Posts by TrabiHerne

    Jepp...einfach mal mitfahren, wenn sich die Gelegenheit bietet. Oder mal bei den LKW-Fahrschulen nachfragen, ob ihr ein Stündchen buchen dürft. Das öffnet im wahrsten Sinne des Wortes Horizonte.


    Da ich mich hobbymäßig mit alten LKWs beschäftige, hat mir mein Frauchen so eine Fahrstunde zum Geburtstag geschenkt. Es machte einerseits sehr viel Spaß, aber zeigte auch andererseits was "da oben auf dem Bock" alles so abgeht (und das war nur eine Solo-Gliederzugmaschine...kein Anhänger dabei!). Sehr beeindruckend - dumm nur, dass soviel Hubraum ein irres Suchtpotential hat und meine Umtriebe diesbezüglich immer schlimmer werden :grinser: persönliche Highlights waren bisher Tatra813 und Ural4320 (natürlich auf Privatgelände...Führerschein kommt noch) :top: :grinsi:

    Quote

    Da fahren manche LKW-Gurken mit abgefuckten Reifen diverser Hersteller und Jahrgänge von Kiel bis nach Stuttgart nebeneinander her.


    Schon mal bei Trabitreffen oder auf einem Supermarktplatz genauer hingesehen?


    Quote

    Ich meine, nicht alle LKW-Fahrer oder 90% sind nicht Herr ihrer Sinne. Es gibt da auch solche und solche. Doch ich werde nicht von den vernünftigen bedrängt und fast umgebracht, sondern von diesen Arschlöchern, die sich halt aufführen wie die letzten Vandalen.


    Da kommen wir uns schon näher in den Meinungen. Die Spacken findest Du aber auch wie gesagt im PKW oder auf der Mofa oder auf dem Fahrrad.


    Quote

    Erstens ballern da permanent welche in den Sicherheitsabstand...


    Ach, ja? Das tun die PKW-Fahrer auch sehr gerne. Meine allerliebsten Freunde sind die "Ich muss an dem ollen Lada noch vorbei, weil ich ein besseres Auto habe....oooooooch....huch....nun aber wieder schnell rüber, weil da ist ja gleich meine Abfahrt und RATZ direkt vorne die Kiste setzen"-Fahrer. 14 Stunden auf dem Bock oder vergleichbare Fahrzeiten? Frag mal nen Außendienstler im PKW...und die haben keine Tachoscheiben, an denen sich Geschwindigkeitsübertretungen/Lenkzeiten permanent festhalten lassen :zwinkerer: oder den lieben Familienpapa, der mit Wohnwagen/Wohnmobil unbedingt die 10 Stunden bis Österreich durchbrettert. Das ist alles okay?


    Quote

    Wer sich als LKW-Fahrer nicht an bestehende Gesetze halten kann, wem als LKW-Fahrer die Verantwortung nicht bewusst ist, die er im Straßenverkehr ALLEN gegenüber trägt...


    Die tragen nicht nur DIE LKW-Fahrer -- die tragen WIR ALLE als Verkehrsteilnehmer!!! und das wäre auch ein prima Schlusswort.


    P.S.: nein...ich bin kein LKW-Fahrer.

    Keine Ahnung, was das Problem mit ner Pappe auf der Autobahn ist. Hinterm LKW hängen und gut ist :eismen: nie Stress mit gehabt. Manche trauen sich sogar mit dem Trabant über die Autobahn bis nach Italien oder Afrika...schon sehr eigenartig, oder? klar...könnte jetzt etwas zynisch rüberkommen...natürlich...


    ...und schon mal nachgedacht, dass es noch schwächere und langsamere Fahrzeuge auf der Autobahn als den Trabant gibt? Und stellt Euch vor...die kommen auch an ihr Ziel :top:


    Aber egal...ist eh sinnlos hier mit manchen Genossen zu diskutieren.


    Quote

    Aber wenn ich mir ansehe, wie 20 LKWs im Abstand von höchstens 5 Metern hintereinander fahren, möchte ich doch ernsthaft an der geistigen Zurechnungsfähigkeit der Fahrer und ihrer Eignung zum Führen eines 20-Tonners zweifeln. Da kann man nur den Schluss ziehen: "90% aller LKW-Fahrer sind wahnsinnig".


    Sieht auf der mittleren und linken Spur auch nicht anders aus.

    Meinst Du, der Trabant ist keine Waffe? Und hast Du schon mal "auf dem Bock" gesessen?


    Von dort sieht die Welt nun einmal etwas anders aus und sobald Du da mal sitzt, wird auch Dir klar werden, warum es eben ganz typische Problemsituationen mit LKWs gibt. Jeder Mensch, der am Verkehr teilnimmt, ist eine Gefahr. Es gibt zudem nicht DEN LKW-Fahrer oder DEN PKW-Fahrer. Nicht jeder Fahrzeugführer (egal welche Karre...ob Moped, PKW oder LKW) ist automatisch ein Rowdy. Rowdies hast Du genauso inner Pappe wie im 40-Tonner. Da gibt es eben auch solche und solche.


    Und zum Nachdenken über LKWs empfehle ich Dir noch folgende Webseite
    klick mich


    Fazit: Bissken mitdenken und Rücksicht nehmen...dann klappt's auch sauber im Verkehr.

    Diese Nachricht geht besonders an die Freunde des Pappenplausch:


    Heute habe ich von BEN viele schöne Geschenke und eine wirklich gelungene Grußkarte erhalten. Dafür wollte ich, da nicht alle von Euch immer im Chat anzutreffen sind, ganz bescheiden DANKE sagen. Gleiches gilt für all die fleissigen Plauscher und Forumsteilnehmer, die mich im Krankenhaus besuchten :top:


    Vorwärts immer, rückwärts nimmer -- den "Rest" dieser Geschichte bekomme ich auch noch zu einem guten Ende :headbanger:


    Der Herne.

    Ich hatte heute morgen einen hauchdünnen Eisbelag auf der Frontscheibe des Lada (Ruhrgebiet und schattiger Abstellplatz). Endlich kommt wieder die Jahreszeit, wo das Fahren von Russenautos so richtig Spaß macht :grinser:

    Quote

    um so besser für die leute, die ihr fahrzeug schön erhalten. von totem gammel zu totem gammel, werden die guten seltener und wertvoller.


    Jepp...so isset. Jedoch wird ein Trabant wohl nie die preislichen Höhen eines schicken Jaguar MKII erreichen. Aber...wie du schon erkannt hast...mit dem Trabant hat man weitaus mehr Spaß :grinsi:


    Mit dem Russen habe ich auch schon so meine Erfahrungen.
    Das Publikum ist nochmals eine Idee östlicher und es kommt vor, dass einem russische Jugendliche im unauffälligen Westwagen kilometerweit folgen, rumwinken und zum Verlassen der Autobahn am Rasthof auffordern. Dann wollten die alle den Wagen fotografieren, sich mal reinsetzen und letztendlich wurde ein bekanntes russisches alkoholhaltiges Getränk aus deren Kofferraum zur Verköstigung angeboten :eismen:


    Also...mache Dich auf einiges gefasst :grinser: