Posts by Carsten35

    Wenn ich das richtig lese, dann baut Sascha Fiß nichts mehr.
    Auf der Internetseite heißt es:


    "Aufgrund von beruflicher Veränderung werden ab sofort keine Leistungen
    rund um das Thema Trabant, Umbau, Aufbau und Instandsetzung usw.
    mehr angeboten."


    Was den Umbau hinten auf Scheibe angeht....
    Welche Vorteile sollen die denn haben, außer einer optischen Verschönerung? Dringend notwendig - da sonst sehr gefährlich - ist ein verstellbarer Bremskraftregler. Dass würde ich mir 2mal überlegen. Zum einen wegen der Kosten zum anderen - falls ohne gefahren werden soll - wird es brandgefährlich. Trommel reicht, zumal VW mehrere RBZs im Angebot hat. Ich habe in meinem 75 PS und die original Bremsen, reicht massig, vorne habe ich Vectra Bremsen mit 256 Scheibe... sehr gut !!!

    wirklich interessantes und schönes Fahrzeug.


    Zu unicates:
    Dort habe ich unter Aktuelles folgendes gelesen:


    "Aufgrund von beruflicher Veränderung werden ab sofort keine Leistungen
    rund um das Thema Trabant, Umbau, Aufbau und Instandsetzung usw.
    mehr angeboten."


    Ich dachte Sascha Fiß von Unicates baut auch auf VW auf??? Habe mal gerade auf der Homepage von unicates nachgelesen. Dort heißt es http://www.unicates.de/medien/presse/ : zit: "Die Karosse fällt sechs Zentimeter breiter und zwölf Zenti­meter länger
    aus. Ein Größenzu­wachs, der sein muss, um all die Technik überhaupt
    unterzukriegen. Denn die hat nun gar nichts mehr gemein mit einstiger
    Sachsenring-Fabrikation.
    Sascha Fiß hat für den Trabanten ein völlig neues Fahrwerk
    konstru­iert und dabei tragende Strukturen des Lupo GTI von VW benutzt.
    Angetrieben wird der Trabi von einem Audi-TT-Motor, und auch die
    Brem­sen und Räder sind nicht mehr aus volkseigener Produktion.
    Stattdes­sen ist dieser Trabi mit ABS und Ser­volenkung und dem hellen
    Xenon­licht aus- beziehungsweise aufge­rüstet. Schließlich soll das
    Fahrzeug trotz der Schnelligkeit sicher und problemlos gefahren werden
    kön­nen, erläutert Fiß."


    @ Matt McBowl
    sage mal, habe ich das richtig gelesen? 1.200 h hast Du da an Arbeit drin.
    Das ist natürlich sehr viel, da kann man als Normalbürger sich solch einen Traum dann leider nicht realisieren :-(
    Vor allem, wenn man sowas bauen lassen will :-(
    Kupke macht sowas wohl auch. NUR, die Kosten dort sind nicht vom Aufbau her sehr hoch, sondern vielmehr die Anfertiung der GFK - Teile, insbesondere der Formen dafür, sind wohl sehr teuer....


    Und, zur Allradfrage...
    Auf Basis des Trabant geht es wohl eher wenig. Aber es gibt den ja schon. Einmal der grüne, der hier behandelt worden ist und ich weiß ganz genau, dass derzeitig wieder einer erbaut wird... noch mehr Leistung.

    Ich war heute in Magdeburg zum Teilemarkt. Dort fand ich neben einigen schönen Autos auch einen umgebauten P60. Dieser ist auf einen VW - Polo aufgebaut. Dazu gab es folgendes Plakat:



    Näheres dazu kann man lesen bei


    http://www.pappauto.de/?page_id=14
    & Trabi-trueffel.de


    Ich finde recht schön. Wenn man jetzt mal die Frage der Originalität wegläßt, so scheint das ein erhebliches Stück Arbeit gewesen zu sein ? Ob der zulassungsfähig ist?


    Wie findet ihr den Umbau?

    Ich war heute da.
    Die Anreise war - suboptimal - mit der Bahn für 110 km 5h.. naja....
    ABEr, ich möchte mal sagen, die Ausstellung lohnt sich. Die ist zwar nicht ganz so groß vie die Oldtema, auch habe ich von den Händlern gehört, dass die Umsätze nicht so doll waren. Aber... für mich als Endverbraucher war es sehr angenehm, da waren nicht nur viele bekannte Händler, sondern insbesondere auch viele Privatverkäufer... gut gefüllte Hallen. Viele Gebrauchtteile... Lange Anfahrtsdauer hat sich gelohnt... immer wieder gern


    Und, sehr interessant, ein P60 auf einem VW Polo Chassis von


    www.trabi-trueffel.de


    fand ich sehr schön, genau mein Geschmack. Leider war niemand am Stand. Schöne Bilder von einem sehr schönen Umbau. Weiß jemand, ob der orangefarbene P60 auf VW Chassis (also der organgene Polo) zugelassen ist?

    Ich muß nochmals das Thema auffrischen, denn ich habe noch keine Lösung. Auch meine GSI Federn waren nicht akzeptabel.
    Verbaut und eingetragen ist jetzt alles, ABER
    es gefällt mir vom Fahrverhalten nicht.


    Die
    Stoßdämpfer bei der Corsa - Variante sind ja vom 1.0 bis 1,6 GSI alle
    gleich (mit Härteabweichungsmöglichkeiten) (es sei denn, man will eine Tieferlegung, dann müssen andere
    Dämpfer her)


    Das Hauptproblem sind für mich die Federn. Ich habe
    jetzt 3 verschiedene gekauft und keine davon passt richtig. Entweder
    viel zu hart, zu tief, zu weich...


    Der 1.6er VW - ABU Motor hat
    eben 75PS und wenn man Gas gibt, dann wirken eben Kräfte,, insbesondere
    wenn man dabei in die Kurve geht. Und das, was ich da bisher hatte ist
    alles suboptimal.


    Hat da jemand mal was ausgerechnet, so dass
    man davon ausgehen kann, dass es eine Feder gibt, die passen könnte.
    Oder alternativ die Federrate, Drahtstärke, Wicklungszahlt errechnet,
    denn Federn kan man ja wickeln lassen. Ein Idee wäre ziemlich schön :-))

    ich muss nochmals nachfragen.
    Hat jemand eine Adresse, wo man Lenkgetriebe des 1.1er regenerieren kann?
    Meins ist inzwischen so ausgeschlagen, dass es anfängt gefährlich zu werden. project601 hat zur Zeit keine da. dort wurde mir gesagt, man könne die nicht regenerieren, da verpreßt ???


    wo bekommt man denn ansonsten noch GUTE Lenkgetriebe her, die jetzt zu haben sind, sind wohl alles Nachfertigungen, die "angeblich" nicht so gut in der Qualität wären?


    Jemand eine Idee???

    Nein, es geht darum - mein auto ist noch ein wenig undicht - dass die Temperatur des Heizkreislaufes so weit runtergeht, dass er nicht mehr richtig heizt, d.h. mehr kalte als warme Luft kommt. Wenn ich dann die Heizung abstelle, kommt auch die erste Diode von der Temperaturanzeige wieder und ich kann die Heizung wieder anstellen.

    die vorhandene Hohlniete, ist das irgend etwas besonderes?
    Ich wollte gerade wechseln - sonntag - und finde diesen Niet :-( Natürlich nix mit Ersatz hier und es zieht wie die Suppe des Hechtes :-( (Neue türen, alte Gummis zu alt und fest)


    Zur Niete, hat da jemand die Größenangabe, im Ersatzteilbuch find ich nix :-(


    By the way, welche Geheimnis gibt es eigentlich bzgl. des Einstellens des Schlosses. Drei Inbus los und versuchen bis es geht... meistens nicht so richtig schön. Gibt es da irgendwo eine Einstellanleitung, die ich noch nicht gefunden habe?

    Da wir ja den ersten richtigen winter seit ca. 30 Jahren hier bei uns haben, wird mein 1.1er nicht so richtig warm.
    Beim 601er kann man ja prima auf Winterbetrieb umstellen. Aber wie ist das hier beim 1.1er? Hat da jemand schon mal eine Abdeckung gesehen, die vor den Kühler kommt, so dass nicht nur kalte Luft da hinströmt? Oder hat da jemand eine andere Idee?

    Mein Kühler ist leider ein wenig mit Löchern versehen :_(
    Habe den 1.6er ABU Motor mit 75 PS


    Jetzt im Winter ist der kleine Kühler des original 1.1ers völlig ausreichend. Es wird noch nicht mal richtig warm :-(
    Ich muss also einen neuen haben.
    Ich habe einen Händler gefunden, der verkauft Trabant und Wartburg Kühler. Im Forum laß ich, es sei sinnvoller einen größeren Kühler einzubauen? Ist das sinnvoll?


    Der Trabant - Kühler hat das Netmaß von 450 * 298 und kostet ca. 60 €, er ist jedoch nur in Alu / Plaste lieferbar.
    Der Kühler des Wartburg mit dem Netzmaß 488 * 285 kostet ca. 10 € mehr, und ist in Alu/Plaste und Cu/Ms lieferbar.


    Ich hoffe, der Original paßt auch einfach rein, insbesondere der Lüfter ran ? Gibt es da etwas zu beachten, z.B. bzgl. der Halterungen des Lüfters?


    wäre es eventuell sinnvoll, den Kühler des Wartburg zu verbauen?


    Welche Vorteile hat ein Kühler aus Alu/Plaste und aus Kupfer / Messing?


    Denke für die Info

    Habe gerade welche von Misselwitz u.a. Türdichtgummis bekommen.


    Im Verhältnis zu den original Teilen (20 Jahre alt = 1,1er) erscheinen mit dir von der Wandung jedoch dünner. Kann das sein. Die Wandungen sind 1,2 bis 2 mm stark, bei den alten ist das erkennbar mehr... mmh... Jemand eine Idee?


    Kosten 4,10 je lfd Meter +19% * Versand
    Du bruchst ca. 3,50m
    Kostet dann incl. Steuer ca. 17 € batsch mich
    plus Porto 5,90 (habe mehreres bestellt)