürlich wieviel Vertrauen ihr mittlerweile noch in das Ding habt!? Wenn bei jeder Fahrt die Angst mitfährt is auch keinem geholfen :staun: , dann lieber ein neues reinsetzen....

    Meine "Lackiererei des Vertrauens" :grinser: ist in Wilsdruff in der Nähe von Dresden. Dort gibts die Lackierung für 700-800 Euro (ohne Innenflächen - mit wirds noch paar Euronen mehr). Ist ein 2-Mann Betrieb bei dem ich bis jetzt immer sehr zufrieden war. Kann ich nur empfehlen - also bei Interesse einfach bei mir melden, ich leite dann weiter...