Posts by JL

    Kotflügel mit Karosseriekleber verkleben, egal ob von Sika, Makra etc. (400ml Kartusche zw. 7,5€-27€). Fugen mit Karosseriedichtmasse bzw. Nahtabdichtung (400ml Kartusche zw. 12,5€ und35€) verschließen. Fugen abtapen mit Klebeband (max 5mm breit, sonst bekommst du die Radien nicht hin). und anschließend mit der Schwingsäge die Fugen schneiden. Da franzt nichts aus. und muß nichts gespachtelt werden. Fugenmaß ist bei mir 7mm. kleiner geht es wegen der Türöffnung nicht. Orginales Fugenmaß liegt bei 10mm. Bilder gibs auf Wunsch, da sie nicht online verfügbar sind.

    Firma GEWA-Fahrzeugveredelung in Naumburg Felge 35€, Satz Federn 20€ mit Sandstrahlen in Wunschfarbe, absolute Top-Qualität, die polieren auch Aluteile 03445/261122

    @ blaue wolke: sorry namen verwechselt, hier noch mal korrigiert: eingefügt aus Intertrab HP:


    www.intertrab.de


    Vorstand des Internationalen Trabant - Register e.V.,


    Vorsitzender Herr Remo Dietrich
    Stellvertretender Vorsitzender Herr Willy Salzinger
    Stellvertretende Vorsitzende Frau Annegret Ernst
    Geschäftsführer Herr Edgar Haschke
    Schatzmeister Frau Catrin Pech
    Beisitzer Herr Thomas Korb
    Beisitzer Herr Wolfram Liebig
    Beisitzer Herr Jürgen Lisse



    www.supertrabi.de


    Preisträger:
    Preisträger der Kategorien Super-Trabi 2007
    Kategorie I (Oldtimer)
    Hendrik Helbig, Mülsen Trabant P 50 L
    Udo Walter, Burgstädt Trabant P 60 Kombi
    Wolfram Liebig, Sonneberg Trabant P 601


    nun verstanden? Welch Zufall?

    2 Fragen mal zwischendurch:


    1: Wieso gewinnt der Hr.Siebert aus Sonneberg und Beisitzer im Vorstand bei Intertrab den 1.Preis beim diesjährigen ITT in der Kategorie P601, nachzulesen auf der HP von Intertrab. Zufall?


    2: zurück ins Jahr 2000: Mein letztes ITT: Ein wie sich später herausstellte Jury-Mitglied kam vor der Bewertung zu mir und sagte " Du hast zwar einen wunderschönen und orginalen 601er aber einen Preis bekommst du hier nicht". Später schlich er mit den von Mossi bereits erwähnten alten Herren bei der Bewertung mit und anschließend erhielt er den 1.Platz in der Kategorie 601 orginal. Zufall?


    Ach ich gehöre seit dem zu den bekennenden Uftrugen oder Niederdorf Fahrern.

    Winkel aus Zwickau hat eines drin, Getriebe paßt so dran, Antriebswellen können orginal bleiben, Motor versetzen. Schaltgestänge gibt es verschiedene Möglichkeiten. Halterungen selbst bauen.


    dazu brauchst du noch:


    -Schwungscheibe
    -Kupplung
    -Anlasser

    Nach langem Suchen hier nun das erste Angebot:
    Termin 1./2. 12.2007 in Naumburg/Saale in den Weinbergen.


    Da Gästehaus Steinmeister befindet sich unmittelbar in einem Weinberg.


    Preis pro Bett und Tag incl. Küchenbenutzung (können wir selber machen) 20€ (Kinder bis 14 Jahre 10€). Verpflegung pro Tag 12,50€, wie letztes Jahr in Johanngeorgenstadt.


    Das heißt fürs Wochenende komplett sind es dann 65€ für Erwachsene und für eine Nacht 32,50€.
    Bettwäsche ist selbst mitzubringen oder man muß 3,50€ extra bezahlen.
    Die Anlage besteht aus 2 Gästehäusern, die 25 m voneinander entfernt sind.
    Das erste Gästehaus hat 32 Betten und dort ist die Küche und ein Raum für ca. 32 Personen. Es sind 1 bis 8 Bettzimmer teilweise mit Doppelstockbetten vorhanden, teilweise mit seperater Dusche und WC. Sonst Gemeinschaftsklo`s. Alles frisch renoviert!
    Das 2.Haus ist noch DDR-Standart und hat Platz für ca. 20 Personen in Mehrbettzimmern. Dort befindet sich ein großes Saal für ca. 100 Personen, den wir benutzen können.


    Freizeitmöglichkeiten: Lagerfeuer incl. Kesselmahlzeiten, Weinverkostung,Livemusik, Fahrradverleih und Spaßbad in Naumburg.


    Bei Fragen ruft mich an unter 0160/7652847
    Bilder der Örtlichkeit folgen.
    Organisieren würden das alles für euch Lausi(die hat ja Erfahrung) und Ich.


    So, und nun warte ich auf Eure Kommentare und Meinungen!


    PS: Vielleicht kann der Admin noch so eine tolle Umfrage ob ja oder nein einfügen!

    Nur Mal zur Info: Thomas arbeitet mittlerweile seit Jahren für Volkswagen bzw. Audi in der Entwicklung. Dadurch hat er kaum Zeit für seine Firma. Man kann ihn auf seiner Firmen E-Mail erreichen. Dann gibs auch die gewünschten Auskünfte!

    Das Thema wurde schon mal im Nachbarforum diskutiert:


    NUR bei Wohnwagen und fahrbaren Baubuden (Ziffer 14 auf Rückblatt im alten Fahrzeugschein) zählt nur das zulässige Gesammtgewicht. Deshalb ist das Leergewicht nicht eingetragen. Es gibt aber im Zuge der Umschreibung von Ost auf Westbrief einige Qeks mit eingetragenem Leergewicht, ist zwar nicht rechtens, das ist aber eine andere Sache!


    Ergo: Für den Trabant muß man den 500kg Qek ablasten. Dafür braucht man eine Wiegebescheinigung und ne $21 Abnahme.
    Da freut man sich doch glatt wenn man einen 400kg gebremsten Qek hat!


    20% Übergewicht sind beim Wohnwagen allerdings straffrei von der Polizei akzeptiert, da wären wir bei 480kg für den Trabant(gebremst).Da hat man nur noch 20 strafbare Kilo! Das kann dazu führen, das man den Qek bei einer Verkehrskontrolle abhängen muß!
    Gleiches Problem gibs beim 353 Wartburg mit Friedel-Wohnanhänger.


    Bei Lastenanhängern zählt das Leergewicht, welches im Fahrzeugschein eingetragen ist!

    @Little: wenn das kein Problem ist, dann nenn mir endlich eine Adresse von einem Prüfer, ich fahre hin. AU wurde gemacht mit Meßprotokoll und Werte stimmen!


    Du sprichst immer vom "Eintragen ist kein Problem" ! Nun will ichs machen und von dir kommt keine Adresse!

    @ Snydman: Heizung braucht man nicht, aber du mußt die Frontscheibe "freihalten" können. Da reicht ein kleines 12 Warmluftgebläse, z.B. von Filmer. So kann auch die Rennleitung nichts sagen. Das gleiche gilt auch im richtigen Motorsport, da ist es Vorschrift vom DMSB.


    Mit den Radbremszylinder hinten gibt es verschiedene Ansichten. Bei orginaler Scheibe vorn bleiben sie drinn, bei innenbelüfteter kommen 601er rein. Hatte ich vergessen zu erwähnen.
    Bei mir gabs nur einen Grund für die serienmäßigen Scheiben: Meine Mattig SSF mit LK 98. Bei VW ist dann LK 100

    Bremsleitungen (die, die an den HBZ angeschlossen sind) können nicht bleiben, da der HBZ ca. 15cm weiter vorn sitzt (siehe Snydmans Bilder) und somit die Bremsleitungen zu kurz sind. Druckregler bleibt auch drin. Weiterhin brauchst du eine Ansaugbrücke mit Anschluß für BKV, die Vom Trabant bzw. Wartburg paßt nicht! Radbremszylinder hinten bleiben auch drin, die werden nur beim 601er geändert, wenn man dort eine Scheibenbremsanlage verbaut.
    Snydman, glaube ich, hat eine innenbelüftete Bremsanlage verbaut.Bei mir sind die orginalen Scheiben und Sättel drin. Das soll zwar laut Hr.Kupke nicht funktionieren bzw.technisch nicht möglich sein, geht aber doch und wurde bei mir Anfang Januar von der Dekra abgenommen!

    Bei mir ist BKV und HBZ vom Golf 2 drin. Bei Polo BKV und HBZ kann es Probleme beim Entlüften geben. Polo und Golf ist nicht kombinierbar, da die Druckstangen verschieden sind!


    Wer später bremst ist länger schnell!


    Und falls du Teile brauchst, Adapter, BKV, HBZ und Bremsleitungen und vielleicht noch den Einbau, melde dich einfach!