Posts by TrabiJens

    Hallo Leute,
    das kommt mir bekannt vor. Hab auch nen 28 HB2-X. ihr sagt das kam mit einmal, das kann durch eine verschlissene Drosselklappenwellenlagerung kommen. hatte ich auch, hab erst gedacht die hauptdüse ist zu und wollte sie siegessicher ausbauen und ausblasen, sch... wars, nix drin und alles andere war auch i.o. . dann nach circa 127 mal vergaser raus, auf, zu,rein hab ich das mal untersucht.
    ich habe leider noch keine möglichkeit gehabt die welle einzudrehen und 0-ringe draufzumachen aber das müßte reichen, siehe WHIMS.
    mfg jens

    Sicher du kannst super tanken, achte nur darauf das du genug öl bemischst, sonst fährst du höchstens noch 100 km und dann ist der motor breit

    mich würde mal interessieren wielange der trabimotor so hält.
    bei meinen 85er war der motor nach 108tkm rum, der käfig vom mittellager hat sich aufgelöst.


    bei meinen /meinem Vater seinen (87er) ist immernoch die erste maschine drin und der hat mittlerweile 157 oder 158tkm weg. er läuft immernoch, die lager rauschen zwar schon und der leerlauf wird immer unregelmäßiger,aber ich denke das das schon ganz ordentlich ist. der Trabi fährt seit fast 20 Jahren im Thüringer Wald also nicht die beste gegend in bezug auf motor schonen.


    mein dreikanaler wollte bei 40tm nicht mehr, aber die ursache weiß ich noch nicht, er hat kein gas mehr angenommen, ich bin aber noch nicht zum schrauben gekommen.


    wie lange habt ihr eure motoren gefahren und was war der grund zum wechslen/ reparieren


    mfg jens

    Hallochen, überbrückedoch mal am anlasser den stechanschluss und das batteriekabel mit einem draht, nimmt bitte aber vorher den gang raus das du dich nicht überfährst :zwinkerer: der anlasser müßte dann sofort arbeiten.wenn ja liegt es an zündschloß oder an der verdrahtung des selben. mein anlasser hat auch diese macke, mal gehts, mal gehts nicht naja er ist ja auch von 1962


    mfg

    das liest sich richtig gut. Ich habe bis jetzt dedacht, das nur ich so denke, weil ich es schon fast übertrieben find :zwinkerer:.
    da fällt mir nur "you are not alone". Ich kann mich noch genau erinnern an den tag als mich meine elli's im nov.'87 in Erfurt von der Kur abholten (ich war 5), sie gingen mit mir zu einen nagelneuen champangierbeigen p601l Sonderwunsch mit PUR-Lenkrad. Das war unser neuer Trabi. Mein Vater war stolz wie otto.Er ist immer ganz vorsichtig gefahren, bloß nicht zuviel gasgeben das nur nicht kaputt geht. dann '88 der erste Ostsee urlaub. Tankstop Köckern weiter bis Michendorf und wieder auftanken 23,-M. Hab noch das alte fahrtenbuch hier. und so ging es weiter, wir hatten immer ne gute Fahrt, keine Pannen und so. dann 92' Unfall!!! Dopplter heckschuß. Ein neues Heckblech kam rein. die Zeit von 95-98 zeichnete den guten ganz schön, viele km wenig zeit für pflege, aber der Trabi war treu. ab Herbst 98 sollte er weg, doch da mischte ich mich mit ein und ich könnte sie überzeugen. 2 Jahre mit weng km vergingen, und dann März 2000- Jensi hat im Fleppen! Die erste offiz. Fahrt im Trabi, Geil...., ich dachte der is kaputt, es war ja richtig schwierig nen Trabi auf 80 zu kriegen und dann zu halten :grinsi:. ich hatte doch Fahrschule mit nen 110PS diesel. Es machte spaß das Auto bei Laune zu halten und den schwung optimal auszunutzen. Juni 2000 9.ITT in Z. und ich war mit meinen Trabi dabei, schon die fahrt in der Kolonne war sahne, aber dann in zwickau der stau, alles Trabis. geil!!! Ich war richtig gerührt. Ein bekannter Duft lag in der Luft, es war alsolut Wahnsinn. Von diesen tag an war ich nicht nur überzeugter Trabifahrer, sondern hatte von da an 1:50 im Blut. Mit jeden km den ich fuhr machte mir das fahren noch mehr Spaß. Tja aber drei Wochen nach Zwickau der 2. Unfall (supertrabi ausgabe 24 ". . . und mutter hasste ihn"). seit märz '01 ist er wieder ganz und neulackiert. 18 Jahre treue, welche ehe hält noch so lang? Im wInter fährt er nicht mehr das hat er nicht mehr nötig, aber am 31.03. um 23:55 Uhr wird die neue saison eingeläutet.
    Trabant forever! (ich weiß, is geklaut) :grinsi:


    mfg trabijens

    Ich fahre jetzt 6 Jahren Trabi und ich könnte es mir nicht mehr vorstellen ohne.
    Der Gute war mir immer treu und hat immer ans Ziel gebracht und ich hatte mit meinen Trabi auch noch nie nen Strafzettel, selbst wenn ich im Parkverbot. Mir kommt es ja selber manchmal durchgeknallt vor, aber so ein Trabi ist einfach ne gute Seele. Wisst ihr was ich meine? Ich bin jede Woche auf Montage und wenn ich dann nach Hause komme, ist für mich nicht eher Wochenende bevor ich nicht in meinenTrabi sitze und mein Baby starte und noch ne schöne Runde cruise. Das ist für fast wie urlaub.


    Mfg TrabiJens