Posts by Graue Maus

    Will eigentlich zum Thema Auto nichts schreiben, aber!


    Hinterachse bist du selber schuld, wer baut ne verstellbare Hinterachse aus und baut den Serien „sorry“ (Schrott) ein, um die völlig überdimensionierten Felgen unter zu kriegen?

    Türen einstellen? Hä?

    Hauben einstellen?


    Unterboden zerflext wegen Standheizung.

    Flexschlauch hätte an der Stelle vom Mittelrohr nicht hingemusst.

    Spritpumpe hatte ein Bypass und da kann der Vergaser nicht überlaufen.


    Zündung war geplant schon letztes Jahr in Anklam nur habe ich da kurz vorher noch die Kolben geschrottet.


    Kabelbaum war eigentlich überdimensioniert.


    Trotzdem viel Spaß mit dem Auto.



    Gruß Mike

    Habe gestern ein Video gesehen Onboard.


    Ich war erstaunt wie schwach son Melkus gegenüber einem Trabant auf der Rennstrecke ist. Das schalten beim Melkus so zäh wie Honig. Da nützen auch keine Köpfe in Neuguss und verschiedene Vergaserkonstrukionen.




    Woodi, wie meinst das besserer Abschluss?

    Klar ist ein weinendes Auge dabei. Ich hab aber das für mich mögliche dank Frank erreicht und war auf der Meile nicht ganz so schlecht.Hab nette Leute kennengelernt ect.

    Mit einem noch kürzeren Getriebe wäre es sicherlich noch besser gegangen.


    Ich habe immer Lust auf was neues. Deshalb wird mein Low Budget Starprojekt ,welches fertig ist und leider auch nie legal fahren darf, veräußert 😉

    Was als Nächstes kommt bin ich noch unschlüssig. eventuell nen 150er ES als Ratte, mal schauen. 😂

    Mitleser.


    Willkommen!


    Liest sich alles so ganz gut.

    Dennoch leicht Tüftel angehaucht😂


    Warum soll der Vergaser überhaupt so weit weg?

    Warum machst du den 3. oben so breit?

    Schon über Einlassteuerzeit und Auspuff gegrübelt?

    Verdichtung willst wirklich nur 10 machen?

    Ähm Sorry, ob die Zylinder funktionieren würden weiß keiner. Ich würde auch nie behaupten das sie es tun. Es wäre ein Anfang gewesen.


    Aber wie gesagt hätte in den 2000ern die besagten Zylinder eine Freigabe erhalten, würde es heute ähnlich wie bei Simson und co. aussehen. Von dieser Meinung bringt mich auch keiner ab.

    Schätzt doch einfach mal wieviel Zylinder es gibt wo ein 3. Kanal dran ist. (Von 2000 bis 2020) 😉😉

    So nicht ganz richtig.

    Ich hatte es damals für Mike abgeklärt: 2000km Strecke, Begutachtung vorher - hinterher.

    Sicher eine Geldfrage.

    Man könnte aber auch ein Mustergutachten erstellen...

    Nach 2000 km wäre die Karre Schrott gewesen. Son blödsinn fällt komplett aus!!

    Überhaubt kompletter Schwachsinn, die Karre fährt Vmax130 die Bremsen sind um 400% besser als Serie und man muss testen wegen Karosse. Lasst gut sein, sowas hat nichts mehr mit Sachverstand zu tun. Ich sag immer Dummstudiert willkommen in Deutschland 👍

    Mike, Du bekommst doch nicht mal 10 Kunden für die Zylinder zusammen, vergleichst das aber mit Simson wo warscheinlich jede Woche 10 Zylinder verkauft werden.

    Alles gut, ich wollte nur sagen wie es gemeint war.

    Meiner Meinung hat man damals den Zug verpasst.


    Zitat „ Halt Stop, alles bleibt wie es ist“ 😂😂


    Der Trabant ist ja da nicht alleine, Wartburg gehts ja weiter. Man hält da an altem fest wegen 5ps. Aber du hast halt Recht, der Markt gibt es nicht her.

    Ich hab jetzt schon einige Motoren gesteckt und bin erstaunt über die Vielfalt im Simmebereich. Echt genial 👍

    Ich denke die Aussage dahinter beinhaltet einfach nur, dass der Serienkram abgelöst würde durch einen Alroundzylinder, nicht mehr und nicht weniger.

    Aus welchen Guss werden nochmal die 85er im Simsonbereich gebaut? Aus dem Serienzylinder? 😉😂

    Naja eintragbar is Auslegungssache.


    Was meinst PW?

    Es ist machbar billige Zylinder aufn Markt zu bringen, das weiß ich jetzt (wirklich billig). Es macht aber keinen Sinn in vielerlei Hinsicht. Der Motor ist und bleibt leider eine Katastrophe.

    Hätte halt auch gedacht das mehr Interesse besteht Der Trabant ist verkauft, für 1 mal jährlich Anklam isser zu Schade.


    Wenn der neue Besizer bereit ist das Geld aufzubringen, wird ein Satz Zylinder inkl. neuem Gehäuse gemacht.


    Können ja mal telefonieren 😂

    Um nochmal was zum Thema beizutragen, bin ja nicht ganz untätig gewesen😂


    Aufgrund der Situation der verfügbaren Teile, speziell Kurbelwelle, welche einfach baubedingt nicht viel haltbarer auch zu fertigen ist, macht es nich viel Sinn.

    Dem folgt dann sowieso bald ein Engpass an Kolben. (bitte nicht mit MTK argumentieren)


    Ein paar Jährchen zu spät das ganze.


    Aktuell würde ein Prototyp inkl. Buchse 1100 Euro Kosten. In Serie dann ein Vielfaches weniger, was dann wieder attraktiv für Otto normal wäre. Kommt aber das angesprochene Problem der Welle und Kolben. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster, eine Welle wird bald 1000 Euro kosten, wenn nur altmaterial verwendet wird.


    Also gehts weiter altbacken Standartzylinder mit allen Negativeigenschaften der Zuganker, Auslassfläche, verformte Zylinder ect.

    Falsch Frank.


    Ich erwarte das einfach, da brauch ich auch keine Abstriche machen.


    Kaufe ich eine Welle dann erwarte ich, dass der Instandsetzer das nötige Werkzeug und Wissen hat.

    Kaufe ich Zylinder dann erwarte ich, dass die Bohrung nicht Konisch ist und das Einbauspiel passt.


    Am Ende ist es ein Stecksystem, was jeder der halbwegs geradeaus läuft, zusammenkriegt.


    Sorry das ist meine Einstellung dazu.


    Kaufe ich bei zb. JW Einzelkomponenten, dann erwarte ich Passgenauigkeit aller Teile auch Zukaufteile.


    Von daher kann ich ja schon fast froh sein, da ich Frank kennenlernen durfte.

    Ich find das echt schlimm.


    Der Trabant ist nun keine Raketentechnik, man bezahlt Geld für die Teile und muss teils noch nacharbeiten, mit dem Zusatz „ sei froh das du überhaupt noch was kriegst“.

    Hat denn kaum noch einer Anspruch auf die eigene Qualität?

    Ich versteh sowas nicht.