Posts by wessi.der.trabi.fährt.

    Moin
    Ich habe eine kleine Frage bezüglich der Trabitronic.


    Ich habe in meinem Ersatzteilager zwei Entstörkondensatoren mit der Aufschrift F 2,5 G gefunden einer davon soll an Klemme 15 der Zündspule wie in der Beschreibung der Trabitronic angegeben.
    Nur kann ich die Funktion der Kondesatoren nicht überprüfen.
    Jetzt die Frage, kann durch einen defekten Kondensator eine Beschädigung der MBZA stattfinden. Oder ist im schlimmsten fall nur der Entstöreffekt nicht mehr gegeben ( Kohlefaserzündkabel und Zündkerzenstecker mit entsprechender Ohm Zahl sind vorhanden )


    Mir ist auch bekannt das es neue Kondesatoren von z.B. Bosch gibt


    Danke für eure Antworten

    @ Fg


    OK ich sehe ein da habe ich einen Bock geschossen. Der Motor dreht nicht so hoch weil der der Luftfilter umgangen wird.
    Es muss bei mir am verklemmten Gasgestänge gelegen haben ( es handelt sich um den Sparvergaser )


    Nur die Symptomatik war gleich, Standgas lief nicht richtig, leichte Lehrlauferhöung danach nur Vollgas möglich. Abstellen des Motors nur durch Choke ziehen möglich. Das Knie hing lose im Motorraum. Nach der Befestigung war alles wieder gut.


    Ich bitte diesen Fehler zu entschuldigen. Da habe ich mich gedanklich verzettelt.

    So kann ich das nicht stehen lassen :-)


    Selbst wenn der Benzinhan dicht ist läuft noch eine Restmenge an Kraftstoff nach, und zwar die Menge die noch im Schlauchsystem vorhanden ist. Ich bin bei der Einschätzung des kraftstoffverlustes ( 0,5 L ) von einer groben Schätzung ausgegangen


    Also Vergaser kontrollieren


    Ich Wette es wird das Schwimmernadelventil sein :-)

    Das passt nicht ganz zum Thema aber kann mir einer erklären wie so ein Automat Regeneriert wird. Ich habe selbst ein regenerierten Automaten im P 601 ohne Probleme. Nur interessiert mich wie diese federeinheit regeneriert werden kann. Werden neue Elemente eingesetzt wird der Automat geröntgt und beurteilt Oder findet nur eine Sichtprüfung statt und das Ding wird neu konserviert und verkauft ?

    Ich werfe noch die anderen Fehlerquellen mit ins Rennen.


    - Schwimmer im Vergaser undicht
    - Benzinhahn schließt nicht richtig


    Aber Anne hat schon recht eigentlich sollte das Schwimmernadelventil alles dicht halten. In der Praxis ist das leider nicht ganz so, gerade nachbauten aber auch Orginalteile die weit über 20 Jahre alt sind schließen einfach nicht mehr richtig. Bei nachbauten liegt es an schlechter Qualität und bei den Orginalen meistens am Verschleiß oder verkeimung.


    Suche mal ein wenig im Forum nach Schwimmernadelventil und Vergaser Themen dort wird beschrieben wie man ein defektes Ventil einschleifen oder wechseln kann. Ist alles kein Hexenwerk

    Ein wenig mehr Technische Deteils sind sinnvoll. Was für ein Getriebe ? Bj. Und so weiter


    Zum Getriebeöl Wechsel.


    Ich gehe mal davon aus dir ist bekannt das ein Getriebe erst warm Gefahren wird bevor ein Ölwechsel stattfindet. Es gibt einen Unterschied zwischen der erstbefüllung eines Getriebes und dem normalen Wechsel des Öls. Beim Wechsel verbleibt immer noch ein Rest Öl im Getriebe


    Ich gehe folgender Maßen vor


    - Warm Fahren
    - Öl ablassen ( Ölablasschraube von metalspähnen befreien, ich meine den inkludierten Magneten)
    - Kontrollschraube für die Füllmenge rausschrauben
    - Öl einfüllen bis aus der Kontrollöffnung Öl Austritt
    - Getriebeölstand nach Wartungsintervall kontrollieren


    Durch zuviel Öl hast du dein Getriebe nicht zerstört das sucht sich schon seinen Weg


    Bei dir scheint aber noch einiges mehr nicht zu stimmen. Ich würde deine Kupplungseinheit noch einmal überprüfen.


    Und zum Getriebe allgemein kann man nach deiner beschreibung nichts beurteilen.

    Ich möchte hier als Alltags Trabant Fahrer mal eine Lanze für die Heizung brechen. Natürlich kann sie nicht mit heutigen Standards mithalten aber...
    Ich fahre Beruflich oft einen T4 und T5 auf kurzstrecken und verfluche die wieder zufrierenden Scheiben und die kalte Luft im Gesicht durch das Gebläse.
    Im Trabant steigt die Luft der Heizung schnell über Null Grad ( plus ein grad reicht schon ) um die Frontscheibe eisfrei zu halten.
    Ich vergleiche hier Äpfel mit Birnen. Aber wenn ich ein Fahrzeug von A nach B bewegen muss und die Frontscheibe eisfrei gehalten werden muss dann liebe ich die Trabant Heizung.
    Vielleicht kommt daher das "Gerücht" die Trabant Heizung ist super im Winter :)


    PS: Ich hatte schon eingefleischte Käfer Fahrer mit an Bord, und die fanden die Trabant Heizung Super ;)

    www.mdr.de/trabikult


    Es handelt sich um eine Internet Reportage über den Trabant Kult.
    Ein junges Filmteam war auch bei uns vor Ort. Ich konnte noch nicht die gesamte Reportage einsehen
    Da ich auf einer Atlantik Insel Sitze und das interntet nach Ostdeutschland langsam ist ;-)
    Vielleicht interessiert es jemanden.


    Ps: ich kann gerade aufgrund meiner Internet Beeinträchtigung keinen vernünftigen Link einstellen sorry.

    An dieser Stelle auch ein dickes Lob an die Veranstalter. Uftrungen ist für uns immer eine Reise wert. Alles war Top :top:
    An dieser stelle auch ein besonderen Dank an Jan für die T-Shirt Auslieferung :top:


    Die O-Fahrt hat uns viel Spass bereitet (nicht nur wegen dem 1. Platz :zwinkerer: ) es war mal etwas anderes und das machte es so atraktiv.


    Vielen Dank an alle beteiligten die dieses Treffen möglich machen.


    Grüße die Zweetaktheizer

    @ Boro
    Hier ein Zitat aus der Betriebsanleitung eines P601


    "Starterzug (Bild 21)


    Der Starterzugknopf wird betätigt beim Anlassen des kalten Motors.


    Der Starterzugknopf wird in Stellung 1 gebracht und der Motor angelassen, nicht zusätzlich Gas geben. Nach dem Anspringen des Motors den Starterzugknopf etwas hineinschieben, so dass der Motor mit erhöhter Leerlaufdrehzahl läuft. Das Fahrpedal kann jetzt betätigt werden. Bevor die volle Leistung vom Motor verlangt werden kann, diesen erst verhalten warm fahren, wobei der Starterzugknopf immer weiter bis zum Anschlag (Stellung 0) hineinzuschieben ist.


    Achtung! Durch einen nicht bis zum Anschlag hineingeschobenen Starterzugknopf erhöht sich der Kraftstoffverbrauch im Fahrbetrieb."


    Quelle Trabant Betriebsanleitung


    Die gesamte Startvergasereinrichtung wurde nicht aufgrund eines Materialüberschußes in der DDR verbaut. :)

    Hi ich versuche dir kurz schriftlich einige Dinge zu beschreiben die du ohne große Hilfestellung selbst kontrolieren kannst.


    1. Die Lichtmaschiene muss nicht zwangsläufig kaputt sein. Schau dir mal die Keilriemenscheibe und das Lüfterrad an. Die Lamellen vom Lüfterrad haben sicher einen weg, die würde ich wieder zurechtbiegen. Ist die Keilriemenscheibe deformiert kann man auch diese ersetzen ohne die ganze LIMA auszutauschen. Sollte das optisch einen guten Eindruck machen würde ich noch schauen ob die LIMA rund läuft und die Welle keinen Schlag weg hatt.


    2. Jetzt kommen wir zum hässlichen Thema. Warum ist die Lima abgefallen ? Haben sich nur die Schrauben gelockert und alles fällt auseinander, oder ist die Aufnahme am Motorgehäuse gerissen. Das müsstes du noch kontrollieren ( Ich denke du weist noch wo die LIMA vorher hing :) )


    3. Zum Kabelkram kann ich nur sagen es sind zwei Kabel die zur LIMA gehen diese sind nur in einem Schrumpfschlauch gebündelt. Wie das angeschlossen ist kann ich nicht auf die schnelle beschreiben (habe ne Bosch LIMA verbaut)


    4. Jetzt der wichtigste Punkt. Für Hilfe vor Ort wende dich mal an "kübelmann" aus diesem Forum. Er kommt auch aus Hannover und ist sehr Hilfsbereit (in diesem sinne Grüße :winker: )


    Ich hoffe für dich das die Aufnahmen am Motorgehäuse nicht gebrochen sind. Man kann so etwas schweißen, kommt aber auf den Einzefall an :verwirrter:


    Grüße aus Hildesheim :winker:

    So nun ist es tatsächlich amtlich: wir beide haben frei bekommen und unsere tatkräftige Unterstützung ist euch euch sicher! Wir freuen uns schon ganz doll auf euer Treffen und wie es aussieht wird das Wetter ja so bleiben wie es ist! Das macht die Location natürlich einzigartig und eine Abkühlung im Freibad wird genau das Richtige sein!
    Sonnige Grüße, Stephan & Vic

    Bei uns ist das alles total ohne Zwang. Unser Stammtisch dient nur der Zusammenkunft von allen IFA Schraubern aus und um Hildesheim. Wir helfen uns immer auf einer freundschaftlichen Ebene, und möchten interessierten die Möglichkeit bieten Freunde zu treffen. Wir sind kein Verein und wollen das auch nicht sein.


    Wir sind die ZWEETAKTHEIZER ein haufen von Trabant Fahrern die Spass an ihrem Hobby haben :)


    @ Hackman


    Bei uns steht das schrauben und der austausch im Bezug auf IFA Fahrzeuge immer im vordergrund. Ohne Club und jeder hilft jedem mit seinen Fähigkeiten. Eine vereinsmeierei mag ich persönlich nicht :(


    Ich muss aber noch erwähnen das es vieleicht bald einen ZWEETAKTHEIZER Stützpunkt geben wird. :thumbup: