Posts by Chiba

    Aus welchem Grund sollte man die Spurstangen gleich mit machen?
    Ich habe den Eindruck, dass die hinüber sind das Lenkrad steht 10 - 15 nach um zwölf. Das heißt die Spur muss eh gemacht werden. Ich merke Fahrbahnstöße im Lenkrad. Querlenker und Federgabeln/ Laufbolzen habe ich geprüft und für ok befunden.

    Salve,


    Wie kann ich sicher feststellen ob die Spurstangenendstücke ausgeschlagen sind?


    Für den Fall das die getauscht werden müssen, hat jemand einen Tip für eine Werkstatt in Halle die das zuverlässig zu moderaten Preisen macht?



    Danke


    PS: Habe zur Zeit kein WHIMS verfügbar, falls einer RTFM schreiben will.

    Blinkergläser weiß mit E-Nummer - wie Willy schon geschrieben hat sagt diese E-Nummer aus, dass sie als Standlichter Verwendung finden dürfen nicht als Blinker.


    Nein die Sichtfeldprüfung hätte nicht nur 10 Minuten gedauer, sondern sehr viel Meßaufwand nach sich gezogen usw. Klartext der Prüfer hatte keinen Bock das einzutragen. Das die Spiegelfläche wirklich kleiner ist muss ich zugeben.


    Stimmt irgendwo habe ich sogar mal Heizmatten gefunden zum aufkleben, wenn ich nur noch wüsste wo.

    Da kann ich Willy nur beipflichten, meine Blinkgläser sind genau mit dieser Begründung nicht durch die Wiederinbetriebnahme gekommen.
    Bei den Spieglen gab es auch Theater. E- Nummer hin oder her. Die Spiegelfläche ist deutlich kleiner als bei den Originalen und damit sind die nicht ohne ein aufwendiges Prüfverfahren mit einer Sichtfeldmessung einzutragen.
    O-Ton des Prüfers und damit Spiegel ab!


    Das mit der Spiegelfläche ist in der Tat so und hat mich auch schon etwas gestört.


    Eine Alternative wäre Spiegel mit einer ähnlich großen Fläche wie die orginalen und eventuell beheizbar. Wer hat in die Richtung nen Tip?

    Na das wäre doch mal was. Hab den Honke gerade angemailt. Es sind aber noch Fragen offen. Wie ist das mit den unterschiedlichen Kühlervarianten?

    Da das Thema Kosten Wabu Umbau nicht so sehr ergiebig war. Ok eine Hausnummer habe ich jetzt. Was kostet ca. ein Wartburgmotor? Ist es besser sich ein Schlachtfahrzeug zu kaufen wegen der Anbauteile? Hat evtl. jemand eine Bezugsquelle?


    Sind die Motoren mit Kühler hinten auf Kühler vorn umbaubar?

    Ich denke ich habe es verstanden und der Bullenbeisser hat das offensichtlich auch.
    Wenn du auf ca. eine 120 er TF hinaus willst - ist doch laut Danny das mit dem versetzen des HBZ von ihm gemacht worden. Da bleibt bloß noch zu klären wie es mit dem geänderten Hilfsrahmen ist oder sehe ich das falsch?

    Wie sieht es dann aus, wenn man das Differential ändert und jeden Gang etwas länger macht? Das sollte doch dann je nach Ausführung der Diff änderung fahrbar sein und den Verbrauch etwas senken oder?

    Genau auf einen solchen unqualifizierten Kommentar habe ich gewartet.
    Wenn du nichts zum Thema zu sagen hast, dann verkneif es dir in diesen Thread zu schreiben. Es werden Dir alle danken. In welchen Dimensionen ich den Verbrauch erwarte geht aus meinem Post nicht hervor. Also sag ich nur Nuhr! :zornig:

    Da ich mich ernsthaft mit dem Thema Wartburgmotor befasse, wollte ich mal diejenigen nach ihren Erfahrungen fragen die diesen schon fahren.
    Was verbraucht ein 601 er mit Wartburgmotor? Bitte schreibt auch mit dazu was ihr am Getriebe geändert habt, das sollte ein wesentlicher Einflussfaktor sein.

    Frido


    Der einzige der erwähnt hat wo dein Auto zum Umbau stand war Osti.
    Darauf gekommen ist er nach dem Text augenscheinlich dadurch das er sich durch ein Bild in der Galerie an einen Wagen erinnerte den er bei Firma XY gesehen hatte. Warum denkst du nun, dass dich jemand kennt? Maximal ist er auch bei dieser Firma gewesen und hat den Wagen gesehen.


    Und nur so nebenbei dieser Kinderkram hier nervt maximal!

    So etwas gab es auch für den 353 Wartburg. Zu finden


    hier mit etlichen Bildern.


    Ein Vorteil wäre zum Beispiel, dass man eine Standheizung (Webasto o.ä.) Verbauen kann die sich aus dem großen Haupttank bedient. Außerdem ist das denke ich die Vorstufe um einen 2 Takter auf Gasbetrieb umzubauen. Irgendwie habe ich im Zusammenhang mit Marcels Gas 1.1er mal gelesen dass es wohl auch für 2 Takter möglich wäre, wenn auch entsprechend Aufwendig.


    Träummodus


    601 er mit 353 Motor Standheizung und Gasanlage.


    /Träummodus

    Über den Mund fahren? Das war mein Vertipper - denn das ganze sollte nicht an TVP sondern an den Bullenbeisser gehen und bezog sich auf

    Quote

    Der Winter soll produktiv genutzt werden. Sozusagen Sanierung und Umbau der nächsten Gehhilfe


    Da hat ja der richtige auch noch geantwortet. Danke
    Ist eben schwierig mit mehreren Fenstern .... :traurig:

    [achtung OT]


    @TVP auch wenn es nicht hier her passt ... was muss man denn für eine akzeptable Gehhilfenbasis rechnen


    [/OT]


    Frido Was hat dich denn das ganze bearbeiten gekostet?

    Die Technik mit den Kabeln finde ich noch nicht optimal.
    Hier mal ein Tip den ich aus einer Oldtimer Praxis habe.
    Man nehme 3 Spannratschen und kürze diese entsprechend ein. Danach kann man die drei dann schön versetzt an dem Federbein anordnen, schön 2 Wicklungen um die Feder und zuratschen. Das hat den Vorteil das die Feder gleichmäßig belastet wird. (Auch aus einem Federspanner kann sie raushüpfen wenn man nicht aufpasst.) Außderdem haut es einem das Ding nicht gleich um die Ohren wenn eine Ratsche den Geist aufgibt. Auf die Zugfestigkeit der Spanngurte sollte man natürlich achten. Bei mir kommt kein Federspanner mehr ans Bein.



    [Edit wg. LRS]

    Genau, die abgebildete Flügelblechtraverse (was ein tolles Wort) und der trapezförmige untere Teil der Kupplung haben solche Bleche als Wiederlager. Heute habe ich hier einen Scan der Anbauanleitung gefunden. Da steht auf der letzten Seite eine auflistung der Teile und bei Nr. 2 Gegenblech was von s=4mm. Das sollte doch dann stimmen oder?