Posts by JL

    Nein, da du die Geometrie der Spurstangen nicht veränderst. Und den Abzieher brauchst du trotzdem. Schon davon gehört, das man das Lenkungsspiel auch einstellen kann? Und auf das Lenkgetriebe sollte vielleicht vor dem Tausch ein Fachmann draufschauen.


    Wenn du dich selber für zu doof hälts für das WHIMS (Zitat "für's WHIMS bin ich scheinbar zu doof") und meine Hilfe am Fahrzeug nicht annehmen willst was erwartest du dann eigentlich noch? Immerhin diskutierst du schon seit dem 15.05 hier rum, könnte schon alles erledigt sein.


    Murphy hat mal wieder schneller getippt :)

    @Trabiossi: mein Angebot steht immer noch, dann können wir wie von Murphy beschrieben auch denn Rest durchschauen, zwischendurch kannst du dir schon mal das "WHIMS" besorgen, scheinst du ja bis jetzt noch nicht zu haben, gibt es z.B. beim Hugendubel im OEZ.

    @chrom: die modernen Rollenprüfstände sind recht genau mit der Ermittlung der Motorleistung. Allerdings werden bei uns vorher die ABC Werte in einem Ausrollversuch ermittelt und dann eine Rollenlastanpassung durchgeführt. Dekra in Klettwitz macht auch sowas anbieten. Die sollten sogar die exakten Werte für den Trabi haben.
    den Rest hast du wunderbar erklärt!

    Und wenn du Hilfe beim wechseln brauchst, kommst du vorbei. Alternativ können wir es auch ausbauen und reparieren lassen. Murphy und Hegautrabi machen sowas nebenbei. Wobei ich dir auch gleich einen Transport zu Murphy anbieten kann.

    Bremsscheiben sind neu. Wuchtung wurde gescheckt.


    Da es mir aber keine Ruhe läßt, habe ich heute noch mal nachgeschaut. Bis jetzt habe ich das Radspiel immer im ausgefederten, d.h. ausgefederten Zustand geprüft, ohne Befund. Heute doch noch einmal im eingefederten Zustand, wobei man horizontales Spiel spürt auf der linken Seite. Da muß ich noch mal mit einer Hilfsperson ran. Vermute Stoßdämpfer oder Domlager.


    Das Rütteln ist schon immer, und wie gesagt, das einzige, was nicht neu ist, ist Stoßdämpfer und Domlager.

    Hallo zusammen habe folgendes Phänomen:


    Mein 1.1er mit Kupke-Fahrwerk (Koni-gelb, von außen einstellbar) DruckdomlagerVA. HA- Stoßdämpfer von Stoßdämpfer Schwarz (härter und kürzer). Motor 1.3er und 5-Gang Getriebe (VW). Felgen vorne mit Mittenlochzentrierung.


    Das Auto hüpft bzw. schüttelt sich ab 110km/h - 130 km/h. Mit Hänger das ganze schon zw. 80-90 km/h. Egal ob in 3. 4. oder 5. Gang oder ausgekuppelt. Räder können ausgeschlossen werden, mehrer Sätze wurde gefahren! Veränderung der Stoßdämpfereinstellung wirkt sich auch nicht aus. Das Fahrwerk selber, bis auf die Stoßdämpfer hinten ist jetzt ca. 15 Jahre alt.
    Mein Vorbesitzer hatte das gleiche Problem, wobei da noch der orginale Motor und Getriebe verbaut werden. Somit sollte meine Umbauten keinen Einfluss auf das Phänomen haben.


    Hat jemand eine Idee?