Posts by Shadowrun

    Ganz einfach : Aufbauseminar. Nicht mehr und nicht weniger. Führerschein ist nur weg wenn sie da nicht hingeht aber ansonsten ist da nix bei


    Bis der Lappen weg ist dauerts

    Kenn ich anders:


    Also normal muß ein Gutachter dein Auto anschauen.
    Dabei hast du die Wahl. Ich bzw wir lassen dann eine durch unsere Versicherung kommen.


    Der schaut sich das Auto an.


    Dabei wird ermittelt:


    Restwert des "Schrottautos"
    Wiederbeschaffungswert eines gleichwertigen Autos
    Reparatur des Schadens.


    liegt die Reparatur des Schadens deutlich über dem Wiederbeschaffungswert - Restwert dann ist das ein wirtschaftlicher Totalschaden
    und die Versicherung zahlt dir eben die Differenz aus Wiederbeschaffungswert - Restwert - 19 % MwSt
    ( Die MwSt bekommste zurück wenn du zB reparieren läßt und die MwSt da wieder einreichst )


    Ich kenne die Sache beim Trabi nicht aber beim Corsa A Bj 90 hatte ich folgenden Fall:


    Auto gekauft :
    500 Eur
    Unfall Front --> Motorhaube / Stoßstange + träger / Grill / Scheinwerfer / Kühler kaputt
    Gutachter : Restwert 150 Eur
    Wiederbeschaffungswert 1100 Eur ( dank Alufelgen am Auto und fast 2 jahren TÜV )
    Reparatur mit Originalteilen + Lackieren der Motorhaube in Fachwerkstatt geschätzt 1500 Eur


    --> wirtschaftlicher Totalschaden --> Auszahlung 1100 Eur - 150 Eur --> 950 Eur - 16 % --> fast 800 Eur


    --> Vom Schrott die Teile sogar in gleicher Wagenfarbe --> 200 Eur


    --> 600 Eur bekommen und Auto wieder heile

    Jupp unsere Aral hat ja auch Sat Uplink und zeigt damit gut den Trend an. Dann weiß man wenn man aus der Stadt rausfährt ob man noch mal
    bei der SB - EC - Tanke halten sollte denn die wird immer abends manuell vom Personal geupdated und hinkt so etwas hinterher.

    Das ist aber nicht die Regel.


    Entweder er holt sich einen Trabi der i.O. ist (also regelmäßig gewartet wurde ) aber der kostet dann entsprechend
    oder eben ein " Hatten wir da haben wir gefahren und nun verkaufen wir ( weils klappert aber das sagen wir nicht ) "


    Dann kommen nachher kleinigkeiten wie neue Buchsen / Bremsen usw.... nur ohne entsprechend Geld ist eine Hauruck Aktion in der mal alles behebt
    schwer auf die Beine zu stellen. Und nen Auto zu haben an dem man jede Woche schrauben darf ist auch schei** und man verliert die Lust.


    Ich würde sagen als Anfängerauto ( jetzt nicts gegen dich... ich bin auch erst "24" ) aber die Wahrscheinlichkeit eines Unfalles ist hoch
    ( in meinem Freundesreis haben seit dem Lappen bis jetzt 20 - 30 % nen Unfall gebaut. Keine Totalschäden ( obwohl die auch dabei waren )
    und auch keine HIrnis die heizen... Aber eben Fahranfäger wie ich auch war ( nun mit einer Jahresleistung von 20 tkm zähle ich mich nict mehr dazu :verwirrt: )


    Alles in allem ist zB mein Kumpel mit nem Polo 86 C auch günstig gefahren, Die Ersatzteile werden von vielen Zubehörliferanten produziert und hinterhergeworfen.
    Jetzt wirds am Rost scheitern mitm neuem TÜV aber die alte Vergasermöhre.... da ist nicht viel mehr Technik hinter als beim Trabi.


    Ich würde dir erstmal zu nem Moped raten gerade bei den Spritpreisen.


    @ Butscherbird. Solche Rechnungen sind ja schön zu sehen aber wenn ich dann oft Lese Freundschaftspreis / Schapperl.... Da kann der Normalo ja nix anfangen gerade wenn er neu ist.

    Na das Spritsparding ist ja geil. Gibt es das auch für Wartburgmotoren? :grinsi: Wartburgleistung im Trabi und mini Verbrauch.... Das wäre doch mal was :tkopf:

    Das Teil hatten wir schon mal in der Diskussion. Es spart nicht wegen der tollen Rotation sondern weils effektiv einfach ein paar % Luftweg abschnürt. Weniger Luftweg weniger GEmisch .... weniger Verbrauch :winker:

    So MUSS Louis zB beim Verkauf neuer Batterien Pfand erheben damit die alte nicht im Hausmüll landet. Grund dafür ist das Blei - ist in wartungsfreien auch drinne aber Pfand im Supermarkt? Für ne Batterie dort noch nie bezahlt...

    Dann haste aber nen komischen Supermarkt. Selbst unser Sonderpostenmarkt ( wenn er denn mal neue Batterien da hat ) nimmt wie alle anderen 7,50 € Pfand für Bleibatterien.


    Bei meinem Zubehörlieferanten da brauche ichs nicht aber er nimmt dann halt auch die alten Bats zurück ohne Geld zu nehmen denn was soll ich mit ner kaputten Batterie :winker:


    Btw hier nen Link: http://home.arcor.de/henry.vogt/pfandbat.htm ist also wohl Gesetz

    Mal ausm Qek Forum bzw http://www.qek-wohnwagen.de


    Quote

    Tempo 100 Zur 100er-Zulassung ist hier im Qek-Forum viel und viel Richtiges zu lesen. Alle Stellungnahmen sind interessant und lesenswert. Nur ein Kriterium wird häufig falsch interpretiert: Der Hersteller muss bei Anhängern mit Erstzulassung nach dem 1.1.1990 eine Unbedenklichkeitsbestätigung für Tempo 100 in den Fahrzeugpapieren abgeben. Das heißt nicht, dass Anhänger, die vor 1990 zugelassen wurden, die Tempo-100-Zulassung nicht bekommen können. Sie bekommen sie nach einfacher Prüfung der übrigen Kriterien. Ich habe diese Erläuterung von einem GTÜ-Prüfer bekommen, der mir anschließend die Tempo-100-Bescheinigung gab. Der Beitrag von Arndt Küppers ist also ok: // Hallo zusammen, wer scharf auf ne 100er Zulassung für den Qek junior ist.... ich habe es gerade eben geschafft. Und zwar ganz ohne Probleme. Wer interesse an einer Kopie des Berichtes vom KÜS (TÜV der bei ATU vorbeigeflogen kommt) hat kann sich gerne bei mir melden, oder ich scanne die Blätter mal ein und stelle sie irgendwo hier auf die Seite. Es ist ja jetzt sogar nicht mehr Fahrzeug gebunden, d.h. andere Fahrzeuge dürfen mit meinem Qek auch 100km/h fahren. (wenn die Kriterien erfüllt sind) Also viel Spass beim LKW überholen und allzeit gute Fahrt. Arndt // Ich musste niemanden überreden oder andere Unterlagen vorweisen. Alles Gute für euch (auch bei Tempo 100) hubertus

    Habe ich nicht mehr im Kopf.
    Nein auf dem Unterkasten war noch das alte Gummi komplett. Aufm Oberkasten aber nicht mehr
    In Lübeck Firma Kongsbak. War sogar richtig Günstig als 5 Meter Bündel.
    am 2.8 bin ich wieder zuhause und kann nachmessen

    Na ja wenns die Seilzugbremse ist:


    Trommeln ab alles auseinanderbauen reinigen und mit Kupferpaste wieder zusammenbauen.


    VIel zu erklären gibts da nicht. Die Einzelteine und Ferdern: Mach nen Photo oder auch 2 oder 3
    dann siehste wies nachher wieder zusammen muß. Aber da sind schon etliche Teile die hin und hergleiten
    und denn Rost nicht so gut bekommt.

    Es gibt 2 Versionen.


    Hydraulisch gebremst: Über einen Hebel wird das Schubrohr blockiert und kann nicht mehr einschieben beim Rückwärtsfahren


    Mechanisch gebremst ( Seilzug ): Beim Rückwärtsfahren hacken die Bremsen aus und erst wieder beim Vorwärtsfahren ein.

    Eine Pumpe lebt vom Wechsel unterdruck / kein Unterdruch ??? Hä ??


    ne Unterdruckpumpe wird angetrieben. Ob Riemen oder Nocken oder sonstwie.


    Jeder Saugermotor erzeugt Unterdruck denn er saugt ja.


    Damit genug Unterdruck entsteht muß nur eine Drosselklappe vorhanden sein.


    Daher der größe Unterdruck entsteht im Schiebebetrieb wenn die Drosselklappe bei höherer Drehzahl zugemacht wird.


    Ob das fürn Bremskraftverstärker reicht ???


    Na ja probiers aus. Mit wenig Unterdruck verstärkt der Verstärker der Verstärker halt wenig.


    will man dann mehr einfach ne extra Pumpe anbringen ( die zB bei Dieselmotoren eingebaut wird wegen der fehlenden Drosselklappe )

    Ja nach dem Wechsel haste kein Wasser drinnen .
    Aber auch deien Autos haben ne Entlüftung am Vorratsbehälter durch den Luft mit Feuchtigkeit rein und raus kann. Gummi läßt auch Wasser hindurchdiffundieren also 100 % ig dicht ist ein Bremssystem nie.


    Aber es ist auch egal denn eigentlich darf man Dot 5.0 nur verwenden wenn es extra eine Freigabe vom Hersteller gibt.


    Daher ist ein einfaches umrüsten durch Spülen und Einfüllen in Deutschland eigentlich nicht erlaubt.

    Jetzt lese ich hier, daß DOT 5 nachteile hat. Quatsch ist das. Es ist nicht hygroscopisch, woher kommt denn irgend ein Wasser im System? Nein Gemeinde, Silikon ist einfach das Beste.

    Es hat keiner geschreiben das DOT 5 Hygroskopisch ist.


    ganz im Gegenteil. Es bindet kein Wasser. Befindet sich Wasser im Bremssystem so sammelt sich dieses und kann zB nahe der Bremse zur Dampfblasenbildung führen und an anderen Stellen zu Korrosion.


    Daher beide haben Ihre Tücken... Beide müssen gründlich gewechselt werden. Wen man sich aussucht ????


    Normale Glykolflüssigkeit zieht zwar Wasser an aber verteilt das ( da es Mischbar ist ) auf die komplette Bremsflüssigkeit so das es zu keinen Wasseransammlungen kommt und eine Messung im Ausgleichsbehälter in etwa den Zustand der kompletten Bremsflüssigkeit anzeigt.


    Und Sachen müssen nicht hygroskopisch sein um Wasser anzuziehen. Wasser ist überall wo normale Luft ist und bei gewissen Wetterlagen / Temperaturen kondensiert es.


    Beide haben Ihre Tücken bei beiden muß 100%ig gewechsekt / gespült werden...
    Zu sagen DOT 5 ist wunderbar und hat keine Anchteile damit fahre ich auch nach 100 Jahren Stehen rum ist zu einfach.

    Am Rücklicht ???


    Zieh ein eigenes kabel bis zur Batterie. Genau wioe Plus Kabel.


    Strom fließt im Kreis und das shwächste Glied bestimmt den Widerstand.


    Also erstmal ordentlich verkabeln


    Und wenns dann noch Probleme da sind würde ich mir nen neuen Akku holen.
    Tiefentaldung schadet einem Akku und zerstört ihn. Man kann ihn immernoch volladen und Strom ziehen
    aber sein innenwiderstand wächst und bei Vollast gibt er weniger Spg ab egal ob er voll ist.


    Aber arstmal ordentlich verkabeln

    Hauptproblem war doch das ich desöfteren das Licht vergessen habe auszumachen die Batterie somit Tiefentladen war.
    Hab das dann nie mit Ladegerät nachgeladen.Jetzt ist es das erste mal das ein ladegerät ran kommt


    Ja nur leider verzeichen Akkus das nicht. Die Lima lädt nicht anders als nen Ladegerät...


    Ich würde mal alle Kabelverbindungen überprüfen
    dann dafür sorgen das die ENdstufe über ein gutes Kabel + und - bekommt
    und dann ggf nen neuen Akku kaufen.