Posts by Trabi-Smissy

    Nene, die Einfederprobe hinten ist ja auch nicht das Problem, hab keine Feder drin und daher Wagerheber drunter und das Rad hoch- und runtergschraubt :zwinkerer:


    Vorn halt, da braucht man ja die Feder um die Achsschenkel in Position zu halten, also doch die Familie zusammenrufen und in den Motorraum (der ist auch noch leer) stecken, die werden sich freuen.


    Übrigens stehen da nicht alle Daten, die Felgenbreite ist nicht erwähnt, und die bräuchte ich noch zum rechnen sind aber 6" nehm ich mal an?


    Gruß Henry

    Danke für die Antworten :traurig:


    @Trabiteamer


    sach ma du hast vorn und hinten 6x14" ET37 und Scheibenbremse, wieviel Spurverbreiterung hast du, dann hab ich schon mal was grobes zum rechnen?
    Das mit dem Verbreitern hinten ist ja nicht das Problem, da bin ich ja schon dabei aber vorn weiß ich nicht genau wieviel Verbreiterung ich brauche und verschiedene wolte ich auch nicht bestellen. Wie man da am besten ne Einfederprobe machen kann wäre auch nicht uninteressant.


    Gruß Henry

    Tja es gibt zig Möglichkeiten den Unterboden zu behandeln wie man sieht, ich habe es mir so gedacht:
    - erstmal den Unterboden strahlen lassen
    - dann mit Por15 Rostverhütungslack (beim Korrosionsschutzdepot, laut Beschreibung sehr fest und gut) wie vorgschrieben 2 Schichten lackieren
    - dann nen überlakierbaren U-Schutz und dann weil ich es grad gelesen hab und es mir logisch erscheint
    - 2x Decklack in Weiß ( Black Forest gute Idee :top:)


    In die Hohlräume kommt MIke Sanders.


    Denke das sollte reichen für ein reines Sommerauto :grinser:

    Hallo,


    mal wieder das Thema Felgen, und zwar hab ich nun meine Vorderachse auf Scheibenbremse umgebaut und wollte die Felge draufschrauben (7x14" ET26 RSL mit 185/50 R14), tja das passt nicht. Die Felge stösst innen an der Feder an. Hab es mit ner Verbreiterung von 15mm probiert, da stößt die die Felge immer noch an, mit 30mm nicht mehr, jedoch weiß ich nicht ob dann der Radkasten noch breit genug ist. Kann mir jemand sagen wieviel Verbreiterung ich drauf machen kann ohne an den Radkästen was machen zu müssen.


    Weiterhin wäre ich über einen Tip wie man am Besten eine Einfederprobe vorn machen kann, ohne das sich die ganze Familie in den Motorraum setzen muss, dankbar.


    Gruß Henry

    Hallo,


    1. was hast du für einen Trabant 601 oder 1.1
    2. prizipiell ist alles möglich
    3. gebräuchliche Umbauten sind:
    für 601:
    - auf Wartburg
    für 1.1
    - 1.3er
    - G40


    Da brauchst du das rad nicht neu zu erfinden (oder zumindest nur an einigen Stellen :zwinkerer:)


    Kleiner Tip, versuch doch mal die Suchfunktion.
    MFG
    Henry

    Hallo,


    ich verstehe gar nicht was ihr habt, lasst doch die jungen schrauben und ihre Erfahrungen sammeln, ich bin nun nicht einer der jüngsten hier und hab trotzdem nicht die totale Ahnung, jedoch geleistet hab ich schon was in meinem Leben (denke ich zumindest).


    Zu den Kosten kann ich nur sagen, ich möchte mir richtig viel Zeit lassen und einen schönen Trabi aufbauen, mein Budget lag anfangs bei ca. 10tsd Euronen, ich bin noch lange nicht fertig, jedoch werde ich diese Grenze wie ich das vom heutigen Standpunkt aus sehe nicht halten können und mein Wagen wird dannach immer noch ein Trabi sein.


    Also ihr Jungen macht eure Erfahrungen und meinen Respekt :top: für euer Interesse und den Spass an der Sache habt ihr ich hab auch mit 19 meinen ersten Trabi (ein wenig) aufgebaut, weiter so.


    MFG
    Henry

    Hmm, da sinkt also die Temp. komisch :hä:, naja so richtig verstehen kann ich das nicht aber dann werd ich mal nachlesen.


    Davon mal abgesehn, kann man hier schon was lernen, vor allem wenn man bisher mit Motorentuning nicht soo viel zu tun hatte (bisher nur S50).


    Tschau
    Henry

    @Viper


    Tolle Antwort.


    Ich habe gesagt ich bin nicht der Erperte und habe eine These aufgestelt (geringere Verdichtung, geringerer Kompressionswärme, geringere theremische Belastung des Motors, soweit zur Physik) die man auch gern diskutieren und wiederlegen kann, ich bin zu Diskussionen (und zum dazu lernen) bereit.


    Ich denke schon das du in dieser Beziehung etwas mehr Ahnung hast als ich, jedoch hab weder ich noch irgendjemand anders etwas von deiner Antwort/Gegenfrage.

    Naja, bin auch nicht der Experte, aber wie schon gesagt wurde machen die Stehbolzen so hohe Verdichtungen nicht mit, weiterhin hat man bei höheren Verdichtungen das Risiko der Selbstzündung des komprimierten Gemisches, daher sind 100:1 zb. auf jeden Fall nicht drin.


    Ich will nix falsches sagen, doch die maximale Verdichtung bei nicht Diesel-Motoren beträgt nach meinen Informationen 14:1 mehr geht wohl nicht.


    Bei Diesel-Motoren ist das anders diese sind ja selbstzünder und dort liegt das Verdichtungsverhältnis ca. 19,5:1.


    Es kommt immer darauf an was man will, mit einem geringeren Verdichtungsverhältnis ist der Motor weniger (thermisch) belastet und daher zuverlässiger und haltbarer.


    Gruß
    Henry

    Hallo,


    pulvern ist nicht schlecht und platzt nicht so leicht ab wie Lack, und wenn du es dann vorher noch verzinken lässt, das ist die Luxuslösung, ich hab meine Teile nach dem strahlen einfach nur mit einer Rostschutzgrundierung gestrichen und werde sie dann wenn wenn ich alles soweit fertig habe noch lakieren und mehr nicht.


    Gruß Henry

    @Appelsinenentkerner


    Du musst halt schauen wie die Bolzen aussehen, bei mir war einer noch gut und der andere war arg zerfurcht (da hat wohl wer das abschmieren vergessen :dududu:), daher hab ich mir noch einen Laufbolzen mitbestellt und werde den auch gleich wechseln, wenn die Bolzen noch gut aussehen brauchst du sie auch nicht zu wechseln.


    Ansonsten schau einfacj mal ins WHIMS da steht das auch drin.


    Gruß Henry

    Naja, das dachte ich mir schon aber so hat man es gut lesbar (in Großbuchstaben, rot auf grau :zwinkerer:) und in Zukunft wird die Frage nicht mehr gestellt.


    Also Danke *Icke*


    Oder man hat 2 Themen zum gleichen Problem und 2 verschiedene Antworten :verwirrt: ich liebe sowas und werde meine Buchsen ausreiben, hört sich auch vernünftiger an