Posts by AV P601 deluxe

    Habe über Weihnachten Spätschicht. Meine Frau bringt morgen Abend Rouladen, Klöse und Gemüse mit und wir Essen dann bei mir auf Arbeit

    Sicher keine schöne Situation, aber ganz ehrlich, das deine Frau sich die Mühe macht und Ihr zusammen dann doch irgendwie versucht das beste draus zu machen ist für mich das was Weihnachten sein sollte.


    Irgendwie nerft mich Weihnachten die letzten Jahre, aus allen Ecken kommen die Fragen was man schenken kann, jeder versucht Krampfhaft die Kinder zu Konsummonstern, sicherlich auch unbewusst, zu erziehen und kaum einer zeigt auf was wirklich zählt. Beisamen sein und sich mal auf das wesentliche besinnen, die Familie!


    Ich komme an den Feiertagen nur kurz von der Montage nach Hause um dann wieder los zu düsen und Sylvester dann das selbe Spiel.


    In diesem Sinne, frohe Weihnachten

    Für die Köpfe benötigst du Muttern nach DIN 934, aber mit der Festigkeitsklasse 10.

    Warum das ? Ist das wirklich nötig? Der Stehbolzen ist ja im Aluminiumguss verschraubt. Beim Bolzen weiß ich nicht ob er 8.8 hat oder höherwertig. Das Moment was für diese Verschraubung vorgegeben ist erfordert auch keine Mutter mit der Festigkeitsklasse 10.


    Deshalb aus Interesse, warum? Ich verwende seid je her Muttern der Festigkeitsklasse 8 mit Schnorrscheiben darunter, nicht original aber für mich technisch eine saubere Lösung die hält und keine Probleme hat im Bezug auf selbsständiges lösen.

    Das mit dem Knie hat doch schon mal jemand gebaut. Sicher kann man sich damit behelfen. Es wäre aber einfacher und Sinnhaftiger die Kaltstarteinrichtung des Mikunis zu verstehen, an zu passen und zu nutzen. Der Mikuni hat uneingeschränkt ein sehr gutes Kaltstartverhalten, so er den abgestimmt ist und richtig angewendet wird.


    Das bedeutet, Chokedüse aufbohren. Beim Starten kein gas geben und den Choke so lange nutzen bis der Motor das Gas ohne annimmt. Alles kein Hexenwerk!

    Du weist doch aber selber das das gelinde gesagt nicht das gelbe vom Ei ist, seid wann muss man WDR die in Ihrer Passung sitzen radial gegen verdrehen sichern? Gerade wo die Ringe am Umfang abdichten sollen, sobald man da Druck mit den Madenschrauben ausübt, kann man schnell ne Undichtigkeit verursachen. Wenn radiale Sicherung wirklich von Nöten sein sollte, was ich hier nicht glaube, dann doch lieber den richtigen Kleber hierfür verwenden.

    Oder es bedeutet das 2 Scheiben als axiale Begrenzung ausreichend sind, oder warum halten die in meinem, mit doch recht straffem Fahrwerk so lange? Genauso wie in den 1 - 2 Trabanten die regelmässig bei mir sind? Ich bleibe dabei, 2 reichen:). Egal ob am Hilfsrahmen oder Schenklager, immer 2:P.

    Weil 2 innen den Lenker genauso begrenzen wie 4. Das macht keinen Unterschied. Der Lenker ist ja aus einem Teil. Wäre er geteilt bräuchte man 4, da er das aber nicht ist reichen auch 2, es sei den sie würden zu schnell verschleißen, dann wären 4 zur Standzeiterhöhung besser. Ich selbst hab noch nie welche ersetzen müssen, irgendwie waren die immer in Ordnung, ich musste da aber auch noch nicht so oft ran.

    Und nur innen macht keinen Sinn.

    Ich bin mir auch relativ sicher das sie nur nach außen sollen.

    Wieso. Nur Innen bzw. nur Außen ist doch das selbe. Für mich ist das eine Axiale Begrenzung des Querlenkers. Silentbuchsen mögen ja keine axialen Bewegungen und sind eher um radiale Bewegungen zu dämpfen.

    Im Maschinen und Anlagenbau beim Aufstellen von Produktionsanlagen finden Seilzüge auch Anwendung. Ich wette wir hatten früher auch son Ding. Heute haben wir es immer noch, nur von einem anderen Hersteller.

    Sei mir nicht böse aber wer einen H1-1 nicht in den Griff bekommt und davon spricht das dieser abmagert, obwohl man diesen Vergaser wie jeden anderen auch, an seine Bedürfnisse und Motor anpassen kann, der sollte sich solche Gedanken verkneifen und erst mal mit den Grundlagen beschäftigen.

    Da kann man noch ewig drauf rum reiten, dieses Verhalten ist und bleibt unverzeihbar. Einer Straftat mit einer anderen Straftat entgegen zu treten halte ich trotzdem für genauso dämlich!


    P.S. da muss ich Fahrgast zustimmen, Ich hab vor kurzem ne Weile in den Staaten verbracht und hatte nur sehr sehr wenig Polizeipräsenz gesehen. Erst wirklich wenn es Richtung Big City ging.

    .....und dann meist wenn man mit dem Motorrad dahinter fährt. Ist mir heuer einmal passiert, aber er konnte sich ein neuen Spiegel auf die Fahrerseite anbringen lassen, weil mir die Kippe in den Helm rein geflogen ist.

    das halte ich für fast unmöglich. Wie soll das gehen? Warst du gerade beim überholen? Oder bist du zu dicht aufgefahren?


    Für die Aktion mit dem Spiegel würde ich dir bei Vorsatz den Lappen entziehen. Unkontrollierte Gewalt hat im Straßenverkehr nichts zu suchen!