Posts by Dirk 72

Alle Infos zum Vorverkauf findet Ihr im Blogeintrag:

http://pf31.pappenforum.de/blog/entry/69-vorverkauf-pappenforum-ifa-kalender-2021/

    Schalter ist doch einfach, wenn der hydraulische nicht irgendwohin passt nimm doch einen Zugschalter wie bei vielen älteren Traktoren verbaut wurde, reagiert dann über eine Feder wenn das Pedal betätigt wird und kriegst du überall unter...


    Bremskreis hinten aufteilen macht meiner Meinung nur Sinn wenn du die die Kreise diagonal aufteilst:
    1. Kreis vorn links/hinten rechts, 2. Kreis vorn rechts/hinten links.

    Dann laß das mit den Graugußzylindern sein, 1. hast du keine passenden Köpfe und 2. waren bei deiner Fahrgestellnummer keine mehr drauf, in dem originalen Brief der Fahrgestellnummer 96XX steht nur noch 18PS drin, demnach Alferzylinder...


    Habe zwar heute aus der Ferne meinen alten Block gesehen, dummerweise ligt er so in der Gitterbox das man die Rückseite nicht sieht, daher keine Angabe (und auch kein angeben :grinser:) wegens des Herstellerzeichens...

    P50 Bj 58 16PS (im Brief ist ein Stempel drin mit "Kurzdauerleistung 18PS)


    P50 Bj 59 18PS


    P 50/1 20PS (unsyncronisiertes Getriebe)


    P50/2 20PS (syncronisiertes Getriebe)


    P60 23 PS

    @ Heckman: Erzähl nich immer sowas! :grinser:


    Auch wenn mich hier welche für dumm erklären, das war ein 16PSer (früher mal, mit Graugußzylinder).
    Und ich denke mal schon das noch es ältere Motoren (als meinen) gibt, man bedenke die Schnittmuster in Zwickau und Verkehrskundemuseum Dresden (da ist sogar eine Hälfte VA noch aus Vollguß = Nullserie...)


    Luftfilter wurde so ne ganze Weile am 20PS verbaut, gab unterschiedlich gewölbte Böden, stark gewölbt war älter.
    Wenn am 18PS dann mit 4 Schrauben befestigt aber das weißt du ja, das Kühlluftgehäuse mit 4 Gewinden hast du ja...


    Zwischenflansch habe ich noch...


    Die Stelle der Motornummer macht mir noch Kopfzerbrechen, kann nur hoffen das es bei meinem original ist. Sonst hätte mir Herr L. großen Mist verkauft... Die Stelle bei dem Block von Erfurt habe ich schon bei mehreren gesehen, deine und die von meinem alten Block geben mir trotzdem noch Rätsel auf.


    Nicht das es autentisch ist, mein Vater meinte in Bezug auf die Kolben das die Kolben für die Graugußzylinder anders waren als die Alfer, sahen vom Material so ähnlich aus wie die (so dunkelgrauen) vom 601er...


    Schwungscheibe noch mit OT Markierung?

    Kann ich mir nicht vorstellen, eher das mit der Abnutzung.
    Beim Türschloß funktioniert das auch mit wenigen Schlüsseln in viele (ausgeniftelte) Schlösser mit dem gleichen Schlüsselbart, wohl dann auch im Zündschloß.
    Schau doch mal in die frühen BA's, wenn ich nich falsch liege war da doch ein Bild vom Zündschloß mit Schlüssel drinne oder???

    Hab ich gemacht, aber unterstrichen war es nach dem Einstellen nicht und stand noch in Klammern...


    Beim nächsten Mal... So wie es aussieht wirds nicht lange auf sich warten lassen...

    Vergleich doch mal die Kotflügel, meistens sind dann 601er Kotis verbaut. Und bei denen läuft der Radlauf unten 2cm vor dem Schweller aus, beim original Kotflügel geht der Radlauf bis runter.


    Klingt komisch, ist aber so, vielleicht hat Heckman ja ein Bild zur Hand...

    @ Heckman:


    Fairerweise solltest du dazu sagen das da nur die Limos gemeint waren da ja der Kombi immer die schmale Säule hatte...


    Und warum erst wieder in 2 Jahren? Ist doch klar, die Veranstalter werden wohl mitgekriegt haben das wir für unsere Fahrzeuge mit denen wir das nächste Mal nach Uftrungen wollen niemals nächstes Jahr schon fertig sind... :grinser: :grinser: :grinser: :grinser: :grinser:

    Nachdem was da steht sollte das eigentlich das richtige sein für dich, nur bei der Drehzahl habe ich meine Bedenken. Kann aber nicht aus dem Stegreif sagen was meine Maschiene für Drehzahlen bringt. Mußte letztens so lachen, war ein Techniker von DentWizard (profesionelle Dellenentfernung) bei mir und hat zum Schluß mit ner Akkubohrmaschiene versucht zu polieren...
    Brauchst aber auch die passenden Schaustoffschleifteller dazu (ca.7 cm im Durchmesser).
    Habe den Originallack von meinem 65er vor Jahren auch komplett damit aufpoliert...

    Mit was für Werkzeugen hast du es versucht?


    Fürs Lackfinish brauchst du ordentliche Schleifteller und hochdrehende (luftbetriebene) Bohrmaschienen... Dazu verwende ich grobe Politur von 3M zum vorpolieren und eine Feinpolitur zum Finish...

    Mein 601er den ich von 1991-1993 hatte brachte es mit langen 4. Gang auf knappe 130 (Golf 1 Tacho mit gleicher Übersetzung wie Trabant) und da bin ich mir sicher das da noch das ein oder andere Kilometerchen abzuziehen sind.
    Mit einem normalübersetztem Getriebe ist die Geschwindigkeit wohl nicht zu erreichen, vieleicht gibt es einen klugen Rechnerkopf im Forum der mal die Motordrehzahl ausrechnet bei 130km/h und Normalgetriebe...

    Die Mischformel gibts bei jedem Hersteller, Auslesegerät haben die wenigsten (ist schweineteuer...). Wie dann aber der Farbton aussieht der nach der Mischformel ausgemischt wird ist die andere Frage, Nuancenunterschiede sind mit Sicherheit vorhanden.
    Kann dir in PKW Qualität den Liter für 50 Euro brutto anbieten, ohne Härter (0,5 Ltr für 15 Euro) und Versand. LKW Qualität ist auch machbar, liegt ca. 10 Euro/Ltr unter der PKW Qualität (zumindest bei meinem Hersteller...)

    Immer froh sein wenn es noch Besitzer gibt die nicht wissen was sie haben, da kann man wenigstens noch mal Schnäppchen schlagen...


    War letztens bei mir unterwegs, in nem Garten, sah aus als wäre gerade eben ein Wartburg 1.3 und eine B1000 Pritsche explodiert... Ich schau mich so um, liegt ein Kühlergrillmittelteil rum P601, eine Ecke ausgebrochen. Nochmal hingeguckt: lacht mich das alte Hasenstallgitter an. Schnell nachgefragt: "Nimm mit!" als Antwort gekriegt und schnell weg...

    Schade das bei mir in der Nähe kein Betonbunker aus dem 2. Weltkrieg leer steht, da soll nochmal jemand versuchen einzubrechen...


    Mein letztes Erlebnis mit dem beliebten Sportverein grün/weiß:
    Einbrecher gefasst (14 und 16 Jahre), vernommen, laufen gelassen.
    (die wurden eine Woche später in Österreich aufgegriffen mit nem geklauten Fabia)


    Ergebnis: Schaden durch Versicherung ersetzt und danach wurde der Vertrag durch Versicherungsgesellschaft gekündigt... Neuversicherung unmöglich wegen zu hoher Schadensquote...