Posts by blasius

    Richtig, aquarienblauer Uni. Glaub aber nicht, dass du ihn in letzter Zeit gesehen oder gehört hast, da ich schon eine Weile nicht mehr gefahren bin und er ansonsten unter einer Softgarage auf dem Stellplatz schlummert.

    Weiß auch nicht ob mich deine Einschätzung jetzt einer Lösung näher bringt...

    Mahlzeit,

    schreib mir mal ne PN, dann lasst sich da bestimmt was einrichten.


    ✌️

    Nachricht ist übrigens raus ^^



    Der Kahn hat's inzwischen nach Hause geschafft, fährt aber trotzdem nicht viel weiter...

    Hab angefangen unter Zuhilfenahme diverser Lektüre, aber ich komm mit meinem rudimentären Anfängerwissen echt nicht weiter. Also falls mir jemand helfen kann wäre ich wirklich brutal dankbar und würde den Einsatz entsprechend erhöhen, da ich echt Bock hab wieder zu fahren!

    Finanziell ist das Vorhaben schon ein gewisses Risiko, da gebe ich euch recht. Hab's allerdings auch mit verschiedenen Ausbildungsvergütungshöhen grob überschlagen und würde es schon gewuppt bekommen. Hab ja schon paar Jahre Zeit gehabt Rücklagen anzulegen, vielleicht wäre es zur Not sogar für die KfW ein unterstützungswürdiges Unterfangen.

    Klar ist es sportlich mit 29, bzw. dann 30, aber noch hab ich ja keine Familie die ich ernähren muss. Das wird in 10 Jahren vermutlich anders aussehen.


    Bin mir auch noch gar nicht sicher, ob ich dann den Rest meiner Karriere als Mechatroniker arbeiten werde. Mir geht's vor allem um die praktische Erfahrung und das Detailwissen.

    Die kaufmännische Ausbildung und Berufserfahrung hab ich ja trotzdem. Also könnte man danach auch easy Autos verkaufen oder als Außendienst z.B. bei 'nem Zulieferer anfangen. Gibt ja genug ausgeschriebene Stellen im Vertrieb bei denen technischer Background verlangt wird.

    Vielleicht wird's auch ganz verrückt und ich studiere anschließend sogar noch was in die Richtung. Hierzu wäre die Ausbildung Grundstein, da ich kein Abi hab und Fachhochschulreife "nur" für Wirtschaft.


    Vielleicht machst du mal da einen Beratungstermin:

    https://kurse.tuv.com/details/…r-m-w-d_ezlbp?standort=31


    Beim TÜV mit Praktikum in der Halle wo HU gemacht wird wäre zum lernen nicht schlecht. Da bekommt man am ehesten alles mal zu sehen, vom Oldtimer bis zum 3 Jahre alten Auto zur ersten HU.

    Richtig guter Tipp, danke! Warum auch immer hab ich an den TÜV noch gar nicht gedacht, hier würden sich wohl auch nochmal andere Perspektiven nach der Lehre eröffnen.

    Servus!


    Ich würde gern zum Ausbildungsjahr 2022 eine Lehre zum Kfzler beginnen und hätte dazu gern mal euern Rat, ist ja schließlich ein Autoforum hier.

    Hab jetzt über 10 Jahre im Vertrieb gearbeitet, solider Job, solides Geld, Urlaub blablabla... Hab da aber keinen Bock mehr drauf.


    Gehen wir mal davon aus ich hätte die Wahl, besser in eine freie oder in eine Vertragswerkstatt? Hier in Leipzig gibt's ja alle Optionen.

    Vertragswerkstatt klingt für mich im ersten Moment als die solidere Adresse was Ausbildungsplan, Gehalt, Übernahme, Meister, sonstige Rahmenbedingungen etc. angeht.

    Freie Werkstatt ist vielleicht auf dem Papier nicht so gut, dafür aber vielfältigere Arbeiten, nicht nur Neuteile verbauen und Service, sondern eher auch mal was reparieren. Verschiedene Marken, wichtig auch: Fahrzeuge jeden Alters. In der Vertragsschmiede vermutlich überwiegend neuere Autos. Würde schon gern hin und wieder andere Oldtimer zu Gesicht bekommen als nur meinen.


    Wichtig ist mir auf jeden Fall eine solide Ausbildung mit allem was der Ausbildungsplan bzw. das KFZ-Handwerk so hergibt und die Möglichkeit direkt den Meister dran zu hängen bzw. mich anderweitig weiter zu qualifizieren.

    Da ich wie eingangs erwähnt aus einem soliden Angestelltenverhältnis komme wäre es mir wichtig nach der Ausbildung das Maximale aus dem Beruf rauszuholen, vor allem finanziell.


    Hoffe ich sehe das Ganze nicht zu romantisch und bin gespannt auf eure Ratschläge...

    Hey Leute!


    Nachdem mich mein neuer blauer Freund nun seit rund einem Monat zuverlässig überall hin brachte (unter anderem von Leipzig über Dresden und Berlin nach Leipzig zurück) ist es nun für ihn das erste Mal an der Zeit die Segel zu streichen. Gott sei Dank nicht auf erwähnter Fernfahrt, sondern mitten in Leipzig.

    Ich kann nicht sagen, was die Ursache ist. Die Symptome sind, dass er beim Fahren aus geht, im Stand sowieso, auch nicht mehr anspringt bzw. nur ganz kurz und dann mitunter sehr hoch dreht.

    WHIMS habe ich bereits zu Rate gezogen, aber da ich leider momentan noch eher keine Praxiskenntnisse verfüge schau ich da auch irgendwie wie ein Schwein ins Uhrwerk.

    Daher meine Frage: gibt's jemanden mit Sachverstand der Zeit und Lust hat sich das Auto mal vor Ort in 04103 mit mir zusammen anzusehen nachmittags die Tage? Wenn nicht allein die Herausforderung genug Motivation ist bin ich gern bereit auch 'ne Mark oder Pils springen zu lassen.

    Normal sind wenige 100 m mit höchstens 25 Prozent. Du versabberst unnötig die Zündkerzen ..

    Ach heftig, dann hab ich es ja maßlos übertrieben am Anfang. Danke für den Rat!


    Wenn an der Glühlampe alle Kabel richtig sind, dann kommt es ab und an mal vor, dass die Sicherung nicht richtig sitzt und keinen Kontakt hat. Schalte das Licht ein und wackel mal an den Lichtsicherungen. Meißt reicht Kontakt nachbiegen/reini

    Hab's wieder in Gang bekommen, Klemmleiste (heißt die so?) mal sauber gemacht und bisschen abgebürstet.

    Luftansaugstutzen ist auf Winterbetrieb, und was die Kupplung macht hat auch keinen Einfluss darauf. Geht so und so aus. Choke schieb ich direkt auf den ersten Metern vom Hof zur Hälfte rein und nach besagten ca. 3km schiebe ich ihn spätestens ganz rein.

    Der Motor geht nicht sofort aus, stirbt langsam ab, bzw. merke ich es auch an der zu flackern beginnenden roten Leuchte im Tacho.

    Da es jetzt die letzten 2 Tage früh bereits wärmer war hatte ich allerdings keine Probleme mehr, daher habe ich mich dazu entschieden es erstmal so zu belassen und zu beobachten.

    Zu gegebener Zeit werde ich mir dann den Vergaser mal vornehmen.

    Moin Leute!


    Wie man hier nachlesen kann, bin ich seit kurzem glücklicher Besitzer meines ersten Trabis.


    Nun hat sich bei mir die ersten Tage einiges an Fragen und Problemen angesammelt. Viele Antworten konnte ich in den Untiefen des Forums und Lektüre bereits finden, jedoch nicht alle.


    Der Motor startet früh mit Choke ohne Probleme. Wenn ich allerdings früh auf dem Weg zur Arbeit an den ersten 3 bis 4 Ampeln stehe geht mir der Motor immer wieder aus, obwohl ich den Choke wie mir geraten nur ungefähr zur Hälfte eingeschoben hab.

    Nach ca. 3km dann hat der Motor ausreichend Temperatur, so dass er auch ohne Choke weiter läuft. Außentemperaturen liegen wohl so um die 5°C.

    Wo kann ich hier ansetzen um das Problem zu beheben?


    Beim linken Bilux-Scheinwerfer geht das Abblendlicht nicht mehr, Fernlicht und alles andere schon. Leuchtmittel hab ich trotzdem mal gewechselt, Gibt's da ein allgemein bekanntes Fehlerbild? Kann es hier einen Zusammenhang zur nicht funktionierenden Fernlichtanzeige geben?

    Ich möchte ohnehin in absehbarer Zeit auf H4 umrüsten, vielleicht hat sich das damit dann auch erledigt.



    Falls ich mich beim Suchen zu dumm angestellt hab, verzeiht es mir und postet mir gern den Link anstatt zu nörgeln :)

    Warum eine Odyssee? Ich kann dir einen guten Gutachter nennen.

    Odyssee, weil es nichts desto trotz Zeit braucht den TÜVer zu bemühen und den Kahn im Anschluss zuzulassen und erst dann (legal) in die Umweltzone holen zu können.

    Der Verkäufer klärt das aber jetzt, da er ganz gute Drähte hat. Danke trotzdem für dein Angebot!

    Kleines Update für alle Interessierten:


    Ich hab's getan! Bin gestern in Halle gewesen, hab mir den aquarienblauen Kombi angesehen und mich für ihn entschieden. Der Verkäufer ist ein überragend ehrlicher Typ gewesen. Ich will meine Menschenkenntnis nicht zu hoch loben, aber er war schon sehr vertrauenserweckend. Sind sämtliche Schwachstellen durchgegangen und haben eine Probefahrt gemacht (meine erste überhaupt mit einem Trabbi).

    Leider dauert's nun noch ein wenig, bis ich mich um den Trabbi kümmern darf. Jetzt geht erstmal die Odyssee mit H-Gutachten und Zulassung los, und das zu Coronazeiten in einer Stadt wie Leipzig. Hoffe das Thema ist bis Ostern durch...

    Grüßt euch!


    Erstmal wieder danke für die vielen Ratschläge. Endoskopkamera hab ich nun am Start, Lektüre trudelt auch so nach und nach ein und wird gewälzt.

    Bin jetzt auch wieder etwas entspannter geworden was die Suche angeht und warte auf 'nen gescheiten Kombi, anstatt jetzt hau ruck 'ne Limo zu kaufen. Gleichwohl der von euch genannte '84er nicht verkehrt ist. Würde ich mir aber nur anschauen, wenn er um die Ecke stünde.

    Dafür schau ich mir heute oder die Tage diesen hier an:

    https://www.ebay-kleinanzeigen…1tkm-/1686662843-216-2419

    Das ist der selbe Trabbi wie im ersten Post, nur in einer neuen Anzeige und etwas günstiger.


    GIbt's hier jemand Fachkundigen aus Leipzig, der Zeit und Lust hat sich mein Auto, so es denn irgendwann so weit ist, mal mit anzuschauen? Zumindest am Anfang für paar Grundlagen. Wenn du Brausehooligan bist, dann du bitte nicht.


    @1/10V8: JA, der Garagenmarkt ist krank, erst recht wenn man was Richtung Zentrum sucht. Würde mich ja sogar mit einem TG-Stellplatz zufrieden geben, irgendwas bis ca. 60€.


    @Anne: Daumen hoch für's Bild!

    Das läuft ja wie ein Länderspiel hier, danke für die schnellen und hilfreichen Kommentare von euch!


    Nun ist es leider so, dass durch mein zu langes Zögern 2 der 3 o.g. Trabbis bereits vergriffen sind (der gelbe ist noch da). Dumm, aber es wartet ja auch keiner nur auf mich...


    Einer ist mir noch ins Auge gestochen, auch wenn er etwas weit weg steht und dafür etwas teuer ist:

    https://www.ebay-kleinanzeigen…assung-/1606094331-216-92


    Vielleicht ist es auch nicht klug von mir nur auf Kombis zu schauen, für eine ordentliche Limousine könnte ich mich genauso erwärmen.

    Was kann man ferndiagnostisch zu diesem sagen?

    https://www.ebay-kleinanzeigen…ssung/1669262109-216-6893



    Beide würde ich in L nicht an die Strasse stellen

    Keine Sorge, kurzfristig habe ich einen privaten Stellplatz auf Privatgelände, mittelfristig eine entferntere Garage. Nur eine Garage in der Nähe wäre schöner...



    Nutze das Buch als Leitfaden und Orientierung, das Meiste ist nach wie vor noch sehr aktuel.


    Ich hoffe Du findest Dein Traumauto. Viel Erfolg! Und Willkommen.

    Danke für den Tipp und die warmen Worte, Lektüre ist bestellt!


    Ich will nur damit sagen, dass ein einsteigen und losfahren selten von langer Dauer ist, egal wie gut der Kauf gewesen sein mag.

    Ich glaube ich hab mich ungünstig ausgedrückt. Dass so ein Auto sehr wartungsintensiv und pflegebedürftig ist weiß ich, und da ich schon schrauben kann mach ich mir da auch keine allzu großen Sorgen. Mir geht's eher darum ein Auto finden, welches ich bedenkenlos auf den eigenen vier Rädern überführen kann.

    Alles klar, vielen Dank für die erste aufschlussreiche Reaktion Tim!

    Dass da mittelfristig Arbeiten anstehen ist kein Problem, dafür ist es ja ein Trabbi. Nur vielleicht nicht gleich in der ersten Saison.

    Das mit dem Dachrahmen wusste ich nicht, danke für den Tipp. Und ein Endoskop ist gerade bei dem Auto sicher eh eine Anschaffung von nachhaltigem Wert.


    Habe soeben einen Kandidaten gefunden, der mir auf den ersten Blick mehr als taugt:


    https://www.ebay-kleinanzeigen…kombi/1683410427-216-4014


    Was ist davon zu halten?

    Hallo Leute,


    wie ihr vielleicht seht bin ich neu hier und wie die Dinge nun einmal beginnen, so steht am Anfang der Kauf einer Pappe. Also falls das Thema hier fehl am Platze ist oder sonst irgendwas nicht passt, so bitte ich um Verzeihung.


    Ich muss dazu sagen, dass es sich hier um meine erste Pappe handelt, gleichwohl gab es sicher kein Auto in welchem ich in jungen Jahren öfter Beifahrer gewesen bin.

    Fachlich habe ich momentan noch keine Ahnung vom Trabbi, meine Schrauberkenntnisse gehen nicht über die Simme hinaus. Bin da aber sicher nicht unbegabt. Kaufberatung lerne ich noch auswendig, versprochen!

    Aus diesem Grund soll mein erster (aber sicher nicht letzter) Trabbi einer sein, in den ich einsteigen und losfahren kann. Zudem hätte ich gern 'nen Kombi, find ich persönlich einfach schöner als Limo, nicht nur beim Trabbi.


    Meine finanzielle Kotzgrenze liegt bei 6T€, obwohl natürlich gern weniger geht. Ausstattung ist mir relativ Hupe, der Kahn soll einfach nur gut in Schuss sein. Der Rest ergibt sich. Ach ja, und unverbastelt sollte er sein und fit für's H-Kennzeichen, da ich leider in einer Umweltzone wohne und ihn auch nicht nur am Wochenende rausholen möchte. Was in Ordnung ist, sind zeitgenössische "Anpassungen", Nebler z.B.


    Wie dem auch sei, ich schau mich schon seit einiger Zeit um und habe mir paar Kandidaten rausgepickt, zu denen ich gern mal fachkundige Meinungen hätte. Vielleicht sind die hier im Forum sogar bekannt:


    https://www.ebay-kleinanzeigen…kombi/1386221611-216-7726


    https://www.ebay-kleinanzeigen…hand-/1678408178-216-2419


    Ich präferiere ehrlich gesagt den ersten, da der mir sehr solide aussieht, außerdem gefällt mir die Farbe. Wobei ich hier gern wüsste, ob es die so original vor der Wende gab? Gegen das Auto spricht für mich eigentlich nur die Entfernung. Ich wohne übrigens in Leipzig.

    Der zweite, blaue Trabbi ist meine Nummer zwei, zumal der den großen Bonus hat, dass er nicht weit weg steht. Dafür ist er mir allerdings preislich etwas fett, obwohl die 200€ auch fast für die Überführung des erstgenannten Trabbis draufgehen würden.


    So viel erstmal dazu. Andere Angebote höre ich mir natürlich gern an.

    Übrigens suche ich auch noch eine Unterstellmöglichkeit in 04109 Leipzig, aber bitte kein Duplex.


    EDIT:

    Neuer, heißester Kandidat:

    https://www.ebay-kleinanzeigen…kombi/1683410427-216-4014