Posts by paul2

    Guten Tag, nachdem ich mit meiner Komplettrestauration ziemlich fertig bin, suche ich entweder einen kompletten Statikgurt für hinten oder nur das Gurtschloss für den Trabant 1.1, rechteckiger Ausschnitt in der Schließzunge.

    Der Zustand ist gleich, mich schreckt nichts mehr ;)

    Ich hoffe, einer von euch kann mir helfen.

    Viele Grüße und gute Fahrt, sobald der Schnee wieder weg ist!

    Guten Tag, ein Tip:

    Ich schmeiße immer alle gebrauchten und Gummiteile inklusive Formschläuchen Dichtgummis.. in die Waschmaschine und lasse ein 30° Synthetikprogramm durchlaufen incl.

    wenig Weichspüler.

    Für Kleinteile habe ich mir ein Netz aus einer alten Gardine genäht.

    Die Gummis werden wieder wie neu! Natürlich nur diese, die sich nicht schon zersetzt haben.

    Mehrfach bei meinen Oldtimern erprobte, wunderbare Methode.

    Am besten geht's, wenn in der Waschmaschine gleich noch paar dreckige Arbeitsklamotten drin sind :thumbsup:

    Und auf der Schaltstange rutscht sie eben rum.

    Ist eben so.

    Recht herzlichen Dank noch mal an alle, die mir geholfen haben.

    Viele Grüße, schönen Abend noch, Dieter

    Da bei meinem noch die originale Manschette verbaut ist, habe ich die noch nicht tauschen müssen."



    Da hast du Glück gehabt, aber ich und Wanni auch, wissen jetzt wie es geht.

    Kann ich hier auch Videos einstellen?

    Ich habe eine neue Manschette über die Gabel gezogen. (Unter Zuhilfenahme selbstgefertigter Aufziehwerkzeuge)

    Die alte war völlig zur Ratte.

    Tunnel (tw. neu gebogen und mit dem Teil des Tunnels, welches den Lagerbock trägt, wieder verschweißt) und die Schaltgabelmanschette habe ich alles mit Butylkautschukband eingesetzt. Mir geht es nur um die Abdichtung der motorseitigen Manschette zur Schaltstange hin.

    Hallo Matze, recht herzlichen Dank für die schnelle und fachmännische Antwort.

    Die Feder hatte ich mittlerweile wiedergefunden.

    Sie ist drin! 👍😃😃😃


    Nun habe ich aber noch eine Frage:

    Wird die Stirnwandmanschette auf dem Rohr für Schaltstange mit Schelle festgemacht oder rutscht die drauf rum?

    Guten Tag, liebe Forenmitglieder.

    Ich habe mich heute im Forum angemeldet, da mich eben auch das Pappenvirus ergriffen hat.

    Eine Impfung hilft dabei nicht!!

    Normalerweise habe ich mich bisher mit Vorkriegsoldtimern, vor wiegend DKW, also den Vorgängern unserer Zweitakt-Trabanten und MZ- Motorrädern, beschäftigt.

    Da mein Alltagsfahrzeug, ein über 20 Jahre alter Ford Galaxy das Zeitliche segnen sollte (TÜV), dachte ich, kaufst du einen "relativ gut" erhaltenen Trabant 1.1 Universal, der letzte in Chemnitz ausgelieferte. Hat man noch einen Oldtimer, der alltagstauglich ist.

    Viel herum fahren muss man ja als Vorruheständler nicht mehr 😉

    Doch aus einer kleinen kurzen schnellen Restauration wurden nunmehr 2 Jahre. Wehe, wenn man anfängt 'reinzureißen!! Wenn ich was angreife, mache ich es richtig, inklusive Schweißen, Lackierung, Motor...

    Nun ist er wahrscheinlich besser, als er jemals vom Band lief. Typische Überrestaurierung😉

    Vor einiger Zeit habe ich noch gedacht, was für eine abscheuliche Bastelbude!😭

    Ich musste ja den 601er Trabant selbst zu DDR-Zeiten nur als Bau- Nutzfahrzeug, ausgestattet nur mit Fahrersitz fahren😃 (sonst Wartburg bis 1999!)

    Da gab es in Ende der 30er Jahre vernünftigere Lösungen, als sie noch 1990!!! angewendet wurden.

    Doch mittlerweile habe ich ihn, eben auch aufgrund der ganzen kleinen werksseitigen Basteleien doch lieb gewonnen!!!

    Noch steht er auf der Bühne, doch ich hoffe, in vier Wochen wird er laufen 😉

    Viele Grüße an alle.

    Dieter

    Guten Tag, seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit einer ganz schnellen (2 Jahre) Restauration eines Trabant 1.1 Kombi.

    Derzeit bin ich am Einbau der Schaltung.

    Kann mir bitte einer ein Foto von dieser ominösen Feder senden, sie war offensichtlich bei meinem Fahrzeug nicht vorhanden.

    Besonders interessiert mich, wo sie eingehakt wird. Man kann es aus der Teileliste oder der Reparaturanleitung nicht so richtig erkennen.

    Vielen Dank, viele Grüße Dieter