Posts by Andi

    Nochwas... wie hast du denn die Zündplatte eingebaut? Bei der eletronischen ist die Platine oben.
    Meine Vermutung ist nehmlich, das da die beiden Zündzeitpunkte um 180° vertauscht sein können.
    Was mich allerdings wundert ist, das deine Kerzen trocken bleiben, obwohl du sagst das Kraftstoff am Vergaser ankommt... :verwirrt: Mach es daher wirklich mal so, wie Trabsi es beschreibt :top:

    Hast du denn überhaupt mal überprüft ob der Zündzeitpunkt stimmt? Was hast du denn für ne Zündanlage? Elektronisch oder Unterbrecher? Was für Kabel hast du denn an der Zündplatte vertauscht?
    Bei der elektronischen kommt das schwarze Kabel an 15g und das grüne an 7g und das braune an 31g. An den Zündspulen hattest du keine Kabel ab oder?

    Ja, Stimmt was der Professor sagt, weil der 601er hat ja vorn ne Blattfeder und der 1.1er hat ne Schraubenfeder und dadurch einen ganz anderen und verstärkten Vorderbau.
    Also nimm an besten gleich einen 1.1er und rüste den optisch auf 601er zurück. Das ist einfacher :zwinkerer:

    Quote

    Original von MK
    da haste du wahrscheinlich am Blinkgeber die Anschlüsse 56a und 56b vertauscht


    Das ist doch nicht der Blinkgeber sondern das Abblendrelais :verwirrt: :schlaplach:

    Ich habe so einen Lackstift da... zwar von Ford für meinen Fiesta aber leider habe ich kein Foto und geschweige denn einen Scanner :heuli2:


    Für meine Limo in papyrus habe ich so eine Spaydose, da spühe ich etwas Lack in einen Deckel und nehme dann einen kleinen dünnen Pinsel und tupfe die Steinschläge aus :zwinkerer:

    Also Steinschlagschäden bekommst du mit so einem Lackstift wunderbar ausgebesser. Du musst nur das Loch mit dem Farbpinsel schön austupfen und nach einem Tag aushärten gehst du mit Politur drüber und fertig :top: sicherlich wird der nicht ganz von der Oberfläche verschwinden, denn dazu müsste man die Ränder schön glatt schleifen und dann auch mit ner kleinen Spraypistole (Airbrush) die Stelle überlackieren und anschliessend mit Politur die Übergänge und den Farbnebel egalisieren. Dann sieht es auch besser aus :zwinkerer:

    Quote

    Original von newbie3k
    Also wenn ich das Licht normal zuschalte geht automatisch das Aufblendlicht an, und dann, wenn ich aufblenden will, geht die blaue Lampe am Tacho an, aber er blendet ab.


    also da würde ich auf vertauschte Kabel an den Sicherungen oder an dem Anschlußsockel der Scheinwerferlampen tippen. Überprüfe mal an den Sicherungen mit ner Prüflampe an welcher Sicherung Spannung anliegt wenn du das Abblendlicht eingeschaltet hast. Im Normalfall sollte da die Sicherungen Spannung haben wo das gelbe Kabel unten angeschlossen ist und bei Fernlicht die anderen beiden ganz links wo das weisse Kabel unten angeschlossen ist. Ist das OK , dann baue die Scheinwerfer aus und schau nach den Anschlüssen am Sockel. Da sollte von hinten drauf geschaut links das braune , in der mitte das gelbe (beim linken mit schwarzen und beim rechten mit roten Streifen) drauf gehen und rechts das weisse (auch jeweils mit den schwarzen und roten Streifen) falls da was vertauscht ist , einfach umtauschen. :top:

    vielleicht ist auch dein Kupplungspedalweg zu groß, der sollte so 2-3cm sein.
    Wenn du ein Zollstock oder so nimmst und ihn neben das Pedal in Richtung des Pedalweges hälst und dann mit der Hand auf das Pedal drückst, sollte sich das Pedal die ersten 2-3cm leicht zu drücken sein, bis sich ein Widerstand bemerkbar macht.
    Wenn dieser weg zu lang ist, dann kannst du das Kupplungseil verkürzen, indem du die Mutter die an dem Seilende ist was auf dem Getriebe in den Kupplungshebel sitzt. ein paar Umdrehungen reindrehst, bis das Spiel sich auf das Mass verkleinert hat.

    newbie3k


    Also ich habe auch einen Kübel und auch die originale Bedienungsanleitung und ich zitiere jetzt aus der:


    Verdeck :


    Behandlung des Verdeckstoffes :
    Die Haltbarkeit des Verdeckstoffes hängt von der richtigen Pflege ab. Das Verdeck darf nur in völlig trockenem Zustand zusammengelegt werden , sonst modert der Stoff.
    Die Reinigung erfolgt mit weicher Bürste, eventuell mit Auto-Shampoon oder Fit-Lösung. Niemals ist Benzin oder Verdünnung zu benutzen, da sonst die Gummizwischenschicht zerstört und wasserdurchlässig wird.


    Öffnen des Verdeckes :
    Vor dem Öffnen des Verdeckes ist beiderseitig die erste Strippe am Fondseitenteil zu lösen und der Verdeckbezug aus der Krampe herrauszuziehen.
    Dann wird beiderseitig - am vorderen Verdeckholm - der Kugelverschluß gelöst (1. Flügelmutter 2. Flügelschraube) - ebenso der mittlere Spannverschluß - und das Verdeck angehoben. Durch einknicken der seitlichen Scherrenbeschläge legt sich das Verdeckgestell vollständig zusammen.
    Bevor die Schere vollständig zusammengedrückt wird, ist der Verdeckstoff nach hinten herrauszuziehen. Es wird zuerst seitlich und dann von hinten nach vorn umgefaltet und über das zusammengelegte Verdeck gelegt.
    Dann sind die am Verdeckkastenboden angenieteten Strippen über das Verdeck zu schnallen, das somit sauber festgelegt wird.


    Also wichtig ist das der Verdeckstoff nicht zwischen der dem Gestell liegt und somit durchgescheuert oder gequetscht wird. Ich habe mir auf den Verdeckkastenboden noch etwas schwarzen Schaumstoff (selbstklebene Schallschluckdämmung) geklebt damit mir das Plastefenster nicht zu sehr scheuert. Leicht zerkratzte Plastescheiben bekommt man sehr gut mit Lackreiniger oder Politur wieder sauber. :top:

    newbie3k also falls dir bei deinem Ausbau irgendwelche Halterungen im Wege sind und du die dann nicht mehr brauchst und weg schmeisst. Immer her damit, denn ich habe einen Kübel den ich wieder auf Original NVA machen möchte :top:

    mein Vater hat damals guten Kleber (EP11) genommen... die Schwungscheibe runter, den Konuns gut entfettet und dann den Kleber dazwischen und das Schwungrad dann mit der 36er Mutter ordentlich festgeknallt... 24 Stunden warten und das Ding hält ein Lebenlang :top: jedenfalls hat die Werkstatt die dann nach Jahren mal den Motor zwecks regenerieung zerlegen wollte ihre ganzen Schwungradabzieher eingebüst und das Ding nicht mehr runter bekommen :grinsi: