Posts by Kultpappe EN

    Oh ja, das hätte ich mal erwähnen sollen. Sorry... :verwirrt: Es ist 12V. Was die Lima betrifft, hab ich schon ne andere reingebaut. 1005ig sicher bin ich mir mit dem Licht nicht, aber die Kontrolllampe vom Fernlicht ist extrem hell, da besteht kein Zweifel. Und das Licht...Nun, ich kann nachts was sehen.... Ihr versteht schon, was ich meine?! Bilux=Teelicht. :zwinkerer:

    :schulterzuck: Hab nicht viel Ahnung von Elektrik. Heißt das, daß er zu viel, oder zu wenig Masse bekommt, und was kann ich tun, um das Problem zu finden? So lassen kann man das ja sicher nicht, weil ja bestimmt die ein oder andere Birne sonst durchbrennt oder?



    guidolenz123: Birnchen sind alle intakt!!! Wie gesagt, das Problem ist oft, aber nicht duchweg immer.

    :winker: Moin.


    Hab da wohl ein Problem?! Jaaaa, ich weiß, das Thema gibt's schon gefühlte 100x, aber gibt's das auch in Verbindung mit zu hellem Licht? :rolleyes: Also....:Meine Blinker blinken zu schnell, und ich hab auch stark das Gefühl, als wären die Scheinwerfer etc. heller als sonst. Woran kann das liegen? Ist jedoch nicht dauerhaft der Fall. Beobachte schon seit wenigen Tagen die Blinkfrequenz. Fernlicht links + Kontrolllampe Fernlicht funzt auch nur zwischendurch mal. Warum dies alles? :schulterzuck:

    Na toll, jetzt haste meine Innere Ruhe zerstört. ;( Aber 89er sind eh bekannt für Rost etc. Aber nachdenklich geworden bin ich jetzt schon irgendwie. :S Dann muss ich da wohl durch, und ihn neu konservieren?! :(

    Achso... Man lernt immer dazu. Jetz weiß ich auch, wie man die Würfel nennt. ^^ Aber wer'n Trabi kennt, weiß, daß ich trotz der Würfel keine Chance gegen ein normales Auto des heutigen Zeitalters hab. Andererseits, könnte man denke, daß meiner Versteckte Leistung hat, und ich jeden nass mache, und seshalb die Würfel drin hab. :gruebel: 601er mit 1.1er-A-Brett.... Mal was anderes. :)




    Die Leistung steht ihm doch förmlich auf den Grill geschrieben oder nicht?! :grinsi:


    Das Lenkrad ist übrigens sehr geil. :top:

    Das stimmt wohl. :S Einmal komplett strahlen, dann verzinken und lackieren, ist sicher das beste, aber auch mit viel Arbeit, Nerven und Geld verbunden. Und so'n Aufstand würde ich wohl eher für meinen 500er machen, als für den 601er, an dem schon mächtig der Zahn der Zeit genagt hat, aber trotzdem immer noch relativ hübsch ist. ....Und hoffentlich auch dieses Jahr im April nach 2 Jahren wieder dem Tüv den Nackten Arsch zeigt. ;) Solang er läuft, und optisch nicht total abgeranzt aussieht, ist die Welt für mich weitgehend in Ordnung.


    ameisenelch: Schlimm ist immer Ansichtssache. Solang der Rost kein Loch rein gefressen hat, ist alles im "Grünen" Bereich. Man muss halt dran bleiben. :!: Wie du in meinem Beitrag sicher schon gelesen hast, widme ich mich jedes Jahr auf's Neue meiner Pappe, und bringe in Ordnung, was der Winter zerstört hat, damit der Nächste Winter das Gleiche tun kann, was jeder Winter zuvor getan hat. Aber da ich Trabant fahren will, und das das GANZE Jahr bei jedem Wetter tue, muss ich halt auch immer wieder Rost bekämpfen, ob ich das will oder nicht. :S

    Mag sein, aber ich lass ja nicht die ganze Karre strahlen, weil unter'm Rücklicht Rost ist. ;) Ok, Rost ist sicher an mehreren Stellen, da meiner im Alltag bewegt wird, aber bisher ham meine jährlichen "Teilrestaurationen" ausgereicht. Solang er nicht unter'm A**** wegrostet und nur hier und da einen "braunen Fleck" hat, geht's noch. Erstmal wichtiger, daß Peterchen wieder über'n Tüv kommt, und in Ordnung ist, damit er die Englandreise im Sommer auch gut übersteht. :thumbsup:

    Naja, ich muss zu meiner Schande gestehn, daß ich kein DDR-Radio drin hab, aber immerhin eins dieser Alten 70er-JahreRadios. Mal sehn, vielleicht komm ich ja irgendwann mal günstig an ein DDR-Kassettenradio dran?! Ein Modernes Radio in Verbindung mit dem Alten Armaturenbrett, find ich auch schwierig. In den Schacht passt es weder optisch, noch passt es von den Maßen, da es zu tief ist. Und versteckt verbauen, ist auch nicht unbedingt der Hit. Da kommt'n Kassettenadapter ins Kassettenfach, MP3-Player dran, und fertig. Alles Retro und zeitgenössisch, und trotzdem kann man Musik der Begierde hören. ^^

    Einen Trabi zu Verzinken ist ne geile Sache, was jedoch nicht unbedingt "mal eben" getan ist, da wirklich ALLES abgebaut werden muss, und auch der Lack muss KOMPLETT runter, bis auf's blanke Metall. Stellen mit Zinkspray zu behandeln ist auch nicht's auf Dauer, sofern Zinkspray überhaupt irgendwas bringt?! Ob die Karosse soein Zinkbad aushält, weiß ich nicht. (evtl. verziehen etc.) Verzinken geht nach Gewicht. Ich weiß, von einen unserer Kunden, was es ungefähr kostet. Der macht Gitterroste etc., was ja eigentlich nicht unbedingt viel Gewicht hat. Wenn er 2 Paletten hat, zahlt er um die 150-200€ Schätze mal, daß man dann mit etwa 200-400€ rechnen kannst.(der bezahlt immer sofort, daher auch der Einblick in den Preis) Da ich in einer Verzinkerei LKW fahre sitz ich an der Quelle, und kann die ein oder Andere Frage beantworten, und was ich nicht weiß, kann ich evtl. erfragen. Was Schrauben betrifft, nehm ich (wenn ich sie habe) neue verzinkte Schrauben.

    Viele Trabis haben Rost unterm Schlusslicht, das ist eine Stelle, wo ich auch jedes Jahr auf's neue dran muss, obwohl ich schon alles vernünftig abgeschliffen, und mit Rostschutz behandelt habe. Danach lackiert, fertig. Aber ich glaube, daß das typische Schwachstellen sind?! Ich handhabe es so, daß ich nach dem Winter alles wieder schön mache. :)