Beiträge von Gunnar

    Hallo!


    Wie wichtig ist eigentlich die exakte Einhaltung des Unterbrecherkontaktabstandes von genau 0,4mm?
    In älteren Spezial-Fahrzeugelektrik-Büchern habe ich gelesen, dass von 0,2 bis 1,0mm alles zulässig ist. Auch habe ich schon gelesen, dass bei Abstandsvergrößerung die Klingelneigung des Motors abnimmt.
    Wie ist die ganze Angelegenheit nun zu betrachten?


    Gunnar

    Vielen Dank für die Antworten.
    Hört sich doch alles ganz gut an, jetzt bin ich endlich auch mal ein Stück weitergekommen.
    Bei Chris is zwar zur Zeit "die Bude zu", aber das wird ja noch. :top:

    Danke erstmal für die Antwort.


    Also, bei elaskon.trabiteile.de gibt's ja eben kein Elaskon mehr, darum dachte ich, dass man das noch woanders herbekommt.
    Und nun zum Thema "klick": Das habe ich schon gemerkt, dass da noch ein ähnliches Thema läuft, aber da der Motor wie gesagt so gut wie ständig klingelt dachte ich mir, dass die Sache ein extra Thema wert ist und es in diesem speziellen Fall vielleicht noch andere Fehlermöglichkeiten gibt.

    Hallo erstmal !!


    Ich habe genau 3 Fragen bzw. Probleme:
    Erstens: Erstens: Wo bekomme ich Elaskon her?
    Zweitens: Zweitens: Kann ich die Zylinderköpfe vom neueren Motor (mit Verdichtung 7,8) gegen die älteren Köpfe des 7,5-Motors austauschen, oder ergeben sich irgenswelche Nachteile oder sonst was?
    Drittens: Drittens: Mein Motor (Bj. 1989; 66000km) klingelt extrem bei allen möglichen und unmöglichen Drehzahlen (außer bei ganz kleinen), sogar mitunter bergabwärts ohne beschleunigen zu wollen. An der Vergasereinstellung habe ich mich noch nicht vergriffen. Mit der Zündeinstellung komme ich nicht weiter(bei vorgeschriebenem Wert klingelt der Motor in allen Drehzahlen, bei mehr Spätzündung klingelt er erst in immer höheren Drehzahlen, dafür aber umso stärker(außerdem reicht der Verstellbereich für die Zündung schon gar nicht mehr aus), und nachdem ich Kontaktzündung!!! eingebaut hatte, ist das Klingeln insgesamt etwas schwächer geworden, ist aber immer noch extrem).
    Der Gesamtzustand des Fahrzeuges lässt darauf schließen, dass sich der Vorbesitzer nicht sonderlich darum gekümmert hat. Als ich letztens den Nachschalldämpfer wechseln musste, war der mit Ölkohle ziemlich voll. Könnte das auch in der restlichen Auspuffanlage so aussehen bzw. auch im Motor und könnten das die Ursachen sein(den Motor hatte ich noch nicht offen) oder könnten eventuell auch die Kühlrippen vergammelt sein?
    Veilleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen, wäre sehr nett.
    Danke im Voraus