Beiträge von TrabiMattheo

    Zur Fehlerbeschreibung gehört immer eine vollständige Zustandsbeschreibung des Motor. Wieviel gelaufen, lange Standzeiten(?), wer hat ihn ggf. gemacht, usw.

    Außerdem eine Auflistung der verbauten Teile, also welcher Vergaser, welche Zündung, 6V oder 12V, usw.


    Ohne diese Angaben kann man keinerlei qualifizierte Aussage machen.

    Also ich hab ihn beim Nachbarn gekauft, bei ihm stand er ca. 10 Jahre draußen. Dann hab ich zuerst also Lrafstoffleitungen sauber gemacht oder getauscht, benzinhan und vergaser gemacht wie gesagt und ihn dann versucht zu starten da ist er sofort beim zweiten mal angesprungen. Neues Getriebeöl hab ich auch reingemacht. Ich habe eine 12 V Anlage und den 28 H1-1. Er hat jetzt 34.600 auf der Anzeige stehen

    Hallo, ich hab meinen 601er vor 2 Wochen zugelassen und habe nun bei fahren festgestellt das er während der Fahrtab und zu ruckelt. Sowohl bei gasgeben, beim gleichmäßigen fahren und beim Rollen. Zudem fehlt ihm manchmal Leistung, wenn ich bergauf voll beschleunigen will im 2 oder 3ten kommt nichg viel, kurze Zeit später bei selber Pedalstellung zieht er auf einmal an. Vergaser habe ich vorher komplett zerlegt und im UV Becken gereinigt und einsgellen lassen, Benzihan das selbe. Lichtmaschien wurde überholt und Zündung neu eingestellt eine Zündkerze ist neu da er nur auf einem Zylinder lief. Ich hoffe mir kann jemand helfen, vielen dank im voraus.

    Mfg