Posts by Tomsailor

    Wir werden mit dem Rad zu einem beheizbarem Hausboot inkl. Klo fahren. Dieses liegt praktischerweise gegenüber einer Gaststätte mit außer Haus Verkauf. Das Hausboot gehört jemanden aus der Runde.

    Nächstes Jahr wird alles wieder besser, weniger Corona, besseres Wetter, richtig geöffnete Lokale. Wehe mir nimmt jetzt jemand diese Hoffnung.

    Mit 29, fast schon 30, Jahren habe ich meine Ausbildung zum Krankenpfleger begonnen und erfolgreich beendet. Hatte auf die Bürokacke auch kein Bock mehr (jetzt gibs echte Kacke 8o). Meine Mutter ist mit Mitte 50 Kindergärtnerin geworden, auch richtig mit Ausbildung. Ein Kumpel wurde mit Anfang 30 in der zweiten Ausbildung endlich Geigenbauer und ist jetzt so glücklich damit. Ich könnte noch weiter Beispiele aufzählen, aber ich denke Du verstehst auf was hinaus will. ;)

    Zur Werkstatt, es gibt große Vertragswerkstätten die auch typenoffen sind (und manchmal auch Oltimer betreuen). Hast ja noch etwas Zeit, schau Dich um, geb nicht auf.

    Bei der Aerosolforschong bzgl. Corona sind Physiker beteiligt. Einer meiner Freunde ist Arzt, ohne einige Semester Chemie ging es nicht weiter.

    Irgendwas wird schon dran, aber keine Ahnung wie viel und wie schwer es gewichtet.

    Mit den Zahlen geht es weiter abwärts und das freut mich.

    Herrentag mit Radtour findet bei mir auch statt, zusammen mit Freunden. Die hatten leider alle Corona gehabt, dafür gelten für sie die Kontakteinschränkungen nicht mehr, teilweise wurden sie auch schon geimpft und ich auch. Machen wir irgendwie das beste draus. Muss ja. Nervt eh alles schon lange.

    Von Dir z.B., hast bald noch weniger Lehrerkollegen und die Kinder noch mehr ,,Selbststudium". Im öffentlichen Dienst wird eingesparrt, alle zusammen noch mehr mit neuen Steuern belastet.

    Schafft Euch mal alle einen Kleingarten an und lernt schonmal Gemüse wieder selbst anzubauen, lohnt sich bald wieder.

    Hast recht Jim, bin gerade am schwül-warmen coronafreien Ostseestrand ostlich von Rostock. Nur eine schöne Dame, sonst das männliche Bild des Grauen in der ganzen natürlichen Pracht. :D

    Naja, muss man ja nicht hingucken.


    Ansonsten wirkt es hier wenigstens noch normal, keine Warnschilder, keine Masken, keine Durchsagen oder Tests... Eim Dank an die Natur.

    Mir ist klar das ein Verzicht oder vernüftiger Konsum keine Garantie für ein langes Leben sind, könnte aber hilfreich sein. Und auf alles und für immer will man ja auch nicht verzichten, Leben soll Spaß machen. Also heißt es ein verträgliches Mittelmaß finden und hoffen das man trotzdem alt wird und fit bleibt.

    Ich finde das Leben hat trotz aller Sch... so viel zu bieten, schon alleine durch das schöne Wetter jetzt, kommt die junge sommerlich bekleidete Damenwelt wieder raus, jeder alte Sack was zum gucken. Jetzt bitte noch die Restaurants aufmachen und Veranstalltungen wieder erlauben, dann könnte das Leben schon fast wieder perfekt sein.

    Ich auch nicht. Aber ich will unter allen Umständen am Leben bleiben, egal wie schlecht es mit evtl. mal geht, meine Frau weiß das auch. Ich kann mir einfach nicht vorstellen zu Sterben und vom Leben zu lassen. Ist vielleicht dumm, aber ich habe Schiß vorm Sterbevorgang. Ich kann es mir nicht vorstellen die schrecklichste Diagnose einfach so zu akzeptierten. Ich hoffe mindestens 99 Jahre alt zu werden. Ich rauche nicht, ich trinke wenig ( außer nächsten Donnerstag), das muss sich doch auszahlen.

    Die alltäglichen Gefahren oder Krankheiten machen mir keine Angst, nur der Arzt mal sagt ,,das wars jetzt". Kann ich einfach nicht akzeptierten

    Viele denken breitere Reifen sind immer besser und bieten mehr Halt. Aber je leichter ein Auto ist, um so schmaler müssen die Reifen sein, damit der Druck und somit die Haftung zum Boden stimmt. Andersrum verteil sich zu wenig Gewicht auf zu viel Fläche.

    Als Fahranfänger und etwa später als Käferfaher dachte ich auch immer breitere Reifen sind besser und wurde irgendwann eines Besseren belehrt.

    Klar kann auch mit der Zeit Dreck im Kanister sein. Kann zum Beispiel über eine nicht ganz saubere aufgedrehte Tülle ins Innere gelangen. Nichts ist steril.


    Am Trabi alles säubern und Benzinfluss kontrollieren, das ist am wichtigsten erstmal.

    Wenn er mit gezogenem Choke weiterfahren würde, wäre die Haupdüse verdreckt.

    Du schreibst ja selber, das Schwimmernadelventil war verstopft, dann ist oder war irgendwo darüber was nicht sauber. Versuch ihn nochmal zu starten und dann mit Choke zu fahren. Wenn das noch klappt, ist sehr wahrscheinlich die Hauptdüse dicht.

    Eine Besenborste zum Reinigen reicht erstmal aus. Oder mit gezogenem Choke weiterfahren, dann geht er aber bei zu wenig Gasgeben sehr wahrscheinlich immer aus.

    Kopf hoch, ist bestimmt nichts Dolles.


    Ich sehe grade, Dein Eintrag ist schon ein paar Stunden her. Hat es mit dem Abschleppen geklappt? Oder wurdest Du aufgeladen?

    Kannst ja mal schildern, wie der Vergaser von innen aussieht und ob wirklich genug Benzinfluss noch ist. Drücke dir die Daumen.

    Hermanshöhle, Baumannshöhle und Timshöhle.

    Die ersten beiden kenne ich schon, die letzte muss erst noch für Besucher erschlossen (und gefunden) werden.

    Ist das fachlich auch richtig :

    Buchenholzmessingfedergelenkgliederzentimetermaßstab


    Es geht besimmt noch viel länger als das:

    Buchenholzmessingfedergelenkgliederzentimetermaßstabverkäuferinnen


    :P


    Stellt Euch mal das Spiel vor -Ich packe meinen Kopfer- und da wird nur sowas rausgehauen. :D

    Die indische Variante wird seit einiger Zeit auch in Deutschland festgestellt.


    Man muss bedenken, Indien hat fast 1,4Mrd bekannte EW, wahrscheinlich mehr. Viele Leute dort sind sehr arm, leben und arbeiten sehr oft dicht an dicht, sind in einer teils deutlich schlechteren körperlichen Verfassung, das Gesundheitswesen dürfte auch nicht das Beste sein. Viele Leute sind vor dem Gesetz und den Behörden nicht gleich, trotz offizieler Abschaffung des Kastensystems, auch das bringt eine Reihe von Benachteiligungen.

    Ehrlich gesgt, kann ich natürlich die Lage in Indien nicht einschätzen. Bestimmte Gedankengänge und Sorgen habe ich trotzdem, hoffe aber, das irgendwie die ganzen schlechten Umstände hauptsächlich am Geschehen da unten mitschuldig sind. Pro 100000 EW liegt der Inzidenzwert dort bei etwa 197, nicht ungewöhnlich. Klar, die Dunkelziffer ist höher.

    Und dann weiß man nicht, wie viele Stämme mit irgendwelchen Wunderheilern es dort noch gibt und die Leute lieber dorthin gehen.

    Ist schwierig und eine Mischung aus Vielem.

    Dafür sollen wir ja dann guten Gewissens die CO2-Steuer zahlen, um solche und andere Schäden auszugleichen. Klappt bestimmt super, garantiert. Erstmal werden damit bestimmt andere Projekte angeschoben und Löcher gestopft. Wenn was übrig bleib, gibs medienwirksam für irgendjemanden wieder ein Säckchen Reis und das wars.

    Ich will gar nicht wissen, wo das Geld wieder versickert.

    Gut, Danke. Dann kann ich den Trabi über die Feiertage mitnehmen und meine Frau freut sich den Mazda behalten zu können. (Die darf nicht mit.)

    Bei EBAY-KLEINANZEIGEN gibt es das ein oder andere Rad, hoffe die taugen auch was.